Das Team hinter dem Team (Manager, Geschäftsführung, Präsidium usw.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Spätestens wenn wir in der dritten oder vierten Liga spielen, wird das Thema wieder hoch kommen. Man hätte sich das Gespräch und die Bedingungen mit der Vereinsführung auch erst anhören und dann auf die Barrikaden gehen können.
      Wenn wir wieder in die Bedeutungslosigkeit gelandet sind, die Zuschauer fern bleiben, rote Zahlen schreiben, etc., dann ist dieser Boykott und als Konsequenz der vorschnelle Rückzug doch sehr schmeichelhaft. Wir haben kein Finke und Krösche mehr, die uns hier ggf. weiter helfen, sondern nur noch eine inkompetente Vereinsführung. Ich denke das war auch das Anliegen von Krösche, hier ggf. auf sportlicher Ebene noch aushelfen zu können. Und solange es alles auf sportlicher Ebene bleibt und wir wirtschaftlich unabhängig bleiben, ist es für mich OK.
      Wolfsburg (VW), Hoffenheim (SAP), Stuttgart (Mercedes), Leverkusen (Bayer), Ingolstadt (Audi) und auch Leipzig ist zumindest für mich noch immer besser, als wieder dort zu landen, wo wir noch vor 15 Jahren gestanden haben.
      In diesem Sinne ...
    • Wir müssen uns ja nichts vormachen, wir sind dazu verdammt dauerhaft zweite Liga zu spielen, denn wir können noch so gut wirtschaften, die Wirtschaft verbrennt ihr Geld lieber im x.ten sog. Traditionsverein, statt in unseren zu investieren, wo zumindest derzeit eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse geschaffen wurde.

      Am Besten wäre ja mal wenigstens ein Klassenerhalt, dann können wir kommenden Sommer als Erstligist deutlich teurer verkaufen, als 'nur' Erstligaaufsteiger.
    • Coby90 schrieb:

      Wir müssen uns ja nichts vormachen, wir sind dazu verdammt dauerhaft zweite Liga zu spielen, denn wir können noch so gut wirtschaften, die Wirtschaft verbrennt ihr Geld lieber im x.ten sog. Traditionsverein

      Schwarzmalerei...
      Wo stand Mainz 05 denn vor 20 Jahren? Die haben 14 Jahre!!! zweite Liga gespielt. Haben in der Zeit hervorragend gewirtschaftet und haben dann vor 15 Jahren den ersten Aufstieg geschafft. Vor zehn Jahren folgte der zweite Aufstieg und seitdem spielen sie jetzt in der Bundesliga.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Coby90 schrieb:

      Wir müssen uns ja nichts vormachen, wir sind dazu verdammt dauerhaft zweite Liga zu spielen, denn wir können noch so gut wirtschaften, die Wirtschaft verbrennt ihr Geld lieber im x.ten sog. Traditionsverein, statt in unseren zu investieren, wo zumindest derzeit eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse geschaffen wurde.

      Am Besten wäre ja mal wenigstens ein Klassenerhalt, dann können wir kommenden Sommer als Erstligist deutlich teurer verkaufen, als 'nur' Erstligaaufsteiger.
      Dauerhaft 2. Liga sehe ich nicht als Verdammnis, schlimm wäre eine Klasse tiefer. In der 2. Liga oben mitspielen und von mir aus auch mal aufsteigen, dann ist die Hütte immer voll und Stimmung im Stadion.
      Mehr brauch ich nicht.
    • norlue schrieb:

      Spätestens wenn wir in der dritten oder vierten Liga spielen, wird das Thema wieder hoch kommen. Man hätte sich das Gespräch und die Bedingungen mit der Vereinsführung auch erst anhören und dann auf die Barrikaden gehen können.
      Wenn wir wieder in die Bedeutungslosigkeit gelandet sind, die Zuschauer fern bleiben, rote Zahlen schreiben, etc., dann ist dieser Boykott und als Konsequenz der vorschnelle Rückzug doch sehr schmeichelhaft. Wir haben kein Finke und Krösche mehr, die uns hier ggf. weiter helfen, sondern nur noch eine inkompetente Vereinsführung. Ich denke das war auch das Anliegen von Krösche, hier ggf. auf sportlicher Ebene noch aushelfen zu können. Und solange es alles auf sportlicher Ebene bleibt und wir wirtschaftlich unabhängig bleiben, ist es für mich OK.
      Wolfsburg (VW), Hoffenheim (SAP), Stuttgart (Mercedes), Leverkusen (Bayer), Ingolstadt (Audi) und auch Leipzig ist zumindest für mich noch immer besser, als wieder dort zu landen, wo wir noch vor 15 Jahren gestanden haben.
      In diesem Sinne ...



      Das wir mit Sicherheit wieder hoch kommen, genauso wie bei uns das Oetker-Stadion von dem es tatsächlich nicht ein Schriftstück gibt. Der Volksmund ist immer erstklassig darin vermeintlich verpasste Gelegenheiten zu konstruieren. Idealisierte Fiktion lässt sich halt schlecht widerlegen.

