Bargeld - Freiheit oder Problem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Champions of Germany schrieb:

      nordpolar schrieb:

      Champions of Germany schrieb:

      In Schweden fand ich das mit dem Tanken am krassesten. Du stehst mitten im Nirgendwo, deine Karte funktioniert nicht und du kriegst keinen Sprit, selbst wenn du 100.000 Kronen Bargeld dabei hättest. Ich hab an jeder Tankstelle gebetet, dass die Karte keinen Stress macht.
      Stimmt, das fand ich anfangs auch sehr befremdlich. Es ist generell ein komisches Gefühl gewesen, an einer "Tankstelle", die eine Säule hat und sonst nichts, zu tanken. Kommt da was raus? Wird die überhaupt noch mit Sprit befüllt? :D
      Du würdest ja auch keinen Sprit kriegen, selbst wenn ein Shop dabei wäre. Die Zapfsäulen gehen nur mit Karte. Im Shop kannst du zwar mit Bargeld einkaufen, aber den Sprit nicht zahlen.

      Doch, das funktioniert bei einigen Tankstellen, da kannst du an der Säule wählen, ob du an der Säule oder im Shop bezahlen möchtest. Und im Shop akzeptieren sie Bargeld; jedenfalls bei der Tankstelle, bei der wir waren.
      Geschissen wird in Helsinki!
    • Wann hat Schweden das eingeführt? Ich war vor knapp 10 Jahren da und bin das Land von Nord nach Süd komplett durgefahren und überall konnte ich tanken wie in Deutschland.
      Gezahlt hab ich trotzdem mit Karte, weil ich möglichst wenig Geld umtauschen wollte.

      Prinzipiell will ich aber auch wählen können wie ich was bezahle.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • nordpolar schrieb:

      beastieboy schrieb:

      Wann hat Schweden das eingeführt?
      Was meinst du, daß man an der Säule wählen kann, wie man zahlen will?
      Ja genau
      Ich bin damals nach dem Tanken einfach an die Kasse gegangen und konnte zahlen wie ich will Bar/Karte
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • beastieboy schrieb:

      nordpolar schrieb:

      beastieboy schrieb:

      Wann hat Schweden das eingeführt?
      Was meinst du, daß man an der Säule wählen kann, wie man zahlen will?
      Ja genauIch bin damals nach dem Tanken einfach an die Kasse gegangen und konnte zahlen wie ich will Bar/Karte

      Keine Ahnung, wann das eingeführt wurde, ich weiß auch nicht, ob das flächendeckend so ist.
      Geschissen wird in Helsinki!
    • Als Besitzer eines P-Kontos, dem jede(!) befickte Buchung mit 40 cent(!!!!) berechnet wird, und deshalb nur zweimal im Monat dann entsprechend größere Beträge auf einmal abhebt, bin ich FÜR die Beibehaltung des Bargelds.

      Oder aber, sollte das Bargeld tatsächlich abgeschafft werden, dann müssen parallel dazu Gesetze eingeführt werden, denen Banken verbieten Gebühren für Zahlungen zu erheben.
      Denn wenn da kein Schutz kommt, dann zahlen wir P-Konto Besitzer wirklich Lösegeld für unser Geld ... (Klar, tun wir jetzt auch schon, aber (noch) im ertragbaren Ramen)

      Vor allem betrifft das Problem ja alle, und es wäre grundsätzlich ein lukratives Geschäft für die Banken, Gebühren dann auf alle Bezahlungen zu nehmen. Sowas schafft ja auch Lobbyisten ... Ne, das wäre gar nicht gut.
    • Wir können gern Bargeld behalten, aber BITTE macht dieses Land doch endlich mal kartenzahl-freundlich. "erst ab 10€". "nur Bargeld"... dabei isses so einfach mittlerweile. Selbst in irgendwelchen Ostblockstaaten hat jeder Tante-Emma-Laden mittlerweile ein EC-Terminal.
      "Manuel Neuer sieht aus wie aus einem Nazi-Zuchtprogramm." - Verfasserin der Redaktion bekannt.
    • Ich würde gerne beide Möglichkeiten nutzen können. :)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Wie oft denk ich mir beim Bäcker, scheiße nurn Fuffi. Könnt ich das nicht mit Karte zahlen. |-)
      Aber mal ernsthaft, das Problem hatte ich gestern und die freundliche Dame hat mich etwas flehend angeschaut, ob ich nicht wenigstens 30 Cent klein hätte.


      Schätze mal den Deutschen wird man das Bargeld genauso wenig wegnehmen können erstmal, wie ein Tempolimit eingeführt wird.
      Und im Gegensatz zu letzterem finde ich den flexiblen Einsatz von Geld durchaus gut.


      Now, go drink till it feels like you did the right thing.
      - Bronn, knows things
    • Meine Imbissbude am Baumarkt bietet jetzt Kartenzahlung ab dem ersten Euro an :D

      Beim Bargeld sollten sie endlich mal diese lächerlichen 1 und 2 Cent-Stücke abschaffen, die braucht doch kein Mensch und verursachen nur Kosten :schulterzucken: Ansonsten möchte ich mich nicht zu 100% von elektronischen Geräten abhängig machen lassen. Ohne Bargeld und bei einem technischen Problem kannste Dir dann nicht mal mehr ein Brötchen kaufen...
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Schmiddie schrieb:

      Wie oft denk ich mir beim Bäcker, scheiße nurn Fuffi. Könnt ich das nicht mit Karte zahlen. |-)
      Aber mal ernsthaft, das Problem hatte ich gestern und die freundliche Dame hat mich etwas flehend angeschaut, ob ich nicht wenigstens 30 Cent klein hätte.


      Schätze mal den Deutschen wird man das Bargeld genauso wenig wegnehmen können erstmal, wie ein Tempolimit eingeführt wird.
      Und im Gegensatz zu letzterem finde ich den flexiblen Einsatz von Geld durchaus gut.
      Ja, bei dieser Thematik wirken kulturelle Prägungen sehr stark. Bargeld, kein generelles Tempolimit auf Autobahnen und vergleichsweise geringe Alkoholsteuer - das sind historisch gewachsene, heilige Kühe für viele Deutsche. Im Gegensatz zu den beiden letzten Kühen findet beim Geld jedoch eine schleichende Umgewöhnung statt. Bequemlichkeit sticht letztlich alles. So wie es heute keine Telefonzellen mehr benötigt, wird es irgendwann auch keine Geldautomaten mehr geben. Das bargeldlose Zahlen birgt Risiken, die hier ja auch schon genannt wurden, aber auch dafür werden im Laufe der Zeit weitere "Problemlöser" gefunden.

      Die Schweden argumentieren bei der Abschaffung des Bargeldes übrigens auch mit Gesundheitsaspekten, was ich interessant fand. Geldscheine und Münzgeld sind wohl das Überträgermedium von Infektionskrankheiten schlechthin. Gleichzeitig bleibt es aber natürlich bei dem Spruch: Wer nie im Dreck spielt, wird auch schneller krank.
    • Ronin schrieb:

      Beim Bargeld sollten sie endlich mal diese lächerlichen 1 und 2 Cent-Stücke abschaffen

      Gibt doch die Initiative Deutschland rundet auf, dann hast auch die kleinen Münzen nicht mehr. In NL wird oft automatisch gerundet, oder eh 5er Preise gemacht, dass man die kleinen Münzen so gut wie gar nicht bekommt. Hier bei uns sind auch viele Läden mit der 5 statt der 9 hinten.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.