Der Cheftrainer: Steffen Baumgart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • NoMaam schrieb:

      In den 70er Jahren kostete der Steher auf der Süd im Westfalenstadion 8 DM, heute 17,70 €.
      Ein Golf kostete damals ca 11.000 DM, heute ca. 20.000 €. Grob gerechnet haben sich die Preise also vervierfacht.
      Vereinfacht gesagt: Wer sich 1975 einen Golf leisten und auch Bundesliga live sehen konnte, der sollte das auch heute können, oder er hat in seinem Leben etwas falsch gemacht.
      Jetzt musst du aber auch gegen rechnen ob sich die Gehälter vervierfacht haben ;) . Ich glaube nicht.
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • NoMaam schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Ich finde die Preise in Deutschland ehrlich gesagt gar nicht so dermaßen überteuert :schulterzucken:

      Oder man hat sich einfach dran gewöhnt, kann auch sein
      In den 70er Jahren kostete der Steher auf der Süd im Westfalenstadion 8 DM, heute 17,70 €.
      Ein Golf kostete damals ca 11.000 DM, heute ca. 20.000 €. Grob gerechnet haben sich die Preise also vervierfacht.
      Vereinfacht gesagt: Wer sich 1975 einen Golf leisten und auch Bundesliga live sehen konnte, der sollte das auch heute können, oder er hat in seinem Leben etwas falsch gemacht.
      Wenn das Gehalt dementsprechend gestiegen ist stimmt das.
      Aber vielleicht war der Golf-Fahrer zu der Zeit Solist und hat jetzt eine Familie, wo nicht nur die eigenen Interessen im Vordergrund stehen.
      Grundsätzlich sind die Preise hart an der Grenze ( speziell Sitzplätze ). Manche Vereine übertreiben es aber auch wirklich. Das es auch günstig geht, zeigt unter anderem Leverkusen.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Mal was Generelles zu Baumgart:
      Wir feiern ihn, wie er ist, aber er sollte schon aufpassen, dass das nicht irgendwann alles einmal als Bumerang zurück kommt, und er sich den Status einer Heulsuse oder Jammerlappen erwirtschaftet.

      Weiß halt nicht, wie das generell so außerhalb der 'Stadtmauern' ankommt ... :schulterzucken:
    • SteffSn schrieb:

      NoMaam schrieb:

      In den 70er Jahren kostete der Steher auf der Süd im Westfalenstadion 8 DM, heute 17,70 €.
      Ein Golf kostete damals ca 11.000 DM, heute ca. 20.000 €. Grob gerechnet haben sich die Preise also vervierfacht.
      Vereinfacht gesagt: Wer sich 1975 einen Golf leisten und auch Bundesliga live sehen konnte, der sollte das auch heute können, oder er hat in seinem Leben etwas falsch gemacht.
      Jetzt musst du aber auch gegen rechnen ob sich die Gehälter vervierfacht haben ;) . Ich glaube nicht.
      Wenn man einen Warenkorb vergleicht, dann sollte auch das Produkt gleich sein. Außer dem Namen Golf passt da gar nichts. Ich brauche da nicht ins Detail gehen, aber ich denke jedem ist klar, daß man einen Golf I nicht mit einem Golf VII vergleichen kann.
      Hornberger raus !!!
    • Coby90 schrieb:

      Mal was Generelles zu Baumgart:
      Wir feiern ihn, wie er ist, aber er sollte schon aufpassen, dass das nicht irgendwann alles einmal als Bumerang zurück kommt, und er sich den Status einer Heulsuse oder Jammerlappen erwirtschaftet.

      Weiß halt nicht, wie das generell so außerhalb der 'Stadtmauern' ankommt ... :schulterzucken:
      Ich bin außerhalb der Stadtmauern, habe auch keinen Bezug zum SC Paderborn (außer qiumi), bin mehr Arminia-Sympathisant (auch, wenn man das hier nicht so merkt), ABER Baumgart kommt total super und authentisch rüber. Er jammert doch auch überhaupt nicht, sondern stellt sich der Situation und erkennt an, dass Paderborn in der 1. Liga der totale Underdog ist.
      SCV und der FC
    • Forest schrieb:

      SteffSn schrieb:

      NoMaam schrieb:

      In den 70er Jahren kostete der Steher auf der Süd im Westfalenstadion 8 DM, heute 17,70 €.
      Ein Golf kostete damals ca 11.000 DM, heute ca. 20.000 €. Grob gerechnet haben sich die Preise also vervierfacht.
      Vereinfacht gesagt: Wer sich 1975 einen Golf leisten und auch Bundesliga live sehen konnte, der sollte das auch heute können, oder er hat in seinem Leben etwas falsch gemacht.
      Jetzt musst du aber auch gegen rechnen ob sich die Gehälter vervierfacht haben ;) . Ich glaube nicht.
      Wenn man einen Warenkorb vergleicht, dann sollte auch das Produkt gleich sein. Außer dem Namen Golf passt da gar nichts. Ich brauche da nicht ins Detail gehen, aber ich denke jedem ist klar, daß man einen Golf I nicht mit einem Golf VII vergleichen kann.
      Wenn du das so genau nimmst, dann mußt du das auf beide Warenkörbe anwenden. Damals spielten Manni Burgsmüller und Votava beim BVB und Otto Rehagel war Trainer. :winke: