Was fährt Qiumi? - Alles über Auto und Zubehör

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Das Cockpit ist noch so ziemlich das was mich damals gestört hat, aber 18k für einen 2 Jahre alten Wagen mit wenig km ist nicht so schlecht.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • v2chris schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      v2chris schrieb:

      Citroen C5 so ab 2014 !
      Der ist ja NOCH größer! :D Und nen C4 hab ich ja gerade erst hinter mir. Schönes Auto, aber diese Elektronik. :admin:
      ich dachte wegen Platz |-)

      Ja, schon Platz. Aber halt auch keine Ausmaße wie ein Flugzeugträger. Was das angeht war ich mit dem C4 wirklich zufrieden.

      Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Hyundai i 30 Kombi. Die versuchen den gerade als besten Hyundai aller Zeiten auf den Markt zu werfen und er wird auch ordentlich subventioniert.
      Als Neuwagen zu teuer. Den hatte ich gestern auch mit in der Suche, das wäre dann noch das Vorgänger-Modell.
      Unser Nachbar handelt mit den Dingern als Tageszulassung. Der hatte jetztes einen Schicken auf dem Hof stehen: 140 PS und weitere Extras für 17.900 €. mit 10 km auf der Uhr.
      :D Diesel... ;)

      außerdem wusste ich gar nicht, dass Offenbach neuerdings in der Slowakei liegt. |-)

      btw: Den Volvo fahre ich dann heute Nachmittag mal. :) Bin gespannt, ob ich herausfinde, was an der Kiste 1.500€ teurer sein soll.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Sagt mal, wie ist eigentlich das E-Kennzeichen geregelt? Ich dachte das gilt nur für Elektrofahrzeuge in D. Jetzt hab ich hier gestern einen mit E-Kennzeichen (nicht Essen) gesehen, der nach normalem Verbrenner klang. Für Hybride gilt das E-Kennzeichen doch nicht, oder?
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Doch, Plug-in-Hybride können auch eines kriegen. Geht ja eigentlich darum, dass die Zuständigen erkennen können, ob der auf dem "Aufladeparkplatz" da wirklich stehen darf oder nich. (Berichtigt mich, wenn ich falsch liege)
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)
    • Kampfkater schrieb:

      Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Wenn Du eh öfter mit 4 Leuten und Gepäck unterwegs bist, wieso dann kein KOmbi?
      Sag mir ein Modell, das

      - vernünftige Scheinwerfer hat (Xenon oder LED)
      - nicht älter als 3 Jahre ist
      - nen Diesel hat
      - unter 40.000 km gelaufen ist
      - nicht aus dem VW-Konzern kommt
      - nicht über 18.000€ kostet
      - nicht direkt durch den ersten TÜV fällt (adios, Renault Megane! :D )

      Opel Astra wäre eine Möglichkeit, quasi die einzige. Aber der gefällt mir irgendwie nicht.

      Noch dazu kommt, dass ein Kombi nochmal größer ist, als ein Kompakter.
      Was ist mit nem Focus selbst? klick
      "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

      Harald Juhnke
    • die Ironie ist das reine E-Fahrzeuge trotzdem eine Feinstaubplakette haben müssen wenn sie in eine "Umweltzone" fahren.

      Und ja, Hybridfahrzeuge dürfen ein "E"-Kennzeichen haben
      Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern
    • michaW schrieb:

      die Ironie ist das reine E-Fahrzeuge trotzdem eine Feinstaubplakette haben müssen wenn sie in eine "Umweltzone" fahren.

      Feinstaub durch den Abrieb der Reifen auf der Strasse...

      Die Plakette brauchst aber ja auch als Tourist und in anderen Ländern gibt es kein so offensichtliches E-Kennzeichen. Und wenn man E auch bei Plug-Ins bekommt, dann könnte theoretisch ja der Range Extender ein 1990er Diesel sein
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • die Feinstaubplakette ist als deutsches Ordnungszeichen nur in Deutschland gültig. Außerdem geht es bei der Plakette um die Abgas Euro-Norm die der Wagen erfüllt (Euro 4, Euro 5, Euro 6, Euro 6 d-Temp, Euro 6d,..) Im Ausland ist sie nicht gültig (so wie etwa deutsche Parkscheiben).

