[PDC] World Darts Championship 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ein Finale mit ganz besonderen Vorzeichen und einer deshalb auch vorprogrammierten Dramaturgie. Rob Cross war heute einfach nur cool, bärenstark und in der Lage, das ganze Drumherum um seinen Gegner auszublenden. Da kannste auch ganz schnell die Nerven verlieren...sein noch größeres Match musste er in meinen Augen wohl im HF bestreiten. Ein würdiger Weltmeister, ein heute auch demütiger Weltmeister und einer mit ganz viel Potential für die Zukunft, selbst ein MvG sollte da aufpassen. Und Rob Cross wird vielleicht morgen früh aufwachen, sich die Augen reiben, irgendwo aufm Tisch seinen Weltmeisterpokal sehn und leise vor sich hin murmeln: What have i done?

      Phil Taylor hatte nochmal einen großen Auftritt, mit dem ich vor dieser WM ehrlich gesagt nicht gerechnet hätte, Glückwunsch und Respekt dafür. Dass man ihn unter der heutigen Konstellation auch besonders würdigt - so what, sie haben alle durch ihn über viele Jahre hinweg ein großes Stück Kuchen abbekommen.

      Drum gilt für mich - Aufstehn und verneigen! Er war einer der Hauptakteure (wohlgemerkt nicht der alleinige), die diesen Sport zu dem gemacht haben, was er heute ist. Ohne ihn würden wir heute vermutlich nicht hier und heute so über Darts fachsimpeln, nicht in dieser Form und nicht in dieser Intensität. Er hatte über all die Jahre Ecken und Kanten und hat damit auch polarisiert, sein Gehabe ging mir auch mitunter auf den Wecker. Aber er hat Leistung gezeigt, war auch Förderer für andere und Idol für noch viele mehr, die womöglich grad im Hobbykeller ihre Pfeile mit Papa ins zu Weihnachten geschenkte Dartbord schmeißen. Eine große Karriere ist zuende, the new generation of darts ist jetzt am Zuge. Game on.

      #DankeLegend - also bitte, es handelt sich um Redakteure von Sport1. Mehr geht da nich...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Ehrlich ich kann Rob Cross verstehen, das der da nicht feiern kann in dem Moment. Der hat eben auch den Respekt vor Phil Taylor. Er weiß das es sein letztes Match gewesen war. Der wird erst heute realisieren was da gestern Abend passiert ist.
    • Ich war extrem nervös, den ganzen Tag schon. Ich wollte, dass Taylor es einfach noch ein einziges Mal auf den Punkt bringt. Ich kann schlecht mit Abschieden umgehen..dementsprechend wehmütig und melancholisch war die Geschichte für mich. Das Spiel allein hat es mir dann sogar einfacher gemacht. Cross war so klar im Vorteil, dass ich recht früh abschließen konnte. Ein enges Match mit einer Niederlage für Taylor wäre für mich wahrscheinlich deutlich schlimmer gewesen.

      Cross war mega stark, natürlich allen voran im Halbfinale. Aber wie abgewichst der das auch gestern zu Ende gespielt hat, wie er quasi JEDE Chance sofort genutzt hat. Wahnsinn! Zudem ein sympathischer Kerl. Klasse, dass da in der Weltspitze inzwischen wirklich mindestens eine Hand voll richtig starker Leute zusammen ist. Mal gucken ob ich jemanden finde, dem ich die Treue halte. Aktuell wahrscheinlich am ehesten Barny oder Gary...aber das entscheidet ja eh nicht der Kopf.

      Ich bin traurig.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ich fand das Ende richtig toll.
      Cross hat man völlig abgenommen, dass er fast trauriger war sein Idol gehen zu sehen udn dann auch noch so klar besiegt, als das er sich über seinen Sieeg gefreut hat.
      Ganz großer Sport von Rob. Sowohl beim Match als auch danach.
      Wenn er jetz die MvG Gesten zwischendurch noch weg lässt hat er Potential zu MEINEM Nachfolger für PPhil, da es Anderson ja leider doch etwas an Charisma fehlt in der Hinsicht.
      Auf jeden Fall großer Sport im Finale und würdiger Abschied.
      #DannkeRob und #DankePhil

      PS: Der Fast 9er.... AHHHHHHHHHHHH!!!!!!! Warum geht der nicht rein? Das wäre der Knaller gewesen!
    • galmi schrieb:

      (...) da es Anderson ja leider doch etwas an Charisma fehlt ...
      Witzig, wie unterschiedlich da die Sichtweisen sein können.
      Genau darum mag ich Gary, weil er weniger extrovertiert ist.
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)
    • ob laut oder nicht laut ... es gibt halt Leute, die einfach charismatisch, authentisch sind wie z.B. der Highlander John Anderson, Gary, Barny ... und dann gibt es halt Leute wie Justin Pipe, wo man einfach nur das Kotzen kriegt, wenngleich ich mir da nicht so sicher bin, ob das eine Bad Guy Inszenierung ist wie beim Wrestling oder so, whatever der Typ ist sowas von ... Piep, Piep, Piep ... :look:
      Mich persönlich reizt ein van Gerven gar nicht, der ist mir " zu perfekt " ... wie eine Maschine haut er die Darts ins Bord ... :D
      Ich finde auch, das der Dartsport ebenso von diesen " Gesichtern " lebt, wie z.B. Snooker, boomt ja auch wie Sau ... was wäre Snooker ohne eine Ronny o´Sullivan ? :amkopfkratz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()

    • Das is ne heftige Steigerung...
      Wie viele Einwohner leben auf der Insel? Haben die so viel weniger als wir dass ein rein englisches Finale weniger Leute interessiert als bei uns...
    • thegame007 schrieb:

      Das is ne heftige Steigerung...
      Wie viele Einwohner leben auf der Insel? Haben die so viel weniger als wir dass ein rein englisches Finale weniger Leute interessiert als bei uns...
      In England wird es doch von Sky Sports gezeigt und das ist im dortigen Free-TV wohl nicht empfangbar. Anders kann ich mir die Zahlen nicht erklären ...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher