Die U21-Nationalmannschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Da fragst du den Falschen, mich hat das auch gewundert.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Coby90 schrieb:

      nur das das Niveau in diesen Ligen ,bis auf die Topteams, so niedrig ist, dass sogar Paderborn die Klasse halten könnte ....
      Und? Es geht um die Spielpraxis! Und die fehlt unserem Nachwuchs teilweise. Da ist es erstmal völlig egal wie das Niveau ist. :schulterzucken:
    • Wenn man es mit Perspektive auf die A-Mannschaft sieht, stehen wir glaub ich nicht so gut da...
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Ich glaube, da wird vieles überbewertet, bzw. die Stimmung rund UM die A-Nationalmannschaft ist einfach scheiße:

      Ja, die WM war ein Tiefschlag, der Abstieg aus der Nationsleague (egal, ob man sie jetzt toll fand oder nicht) auch andere Schlagzeilen produziert, als man sie hier gewohnt war.

      Dann halt der DFB selber als Organisation, auch weit entfernt von einer positiven Außendarstellung, und statt strukturierten Neuaufbauf stellte sich im rückliegenden Sportsjahr eher die Frage: Wer fehlt nun diesmal wieder.

      All das schlägt sich auf die Stimmung nieder und sorgt derzeit für anderes als für Freude auf A-Länderspiele.

      Aber letztendlich hat man sich wieder einmal problemlos qualifiziert, wahrscheinlich auch als Gruppensieger.
      Was will man (sportlich) mehr? :schulterzucken:
    • Meinte mit Perspektive was anderes.
      U-21 sollte ja ein Zubringer zur A-Mannschaft sein.
      Ich sehe im jetzigen Kader (ausser vllt Eggestein) keinen mit der Qualität in ein paar Jahren tragende Säule der A-Mannschaft zu sein.
      Wenn ich das mit der EM-Elf vor 10 Jahren vergleiche, aus der dann 5 Jahre später 6 Mann Weltmeister wurden, dann sind das zu heute Welten.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Aber aus der EM Elf vor 10 Jahren, wusste da ja auch keiner sicher dass aus denen dann auch was wird.

      Goldene Generationen verdienen ihre Namen nicht ohne Grund und sind auch nicht an der Tagesordnung. Manche Nationen warten Jahrzehnte auf sie.
      „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmiddie ()

    • Neuer, Boateng, Özil, Hummels....zumindest bei den 4 sah man es schon.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • 2009:
      Boateng in seinem 2. HSV Jahr
      Hummels erstes Jahr beim BVB, noch als Leihspieler
      Özil 1,5 Saisons in Bremen

      Sicher alle drei hoch veranlagt, aber dass aus denen dann der Kern einer Weltmeisterelf wird. Da spricht schon die späte Einsicht.
      Bei Neuer hingegen hast du Recht, aber der war da schon längst etabliert und drei Jahre Stamm bei Schalke.
      „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).
    • Klar konnte man nicht sehen, dass die später bis zum WM-Titel durchstarten.
      Aber die Qualität zum gestandenen A-Spieler konnte man schon erahnen.
      Auf jeden Fall ein riesen Unterschied zum jetzigen Kader.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Da gab es aber auch einen turnusgemäßen Umbruch. Die letzte EM ist ja noch nicht so lange her:
      kicker.de/4552632/aufstellung/spanien-3492/deutschland-3096

      Da sind auch locker 5 Namen dabei, die ich mir als wichtige Spieler in der Nationalmannschaft vorstellen kann. Und ein Havertz ist da noch gar nicht inkludiert.

      Aber ja, dieses Manko mit der Einsatzzeit und Ausbildung muss man im Auge haben. Aber bei weitem nicht so schwarz malen.
      „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).
    • Schmiddie schrieb:

      Da gab es aber auch einen turnusgemäßen Umbruch. Die letzte EM ist ja noch nicht so lange her:
      kicker.de/4552632/aufstellung/spanien-3492/deutschland-3096

      Da sind auch locker 5 Namen dabei, die ich mir als wichtige Spieler in der Nationalmannschaft vorstellen kann.
      Bin ich bei dir, in dem Kader waren schon ein paar Gute dabei.
      Zwar nicht das Level von 2009, aber es lässt sich schon sehen.
      Ausgangspunkt der Diskussion war aber der aktuelle Kader.
      Und da sieht es schon sehr (fast schon beängstigend) düster aus.
      dfb.de/u-21-maenner/team-und-trainer/
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quaepp ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher