Angepinnt Liste der ultraorientierten Gruppierungen in Deutschland & Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Liste der ultraorientierten Gruppierungen in Deutschland & Österreich

      Ich glaube zwar kaum, dass das hier allzu viele interessiert, aber wenn es nur einer ist, hat es sich ja schon gelohnt. Liste hab ich eh auf dem Rechner. ;)

      Vorab: Absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da permanent auf dem Schirm zu haben, wer sich aufgelöst oder neu gegründet hat, ist nahezu unmöglich. Bei den großen Fanszenen habe ich sicher auch zich kleine, mehr oder weniger ernst zu nehmende Splittergruppen vergessen. Wie gesagt, schwierig den Überblick zu behalten und immer von außen zu erfahren, ob die Gruppe wirklich relevant für so eine Liste ist. Also falls was unvollständig oder fehlerhaft ist, bitte korrigieren/ergänzen, aber nicht steinigen. :)

      1. Bundesliga:
      Spoiler anzeigen

      FC Bayern München: Schickeria München, alarMstufe Rot, Red Fanatic, Munich Red Pride, Colegio
      Borussia Dortmund: The Unity, Desperados Dortmund 1999, Jubos Dortmund
      Bayer 04 Leverkusen: Ultras Leverkusen, Mad Boyz Leverkusen, Fabenstadtinferno, Westsideboyz, Young Boys, Forza Unita, Supportive Brothers (Alle Gruppen zu UL zugehörig)
      Borussia Mönchengladbach: Sottocultura, Ascendente (Jugend von SC), Begleitservice, Banda Sud
      VfL Wolfsburg: Weekend Brothers Wolfsburg, Wilde Wölfe '07, Green Angels Wolfsburg, Boys (Jugend der WB), Coesione
      SG Eintracht Frankfurt: Ultras Frankfurt '97, Inferno Bad Schwalbach, Droogs '99 Fankfurt, Ragazzi Marburg, Schöppche Crew, Binding Szene, Commando Gießen, West United, Kumpane
      SV Werder Bremen: Wanderers Bremen, UltrA-Team Bremen, Infamous Youth, Caillera, L'Intesa Verde, HB-Crew, Ultra Boys
      Fortuna Düsseldorf: Ultras Düsseldorf 2000, Squadra Unterrath, Angry Youth, Alarmstufe Rot, Red Fire Düsseldorf, Division West, 40625 Crew, Ninos Locos, Soul City (Bis hier alle zu UD zugehörig), Dissidenti Ultra, Hypers 2001
      Hertha BSC: Harlekins Berlin '98, Hauptstadtmafia 2003, Kaliber 030
      1.FSV Mainz 05: Ultrasszene Mainz '01, Flagrantia Moguntia, Subciety Mainz (Jugend der USM), Chaos Boys
      SC Freiburg: Natural Born Ultras Freiburg, Corrillo, Immer wieder Freiburg, Synthesia Ultras 79
      FC Schalke 04: Ultras Gelsenkirchen, Hugos, Marler Jungs, Blue Boyz, Junge Chaoten, Gruppo Curva Nord
      FC Augsburg: Legio Augusta, Concordia Augsburg
      1.FC Köln: Wilde Horde Köln 1996, Coloniacs, Domstadt Syndikat, Veedelsradau, Rascals Ultras
      SC Paderborn 07: Supporters Paderborn, Passione Paderborn, Black Blue Fighters, Striving Youth Paderborn (Jugend der SP)
      1.FC Union Berlin: Wuhlesyndikat, East Devils 2001, Hammerhearts 2004, Teen Spirit Köpenick (Jugend des WS)