      Allerdings wäre auch bei einer erfolgreichen Kooperation absteigen in Liga 3 verboten. Warum sollte RB einen Kooperationspartner der unplanmäßig in die 3. Liga absteigt wieder hoch helfen. Die wollen ihre Spieler und Trainer möglichst hochklassig und effizient ausbilden. Da passt ein Jahr Holzbeinliga nicht ins Marketingkonzept. Die Kooperationen von RB zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass man höher spielen will, als es mit dem System aus regulären zweiten Mannschaften möglich wäre. Der Push käme höchstens, wenn der Kooperationspartner von RB kontrolliert würde.

      Das wird dann aber vergessen werden, wenn man der vertanen Chance unter Ausblendung der realistischen Nachteile hinterher träumt oder einfach nur nachtreten möchte. Man kennt ja das Gequatsche der Semiinformierten.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten!
    • Man darf auch nicht vergessen, dass Paderborn beim nächsten Mal kein Fallnetz in Form von Herrn Finke hätte. Nur er hat den Verein vor dem finanziellen Kollaps gerettet und damit auch verbunden den Arbeitsplatz von jetzigen Entscheidern, die niemals auf diesen Posten sitzen dürften...
    • Ganz ehrlich, auch wenn es Herrn Finke nicht mehr gegönnt war, aber dass wir ein zweites Mal Bundesliga spielen, das ist trotzdem noch sein Verdienst, denn er hat hier alles auf Links gezogen, eigene Fehler korrigiert, und ein bestelltes Feld hinterlassen. :herz:
    • Patriot schrieb:

      Für wie blöd halten die uns eigentlich ?
      Das ist der Punkt: Blatter, Platini, Infantino, WM in Katar, PSG, Red Bull, CL-Reform etc. - sie können uns halt einfach alles verkaufen. Da kann man schon den Eindruck bekommen, das Volk sei völlig verblödet. Wenn sie sich da mal nicht gewaltig täuschen. Für mich persönlich ist das die größte Herabwürdigung: Nicht das, was sie machen, sondern das, was sie von mir halten bzw. was sie glauben, mit mir machen zu können.

      Coby90 schrieb:

      Für mich ist es halt ein Siegfrieden wie Versailles 1919
      Wenn du am Abend eine History-Doku geschaut hast und dann am nächsten Tag krampfhaft überlegst, wie du dein frisch erworbenes "Wissen" in einem Online-Post öffentlichkeitswirksam verwursten kannst... :balla:
    • Überraschung! Jedenfalls für mich! Martin P. ist Geschichte!
      Gibt auch schon einen neuen.
      Alles Offiziell, siehe SC P App.
      Was haltet ihr davon?
      Ich kenne den neuen nicht, deswegen bin ich da erstmal zurückhaltend!
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • O.k. , dann hier weiter.
      Fabian Wohlgemuth war immer schon mein Wunschkandidat.
      Wenn man sieht, was er für eine Mannschaft in Kiel zusammengestellt hat. Junge, schnelle und sehr talentierte Spieler. Und genau dafür hat er ein Näschen. Mit ihm haben wir einen Top-Mann verpflichtet. Respekt und Anerkennung für diese Entscheidung.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Ich kenne den Wohlgemuth nicht, ich weiß nur dass er eine gute Saison mit Kiel hatte und dann in der nächsten Saison relativ schnell rausgeschmissen wurde - oder nicht?

      Ich war kein Fan von unserem Ex-Sportdirektor - trotzdem bin ich ein Freund von Kontinuität. Ich hoffe nicht, dass dadurch jetzt das große Personalrad in Schwung kommt. Abgesehen von Hornberger sind wir doch ganz ordentlich aufgestellt mittlerweile.

      Mich würde sehr interessieren, wie Steffen Baumgart zu der Veränderung steht.
    • Schon überraschend, da es vorher keine fundierten Spekulationen zu dem Thema gab. Spricht aber für den Verein, dass man 1. diesen Zeitpunkt wählt (genug Zeit für die Kaderplanung) und 2. vorher nichts durchsickerte. Wie bereits nach Krösches Abgang geschrieben, würde ich noch eine weitere Person im sportlichen Bereich wünschen. Die bisherige Lösung war nie perfekt, aber auch keine Fehlbesetzung. Den jetzigen Kader hatte Przondziono nur teilweise zu verantworten, deshalb sollte man da nicht allzu kritisch mit ihm umgehen. Natürlich war mehr möglich, aber durch viele Transfers im Vorfeld waren ihm auch die Hände gebunden. Woraus die internen Differenzen bestanden, weiß man noch nicht. Aber wenn es Differenzen gab, ist es so für alle Seiten besser. Was Fabian Wohlgemuth kann, wird sich dann im Sommer zeigen. Kiel hat unter ihm und Becker einige gute Spieler verpflichten können und die finanziellen Voraussetzungen waren bei Kiel auch nicht immens. Die Frage ist nur, warum er dort so schnell entlassen wurde.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher