Zukunft des FC Amberg ungewiss?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Das sollte sofort geschehen ! Herr Aichner
      1. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen !
      2. Spartenleiter wählen - der sollte bei Herauslösung aus dem TV Amberg , der Vorstand sein !
      3. Verantwortlichen Sport - 1. und 2. Mannschaft
      4. Verantwortlichen Sport - Jugendarbeit
      5. Verantwortlichen Marketing
      5. Verantwortlichen Spielersichtung
      6. Verantwortlichen Medien
      7. Verantwortlichen Stadionbetrieb
      8. Vereinsarzt

      Jetzt können sich schon im Vorfeld , Personen melden bei Herrn Aichner , die sich der Verantwortung stellen !
      Aber halt , wo soll den diese Versammlung statt finden ?? Die Arena ist ja zu !
      Das sind Gedanken , die mich beschäftigen . Es mögen mich alle als Spinner bezeichnen . Aber ich glaube nur geordnet , kann man den Verein retten.
    • Servus,

      ja die Frage ist ob der WA das jetzt überhaupt macht... weiß man schon was?
      Und ich denke das mit den neuen verein gründen ist nicht ganz so einfach...
      Man hat ja keine Spielstätte und um die bestehende Lizens mit zu nehmen braucht
      man natürlich das OK von TB... und der wird das nicht tun sonst wäre ja die ehemalige
      Abteilungsleitung nicht zurück getreten. Soviel ich weiß wollte man das ja und der TB
      hat sich quer gestellt...

      Neuer Verein heißt für mich A-Klasse.. dann kann ich auch noch mitspielen :-D

      schönen Fasching
    • Harry vom Schanzl schrieb:

      „Es wurden ja jetzt im Winter die absoluten Kracher verpflichtet und unwichtige Spieler abgegeben - Ironie aus!“
      Tja, so ist das halt mit der Plan- und Perspektivlosigkeit die in letzter Zeit nachhaltig öffentlich gemacht wurde. Nicht dass es schon reichen würde, dass du Letzter in der BayL bist, man hat ja keine Möglichkeit ausgelassen negative Schlagzeilen zu machen. Würdes du als Spieler in solch ein Gefüge wechseln wollen? Ich nicht!

      Außerdem ist es ja nicht so, dass andere FCA-Spieler nicht auch gerne wechseln würden. Es lagen für viele Spieler zahlreiche Angebote, teilweise mit hohen 4-stelligen Ablösesummen vor, diese durften jedoch nicht auflösen und wurden zur Vertragserfüllung verpflichtet, da ansonsten keine Freigabe erfolgen würde.

      Was für eine Botschaft ans gesamte Team! Entweder man ist konsequent und bringt es gemeinsam zu Ende oder man gesteht jedem die gleiche Option eines Wechsels zu, nachdem eh nichts mehr zu retten ist. So hätte man zumindest die Ablöse bekommen und für einen Neuanfang verwenden können. So laufen die Verträge zum Saisonende aus, der Spieler hat verständlicherweise kein Interesse mehr zu verlängern und der interessierte Verein holt ihn dann ablösefrei. Wir stehen dann mit leeren Händen da und müssen wieder, aufgrund finanzieller Hintergründe, mit der zweiten oder gar dritten Wahl in der LL auskommen. Kein halbwegs tauglicher LL-Kicker kommt unter solchen Rahmenbedingungen zum FCA.

      Man kann ja sportlich absteigen, sowas passiert schon mal - aber wir steigen ja aus anderen Gründen ab und das darf nunmal nicht passieren! Das spricht sich rum und erzielt im interessierten Umfeld eine unerwünschte Wirkung!

      Mit sportlicher Perspektive locken wir keinen mehr nach Amberg und Geld haben wir halt nicht, also wieder ein Hängen und Würgen auch in der nächsten Saison. Daher hätte ich mich nach mangelnder sportlicher Perspektive auf den Klassenerhalt aus wirtschaftlichen Gründen für den Verkauf der Spieler entschieden und eben wie üblich von unten aufgefüllt (auf einen oder zwei U23 Spieler mehr oder weniger in der 1. kommt es nun auch nicht mehr an) und zumindest versucht perspektivisch gesehen die nächste Saison besser zu beginnen als diese aller Voraussicht nach endet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von FCA-Zuschauer ()

    • Hut ab vor diesem Mann ! Traurig für diesen Verein und damit meine ich den TV Amberg und seiner Sparte Fußball FC Amberg ! Wenn nun diese Sparte am Boden liegt und vermutlich
      erhebliche Schulden vorhanden sind, dann muss man diese oder diesen Herren zur Rechenschaft ziehen der das verursacht hat ! Ein Mann mit 77 Jahren der mit allen Mitteln versucht
      den Karren aus dem Dreck zu ziehen und vermutlich nur ein Loch mit dem Anderen zustopfen, verdient meinen Respekt . Vertrauen zu schaffen , das wird im so nicht gelingen den die Endtäuschung bei den Mitgliedern, den Fans und den Zuschauern ist zu groß . Das wichtigste ist jetzt ganz schnell , vom TV Amberg zu trennen , eine vertrauenswürdige Führung zu suchen und einfach so schlimm es auch sein mag , kleinere Brötchen backen und damit meine ich ,da zu spielen wo zu es sportlich und finanziell reicht !
    • Sehr guter und treffender Beitrag von Quassler !
      Das A und O ist meiner Meinung nach, dass es wirklich gelingt, sich vom TV zu trennen und einen eigenstädigen Fußballverein zu etablieren.
      In diesem Fall wäre ich auch zuversichtlich, daß kompetente Leute bereit sind Verantwortung zu übernehmen.
      Auch in finanzieller Hinsicht ( Sponsoren ) würde sich dann einiges tun. Denn die meisten wollen einen eigenständigen Fußballverein unterstützen und nicht
      den TV Amberg als Gesamtverein.
      Aber ein großes Hindernis für diese Version, sehe ich in der Person des 1. Vorsitzenden des TV Amberg, Herrn Bärthlein, der dies mit allen Mitteln verhindern möchte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fan-Realist ()

    • Ja der Herr Berthlein ! Im wird das halt alles unüberschaubarer ! Das Wetter , Der TV Amberg und jetzt noch in den Landtag ?
      Wenn es mit dem Landtag klappt , was ich nicht hoffe , dann ist für ihn das Wetter sowieso nur noch schön und der TV Amberg total egal !
      In diesem Sinne ein schönes Wochenende !
    • Es lebe der ERSC Amberg , der einzige Verein der keinen Idealisten vergrault ! Besonders wenn man nicht aufsteigt ? Da will ich nicht von einem Armutszeugnis sprechen .
      Es ist halt wie bei jedem Verein, es lebe das liebe Geld !!!! Dich hat wahrscheinlich der FC Amberg auch vergrault . Ja da fehlt auch nur das Geld !
      Ein schönes Wochenende !
    • Also Leute was das mit den Geld hier mit den Tv zu tun hat müsst ihr mir erklären.
      WA macht nur bis zu Ende dieser Saison weiter. Was danach ist wie zB. neuen Verein
      gründen steht in den Sternen. Wer soll das denn machen??? Der Gromes?
      WA wird wenn dann beim TV als Abteilung bleiben wollen.
      Nach den gestrigen Sieg sieht man das die jetztige Mannschaft auf jeden Fall
      LL-Niveau hat. Damit kann man mal planen.
      Ist nur die fragen ob man diese nächste Saison so halten/bezahlen kann.
      Viele Fragen und Arbeit für den ehrenwerten WA!
    • Ich dachte das Wirtshaus ist geschlossen ? Hat jeder sein Getränk selbst mitgebracht ?
      Es ist wie in jedem Verein , verantwortlich ist immer der Vorsitzende ! Es hat die Aufgabe seine Sparten zu kontrollieren um rasch reagieren zu können !
      Wenn man zu viele Aufgaben als Vorsitzender hat, verliert man rasch den Überblick ! Und wenn man in fast jeder der 18 Sparten nicht die beste Qualität in der Führung hat, muss man sich nicht wundern , wenn es rumort !
      Eine schöne Woche !
    • Ja das kann Herr Aichner noch leicht 10 Jahre machen ! Der einzige Vorteil ist, die Eintrittspreis sich jetzt wieder für Jeden erschwinglich . Ich hoffe nur das jetzt alle Jugendmannschaften abgemeldet werden , denn das Geld kann man sich auch sparen denn raus gekommen ist eh nichts . Ausgebildet für andere Vereine !
      Und der nächste Schritt , endlich raus aus diesem TV Amberg ! Das was jetzt passiert ist eine Schande für die Stadt, den Fans und allen die dem FC Amberg wohlgesinnt sind
    • Quassler schrieb:

