Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Jedes Bundesland hat so seine Aufgabe.
    Das Saarland existiert nur, um Größenvergleiche anstellen zu können.
    Mecklenburg-Vorpommern rückt in den Fokus, wenn man plant, eine größere Menge Menschen irgendwo anzusiedeln und dafür viel Platz braucht.
  • Merkel erlebt hier ihr Desaster. Verdient. Zuerst verschenkte Sie Steuergelder nach Griechenland, dann meinte Sie, die ganze Welt retten zu müssen und als Sie in einem kurzem Moment erkannte, was Sie angerichtet hatte, verkaufte Sie Deutschland auf dem türkischen Ramschmarkt. Merz und Bosbach sind Politiker mit Ecken und Kanten, sie haben gegen Merkel verloren. Aber jetzt verliert Sie, denn jeder beschissener Inhalt einer abartigen Partei wie der AfD ist werthaltiger als Ihr Schein.
    supporting local teams

    HEC, Red Devils, TSB Horkheim, VfR 96/18
  • So langsam aber sicher demaskieren sie sich ... es interessiert aber keinen ihrer Wähler und DAS macht mir dann doch noch mehr Angst.

    Doch die AfD stellt diesen Konsens infrage. AfD-Chef Jörg Meuthen hatte in einem Interview mit dem "Mannheimer Morgen" erklärt: "Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht, würden wir genauso wenig gegen sie stimmen, wie wenn das bei den Linken der Fall wäre."

    Ach ja ... er wird es so bestimmt nicht gesagt oder gemeint haben - das typische Vorgehen.
    "Diesen deutschen Spieler kann kein Mensch aussprechen, ich muss mal auf meine Liste schauen: Shi-wai-nu-shi-tai-gari. Nennen wir ihn einfach 'Das Lachsgesicht mit der Bürste auf dem Kopf."
    Kiyoshi Inoue, WM 2006
  • Zum einen zieht die NPD nicht in den Landtag ein, zum anderen finde ich es eher komisch, wenn man lieber die blaue Farbe des Himmels leugnet, als den falschen Leuten zuzustimmen. Und Angst vor guten Vorschlägen von denen muss man nun wirklich nicht oft haben |-)
    „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

    Martin Kind
  • Archie schrieb:

    Merkel erlebt hier ihr Desaster. Verdient. Zuerst verschenkte Sie Steuergelder nach Griechenland, dann meinte Sie, die ganze Welt retten zu müssen und als Sie in einem kurzem Moment erkannte, was Sie angerichtet hatte, verkaufte Sie Deutschland auf dem türkischen Ramschmarkt. Merz und Bosbach sind Politiker mit Ecken und Kanten, sie haben gegen Merkel verloren. Aber jetzt verliert Sie, denn jeder beschissener Inhalt einer abartigen Partei wie der AfD ist werthaltiger als Ihr Schein.
    Ui. Bei dir liegt aber einiges im Argen, was?
    Ohne jetzt auf diesen Schwall im Einzelnen einzugehen wollen, weil es sinnlos erscheint:
    Soll ich dir den Unterschied zwischen Bundes- und Landespolitik erklären?
  • Ohne jetzt auf das inhaltliche einzugehen: Natürlich wählt ein Großteil doch ähnlich, wie sie bei einer Bundestagswahl wählen würden. Ich würde jetzt auch nicht auf Bundesebene die FDP und auf regionaler/kommunaler Ebene eine gegensätzliche Partei wählen. Das wird Archie zwar vermutlich nicht gemeint haben, aber im Regelfall ist es doch so...
    „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

    Martin Kind
  • Hannoi1896 schrieb:

    Ich würde jetzt auch nicht auf Bundesebene die FDP und auf regionaler/kommunaler Ebene eine gegensätzliche Partei wählen.
    Natürlich wählt niemand hier die Linken und da die AfD. Gibt aber genügend, die bei verschiedenen Wahlen unterschiedliche Parteien wählen. In Mainz hab ich auf unterschiedlichen Ebenen CDU, SPD und FDP gewählt, weil sie auf den Ebenen eben am besten gepasst haben

