PDC Q-School

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • PDC Q-School

      Morgen beginnt dann wieder die jährliche Jagd um die Tourcards. Insgesamt werden in Wigan 28 Tourcards vergeben. Pro Tag werden vier Stück für die Halbfinalisten verteilt. Wer nichts ins Halbfinale kommt, erhält dementsprechende Punkte (Letzte 8: 9 Punkte, letzte 16: 5 Punkte, letzte 32: 3 Punkte, letzte 64: 2 Punkte, letzte 128: 1 Punkt), so dass am Sonntag über die Rangliste nochmal zwölf Tourcards vergeben werden. Gespielt wird im Modus "best of 9 legs".

      Aus dem deutschsprachigen Raum haben sich 22 Spieler angemeldet:

      Jyhan Artut, Matthias Dietrich, Rene Eidams, Pierre Finck, Tom Heldt, Dragutin Horvat, Sascha Hertrich, Christian Kallinger, Karsten Kornath, Maik Langendorf, Zoran Lerchbacher, Robert Marijanovic, Fynn Marquardt, Marko Puls, Michael Rasztovits, Roxy-James Rodriguez, Rusty-Jake Rodriguez, Michael Regus, Lars Reinecke, Bernd Roith, Martin Schindler und Michael Tafner.

    • Hatte Seyler nicht groß angekündigt, dass er da teilnehmen will?

      Als ich mir vorgestern die Liste ansah, überraschte mich dann doch sehr der Name John Part. War mir gar nicht klar, wie weit der mittlerweile weg ist. Peter Manley ist übrigens auch dabei.
    • dartn.de schrieb:

      Am heutigen Donnerstag stand im Robin Park Tennis Centre in Wigan der erste Tag der PDC Qualifying School 2017 an. Über 400 Teilnehmer versuchen sich an den nächsten vier Tagen, die insgesamt 28 zu erspielenden Tourkarten zu sichern. Am ersten Tag holten sich Prakash Jiwa, Lee Bryant, Stephen Burton und Jim Brown die ersten vier Tourkarten. Von den insgesamt 22 deutschsprachigen Teilnehmern schaffte es Robert Marijanovic bei seinem ersten offiziellen Turnier unter deutscher Flagge am weitesten. Er kam unter die letzten 32 Spieler und verlor dort mit 4:5 gegen den Iren Radoslaw Szaganski.
    • Und da ist die Tourcard für Maik Langendorf! :nuke:

      dartn.de schrieb:

      Nachdem gestern die ersten vier Tourkarten vergeben wurden, geht es am heutigen Freitag mit der PDC Qualifying-School weiter. Auch heute stehen wieder vier Tourkarten auf dem Spiel, auch die 22 deutschsprachigen Teilnehmer nehmen heute ihren zweiten Anlauf. Am Ende des Tages sicherten sich Maik Langendorf, Richard North, Ting Chi Royden Lam und Ritchie Edhouse die vier direkten Pro Tourcards für heute.
    • Keine Panik! Paul Nicholson wird sich über die Rangliste eine Tourcard sichern ...

      dartn.de schrieb:

      Nachdem sich gestern Maik Langendorf als erster deutschprachiger Spieler eine Tourkarte gesichert hat, bot sich am dritten Tag der Qualifying School eine neue Gelegenheit für die noch verbliebenen 21 deutschsprachigen Starter. Auch heute kämpften wieder über 400 Teilnehmer um die so heiß begehrten Spielberechtigungen für die Pro-Tour. Am Ende setzten sich Scott Taylor, Richie Burnett, John Part und Steve Lennon als Tagessieger durch.

      Drei der am heutigen Tag unterlegenen Finalisten haben ihre Tourkarte bereits aufgrund ihrer erzielten Punkte sicher. Das gilt für Antonio Alcinas, Paul Nicholson und Kirk Shepherd. Mit Alcinas wird es in den nächsten beiden Jahren einen zweiten Spanier auf der Pro Tour der PDC geben. In den letzten Jahren hatte nur sein World Cup Partner Cristo Reyes eine Tourcard.
    • Mit Martin Schindler hat sich der nächste Deutsche eine Tourcard gesichert. Auch die aufgrund der Rangliste bereits qualifizierten Paul Nicholson und Kirk Shepherd gewannen ihre Finalrunden und sicherten sich am letzten Tag über den direkten Weg eine Tourcard ...
    • Von Schindler hab ich bislang noch nie was gehört.

      Ich find die Vornamen der Rodriguez Brüder Klasse. :D
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Marsberger schrieb:

      Hatte Seyler nicht groß angekündigt, dass er da teilnehmen will?

      Seyler hat jetzt bei spox ein Interview gegeben und auch zur Q-School Stellung genommen ...

      spox.com schrieb:

      SPOX: Wie sehen Ihre persönlichen Planungen denn aus? Starten Sie nochmal einen großen Angriff?

      Seyler: Auf jeden Fall! Ihr seht mich nochmal bei der WM! Ich weiß, dass ich Darts spielen kann. Leider funktioniert es bei mir derzeit im Kopf nicht wirklich. Deshalb bin ich nächste Woche bei einem Mentaltrainer und dann heißt es: volle Attacke auf die European Tour.

      SPOX: Waren Sie deshalb auch am Wochenende nicht bei der PDC Qualifying School?

      Seyler: Genau, ich habe mich bewusst zurückgenommen. Solche Reisen kosten sehr viel Geld und ich habe mittlerweile genug Geld verbrannt. Die Flüge, die Unterkünfte, die Teilnahme - das tut dem Geldbeutel weh. Alles, was ich bislang verdient habe, habe ich in den Sport gepumpt und konnte so - auch dank der Unterstützung meiner Lebenspartnerin - meinem Enthusiasmus nachgehen. Aber bevor das ein großes Minusgeschäft wird, muss ich aufhören, gegen die Wand zu rennen. Deshalb brauche ich das Mentaltraining. Ich arbeite hart daran, dass ich 2017 zurückkomme.
    • Von heute bis Sonntag versuchen sich über 600 Spieler an eine der 33 begehrten Tourcards ranzukommen. Neu ist, dass neben Wigan auch in Hildesheim gespielt wird. Eine vollständige Auflistung aller Teilnehmer ist auf dartn.de zu finden. U. a. haben sich Kevin Münch, Dragutin Horvat, Rene Eidams, Bernd Roith, Jyhan Artut, Tomas Seyler für die Q-School angemeldet ...
    • Freut mich, dass sich Corey Cadby die Tourcard gesichert hat. Letztes Jahr kam er bei den World Series beim Turnier in Auckland nach Siegen über Wright, Smith und Taylor bis ins Finale, konnte sich aber beim Qualifikationsturnier nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Bin mal gespannt, wohin seine Entwicklung in 2018 gehen wird ... :schulterzucken:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher