Cleveland Browns

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • War jetzt mal so frech @Sather.

      Die Browns haben VP Sashi Brown vor die Tür gesetzt, dafür darf Jackson wohl auch in 2018 seine beeindruckende Statistik ausbauen:

      espn.com/nfl/story/_/id/216999…ersonnel-czar-sashi-brown

      Demnach hat er wohl die internen Querelen als Sieger verlassen, die Schuld für verpasste Drafts wie Wentz und Watson scheinen auf die Kappe von Brown zu gehen. Wieder einmal ganz viel Ruhe in diesem Verein.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Selbst ein Wentz oder Watson wären in der Factory of Sadness zu Grunde gegangen.
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Immer ran, wie schon mal gesagt, ist jeder frei neue Team-Threads zu eröffnen. ;)
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Wieso sind denn bei den Browns überwiegend Stümper am Werk?

      Müsste das System der Liga das nicht eigentlich verhindern?
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Nö, das System der Liga erlaubt nur jedem Team die Chance mit guter Arbeit wieder hochzukommen.
      Wenn aber die Entscheidungsträger (aka der Owner) die falschen GMs einstellen, dann holen die keine guten Spieler und Trainer. Natürlich müsste man durch blinden Zufall mal einen soliden GM finden, aber da kommt dann die Ungeduld ins Spiel, die dazu führt das man Leuten keine Zeit gibt.

      Die Browns sind wahre Meister darin Stümper als GMs einzustellen und das überträgt sich dann.
      Das gesagt, wenn es überhaupt eine Chance gegeben hat die Franchise in bessere Bahnen zu lenken, dann jetzt. Der Kader ist jung, man hat einen wahren Berg an Draft Picks und Cap Space. Fehlt nur ein GM der damit umzugehen weiß.

      Auf der anderen Seite zählt zu den in Cleveland gescheiterten* auch ein gewisser Bill Belichik, von daher... :D (*wobei auch nicht ganz wahr, zum einen war er Coach der "alten" Browns, nicht der jetzigen Franchise, zum anderen waren sie unter ihm in den Playoffs und haben sogar ein Spiel gewonnen, dürfte immer noch der letzte Playoffsieg der Browns sein)
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Johnny Football :troet: :troet: :troet: :troet:
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Der Sinn eines Sports wäre ja wirklich ad absurdum geführt, wenn die NFL sich auch noch darum kümmern würde, dass gescheite Leute bei den Franchises am Start sind.
      In Cleveland bekommt man einfach keine passenden Verantwortlichen mit Football-Kompetenz an den Start, trotz guter Draft-Picks und dem riesigen Cap Space. Das Gegenteil sieht man ja bei den Patriots, die diese Möglichkeiten nicht haben, aber dies durch hervorragende Verantwortliche und passende Transfers wieder wett macht.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Die Pats sind da halt emotionslos, verdienter Spieler? Egal, der bringts nicht mehr, ab nach Cleveland. (oder halt ein anderes Gnadenbrot Team)
      Spieler muckt auf weil er mehr Geld will oder die Art des Coaches nicht immer abkann? Ab nach Cleveland.

      Welches Team konnte das auch immer gut, wenn auch vielleicht nicht ganz so extrem? Die Bayern. U.a. darum sind sie was sie sind.
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • orm schrieb:

      Was mich an dieser Entscheidung (GM raus) am meisten wundert, ist die Aussage, dass Trainer Jackson wohl fest im Sattel sitzen soll.... :schulterzucken:
      Mich auch, aber ich seh das mit nem Sternchen versehen, der neue GM wird sich das ansehen und wenn er schlau ist, dann selber planen ob das noch Sinn macht. Aber normal gilt es immer als schlechter Move einem neuen GM den alten Coach ans Bein zu binden. (so der nicht Erfolgreich war)
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Gibt schon immer wieder amüsante Randgeschichten.

      Der letzte Playoff-Sieg der Browns:
      Headcoach Bill Bellichik, Gegner: New England Patriots :D

      [media]https://www.youtube.com/watch?v=5qYnh1CBM_k[/media]
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Es gibt Selbstbewusstsein und es gibt Wahnsinn, das hier ist eher das letzere.
      Ich mein, wenn er glaubt einen Vorwand zu brauchen, um nächstes Jahr den Coach loszuwerden, den er nicht geholt hat. Dann sollte ein 1-31 Record (davon ausgehend das die Brown auch gg Bears und Steelers verlieren) reichen.
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Die Browns gewinnen noch gegen die Bears. Da setz ich Geld drauf. Und dann fliegt Fox endgültig.

      Aber zu den Browns, das ist schön arg nah am Wahnsinn. Aber in 2-3 Jahren nicht unrealistisch, wenn sie aus Spielern und Picks was richtiges bauen können. Wie schnell das gehen kann, sieht man ja an Rams oder Jacksonville.
      Aber dann sind es ja immer noch die Browns.
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Der Kader ist jung, Berge von Draft Picks und Cap Space. In 2-3 Jahren wäre daraus was zu machen.

      Aber Browns halt.
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Ja, das fast es eigentlich perfekt zusammen.

      Deshalb hoffe ich einfach auf einen Sieg in den ersten fünf Wochen kommende Saison, dann sinkt der Blutdruck und der Rest ist für mich Zubrot. Natürlich alles aus jetziger Sicht, sollten sie sich dann im Draft dann doch ganz gut anstellen, macht man sich sowieso wieder zu viel Hoffnung.
      Evolution wird mit R geschrieben.