Das EINE Spiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Das EINE Spiel

      Folgende Situation:
      Ihr kennt jemanden, der noch nie Fußball gesehen hat, aber ihr wollt ihn dafür begeistern.
      Dafür könnt ihr euch von allen Fußballspielen, die es jemals gab, eines aussuchen, das ihr ihm dann zeigt und welches das größte Potential hat, ihn zu begeistern.

      Welches Spiel wäre das?
      Und warum?
    • Irgendwas im Amateurbereich. Das Aufstiegsspiel meines Vereins letzte Woche vielleicht sogar. Da war alles drin und da spürt selbst der letzte, was diesen Sport so geil macht.

      Wenn die Frage auf den Profifußball abzielt, muss ich passen.
    • Gladbach : Inter im Europacup der Landesmeister 1971.
      Sowohl vom Spiel her als auch von der Stimmung im Stadion wohl das geilste Spiel einer deutschen Mannschaft im Europacup ever.
      Und dann noch das Drama danach, als das historische 7:1 nicht gewertet wurde.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Das Spiel war sicher geil, aber nen "Neuen" kannst du damit glaub ich nicht begeistern, höchstens er wär Engländer.
      Regionaler oder zumindest nationaler Bezug muss schon da sein, sonst ist es für nen Neuling denk ich uninteressant.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Entweder das Achtelfinale bei der WM 2010 gegen England oder unser Spiel bei der WM 2014 gegen Brasilien.

      Quepp hat schon Recht. Das Spiel muss schon ein bisschen Bedeutung haben. Ein paar Tore gehören auch dazu, wenn man sich begeistern soll.
      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.
    • quaepp schrieb:

      Das Spiel war sicher geil, aber nen "Neuen" kannst du damit glaub ich nicht begeistern, höchstens er wär Engländer.
      Regionaler oder zumindest nationaler Bezug muss schon da sein, sonst ist es für nen Neuling denk ich uninteressant.
      Mal ganz blöd gefragt, aber wäre das nicht bei fast jedem Spiel so? Da bleiben dann für Landsleute nur Länderspiele, sonst blieben nur Spiele vom größten regionalen Verein. Das wären in meinem Fall dann entweder 96-Sevilla (EL-Quali) oder 96-TBC Berlin (Aufstiegsspiel 98), ansonsten gab es so viele gute Fußballspiele, das ich wirklich große Schwierigkeiten hätte, mir da ein einziges rauszusuchen.

      edit: Ich grübele jetzt trotzdem mal, was ich abgesehen von 96 großartig genug fand, um es als DIE Werbung für diese großartige Sportart anzusehen :D
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Stimme der Vernunft schrieb:

      Entweder das Achtelfinale bei der WM 2010 gegen England oder unser Spiel bei der WM 2014 gegen Brasilien.

      Quepp hat schon Recht. Das Spiel muss schon ein bisschen Bedeutung haben. Ein paar Tore gehören auch dazu, wenn man sich begeistern soll.
      Da fänd ich das Achtelfinale 2014 gegen Algerien schon viel interessanter. :D Da war Spannung und Herzrasen garantiert.
    • Hannoi1896 schrieb:

      quaepp schrieb:

      Das Spiel war sicher geil, aber nen "Neuen" kannst du damit glaub ich nicht begeistern, höchstens er wär Engländer.
      Regionaler oder zumindest nationaler Bezug muss schon da sein, sonst ist es für nen Neuling denk ich uninteressant.
      Mal ganz blöd gefragt, aber wäre das nicht bei fast jedem Spiel so? Da bleiben dann für Landsleute nur Länderspiele, sonst blieben nur Spiele vom größten regionalen Verein.
      Ja schon, Europacupspiele halt noch.
      Und kleinerer regionaler Verein (wenn der Neue von da kommt) natürlich auch noch, falls das betreffende Dorf mal ein Jahrhundertspiel (Vestenbergsgreuth-Bayern oder so) abgeliefert hat.
      Mit was anderem kann man ne Branchenfremden glaub ich nicht überzeugen.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • FSVler schrieb:

      Stimme der Vernunft schrieb:

      Entweder das Achtelfinale bei der WM 2010 gegen England oder unser Spiel bei der WM 2014 gegen Brasilien.

      Quepp hat schon Recht. Das Spiel muss schon ein bisschen Bedeutung haben. Ein paar Tore gehören auch dazu, wenn man sich begeistern soll.
      Da fänd ich das Achtelfinale 2014 gegen Algerien schon viel interessanter. :D Da war Spannung und Herzrasen garantiert.

      Ich glaube mit dem Spiel verwirrst du die/den Neue(n) zu sehr. Dass Deutschland mit 11 Feldspielern gespielt hat, ist schwierig zu erklären. |-)
    • Muss ich das als Karlsruher wirklich schreiben? Natürlich kann es da nur eines geben:

      Das Wunder vom Wildpark: KSC-Valencia 7:0

      Oder, um Jörg Dahlmann zu zitieren:

      "Eine Sternstunde im Europapokal. Edgar Schmitt! Das ist unmöglich, es ist unfassbar, unglaublich, ich raff’s nicht, ich werd’ wahnsinnig hier! Wie schön kann Fußball sein, wie schön kann Europapokal sein. Lieber KSC, wir danken euch!"

      Das alles mit der Randnotiz, dass Valencia zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer in Spanien war
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15 & 18.04.18
      Avatar des Jahres 2015!
    • Deutschland gegen England bei der EM 1996 war klasse! Einerseits großartige Spieler wie Häßler, Gascoigne, Shearer oder Möller, oder auch Holzfuß-Abräumer wie Eilts und Southgate. Spannung bis zur letzten Sekunde, selbst in der Verlängerung zwei Mannschaften, die auf Sieg spielen und Dramatik bis zum zwölften Elfmeter. Das alles vor einer tollen Kulisse im alten (damals noch schönen) Wembley... Einziger Makel war, dass es nicht das Finale war und danach noch ein Spiel stattfand.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Wobei wenn ich nen "Neuen" anfixen sollte, würd ich das sicher nicht vorm Fernseher machen.
      Ab zum Spiel, am besten brisantes Derby auswärts im heimischen Block.
      Bratwurst, Bier, freuen, ärgern, pöbeln, singen...bei uns hat man da immer seine Gaudi.
      Selbst wenn das Spiel an sich scheiße wär. :weidenklatsch:
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Das 7:0 gegen Valencia und das 7:1 gegen Brasilien oder das 7:1 gegen Inter sind sicherlich JAhrhundertspiele, aber eben auch zu einseitig. Für jemanden der sich für Fussball begeistern soll, müsste man ein Spiel nehmen, das augeglichen ist und viele Tore zu bieten hatte.

      Liverpool-Milan war schon gut, da war im Prinzip alles dabei mit Verlängerung und Elfmeterschießen. Ich würde aber ganz neutral das UEFA-Cup-Finale 2001 zwischen Liverpool und Alaves nehmen. 9 Tore, Elfmeter, roten Karten, Verlängerung. Im Prinzip alles dabei was den Fussball ausmacht.
    • Welches Spiel gegen Dortmund meinst du?
      2016 oder 50 Jahre davor?
      Den historischen Krimi von 1966 hatte ich nämlich auch im Auge....
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Puh, ein einziges Spiel ist schwierig, da sehr viele zu "Ihrem" Spiel ein persönliches Erlebnis haben, aber schönes Thema :nuke:

      ich persönlich glaube, der letzte Spieltag der Saison 2001 mit den Geschehnissen in Gelsenkirchen und Hamburg zeigte wie Brutal geil Fussball sein kann, auch wenn die falschen Meister wurden :cool2:
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion