25. Spieltag: 07 - TSV Pfedelbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • 25. Spieltag: 07 - TSV Pfedelbach

      Samstag, 21. Oktober 2017, 15:30 Uhr ... mal wieder in der Hohenlohe, diesmal zum Aufsteiger, dem TSV Pfedelbach.

      Nach 0 Toren und nur einem Punkt aus den letzten drei Partien hoff ich mal, daß wir dennoch beim Tabellenletzten unserer Favoritenrolle gerecht werden.
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Vorbericht

      TSV Pfedelbach - 07 Ludwigsburg 3:0 (1:0)

      Torfolge:
      1:0 Michael Blondowski (12.)
      2:0 Julian Krämer (56.)
      79. Min. 3:0 Michael Blondowski (78.)

      Karten:
      :bounce: :smile: Antonio Di Matteo (54.)
      :bounce: :smile: Thomas Ivan (77.)

      Schiedsrichter: Martin Adelsberger (SRG Aalen) :amkopfkratz:

      Zuschauer: 200

      Also wenn ich die Zeiten der Karten und die Torfolge so anguck und seh, woher der Schiri kommt ... :amkopfkratz:
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Spvgg 07 Ludwigsburg unterliegt beim TSV Pfedelbach mit 0 : 3


      Im Vergleich zum letzten Spiel gegen Breuningsweiler fehlte der Mannschaft des Trainerteams Antonino Carneiro und Roman Kasiar mit dem erkrankten Kapitän Asilhan Yildiz ein weiterer ganz wichtiger Spieler. Steffen Maaß stand nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf.
      Von Beginn an tat sich 07 wieder schwer, überhaupt vor das Tor der kämpferischen Gastgeber zu kommen. Anders die Gastgeber – erster Schuss aufs Tor in der 12. Minute – und drin war der Ball. Der eingewechselte Michael Blondowski, der schon nach 6 Minuten für den verletzten Kapitän Markus Schilling kam, zieht einfach mal ab. Von der Unterkante der Latte prallt der Ball hinter die Linie. Nach 32 Minuten ist das Comeback von Maaß auch schon wieder beendet. Nach einem rüden Foul des Pfedelbachers Ergen Uzuner, für das dieser nur Gelb sah, muss er verletzt raus. Für ihn kommt Tugay Kizlirmak zu seinem 07-Debut. Bis zur Halbzeit gab es sage und schreibe keine klare Chance mehr, die Pfedelsbacher standen hinten drin und 07 ohne spielerische Möglichkeiten, geschweige denn klare Torchancen.
      Wer dachte, es würde nach dem Wechsel besser wurde leider eines besseren belehrt. Nun spielte nur noch der Gastgeber, das Tabellenschlusslicht. Eine Chance nach der anderen wurde gegen eine nun völlig indisponierte Mannschaft in Schwarz-Gelb herausgespielt. In der 47. Minute scheitert Julian Krämer völlig frei an 07 Keeper Maximilian Hübsch. In der 55. Minute muss Antonio Di Matteo nach seinem 2. Foul mit Gelb/Rot vom Platz, eine umstrittene Entscheidung. Der folgende Freistoß wird lang in den Strafraum geschlagen, Blondowski köpft wieder in die Mitte und Krämer macht das 2 : 0 in der 55. Minute. 07 weiterhin völlig daneben. In der 65. Minute Freistoß von Michael Steigauf, Hübsch mit Mühe und der Nachschuß von Blondowski wird in letzter Sekunde geklärt. In der 68. Minute zielt Andreas Cebulla für die Gastgeber knapp vorbei. In der 77. Minute Notbremse von Thomas Ivan, die Folge glatt Rot und Freistoß für den TSV. Blondowski haut ihn rein zum überfälligen 3 :0. Neun Ludwigsburger brachten dann auch in der restlichen Spielzeit nichts mehr zuwege und so blieb es beim hochverdienten Heimsieg für die Gastgeber.

      Fazit: Ohne Keeper Hübsch wäre das Spiel heute noch schlimmer für 07 ausgegangen. Mit den drei Gegentoren war man am Ende gut bedient. Drei Gegentore, zwei Platzverweise und wieder null klare Torchancen. Es fällt schwer, irgendetwas Positives an diesem Nachmittag zu finden. Seit vier Spielen hat man nun keinen Treffer mehr erzielt, die Torchancen in allen vier Begegnungen kann man an einer Hand abzählen. Gegen eine keineswegs übermächtige Pfedelbacher Mannschaft war man chancenlos. Dass die Mannschaft es besser kann hat sie am Anfang der Saison gezeigt. Es gilt schnellstens wieder in die Spur zu finden, sonst wird die Lage dramatisch.

      07 spielte mit: Hübsch – Rama (58. De Pilla), Doufas, Ivan, Maaß (32. Kizlirmak) – Di Matteo, Ersin (85. Jimenez Santacuz), Caldas de Carvalho, Scheuber – Obeyapwa, Atutononu McDonald (85. Önverdi)
    • Das war teilweise schon fast Arbeitsverweigerung von einigen auf dem Platz!! Jetzt muss reagiert werden sonst heißt es nä Saison Bezirksliga! Bilder gibt’s keine.
      Leider waren aber auch nur sehr wenige 07 Fans anwesend.
      Nä. Samstag müsst ihr die Mannschaft wieder lautstark unterstützen, Kornwestheim kommt an den Fuchshof!!!!

      Olaf
    • Also doch nicht der Schiri. Dann klingts nach falscher Einstellung. Zum Tabellenletzten, das klappt schon ohne Anstrengung, dann ist dieser Letzte hochmotiviert, geht in Führung und man wird nach der Pause dezimiert. In Unterzahl klappt dann nix mehr, man verliert noch nen Spieler und ist dann sicher froh, wie der Schlußpfiff ertönt. Passiert :schulterzucken:

      Jetzt den Frust in Motivation umwandeln, Kornwestheim wird sicher nicht unterschätzt :dance3:
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Mission Wiedergutmachung. Wär natürlich auch für die Tabellensituation wichtig, wenn man daheim gegen den Fünften was holen würde.

      Samstag, 15.30 Uhr. Mal sehn, wann ich eintrudeln kann :amkopfkratz:
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Sehr schöne Bilder eines sehr schönen Nachmittags :)

      LKZ Kurzbericht

      FUPA


      07 Ludwigsburg - TSV Pfedelbach 3:0 (1:0)

      Torfolge:
      1:0 Knecht (32.)
      2:0 Kenanne (52.) :rotate:
      3:0 Kennane (69.)

      Schiedsrichter: Tobias Brand (SRG Sinsheim)

      Zuschauer: 150

      Sensationeller Spielzug zum 2:0 :applaus: insgesamt super Spiel :rotate: Dazu noch nette Ergebnisse um unseren Tabellenplatz herum, so haben wir mit 32 Punkten auf Platz 9 wieder etwas Luft im Abstiegskampf.
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.