Wuppertaler SV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Die Ambitionen kann man RWE, Wuppertal und Aachen garantiert nicht verübeln. Allerdings ist es total krass, wenn man sich mindestens als Drittligist fühlt und finanziell total falsch plant. Wie kann es sein, dass man Etats so plant, dass man schon zu Weihnachten weiß, dass es niemals reicht. Mit was für Einnahmen wird da geplant? Was sind da denn für Experten am Werk?

      Das hat dann auch nichts mehr damit zu tun, dass diese Vereine andere Ligenansprüche haben. Das ist Dummheit und daher hält sich mein Mitleid auch in Grenzen.
      SCV und der FC
    • MSV Zebra schrieb:

      Richtig.Aber großen Vereinen wie RWE, Aachen und Wuppertal bleibt auch nichts anderes übrig, wenn man nicht in der Liga kaputt gehen möchte. Und ohne diese beschissene Aufstiegsregelungen würde auch nicht die finanzstarke Viktoria in der Liga fest sitzen und den ersten Platz blockieren.

      Schlimm finde ich dann nur wenn ein Verein wie Wattenscheid das Selbstverständnis hat, in eine Reihe mit RWE, RWO und Co zu gehören und nicht realistisch genug ist, sich eher an Vereinen wie Verl, Ahlen oder Herne zu orientieren.
      Wenn es nicht die Viktoria wäre, wäre es eine andere Mannschaft mit Groß-Sponsor (KFC) und zwei andere von den Großgewichten müssten auch zurück bleiben.
      Diese Saison ist halt der direkte Aufstiegsplatz garantiert ... das wollen so viele wie möglich nutzen.

      Wenn ich überlege, wir (Regio Nord) ist nächstes Jahr mir dem Direktaufstieg dran, graust es mich jetzt schon.

      Trotz alledem muss man die Führung hinterfragen. Essen z.B. hat einen Zuschauerschnitt von knappen 9.000. Da die Einnahmen aus Ticketverkäufen in der Regionalliga doch wichtig ist - ich spreche da aus leidiger Erfahrung - weiß ich manchmal echt nicht, wo die Kohle dann wieder versickert. Vielleicht kann @R-Wum-E dazu was sagen.
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • SCVe-andy schrieb:

      Was sind da denn für Experten am Werk?
      Ach, von solchen "Experten waren wir auch umgeben |-)

      Wenn Du bei der Etatzusammenstellung merkst, dass du nicht in den grünen Bereich kommst, dann werden halt mal die kalkulierten Zuschauerzahlen nach oben "korrigiert", wo man sich schon als Fussballlaie fragt, wie dieser Schnitt erreicht werden soll.

      "Zum Glück" haste dann beim Verband auch Null-Checker, die diesen Etat dann genehmigen ... und schwupps biste Weihnachten pleite.
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • Die Frage, was für Genies da planen finde ich absolut berechtigt. Wäre ich ein Anhänger eines solchen Vereins, wäre ich dennoch am Boden zerstört.

      Auf die kommende Saison der Nord-Liga bin ich auch gespannt. Lübeck, eventuell BS und vermutlich auch Flensburg werden die Gelegenheit nutzen wollen. Mal schauen was die in diese einmalige Chance investieren werden.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Hannoi1896 schrieb:

      Wer will es Essen aber auch verübeln? 4. Liga ist bitter, wenn du mal ein relativ großer Verein warst. Dazu haben die noch verdammt viele Zuschauer, aber eben auch riesige Konkurrenten vor der Haustür, die einen mittelfristig auch Zuschauer kosten können.
      Da ist der Vergleich mit Verl dann doch eher ungeeignet...
      Hat natürlich wenig mit Wuppertal zu tun, aber die Gründe können eben reichlich vielschichtig sein.

      Du schreibst es: WARST! Aber das müssen Vereine, die seit x Jahren dritt- oder viertklassig spielen eben auch akzeptieren. Auch von Fanseite her.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • SCVe-andy schrieb:

      Die Ambitionen kann man RWE, Wuppertal und Aachen garantiert nicht verübeln. Allerdings ist es total krass, wenn man sich mindestens als Drittligist fühlt und finanziell total falsch plant. Wie kann es sein, dass man Etats so plant, dass man schon zu Weihnachten weiß, dass es niemals reicht. Mit was für Einnahmen wird da geplant? Was sind da denn für Experten am Werk?

      Das hat dann auch nichts mehr damit zu tun, dass diese Vereine andere Ligenansprüche haben. Das ist Dummheit und daher hält sich mein Mitleid auch in Grenzen.

      Auch wenn es überheblich rüberkommen mag, aber Verl ist nunmal nicht vergleichbar mit Aachen, Wuppertal und uns.
      Verl war, ist und bleibt halt tiefste Provinz und die paar Leutchen dort gehen halt auch noch die nächsten 30 Jahre ohne Murren zum Spiel gegen Gladbach II.
      Von daher gibt es nunmal keinen Druck so bald wie möglich aus dieser Liga rauszukommen.
      Für immer GMS !
    • Theoretisch hast du ja recht und es wäre auch vernünftig. Nur musst du dann eben damit leben, dass du keine Zuschauer mehr anziehst.
      Das Thema hatten wir ja auch schon: mal zwei oder drei Jahre vierte Liga akzeptieren die Leute, aber langfristig verlierst du enorm an Zuschauern. In der Hinsicht sind Essen oder Aachen schon enorme Ausnahmen. Und wir hier im Forum, die ihren Vereinen eben auch in solchen Situationen die Treue halten sind nicht repräsentativ. Und ich, der unterklassigen Fußball mittlerweile lieber schaut bin erst recht nicht repräsentativ :D

      Und ein Problem ist dann eben auch, dass ein Aufstieg mit der Zeit eben nicht einfacher wird. Die Einnahmen gehen zurück und die finanziellen Schwergewichte gehen auch nie aus...

      Edit: War auf Lion bezogen. Diese Essener drängeln sich einfach so dazwischen! :motzen: :D
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • R-Wum-E schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Die Ambitionen kann man RWE, Wuppertal und Aachen garantiert nicht verübeln. Allerdings ist es total krass, wenn man sich mindestens als Drittligist fühlt und finanziell total falsch plant. Wie kann es sein, dass man Etats so plant, dass man schon zu Weihnachten weiß, dass es niemals reicht. Mit was für Einnahmen wird da geplant? Was sind da denn für Experten am Werk?

      Das hat dann auch nichts mehr damit zu tun, dass diese Vereine andere Ligenansprüche haben. Das ist Dummheit und daher hält sich mein Mitleid auch in Grenzen.
      Auch wenn es überheblich rüberkommen mag, aber Verl ist nunmal nicht vergleichbar mit Aachen, Wuppertal und uns.
      Verl war, ist und bleibt halt tiefste Provinz und die paar Leutchen dort gehen halt auch noch die nächsten 30 Jahre ohne Murren zum Spiel gegen Gladbach II.
      Von daher gibt es nunmal keinen Druck so bald wie möglich aus dieser Liga rauszukommen.
      Ja, kommt überheblich rüber.... RWE spielt gleiche Liga wie Verl und das seit gefühlt ewigen Zeiten - zwischendurch war Essen sogar ne Liga tiefer...

      Ich verstehe trotzdem was Du meinst ;) Und dennoch: Meine Aussage hat mit Verl ja gar nix zu tun. Unabhängig von der Konkurrenza aus der "Provinz" (warum überhaupt ist Ostwestfalen Provinz?) müssen die Vereine, die aus historichen Gründen einen anderen Anspruch haben, trotzdem ordentlich mit dem zur Verfügung stehenden Geld umgehen und vernünftig planen. Und daran hapert es immer wieder...

      Das nächste "Opfer" wird der Bonner SC sein...


      edit: Es stimmt auch schlicht nicht, dass der SCV auf ewig und drei Tage mit der Ist-Situation zufrieden ist. Man hat den Anspruch, auch mal wieder oben mitzuspielen oder sogar mehr. Aber man gibt nur das Geld aus, was da ist.
      SCV und der FC

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SCVe-andy ()

    • LuebeckerAFI schrieb:

      Trotz alledem muss man die Führung hinterfragen. Essen z.B. hat einen Zuschauerschnitt von knappen 9.000. Da die Einnahmen aus Ticketverkäufen in der Regionalliga doch wichtig ist - ich spreche da aus leidiger Erfahrung - weiß ich manchmal echt nicht, wo die Kohle dann wieder versickert. Vielleicht kann @R-Wum-E dazu was sagen.

      Naja, der Zuschauerschnitt wird in der Rückrunde dramatisch sinken.
      Es ist aber nunmal auch so, dass wir erheblich höhere Fixkosten (Stadionmiete, Sicherheitsdienst, etc.) haben, als ein Verein mit sehr wenigen Zuschauern.
      Außerdem haben wir einen sehr großen Jugendbereich, in welchem in (fast) allen Altersklassen eine Mannschaft von uns in der höchsten Klasse spielt. Sehr außergewöhnlich für einen Regionalligisten, aber dieses ist halt auch kostenintensiv.
      Bei uns wird zum Glück seit der Insolvenz nur das Geld ausgegeben, was reinkommt.
      Da in unserer Region aber seit Jahren die großen Firmen ausschließlich nur noch in die Bundesliga investieren, ist es halt extrem schwierig.
      Für immer GMS !
    • Hannoi1896 schrieb:

      Das Thema hatten wir ja auch schon: mal zwei oder drei Jahre vierte Liga akzeptieren die Leute, aber langfristig verlierst du enorm an Zuschauern. In der Hinsicht sind Essen oder Aachen schon enorme Ausnahmen.

      Edit: War auf Lion bezogen. Diese Essener drängeln sich einfach so dazwischen! :motzen: :D
      :zunge:

      Naja, wir verlieren inzwischen auch massiv Zuschauer und vor allem die nachwachsenden Generationen brechen halt in großen Teilen weg.
      Für immer GMS !
    • R-Wum-E schrieb:

      Naja, wir verlieren inzwischen auch massiv Zuschauer und vor allem die nachwachsenden Generationen brechen halt in großen Teilen weg.
      Das ist tatsächlich für mich das größte Problem. Die Kiddies bekommste mit vierter Liga nicht ins Stadion. Und wenn sie einmal zu einem Großen "gewechselt" sind, kommen sie meist auch nicht mehr zurück.
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • Hannoi1896 schrieb:

      Und ich, der unterklassigen Fußball mittlerweile lieber schaut bin erst recht nicht repräsentativ
      Du kannst den sogar in der ersten Liga sehen. :)

      Aber du hast schon recht, die Leute Wandern mit der Zeit ab und da ist das was Essen, Aachen aber auch Clubs im Osten noch mobilisieren aller Ehren wert.
      Ich sehe es bei uns in der Regio an ehemaligen Zweiligisten wie Bayreuth, Schweinfurt und Burghausen.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • SCVe-andy schrieb:

      edit: Es stimmt auch schlicht nicht, dass der SCV auf ewig und drei Tage mit der Ist-Situation zufrieden ist. Man hat den Anspruch, auch mal wieder oben mitzuspielen oder sogar mehr. Aber man gibt nur das Geld aus, was da ist.
      Auch wir geben seit der Insolvenz nur das Geld aus, was wir einnehmen. Aber unser gesamter Kostenapparat ist nunmal auch erheblich größer als bei euch.
      Keine Frage, ich finde es bewundernswert, was Verl seit Jahrzehnten aus seinen Möglichkeiten macht, aber es ist nunmal nicht vergleichbar. Für mich als Außenstehenden sieht es nunmal so aus, dass es den Fans halt egal ist, ob man aufsteigt oder noch 30 Jahre 4.Liga spielt und von daher ist der Druck von außen ein ganz anderer.
      Für immer GMS !
    • R-Wum-E schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      edit: Es stimmt auch schlicht nicht, dass der SCV auf ewig und drei Tage mit der Ist-Situation zufrieden ist. Man hat den Anspruch, auch mal wieder oben mitzuspielen oder sogar mehr. Aber man gibt nur das Geld aus, was da ist.
      Auch wir geben seit der Insolvenz nur das Geld aus, was wir einnehmen. Aber unser gesamter Kostenapparat ist nunmal auch erheblich größer als bei euch.Keine Frage, ich finde es bewundernswert, was Verl seit Jahrzehnten aus seinen Möglichkeiten macht, aber es ist nunmal nicht vergleichbar. Für mich als Außenstehenden sieht es nunmal so aus, dass es den Fans halt egal ist, ob man aufsteigt oder noch 30 Jahre 4.Liga spielt und von daher ist der Druck von außen ein ganz anderer.
      Nö, egal ist uns das nicht. Wir wissen halt zu schätzen, dass so ein kleiner Klub wie der SCV seit Jahren oberste Amateurliga spielt und das ohne jegliche finanzielle Sorgen oder Skandale. Dennoch wollen wir auch auf Dauer mehr oben mitspielen.

      Aber davon abgesehen: RWE hat für den Lizenzspielerbereich mit Sicherheit (viel) mehr Geld zur Verfügung als Verl. Und trotzdem landet der SCV regelmäßig vor Essen oder man trifft sich als Tabellennachbarn.

      Mit dem Geld ausgeben meinte ich auch weniger RWE, sondern Wuppertal oder Wattenscheid.
      SCV und der FC
    • LuebeckerAFI schrieb:

      R-Wum-E schrieb:

      Naja, wir verlieren inzwischen auch massiv Zuschauer und vor allem die nachwachsenden Generationen brechen halt in großen Teilen weg.
      Das ist tatsächlich für mich das größte Problem. Die Kiddies bekommste mit vierter Liga nicht ins Stadion. Und wenn sie einmal zu einem Großen "gewechselt" sind, kommen sie meist auch nicht mehr zurück.

      So habe ich meine beiden Neffen an den BVB verloren :rolleyes:
      Die hatten nach einigen Stadionbesuchen keinen Bock mehr ständig in der 4. Liga „auf die Fresse zu bekommen“ :schulterzucken:
      Für immer GMS !
    • SCVe-andy schrieb:

      Aber davon abgesehen: RWE hat für den Lizenzspielerbereich mit Sicherheit (viel) mehr Geld zur Verfügung als Verl. Und trotzdem landet der SCV regelmäßig vor Essen oder man trifft sich als Tabellennachbarn.

      Naja, so groß wird der Unterschied rein auf die Regionalliga-Mannschaft bezogen gar nicht sein.
      Immerhin halt selbst Rödinghausen schon Spieler verpflichtet, die wir auch unbedingt haben wollten ;)
      Für immer GMS !
    • R-Wum-E schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Aber davon abgesehen: RWE hat für den Lizenzspielerbereich mit Sicherheit (viel) mehr Geld zur Verfügung als Verl. Und trotzdem landet der SCV regelmäßig vor Essen oder man trifft sich als Tabellennachbarn.
      Naja, so groß wird der Unterschied rein auf die Regionalliga-Mannschaft bezogen gar nicht sein.
      Immerhin halt selbst Rödinghausen schon Spieler verpflichtet, die wir auch unbedingt haben wollten ;)
      Ja, Rödinghausen....

      Die haben ja auch ihren Küchen-Mäzen und viel mehr Geld zur Verfügung als Verl, vielleicht sogar als Essen. Ich gehe zu 99 Prozent davon aus, dass Essen viel mehr Geld zur Verfügung hat als Verl. Mit Sicherheit
      SCV und der FC
    • SCVe-andy schrieb:

      Ja, Rödinghausen....
      Die haben ja auch ihren Küchen-Mäzen und viel mehr Geld zur Verfügung als Verl, vielleicht sogar als Essen. Ich gehe zu 99 Prozent davon aus, dass Essen viel mehr Geld zur Verfügung hat als Verl. Mit Sicherheit

      Laut letzter Mitgliederversammlung stehen bei uns für den Lizenzspielerbereich ca. 1,5Mio. zur Verfügung.
      Wieviel das bei Verl ist, habe ich so spontan nicht finden können
      Für immer GMS !
    • R-Wum-E schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Ja, Rödinghausen....
      Die haben ja auch ihren Küchen-Mäzen und viel mehr Geld zur Verfügung als Verl, vielleicht sogar als Essen. Ich gehe zu 99 Prozent davon aus, dass Essen viel mehr Geld zur Verfügung hat als Verl. Mit Sicherheit
      Laut letzter Mitgliederversammlung stehen bei uns für den Lizenzspielerbereich ca. 1,5Mio. zur Verfügung.
      Wieviel das bei Verl ist, habe ich so spontan nicht finden können
      660.000 Euro...

      fupa.net/berichte/sc-verl-sc-v…-tabellenspi-2257766.html
      SCV und der FC