      Ja das kann Herr Aichner noch leicht 10 Jahre machen ! Der einzige Vorteil ist, die Eintrittspreis sich jetzt wieder für Jeden erschwinglich . Ich hoffe nur das jetzt alle Jugendmannschaften abgemeldet werden , denn das Geld kann man sich auch sparen denn raus gekommen ist eh nichts . Ausgebildet für andere Vereine !
      Und der nächste Schritt , endlich raus aus diesem TV Amberg ! Das was jetzt passiert ist eine Schande für die Stadt, den Fans und allen die dem FC Amberg wohlgesinnt sind
      Dem Artikel von Quassler kann ich weitgehend zustimmen. Aber daß jetzt alle Jugendmannschaften abgemeldet werden sollten, da bin ich nicht dafür!
      Wenn jeder Verein so denkt, ist das letztendlich der Tod des Fußballsports. Wenn nun in der Bezirksliga ein Neuanfang versucht wird, werden dann auch wesentlich mehr
      Spieler aus den Jugendmannschaften den Sprung in den Herrenbereich des eigenen Vereins schaffen.
      Wie ich schon an anderer Stelle in diesem Forum geschrieben habe, ist es von enormer Wichtigkeit, daß der FC Amberg endlich wieder ein eigenständiger Verein wird.
      Sollte das klappen, bin ich überzeugt, daß man dann mittelfristig wieder in der Landesliga oder sogar Bayernliga spielen könnte. Aber ob es mit der Selbstständigkeit klappt,
      da habe ich große Zweifel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fan-Realist ()

    • Wie ich bereits anderorts geschrieben habe....

      „ Wer so arbeitet und mit seinen „Angestellten“ so umgeht, dem gönne ich den sportlichen Super-Gau von ganzem Herzen. Die meisten Spieler werden gemäß ihren Anfragen, auch weiter höherklassigen Fußball spielen, der FC Amberg über Jahre hinweg nicht mehr, denn einen so großen Geldbeutel hat der FCA nicht um taugliche Spieler zu verpflichten die den erheblichen Imageschaden und das amateurhafte Managment wegen der Gage in Kauf nehmen und wenn, sind es auch nur „Fußball-Söldner“ die beim erstbesten besseren Angebot wieder weg sind. Was in diesem Jahr geschah, rächt sich auf nicht absehbare Zeit mit einer nicht zu überbietenden sportlichen Bedeutungslosigkeit für „die Macht an der Vils“ und das meiner Meinung nach vollkommen zu Recht!„

      ....ist die „nicht zu überbietenden sportliche Bedeutungslosigkeit für „die Macht an der Vils“ nunmehr mit dem melden der 1.Mannschaft in der BezL Nord eingetreten.

      Wie naiv muss man denn als WA sein, wenn man nach diesen Machenschaften des Vereins und den gemachten „Angeboten“ erhoffte hätte, dass noch ein einziger Spieler bei diesem „Verein“ bleibt. Verein steht für eine analoge Interessenslage aller Mitglieder. Davon kann ja beim FCA keine Rede sein. Die Spieler und die Mannschaft wurde mit angeblichen Verstärkungen und Zusagen in anderen Belangen geködert, hingehalten und über Monate hinweg m.E.n. von den Verantwortlichen verar****, bis ein Wechsel nicht mehr möglich war. Nichts davon trat ein, nichts davon fand statt. Und da erwartet ein WA Solidarität von „seinen Spielern“? Das hört sich ja an als würde der Verein von den Spielern im Stich gelassen und daher musste in der BezL gemeldet werden. Das ist ja lächerlich! Die Schuld liegt einzig und allein beim FCA und dieser erntet jetzt nur die nicht vorhandenen Früchte! Ein wenig mehr Charakter hätte ich von den Verantwortlichen schon erwartet, als sich hinzustellen und zu sagen „die Spieler sind nicht zu halten, wir gehen deshalb in die BezL“.

      Wir gehen in die BezL weil der FCA amateurhaft geführt wurde und sich die Verantwortlichen auf einfachste Art und Weise beizeiten aus der Schusslinie genommen haben, was die Spieler nicht konnten, und das Spieltag für Spieltag nicht! Und genau deswegen spielt der FCA nächste Saison BezL und nicht weil er keine Spieler mehr hat! Man sollte sich mal ernsthaft überlegen warum bereits zwei Spielzeiten in Folge am Ende keine Spieler beim FCA bleiben wollen. Das ist des Pudels Kern und nichts anderes!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FCA-Zuschauer ()

    • Meine Gedanken zur Bezirksliga Nord : 2018/2019
      Liebe noch Fans , ich freue mich auf so packende Duelle wie gegen : Raigering , Hahnbach, Kastl, Inter Bergsteig , Ensdorf und vielleicht Paulsdorf !
      Aber unser Bestreben (FC Amberg) sollte sein, nicht wieder abzusteigen ! Die Zuschauerzahlen werden auch wieder steigen, denn die Gäste bringen viele Zuschauer mit.
      Die Spieler kosten auch nicht mehr so viel , oben so der Trainer . Die Anzeigetafel können wir auch verkaufen ( eventuell finden wir einen Dummen ) jetzt reicht eine Holztafel wieder . Die Sicherheitsauflagen sind geringer , der Schirri ist auch billiger ! Die Nachbarvereine brauchen auch nicht mehr neidisch sein !
      Also ein ganzes Paket, dass mich hoffen lässt ! :flagge:
    • Da bin ich trotz meines laienhaften und nur rudimentär vorhandenen Fussballsachverstands kpl. anderer Meinung.

      Jetzt alles auf die Spieler zu schieben ist zu einfach. Jeder spielt so gut er kann, aber für die Kaderzusammenstellung ist der Verein verantwortlich und nicht die Spieler. Und genau diese Zusammenstellung hat eben nicht ausreichend gepasst.

      Die ursprüngliche Mannschaft ohne die U23-Leihspieler hätte nur 2-3 echte Verstärkungen im MF und Sturm gebraucht. Die Defensive war in ihrer ursprünglichen Ausrichtung (Gömmel, Kühlein, Tischler, Helleder, Kojic) durchaus BayL-tauglich. Das MF eher nicht, die Offensive die ganze Saison über desolat. Wir haben auch gegen starke Gegner gut verteidigt, waren jedoch nicht in der Lage das eine Tor mehr zu machen als der Gegner (vgl. VR-Partie gg. Eltersdorf). Viele Partien gingen nur mit einem Tor Unterschied knapp verloren oder endeten Remis.

      Wie gesagt keine Winterabgänge und zwei, drei Verstärkungen dann wäre wir zwar nicht Meister geworden aber der Klassenverbleib wäre kein Thema gewesen. Davon bin ich überzeugt. Aber leider wurde es versäumt nachzusteuern.

      Kurioserweise haben andere BayL-Vereine die Qualitäten unserer Spieler erkannt, die sie dort auch ausspielen können, da das Umfeld und die Mitspieler besser passen und nicht mit BezL aufgefüllt werden muss. Das war hier nicht der Fall. Auch konntest du nie adäquat im Spiel nachlegen, der Gegner schon. Daher gingen viele Partien sogar nach gutem Spiel und sogar Führung in den Schlussminuten verloren.

      So schlecht waren die Spieler also nicht, nur als Kollektiv waren sie in einigen Mannschaftsteilen nicht effektiv genug. Wer in der Vorbereitung erst in den Schlussminuten gegen die RegLBay-Mannschaft von Timo Rost nur 2:0 verliert, kann so schlecht nicht sein.

      Lieber ERSC du wirst mehr unserer Spieler in der BayL oder LL wiederfinden als du denkst!

      Meine Meinung!