      2. Bundesliga:
      Spoiler anzeigen

      VfB Stuttgart: Commando Cannstatt '97, Schwabensturm '02, Schwaben Kompanie '06, Crew 36 Stuttgart, Südbande
      1.FC Nürnberg: Ultras Nürnberg 1994, Banda di Amici, Fiasko (Untergruppe von UN)
      Hannover 96: Komplott Hannovera 1998, Jugend Ensemble (Jugend von UH), Passion & Pride, Roter Infarkt, Gruppe Unterrang, Treuer Norden '06, West Hannover
      Hamburger SV: Castaways Hamburg, Clique du Nord, Hamburg Süd, Hamburg Ost, Sektion Schleswig-Holstein, Vorstadtbande
      1.FC Heidenheim: Fanatico Boys Heidenheim, Unitas Aquileiae, Youngstars (Jugend der FB), Societas (Frauengruppe der FB)
      Kieler SV Holstein: Compagno, New Connection, Young Connection (NC Jugend)
      DSC Arminia Bielefeld: Lokal Crew, Sparrenkollektiv Bielefeld, Companions Bielefeld, Boys Bielefeld 1995, Sektion Wittekind
      SSV Jahn Regensburg: Ultras Regensburg, JAHNgsters Regensburg, Red Generation (Untergruppe von UR)
      FC St. Pauli: Ultra Sankt Pauli, Sankt Pauli Mafia, Hinchas
      SV Darmstadt 98: Usual Suspects, Ultras De Lis, Underdogs, delinqUentS (Jugend der US)
      VfL Bochum: Ultras Bochum 1999
      SG Dynamo Dresden: Ultras Dynamo, SGD-Supporters Bautzen, Devils Dynamo, Brigade 53, Aktivist 53, Dritte Generation Ost
      SpVgg Fürth: Horidos 1000, Stradevia 907, Entourage (Jugendgruppe der Horidos)
      FC Erzgebirge Aue: Fialova Sbor, Guerillas, Violet Maniacs, East Company
      SV Sandhausen: Hardtwaldfront, Blockade Sandhausen, Szene 1916
      VfL Osnabrück: Violet Crew, AmigOS Osnabrück, Inferno Osnabrück (Jugend der VC)
      Karlsruher SC: Phönix Sons Karlsruhe '99, Armata-Fidelis ‘03, Wild Boys Karlsruhe '04, Rheinfire 2002
      SV Wehen Wiesbaden: Supremus Dilectio, Rheinsturm Ultras, Allianz Wiesbaden, Supcrew (Jugend der SD)


      3. Liga:
      Spoiler anzeigen

      FC Ingolstadt 04: Black Red Company, Supporters Ingolstadt, Bande 8070
      1.FC Magdeburg: Blue Generation Magdeburg, Commando East Side, Next Generation (BG Jugend)
      MSV Duisburg: Kohorte Ultras, Proud Generation Duisburg, Jungspunde Duisburg (Jugend der KHRT), Fasciated Crew, Zebrabande '03
      Hallescher FC: Saalefront-Ultras, Sektion 19 (Jugend der SF)
      FC Würzburger Kickers: B-Block Würzburg, Maschikuli Youth (Jugend des BBW)
      FC Hansa Rostock: Suptras Rostock '01, Fanatics Rostock (Jugend der SR), Baltic Boyz Rostock, Revolte
      FSV Zwickau: Red Kaos
      SC Preußen Münster: Die neue Gruppe trägt bis dato keinen offiziellen Namen
      1.FC Kaiserslautern: Generation Luzifer '98, Pfalz Inferno Kaiserslautern, Frenetic Youth
      SpVgg Unterhaching: Classic Squad, Fanszene Haching
      KFC Uerdingen 05: Ultras Krefeld, Grotenfront
      TSV 1860 München: Münchner Löwen, Blue Blood Fanatics, Panzerknacker, Münchner Freiheit, Blue Vikings, Leonum 1860, Drunkarts 1860, Sechzig im Allgäu, Comitiva 90
      SV Meppen: Amisia Ultra` Meppen, banAUsen Meppen (Jugend der AUM), Imperium Meppia
      FC Carl Zeiss Jena: Horda Azzuro 2001, HArakiri (Jugend der HA)
      SG Sonnehof Großaspach: Süd Kollektiv, Sektion Fautenhau
      Braunschweiger TSV Eintracht: Cattiva Brunsviga, Rabauken Braunschweig, Daltons Braunschweig, Assalto Commando, Zonenrand Boys Braunschweig, Les Autres, Psycho Clan 1998
      FC Viktoria Köln: Juniors Höhenberg
      Chemnitzer FC: Ultras Chemnitz 1999
      SV Waldhof Mannheim: Ultras Mannheim 1999, Supporter Boys Erdingen 2003, Colectivo Freudenheim, Sektion KroMiLa, Tifosi, Inferno Mannheim (alles Untergruppen von UM)


      Amateurbereich West:
      Spoiler anzeigen

      Sportfreunde Lotte: Freibier Ultras
      SC Fortuna Köln: Fortuna Eagles Supporters '86, SC Mülltonn '98
      Rot-Weiss Essen: Rude Fans, Vandalz, Wrecking Crew, Junge Essener, Freaks
      Aachener TSV Alemannia: Karlsbande Ultras, Yellow Connection, Kollektiv
      Rot-Weiß Oberhausen: Semper Fidelis Oberhausen, Rebellion Oberhausen, Handtuchmafia (inaktiv)
      Wuppertaler SV: Ultras Wuppertal '01
      SV Lippstadt 08: Los Aliados, Banana Squad, Jugend Bande (Jugendgruppe)
      Rot Weiss Ahlen: Compadres Ultras, Block G
      Sportfreunde Siegen: Turnschuhcrew
      SG Wattenscheid 09: Partigiani Wattenscheid, Stoned Youth
      FC Remscheid: Szene Remscheid