    Aber ein Verlust von Merkel wären CDU Wähler, die anders wählen. Und genau das ist ja Blödsinn, wenn die Landes-CDU ins richtige Bild passt und nicht linientreu mit Merkel ist. Das verstehen natürlich einige nicht und wählen für ihr Land dann Mist, um der Bundesmerkel eins auszuwischen. Aber das ist ja auch den Parteien mittlerweile klar, die Wahlen im September und noch mehr die im nächsten Jahr werden ja ganz bewusst als Stimmungsbarometer für die Bundestagswahl 2017 gesehen
    Le teste di legno fanno sempre chiasso.
  • Eben. In einigen Fällen sicherlich Blödsinn, aber ist halt bei einem Großteil der Leute so. Hin und wieder mal zwischen zwei Parteien schwanken kommt natürlich auch vor, aber dein Beispiel war schon gut, "ideologisch" gegenteiliges wählen ergibt keinen Sinn, wobei das lustigerweise gerade bei Linken und AfD oft vorkommt, ziehen halt beide viele Protestwähler an...
    Aber von FDP auf Grüne oder von CDU auf Primatenpartei, das macht doch eigentlich niemand...
    „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

    Martin Kind
  • LuebeckerAFI schrieb:

    So langsam aber sicher demaskieren sie sich ... es interessiert aber keinen ihrer Wähler und DAS macht mir dann doch noch mehr Angst.

    Doch die AfD stellt diesen Konsens infrage. AfD-Chef Jörg Meuthen hatte in einem Interview mit dem "Mannheimer Morgen" erklärt: "Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht, würden wir genauso wenig gegen sie stimmen, wie wenn das bei den Linken der Fall wäre."

    Ach ja ... er wird es so bestimmt nicht gesagt oder gemeint haben - das typische Vorgehen.
    Mit diesem Satz hab ich kein Problem.
    Wieso sollte man bei einer guten Idee (lassen wir mal offen wie wahrscheinlich das bei AfD, NPD und den Linken ist) nur aus Prinzip dagegen sein weil sie vom politischen Gegner kommt?
    Du wirst koana vo UNS
    In a world of compromise....Some don’t.

    Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

    ACHTUNG :
    Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
  • beastieboy schrieb:

    Mit diesem Satz hab ich kein Problem.Wieso sollte man bei einer guten Idee (lassen wir mal offen wie wahrscheinlich das bei AfD, NPD und den Linken ist) nur aus Prinzip dagegen sein weil sie vom politischen Gegner kommt?
    Weil es für mich Parteien gibt, mit denen man nicht zusammenarbeitet oder diese unterstützt
    "Diesen deutschen Spieler kann kein Mensch aussprechen, ich muss mal auf meine Liste schauen: Shi-wai-nu-shi-tai-gari. Nennen wir ihn einfach 'Das Lachsgesicht mit der Bürste auf dem Kopf."
    Kiyoshi Inoue, WM 2006
  • Das heisst, wenn Du im Parlament sitzt für den Weltfrieden bist und die Holstein Kiel Partei legt die perfekte Lösung zum Weltfrieden vor, würdest Du dagegen stimmen, nur weil es von der falschen Partei kommt?

    Sorry, aber wie verblendet wäre das denn? Ist ja nicht so, dass Du ihnen damit die Weltherrschaft gibst oder andere Vorschläge von ihnen automatisch auch akzeptierst...
    Le teste di legno fanno sempre chiasso.
  • Marsberger schrieb:

    Archie schrieb:

    Merkel erlebt hier ihr Desaster. Verdient. Zuerst verschenkte Sie Steuergelder nach Griechenland, dann meinte Sie, die ganze Welt retten zu müssen und als Sie in einem kurzem Moment erkannte, was Sie angerichtet hatte, verkaufte Sie Deutschland auf dem türkischen Ramschmarkt. Merz und Bosbach sind Politiker mit Ecken und Kanten, sie haben gegen Merkel verloren. Aber jetzt verliert Sie, denn jeder beschissener Inhalt einer abartigen Partei wie der AfD ist werthaltiger als Ihr Schein.
    Ui. Bei dir liegt aber einiges im Argen, was?Ohne jetzt auf diesen Schwall im Einzelnen einzugehen wollen, weil es sinnlos erscheint:
    Soll ich dir den Unterschied zwischen Bundes- und Landespolitik erklären?
    Bei dieser Wahl geht es nicht um Landespolitik.
    supporting local teams

    HEC, Red Devils, TSB Horkheim, VfR 96/18