7.Spieltag: FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 1:1 (1:0)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Ein Sieg wäre schon verdammt wichtig...
    Zumindest wenn wir den Anschluss an das obere Drittel halten wollen.

    Aber Heimspiele gegen die Pillen sind ja nicht so unser Ding.
    Der letzte Heimsieg ist schon einige Jahre her... :look:
  • Ich kann das Spiel und das Ergebnis für mich echt noch nicht einordnen.

    Die ersten 20-25 Minuten haben wir komplett verschlafen.
    Nach dem 1:0 lief es dann halbwegs. Aber wie so oft haben wir es mal wieder verpasst das 2:0 nachzulegen.
    Chancen waren genügend da...
    Und so kamen dann die Pillen zum nicht unverdienten Ausgleich.
    Mit dem Punkt kann ich grundsätzlich ganz gut leben... Aber da war gestern durchaus mehr drin! :schulterzucken:
  • Spiele gewinnst du nur, wenn du Buden machst. Was ich ein bisschen ärgerlich finde, ist unsere für mich gefühlte schwache Offensive. Das ging auch letzte Saison schon so. Wir schaffen es nicht, Angst und Schrecken in der gegnerischen Hälfte geschweige denn im dortigen Strafraum zu verbreiten. Und das liegt eher am sehr torungefährlichen Mittelfeld mit einem gestern auch wieder teilweise zum Haare ausraufen unpräzisen Aufbauspiel als an den Stürmern selbst. Bis auf Goretzka null Torgefahr. Da hängen Leute wie Embolo oder Burgstaller schnell in der Luft. Dazu kommt, das weder ein Harit noch Kono vernünftig flanken können (ist ja seit Pep auch out, muss ja heute alles Umschalt-Tici-Taca bis in den 16ner sein). Ich sehe immer mehr die Gefahr, das wir leider mit eher durchschnittlichen Spielern wie Caliguiri, Oczipka, Stamnouli, Meyer oder Bentaleb nicht weiter kommst und im Mittelmaß hängen bleiben. Und es reift immer mehr die Erkenntnis, das du heute mindestens 15 Mio Ocken in die Hand nehmen musst, um einen starken Spieler unter irgendeinem Stein im Ausland auszubuddeln. Nur das ist dem gemeinen Schalker nach wie vor nicht zu vermitteln, das sich Summen und Kräfteverhältnisse immer mehr verschieben. Selbst für den Busfahrer zahlt du wahrscheinlich schon 7,5 Mio.
    ... RUHRPOTT!!! ... Kohle hat fettich....21.12.18 letzte Schicht auf Prosper Haniel :heulen:
  • Aufm Punkt! :nuke:

    Und JA - wir sind aktuell nur noch Mittelmaß! Ich kann damit leben. Nur sollte dann auch mal ein gewisser Herr aus Rheda-Wiedenbrück die Fresse halten und nicht ständig von der CL labern.
    Davon sind wir aktuell so weit entfernt wie der SV Zweckel von der Bundesliga...
  • Kuzze schrieb:

    Aufm Punkt! :nuke:

    Und JA - wir sind aktuell nur noch Mittelmaß! Ich kann damit leben. Nur sollte dann auch mal ein gewisser Herr aus Rheda-Wiedenbrück die Fresse halten und nicht ständig von der CL labern.
    Davon sind wir aktuell so weit entfernt wie der SV Zweckel von der Bundesliga...
    Es sei mir eine andere Meinung gestattet - ich kann damit nicht leben, mich ärgert das.
    Das die Bauern und die Zecken die Liga abgehängt haben, dürfte mittlerweile auch dem größten Hater klar sein. Aber auf Dauer eine Ver"mainz"elung kann ich nicht ertragen, da krieg ich schlechte Laune und schlafe schlecht. Und das ist nicht gut .
    ... RUHRPOTT!!! ... Kohle hat fettich....21.12.18 letzte Schicht auf Prosper Haniel :heulen:
  • Motörheadbanger schrieb:

    Spiele gewinnst du nur, wenn du Buden machst. Was ich ein bisschen ärgerlich finde, ist unsere für mich gefühlte schwache Offensive. Das ging auch letzte Saison schon so. Wir schaffen es nicht, Angst und Schrecken in der gegnerischen Hälfte geschweige denn im dortigen Strafraum zu verbreiten. Und das liegt eher am sehr torungefährlichen Mittelfeld mit einem gestern auch wieder teilweise zum Haare ausraufen unpräzisen Aufbauspiel als an den Stürmern selbst. Bis auf Goretzka null Torgefahr. Da hängen Leute wie Embolo oder Burgstaller schnell in der Luft. Dazu kommt, das weder ein Harit noch Kono vernünftig flanken können (ist ja seit Pep auch out, muss ja heute alles Umschalt-Tici-Taca bis in den 16ner sein). Ich sehe immer mehr die Gefahr, das wir leider mit eher durchschnittlichen Spielern wie Caliguiri, Oczipka, Stamnouli, Meyer oder Bentaleb nicht weiter kommst und im Mittelmaß hängen bleiben. Und es reift immer mehr die Erkenntnis, das du heute mindestens 15 Mio Ocken in die Hand nehmen musst, um einen starken Spieler unter irgendeinem Stein im Ausland auszubuddeln. Nur das ist dem gemeinen Schalker nach wie vor nicht zu vermitteln, das sich Summen und Kräfteverhältnisse immer mehr verschieben. Selbst für den Busfahrer zahlt du wahrscheinlich schon 7,5 Mio.


    Du hast es auf den Punkt gebracht.
    Wenn wir in der Winterpause nicht 2 vernünftige Spieler häuptsächlich für dem Sturm dazu holen wird das für uns alle im Mai ein Schock werden.
    Meiner Meinung haben es die Kölner mit der Verpflichtung von Pizarro genau richtig gemacht. Die Möglichkeit hätten wir auch gehabt.
    Wir haben keinen Trainer. Aber einen schlechten Manager.