      Auch mit dem E-Kennzeichen wird angezeigt, dass es sich in dem Fahrzeug ein Motor befindet, der es ermöglicht den Wagen rein elektrisch zu betreiben.

      Deshalb bekommen so genannte "Mildhybrid" Fahrzeuge kein "E"-Kennzeichen.

      Ein Range Extender von 1990 hat keinen reinen Elektroantrieb. Außerdem würde er vermutlich bei einem fast 30 Jahre altem Auto eher ein "H"-Kennzeichen bekommen
      Ein Versuch ist immer der erste Schritt zum Scheitern
    • Kampfkater schrieb:

      Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Wenn Du eh öfter mit 4 Leuten und Gepäck unterwegs bist, wieso dann kein KOmbi?
      Sag mir ein Modell, das

      - vernünftige Scheinwerfer hat (Xenon oder LED)
      - nicht älter als 3 Jahre ist
      - nen Diesel hat
      - unter 40.000 km gelaufen ist
      - nicht aus dem VW-Konzern kommt
      - nicht über 18.000€ kostet
      - nicht direkt durch den ersten TÜV fällt (adios, Renault Megane! :D )

      Opel Astra wäre eine Möglichkeit, quasi die einzige. Aber der gefällt mir irgendwie nicht.

      Noch dazu kommt, dass ein Kombi nochmal größer ist, als ein Kompakter.

      :O Fiat Tipo
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)
    • Für Italiener Ausreichende Technik (sorry Giancarlo :D )

      Bei FIAT bin ich ja, was die Langzeit-Qualität angeht, eher abgeschreckt. Haben die durch die Kooperation mit Chrysler etwa ein akzeptables Qualitätsniveau erreicht?

      Hab mir gestern mal nen Suzuki Baleno angeguckt, weil ich eh grad in dem Autohaus für nen Mazda herumlief. Selten so eine billig gemachte Karre gesehen, fühlte mich wie in die 90er zurück versetzt.

      edit: Aber praktischerweise steht der Volvo bei nem Fiat-Händler. Da werde ich also gleich mal nen Blick auf den Tipo riskieren können.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • GutesWolters schrieb:

      Was ist mit nem Focus selbst? klick

      Aus Cottbus... dein Hass auf mich muss sehr weit reichen. :(

      Focus: Hab ich gestern drin gesessen, gefällt Madame irgendwie nicht. Ich fand den ganz ok. Weiber...
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Zum Thema Fiat-Qualität:
      Meine Tochter fährt nen fast 10 Jahre alten Punto Evo, der hat sie in sechs Jahren noch nie im Stich gelassen.
      Und auch keine großen Maßnahmen außer den üblichen (Zahnriemen, Bremsen, Batterie) erfordert.
      Kann natürlich auch einfach nur großes Glück sein :)
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)
    • michaW schrieb:

      Auch mit dem E-Kennzeichen wird angezeigt, dass es sich in dem Fahrzeug ein Motor befindet, der es ermöglicht den Wagen rein elektrisch zu betreiben.

      Ein Range Extender von 1990 hat keinen reinen Elektroantrieb.

      Es zeigt an, dass es möglich ist rein elektrisch zu betreiben. Plug-In Hybrid ist es möglich, aber Du hast halt auch wieder nen Verbrenner drin. Also an sich nen Elektro mit Range Extender.
      Und das würde man letztendlich auch für nen nicht-serien PHEV bekommen, in dem der Range Extender durchaus ein 30 Jahre alter Diesel sein könnte.

      Kampfkater schrieb:

      Bei FIAT bin ich ja, was die Langzeit-Qualität angeht, eher abgeschreckt. Haben die durch die Kooperation mit Chrysler etwa ein akzeptables Qualitätsniveau erreicht?

      Wie soll eine Firma wie Chrysler der Qualität bei einem anderen Hersteller helfen?
      Die Qualität bei FIAT ist aber besser als ihr Ruf (den sie sich in der Vergangenheit durchaus mal verdient haben). Und FIAT steht deutlich besser da als Chrysler.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Uh, Punto ist doch der mit 0 Punkten im Euro NCAP-Test :schreck:
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)
    • Ja, nach aktuellen Kriterien, weil der auf ner (ur)alten Plattform/Basis aufbaut, wo es eben u.a. keine derzeit so wichtigen Assistenzsysteme gibt.
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Foley ()

    • Kampfkater schrieb:

      GutesWolters schrieb:

      Was ist mit nem Focus selbst? klick
      Aus Cottbus... dein Hass auf mich muss sehr weit reichen. :(

      Focus: Hab ich gestern drin gesessen, gefällt Madame irgendwie nicht. Ich fand den ganz ok. Weiber...
      Da hab ich nicht drauf geachtet. :schulterzucken: Aber gut, wenns der Dame nicht gefällt machste da nichts dran. Ich würde mir immer wieder nen Focus holen.
      "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

      Harald Juhnke
    • Foley schrieb:

      Ja, nach aktuellen Kriterien, weil der auf ner (ur)alten Platform/Basis aufbaut, wo es eben keine derzeit so wichtigen Assistenzsysteme gibt.
      Gut, da ergibt die Einstellung der Produktion Sinn. Die bauen ja ihre komplette Palette jetzt nur noch auf dem Ei auf Rädern, also dem 500 auf. Geschmackssache, sehr. Und so überhaupt nicht meins.
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)
    • Sind ja auch ein paar Monate den Tipo gefahren und waren ziemlich überzeugt von dem Auto. Hatten leider nur den 95 PS Benziner, was etwas wenig war. Aber der Diesel mit 120 dürfte schon was bringen.
      Dazu bekommst für wenig Geld ne gute Technik und ein sehr schickes Design. Das Platzangebot im Fünftürer ist ebenfalls sehr komfortabel.

      Meine Freundin fährt ja jetzt den Opel Astra J Sports Tourer mit 110 PS Diesel. Kostete 9.000€ bei knapp 80.000 Km und gibt uns bisher keinen Grund zur Beschwerde.


      Und mein Megane ist jetzt 8 Jahre alt und bisher immer durch den TÜV gekommen. Dazu bin ich noch nie ein Auto gefahren, das sich so angenehm schalten lässt.
      Also vielleicht wäre ja auch was doch was für dich :D


      Den V40 finde ich optisch nicht so toll, aber das ist ja Geschmackssache :schulterzucken:
    • Giancarlo schrieb:

      Wie soll eine Firma wie Chrysler der Qualität bei einem anderen Hersteller helfen?
      Das habe ich mich auch gefragt. :D

      GutesWolters schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      GutesWolters schrieb:

      Was ist mit nem Focus selbst? klick
      Aus Cottbus... dein Hass auf mich muss sehr weit reichen. :(
      Focus: Hab ich gestern drin gesessen, gefällt Madame irgendwie nicht. Ich fand den ganz ok. Weiber...
      Da hab ich nicht drauf geachtet. :schulterzucken: Aber gut, wenns der Dame nicht gefällt machste da nichts dran. Ich würde mir immer wieder nen Focus holen.
      Ja, eben. Weiber. Aus dem gleichen Grund fiel auch der Astra raus.


      Nordtribüne schrieb:

      Dazu bekommst für wenig Geld
      naja... hab den Tipo Kombi gerade mal durch den Konfigurator geboxt. Mit Automatik, 120 PS Diesel, Xenon und Tempomat biste da auch auf 27.000€. Wenig Geld ist das auch nicht gerade.

      Der Astra J ist mir einfach zu fett. Da hat GM ja so viel überflüssiges Bullshit-Gewicht draufgepackt. Hab noch nie ein Auto mit 4,50m Länge (Kombi sogar 4,77) gesehen, das SO wenig Platz hat. Ein Audi R8 vielleicht... :D Aus dem selben Grund fällt auch der Insignia A raus, der durchaus im meinem Preissegment unterwegs wäre.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."