      Amateurbereich Nord:
      Spoiler anzeigen

      VfB Lübeck: Ultra Kollektiv Lübeck, Boys United, sUbKuLtur (Jugend der UKL)
      VfB Oldenburg: Commando Donnerschwee, Entourage Ultras
      SC Victoria Hamburg: Nordkaos Hamburg
      1.SC Göttingen 05: Rasensportguerilla


      Amateurbereich Ost:
      Spoiler anzeigen

      FC Energie Cottbus: Collettivo Bianco Rosso, Ultima Raka
      FC Rot-Weiß Erfurt: Erfordia Ultras 1996, EFU Youth (Jugendgruppe), Fanatics Erfurt
      1. FC Lokomotive Leipzig: Fanszene Lok, Blue Side Lok, Banda Resoluta
      BFC Dynamo: Fraktion-H, Ultras BFC
      SV Babelsberg 03: Filmstadt Inferno '99, Underdogs Babelsberg
      Brandenburger SC Süd: Ultimo Branne
      VFC Plauen: Skandal Jugend 1903
      BSG Chemie Leipzig: Diablos Leutzsch, Ultra' Youth (Jugend)
      BSG Wismut Gera: Wismut Szene, 1951 Ideale und Leidenschaft
      SC 1903 Weimar: Kulturstadtmafia


      Amateurbereich Süd:
      Spoiler anzeigen

      1.FC Schweinfurt: Kaputte Moite
      SV Wacker Burghausen: Ultras Black Side, Black Devilz, Grupo Somossa
      SpVgg Bayreuth: Szene 1921
      1.FC Saarbrücken: Boys Saarbrücken, Nordsaarjugend, Clique Canaille, Droogs Saarbrücken
      VfR Aalen: Crew Eleven Aalen, Schwarze Elite
      SV 07 Elversberg: Horda Fanatica
      VfR Wormatia Worms: Supporters Worms
      FC 08 Homburg: Faszination Grün Weiß, Crew 424
      FSV Frankfurt: Pugnatores Ultras, Armada 385, Gioventu (Jugend der PGU)
      Offenbacher FC Kickers: Kollektiv 71, Diversity
      SSV Ulm 1846: Nebulosa Impero
      TuS Koblenz: Inferno Koblenz '03
      SV Eintracht Trier: Insane Ultra
      SV Stuttgarter Kickers: Blaue Bomber '95, Young Care (Jugend der BB), Blue Fanatic
      SSV Reutlingen 05: Szene E Reutlingen 2005, Crossoaks
      Würzburger FV: Laternos 82
      KSV Hessen Kassel: Huddich Bande, Duros Kassel
      1.Hanauer FC 93: Supporters Hanau


      Österreich:
      Spoiler anzeigen

      Linzer ASK: Viking Linz, Linzer Jungs, Linz City Group
      SK Rapid Wien: Ultras Rapid 1988, Tornados Rapid, Green Lions, Lords Rapid, Gioventu (Jugend von UR), Spirit
      SK Sturm Graz: Brigata Graz 1994, Grazer Sturmflut, Jewels Sturm 1994, Bastion Nord, Unita 2011, Generation Chaos
      FK Austria Wien: Viola Fanatics 2001, Sektion Inferno Wien (Untergruppe der VF), Kai2000, Junge Legion (Jugend der VF), Flagrantia, Alcatraz
      SCR Altach: Supporting Patriots 2008, Black Army, Black Crusaders
      FC Admira Wacker: Gate 2 Admira
      SKN St. Pölten: Wolf Brigade
      SV Ried: Supras, Glory Boys
      SK Austria Klagenfurt: Barrakudas 1995, Schwarze Seele Kärnten, Südfront 2008
      SK Vorwärts Steyr: Legione Styria
      FC Wacker Innsbruck: Verrückten Köpfe 1991, wacker unser, Unterland 1913
      SC Austria Lustenau: Union Nord, Nordfront
      FC Blau-Weiß Linz: Linzer Blauhelme, Linzer Pyromanen '99
      Grazer AK: Red Firm, Society Graz
      First Vienna FC: Vienna Wanderers
      Schwarz-Weiß Bregenz: Ultras Bregenz, Supporters Bregenz
      FC Lustenau: Fanatics, Blue Freaks 2008
      SV Austria Salzburg: Union Ultra '99, Though Guys Salzburg '92, Lunatics Salzburg, Fraternité Violette
      Kein Fußball den Faschisten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von Zebra ()

    • bei 1860 kannst Du eigentlich auch noch die "Chaoten" zufügen, die sind immer noch aktiv und die Fahne hängt wieder :-)
      und "Blue Vikings" gibt es auch noch und die Fahne hängt auch wieder.

      Also bitte dazu, sind zwar mittlerweile alle ned so taufrisch, aber immer dabei ;-)
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion
    • Kuzze schrieb:

      MSV Zebra schrieb:

      FC Schalke 04: Ultras Gelsenkirchen, Hugos, Bagage, Marler Jungs, Blue Boyz
      Soweit ich weiß gibt es die Hugos nicht mehr... :amkopfkratz:
      Vielleicht kann der @Bomber da mehr zu sagen! ;)

      Geben, gibt es die noch ;)

      Ich habe einen Arbeitskollegen, der bei den Hugos ist und die sind bei jedem Spiel dabei. Ob die jetzt im Stadion „offiziell“ unter der Bezeichnung „Hugos“ auftreten weiß ich aber nicht :schulterzucken:
      Für immer GMS !
    • MSV Zebra schrieb:

      SV Werder Bremen: Wanderers Bremen, UltrA-Team Bremen, Infamous Youth, Caillera, L'Intesa Verde, HB-Crew, Ultra Boys

      Cercle d'amis, die erste Antifa-Gruppe in Bremen

      MSV Zebra schrieb:

      .FSV Mainz 05: Ultrasszene Mainz '01, Flagrantia Moguntia, Subciety Mainz (Jugend der USM)

      Meenzer Metzger, Gensfleisch Connection (Nachwuchs der Metzger), Handkäs Mafia, Chaos Boys
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Giancarlo schrieb:

      MSV Zebra schrieb:

      SV Werder Bremen: Wanderers Bremen, UltrA-Team Bremen, Infamous Youth, Caillera, L'Intesa Verde, HB-Crew, Ultra Boys
      Cercle d'amis, die erste Antifa-Gruppe in Bremen
      Existieren die noch? Ewig keine Fahne mehr von gesehen. Weder heim, noch auswärts.


      Giancarlo schrieb:

      MSV Zebra schrieb:

      .FSV Mainz 05: Ultrasszene Mainz '01, Flagrantia Moguntia, Subciety Mainz (Jugend der USM)
      Meenzer Metzger, Gensfleisch Connection (Nachwuchs der Metzger), Handkäs Mafia, Chaos Boys
      Selbe Frage zur HKM wie oben. Die Fahne habe ich die gesamte Saison nicht mehr gesehen. :schulterzucken:

      MM hatte ich lange in der Liste, aber dann irgendwann gestrichen, weil es nicht so wirkt, als hätten die noch irgendwas mit der Mainzer Ultraszene am Hut.

      Bin jetzt aufgrund deren Fahne von I ausgegangen, aber mit dem Blick auf den Stadionplan, scheint das wirklich schon Block K zu sein. Seltsam. :amkopfkratz:
      [img]http://zaunfahnen.blogsport.eu/files/2016/07/ge47.jpg[/img]
      Kein Fußball den Faschisten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zebra ()

    • MSV Zebra schrieb:

      Existieren die noch? ewig keine Fahne mehr von gesehen. Weder hei, noch auswärts.

      CDA existieren, soweit ich weiss, noch. Lappen ist mittlerweile ein recht kleiner und meist irgendwo im Block zu sehen.
      @svw1899 kann da vielleicht genaueres sagen.

      MSV Zebra schrieb:

      Selbe Frage zur HKM. Die Fahne habe ich die gesamte Saison nicht mehr gesehen.

      Stimmt, HKM haben sich tatsächlich aufgelöst.

      MSV Zebra schrieb:

      MM hatte ich lange in der Liste, aber dann irgendwann gestrichen, weil es nicht so wikrt, als hätten die noch irgendwas mit der Mainzer Ultraszene am Hut.

      Metzger bezeichnen sich selber nicht als Ultras, haben sie nie gemacht. Sind aber ultranah, bzw. ultraorientiert und näher an den Ultras als z.B. die Legion Rheinhessen
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Ricardo schrieb:

      Wismut Gera hat auch eine sehr respektable kleine Szene, besonders für die fünfte Liga und dafür, dass sie lange in der Versenkung waren.
      Leider fällt mir der Name nicht ein.
      Hießen "Ultras Gera", aber da diese sich aufgelöst haben, agieren die aktuell ohne Gruppennamen. Genau wie Kassel. Deshalb hab ich die beiden weg gelassen. :)
      Kein Fußball den Faschisten!
    • Nein, die haben sich aufgelöst. An BS verlorenes Material und ein paar andere Gründe haben wohl dazu geführt.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher