Angepinnt 1860 I - Die Mannschaft & Trainerteam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Bin da zwiegespalten. Klar, in dem Umfeld mit dem Ismaier und seine n Schergen, den üblichen sonstigen Querelen, da isses sicher nicht leicht. Aber wenn es nur das ist,w as man bisher so hört, dann find ich das schon auch eher pussyesk. Aber vllt braucht es auch einfach mal nen Neuen.
    • Das bitterste ist ja, dass nun der Ismaier meint sein Maul aufreißen zu müssen. Ich würd den mal so gern privat treffen und mal ordentlich die Kutte zurechtrücken. Und der Wettberg fordert Magath. Was bitte haben wir getan mit solchen Typen gestraft zu sein? Gut, der Wettberg ist 77, das hat sich bald erledigt, aber den Jordanier werden wir wohl nicht so schnell los.
    • 1860 München, Kaiserslautern und der HSV zeigen, was mit Traditionsvereinen geschieht, wenn falsche Köpfe in den Führungsetagen sitzen... Das kleine Freiburg zeigt umgekehrt, was mit bescheidenen Mitteln möglich ist, wenn Tugenden wie Herzblut, Engagement und Liebe für den Verein von allem Tag und Tag gelebt werden. @Suppentasse Der Ismaik ist wie Fußpilz... Hast du den einmal wird er lästig und man bekommt ihn schwer wieder los.
      RASSISMUS UND ANTISEMITISMUS IST KEIN FANGESANG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pucki ()

    • Suppentasse schrieb:

      Bin da zwiegespalten. Klar, in dem Umfeld mit dem Ismaier und seine n Schergen, den üblichen sonstigen Querelen, da isses sicher nicht leicht. Aber wenn es nur das ist,w as man bisher so hört, dann find ich das schon auch eher pussyesk. Aber vllt braucht es auch einfach mal nen Neuen.
      mir gehts ja ähnlich, ich hätte mich schon gefreut, wenn wir mit Biero ne neue Ära über 5-6 Jahre hinbekommen hätten, auch alles gerne in der 3.Liga.

      Das Problem meiner Meinung nach war und ist, er überschätzt sich leider total !!

      Die ständigen Lobhudeleien aus Abu Dhabi und auf db24 sind im nicht bekommen, dem Herrn Aufstiegstrainer.....Meister sind wir nur geworden, weil die zweite Profimannschaft der Roten ein Motivationsproblem hatte und grad am Anfang der Saison viele Punkte bei "Kleinen" liegen hat lassen, bei ALLEN spielen gegen 2te Mannschaften wie Bayern II, AugsburgI I und Ingoldorf II hat man unserer Defizite gesehen !!!
      In der Reli war doch dann auch wieder a bissl Glück dabei, das man braucht, ohne Frage....aber sooooo überzeugend war unser Aufstieg nicht, spielerisch. Als Mannschaft und Team haben sie funktioniert, da hat er als Motivator mit Sicherheit sehr gute Arbeit geleistet. Das ging dann aber auch verloren.
      Weil menschlich hat er offensichtlich Probleme Empathie zu zeigen, seine ständigen Aussagen, wie schlecht doch der Kader ist und mit wie wenig Geld er eben auskommen muss und aufgrund des Budgets eben nur so ein Kader möglich ist und dass das eben kaum für die 3.Liga reichen wird und er doch ganz andere Ansprüche hat....das kann er denken, Zuhause oder in Abu Dhabi sagen, aber nicht öffentlich, genauso der Gorenzel, das ständige mies reden der Situation und Mannschaft habe ich nie verstanden.

      Das er mitm Ismaier kuschelt ist mir klar gewesen, die Hand die Dich füttert....Biero hat NIE verstanden das es nicht nur die KGaA gibt, der eV hat ihn null Komma null interessiert und er hat glaube ich auch nie verstanden wie das zusammenhängt.

      Ich wünsche Ihm viel Glück und Erfolg bei der nächsten Station seiner Trainerkarriere, ganz ehrlich !! Aber ich glaube nicht daran....
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von v2chris ()

    • Ja, es wird sicher spannend zu sehen, wie und ob er bei einem anderen Verein als Trainer Erfolg hat. Man kann ihm nur wünschen, dass er eher in ein ruhiges Umfeld kommt, sonst wird das wieder nix. Frage mich eh, wie er reagiert, wenn er mal bei nem Verein auf der Abschussliste steht und die Presse gegen ihn schreibt. Bei uns hat er doch relative Narrenfreiheit gehabt. Gerade was auch die schon erwähnten AUssagen bezüglich der Mannschaft betrifft.

      Ich denke aber auch, dass wir untrainierbar sind. Jeder der nun kommt wird von den Ismaierschen Dummschwätzern mit Bierofka verglichen - nicht was bloße Ergebnisse betrifft, sondern mit dem larger than life Bierofka, der als einziger den Verein aus der Regionalliga retten konnte. Jeder neue Trainer, der nicht den Aufstieg in die 2. Liga klarmacht wird von den Ismaierschergen kaputt geschrieben und wenn der Erfolg ausbleibt, wird auch die e.V. Seite sicherlich anders sich äußern, als man bei einem Bierofka es gewagt hat. Wer auch immer neuer Trainer wird, Bierofka war die Person, die beide Seiten akzeptieren konnten. Ein neuer Trainer wird sicherlich mehr auf eine der beiden Fronten gezogen.

      Einzige Hoffnung ist doch derzeit, dass man diese Saison irgendwie in der 3. Liga bliebt und nächste vllt mal auf dem Transfermarkt einen Glücksgriff tätigt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher