Mal an die Softwareentwickler unter uns

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Mal an die Softwareentwickler unter uns

      Sagt mal, beschleicht euch nicht auch langsam das Gefühl, dass ständig neue Versionen irgendwelcher Frameworks, wie. z.B. Angular rauskommen, weil da eine Gruppe Freaks und Nerds gerne unter sich bleiben, und den Kreis der Experten begrenzt halten möchte?

      Das ist doch echt pervers, wenn das 'Neue', was man gerade fertig gelernt hat, nach dem Lernerfolg schon wieder veraltet und obsolet ist.

      Wie viel Jahre soll man denn leben, um das alles zu erlernen???

      Ich verstehe ja alles, aber ich kann mir doch nicht tausende Klassen und Syntaxe merken ... :schulterzucken:
    • Das hat man an sich doch schon lange so. Da kommt ein Framework raus und dafür letztendlich zig Implementierungen, wo ständig eine neue Version kommt. Letztendlich kann man nicht jedes davon kennen und kann neben der Arbeit auch nicht alle verschiedenen Frameworks erlernen. Es wird von einem Programmierer ja auch nicht erwartet, dass er als Java-Programmierer zusätzlich perfekt C# proggen kann. Genauso kann man von einem Java Programmierer eben nicht erwarten, dass er nahtlos von JSP direkt JSF, Angular oder MVC beherrscht
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Vieles kann man ja mit grundsätzlicher Programmiererfahrung erschlagen, weil man sowas ähnliches schonmal irgendwo gesehen hat.

      Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass bei mir das Weiterbilden schon sehr bedarfsorientiert ist. Wenn ich im Beruf was brauche, arbeite ich mich da ein. Ich hab da einfach keine Zeit für, mich ständig mit den neuesten Weiterentwicklungen zu beschäftigen - nur um es mal gelernt zu haben und ohne es zu benötigen :schulterzucken:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ich bin im Java/Oracle-Umfeld beheimatet und eigne mir nur das an, was ich auch brauche. Andere Dinge schnapp ich vielleicht mal so nebenbei auf, vertiefe das aber nicht weiter. Im Übrigen muss man sich nicht alle Klassen merken, für sowas gibt es ne API.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Ich habe auch eine Frage an alle, die sich mit Programmieren auskennen.
      Ich möchte gerne diese Software verwenden.

      Mittels VM und Ubuntu kam ich so weit, dass ich das Programm starten und für ein paar Minuten verwenden konnte. Jedoch war das sehr langsam, hakte sehr und war mit der schnellen Funktionalität hier nicht zu vergleichen.

      Nun wüsste ich gerne, ob es auch möglich ist, die Software unter Windows zum Laufen zu bringen und was ich dafür tun müsste.
    • Hat er ja schon in der VM.

      Hast du beim Anlegen von Ubuntu evtl zu wenig Arbeitsspeicher freigegeben? Ansonsten noch nach den aktuellen Treibern suchen (müsste über die Paketverwaltung gehen)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • beastieboy schrieb:

      Hast du beim Anlegen von Ubuntu evtl zu wenig Arbeitsspeicher freigegeben?
      Ca. 10 GB.
      Treiber kann ich nachher mal suchen.
      Wobei da das Problem ist, dass das Programm nach dem ersten Tag auch gar nicht mehr funktioniert. Es lädt zwar, aber das was es soll, macht es gar nicht mehr. Wie auch immer das geschah.
      Vielleicht lege ich Ubuntu nochmal neu an.
    • Wenn du eine neue VM anlegst vielleicht auch eine andere Distribution testen.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Wenn du das Programm über ein Debian Paket (*.deb) installiert hast würde ich zum Original nämlich Debian raten, ansonsten einfach mal Fedora versuchen.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • @Ricardo

      Ansonsten mal eine Linux Mint - Distribution über die virtuelle Maschine ausprobieren (lieber eine ressourcenschonende Version* nehmen). Mindestens 15 GB Speicherplatz freigeben. Läuft dann flüssiger.

      *Mate
      "Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht."

      Moliere
    • Ich werde es mal ausprobieren.

      Von dem Programm gibt es zwei Versionen.
      Einmal CPU-basiert, einmal CUDA-basiert.
      Zufällig habe ich eine Grafikkarte, die CUDA unterstützt.
      Würde es damit besser laufen?

      Dann müsste ich nochmal probieren, ob ich die CUDA-Installation hinbekomme.
      Gestern/vorgestern ist mir das nicht so recht gelungen.

      Auch eine Neuinstallation von Ubuntu konnte das Programm nicht dazu überreden, überhaupt mal wieder zu funktionieren.
      Komisch.

      Fedora habe ich auch ausprobiert.
      Da dort aber leider die Befehlseingabe anders funktioniert und ich die Anleitung brauche, um damit überhaupt klar zu kommen, konnte ich dort nicht einmal die Installation abschließen.
    • Dann nimm Debian. Darauf basiert Ubuntu.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher