Straßenverkehr: Von Blitzer über Führerschein bis hin zu Verkehr - auch für Fahrrad und Fussgänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Stimme der Vernunft schrieb:

      Egal wie der Antrieb sein wird und wer oder was steuert, das Tempo wirkt ja immer direkt auf den Menschen. Nicht ungefährlich bei hohen Geschwindigkeiten.
      Konstante Geschwindigkeit wirkt gar nicht auf dich ein.
      #Newton
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Stimme der Vernunft schrieb:

      Ja,ja aber Tempoänderung, Richtungsänderung, Abbremsen. Das wird nicht so sein wie im ICE.
      Wieso nicht?

      Gerade das komplett autonome Fahren bietet so viele Möglichkeiten was das vorausschauende Fahren anbelangt, dass wir uns das in einem manuell kontrollierten Verkehrssystem gar nicht vorstellen können. Computergesteuert wäre n Reisverschlussverfahren auch bei 180 Sachen kein Problem.
    • DerBen schrieb:

      Stimme der Vernunft schrieb:

      Ja,ja aber Tempoänderung, Richtungsänderung, Abbremsen. Das wird nicht so sein wie im ICE.
      Wieso nicht?
      Gerade das komplett autonome Fahren bietet so viele Möglichkeiten was das vorausschauende Fahren anbelangt, dass wir uns das in einem manuell kontrollierten Verkehrssystem gar nicht vorstellen können. Computergesteuert wäre n Reisverschlussverfahren auch bei 180 Sachen kein Problem.
      Hm. Computersteuerung setzt aber auch nicht die physikalischen Gesetze außer Kraft. Außerdem gibt es noch Dinge wie Latzenzzeit, also so ganz ohne ist das nicht. Ich arbeite in einem Unternehmen, das Steuerungen für hochautomatisierte Lagersysteme entwickelt, ich weiß, auf welche Schwierigkeiten man da stoßen kann.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Ich sag ja nicht dass es keine Herausforderungen gäbe, aber wenn man will kann man in den nächsten zehn Jahre da ordentlich was bewegen. Weil leichter den Verkehrsfluss aufrechtzuerhalten ist es für nen Computer auf jeden Fall.

      Und wenn man das dann wirklich will mit dem vollautomatisierten Straßenverkehr, dann kommen neben der physikalischen und technologischen Herausforderungen auch noch die ethischen Diskussionen und Entscheidungen hinzu.

      Von daher bleiben wir lieber beim Benziner, bauen kleinere und leichtere Autos, verbrauchen nur noch 1,5l und akzeptieren die Flachpfeifen die zu doof für n Reisverschlussverfahren sind. Das kostet uns unterm Strich dann doch weniger Nerven |-)
    • Seitdem ich meine neue Karre mit Assistenz-Schnickschnack habe, frage ich mich vor allem eins: Wie soll das bei den automatisierten Fahrzeugen mit der Spurhaltung funktionieren? Gefühlt 80% der Straßen sind in einem so jämmerlichen Zustand, dass Kameras/Sensoren/etc. arge Probleme hätten, einen Seitenstreifen zu erkennen.
      Nazis raus!
    • DerBen schrieb:

      Computergesteuert wäre n Reisverschlussverfahren auch bei 180 Sachen kein Problem.
      Und dann hackt sich der Russe ins System...könnte ne lustige Veranstaltung werden... |-)
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Yo, deutschlandweit autonomes Fahren diskutieren während außerhalb der Ballungszentren das Smartphone meist das große "E" anzeigt. Genau mein Humor. :D
      (Btw lustigerweise bei beiden zuständigen Ministerien die selbe Partei am Start. Die wuppen das. Ganz bestimmt. Bin ich mir sicher :elch: )
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)
    • Ich fürchte auch, ganz so glatt wie im Comic wird der Individualverkehr nicht funktionieren, vor allem eben nicht so besonders schnell.
      Ich wäre sofort dabei, denn um mal ans Alter zu denken, das würde unbegrenzte Mobilität ohne Altersbeschränkung bedeuten.
      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.
    • quaepp schrieb:

      DerBen schrieb:

      Computergesteuert wäre n Reisverschlussverfahren auch bei 180 Sachen kein Problem.
      Und dann hackt sich der Russe ins System...könnte ne lustige Veranstaltung werden... |-)
      da langt ein Azubi bei der Telekom der versehentlich in ein Hightech Glasfaser Kabel bohrt |-)
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion
    • Benutzer online 1

      1 Besucher