[Serien] TV-Serien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Wir gucken zur Zeit jerks mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. Die Serie ist schon ziemlich witzig, auch wenn manche Sachen weit jenseits der Grenze des guten Geschmacks sind. Man kann die Serie auf joyn.de kostenlos streamen und das sogar mit recht wenig Werbung.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Meine Frau und ich gucken gerade "Dark" auf Netflix. Hätte nicht gedacht, dass ich eine deutsche Mystery-Serie mal so stark finden würde! :nuke: Sind gegen Ende der ersten Staffel, bisher klare Empfehlung!

      Übrigens kommt im Dezember die 4. Staffel von "The Expanse" auf Amazon raus! :juchuu:
    • Ich schau aktuell Orange is the new black.

      Angefangen aus Langeweile ohne groß was zu erwarten, aber find die Serie echt überraschend gut.

      Bin jetzt bei der letzten Staffel. Anschließend geht es mit der neusten Staffel von Stranger Things weiter. hat mir bisher auch gut gefallen.
      :isl:
    • MaddogLB schrieb:

      Breaking Bad muss man mögen. Mich hat Mike Ehrmantraut am meisten beeindruckt. Wer den Stil mag sollte einen Blick in Better Call Saul riskieren. Aber bitte kein zu großes Tempo erwarten!

      Better Call Saul haben wir auch geguckt. Das tröpfelte teilweise so vor sich hin, hätte hier und da ruhig schneller gehen können. Aber Story und Charaktere sind richtig gut. Vor allem sein merkwürdiger Bruder

      WolfsburgerJung schrieb:

      Meine Frau und ich gucken gerade "Dark" auf Netflix.

      Zebra schrieb:

      Ich schau aktuell Orange is the new black.

      hermannstux schrieb:

      Stranger Things Staffel 3

      Alles drei geniale Serien. Die aktuellen Staffeln davon stehen uns jetzt noch bevor, kam ja alles relativ zeitgleich raus.
      Dark ist wirklich gut gemacht. Wiedermal raus gekommen mit dem dämlichen Vergleich "das deutsche..." in dem Fall Stranger Things, weil es auch in den 80ern spielt und mysteriös ist.
      OitnB jetzt mit der letzten Staffel raus. Sehr gute Serie, nachdem sehr lange eher priviligierte in Serien gezeigt wurden war das mal wieder eine Serie, wo es nicht um priviligierte ging und wo man auch etliche gesellschaftspolitische Anspielungen findet, die teilweise sehr aktuell waren.
      Stranger Things muss man glaub ich nicht viel zu sagen, die wird bei uns wohl als erstes geguckt werden.

      Wer Stranger Things und Dark mag, der kann auch mal bei "The Rain" rein schauen. Dänische Serie, in der ein Regen die Leute dahin rafft. Teilweise auch leiser und langsam, von der Story aber nicht schlecht und halt europäischer, also nicht jeder in der "postapokalyptischen Welt" mit eigenem Waffenarsenal unterwegs.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • SCVe-andy schrieb:

      Champions of Germany schrieb:

      Schon drei Jahre alt, aber aus meiner Sicht ist "The Night of" eine richtig gute Serie. Die erste Episode ist unglaublich spannend und John Turturro ist ein geiler Schauspieler.
      Um was geht es da?
      Um einen jungen Mann, der einen ONS (mit Dorgenkonsum) mit einer jungen Dame hat und die er nach dem Aufwachen blutig ermordet vorfindet. Die Serie befasst sich mit der Suche nach der Wahrheit und seiner Wandlung während der U-Haft. Jon Turturro spielt seinen abgewrackten Anwalt.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Champions of Germany schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Champions of Germany schrieb:

      Schon drei Jahre alt, aber aus meiner Sicht ist "The Night of" eine richtig gute Serie. Die erste Episode ist unglaublich spannend und John Turturro ist ein geiler Schauspieler.
      Um was geht es da?
      Um einen jungen Mann, der einen ONS (mit Dorgenkonsum) mit einer jungen Dame hat und die er nach dem Aufwachen blutig ermordet vorfindet. Die Serie befasst sich mit der Suche nach der Wahrheit und seiner Wandlung während der U-Haft. Jon Turturro spielt seinen abgewrackten Anwalt.
      Klingt gut - mal gucken, ob die Serie bei Prime verfügbar ist.
      SCV und der FC
    • SCVe-andy schrieb:

      Champions of Germany schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Champions of Germany schrieb:

      Schon drei Jahre alt, aber aus meiner Sicht ist "The Night of" eine richtig gute Serie. Die erste Episode ist unglaublich spannend und John Turturro ist ein geiler Schauspieler.
      Um was geht es da?
      Um einen jungen Mann, der einen ONS (mit Dorgenkonsum) mit einer jungen Dame hat und die er nach dem Aufwachen blutig ermordet vorfindet. Die Serie befasst sich mit der Suche nach der Wahrheit und seiner Wandlung während der U-Haft. Jon Turturro spielt seinen abgewrackten Anwalt.
      Klingt gut - mal gucken, ob die Serie bei Prime verfügbar ist.
      Müsste verfügbar sein.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Ist verfügbar aber nicht in Prime enthalten.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Das mit den Serien ist irgendwie ein Resonanzprinzip. Deswegen kann es die allgemeingültige beste Serie gar nicht geben.

      Für mich ist Breaking Bad die beste Serie. Habe für mich noch keine Serie gefunden, die besser sein sollte. Schaue sie mir gerade zum 5. mal an und bin gerade in der letzten Staffel. Im Schnitt muss ich sie mir alle 1,5 Jahre einmal anschauen. :D

      Was fasziniert mich gerade an dieser Serie? Unter anderem die Kameraaufnahmen. Es ist kein Einheitsbrei. Jede Serie hat ihre eigene Kunst mit ihren Schnittspielereien. Sehr schöne Aufnahmen der Umgebung, die Szenen sind perfekt dargestellt und die Liebe zum Detail. Der Sound ist ziemlich gut. Muss mir die Serie schon in einer entsprechenden Lautstärke anhören. Jede Folge hat auch ihren eigenen Sound und hat ihre eigenen Melodien. Der Tempowechsel der Serie gefällt mir. Mal kann ich entspannt schauen und dann kommt wieder richtig Tempo auf. Mal herrscht das reinste Chaos und dann löst sich alles auf und es läuft mal eine Weile harmonisch und entspannt bis das nächst Unheil kommt. Die Charaktere haben alle in irgendeiner Weise einen an der Klatsche. Aber die schauspielerische Leistung ist schon ziemlich gut.

      Die Serien hat ein würdiges Ende und flacht zum Ende hin nicht ab. Am Anfang musste ich mir die erste Staffel zweimal anschauen, bevor ich mir die zweite Staffel antun wollte. Ich kam überhaupt nicht rein und wurde auch mit den Schauspielern nicht richtig warm. In dem Zustand hätte mir die zweite Staffel bestimmt auch nicht gefallen. Jetzt finde ich selbst die erste Staffel richtig gut und kann mich mehr auf die künstlerischen Spielereien konzentrieren. Vielleicht schaue ich mir die Serie 2021 nochmal an. :bigjoint:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rio ()

    • Neu

      Ich habe gestern mit meiner Frau "Dark" auf Netflix beendet. Alter Verwalter, wenn ich gewusst hätte, was dahinter steckt und was da auf mich zukommt, dann hätte ich die Serie schon viel früher geschaut. Wir haben Staffel 1 und 2 hintereinander sehen können, da Staffel 2 schon auf dem Markt war, als wir begonnen haben. Dadurch hatten wir nicht das Problem, in Staffel 2 reinzukommen, was einigen nach langer Pause nach Staffel 1 sicher anders ging.
      Die Serie hat für mich etwas langsam angefangen, wobei mir aber die Grundstimmung von Anfang an gefallen hat. Aber ab Mitte der ersten Staffel entwickelt sie einen Sog, dem man sich nicht mehr entziehen kann. Und die ganzen Twists und Auflösungen, aber auch wieder neue Fragen, die Staffel 2 mit sich gebracht haben, waren einfach nur der Hammer! Ich hoffe sie übertreiben es nicht, das Ende von Staffel 2 lässt einen natürlich ein Stück weit mit der Frage zurück, wie weit das Ganze denn noch gehen soll.
      Spoiler anzeigen
      Jetzt gibt es nicht mehr nur unterschiedliche Zeitebenen sondern auch noch unterschiedliche Universen?

      Was mich aber überaus positiv stimmt ist der Fakt, dass die Serie von Anfang an auf genau drei Staffeln ausgelegt war. Dadurch habe ich dann doch die große Hoffnung, dass die Macher das zu einem stimmigen Ende bringen, da sie dieses anscheinend schon von Anfang an vor Augen hatten.
      Die ganze Story finde ich faszinierend, auch dass man wirklich mitdenken muss um bei der Stange zu bleiben. Auch die ganzen Theorien dazu im Internet finde ich spannend zu lesen. Da ich sonst kaum deutsche Produktionen sehe, waren die Schauspieler für mich fast alle unbekannt, aber ich find es Wahnsinn wie gut dieser Cast zusammengestellt ist.
      Spoiler anzeigen
      Teilweise ist die Ähnlichkeit zwischen den Darstellern einer Person aus den verschiedenen Zeitebenen echt verblüffend.

      Auch schauspielerisch finde ich das richtig gut. Wie ich mittlerweile gelesen habe findet die Serie auch internationalen Zuspruch und selbst in Japan, Südamerika, USA etc. schauen viele Menschen die Serie mit entsprechenden Untertiteln. Ich muss gestehen, dass ich einer deutschen Produktion diese Qualität nicht zugetraut hätte. Jetzt wo wir Staffel 2 beendet haben, hätte ich eigentlich direkt Lust, alles nochmal zu sehen, um mit dem jetzigen Wissen einen anderen Blick auf die Geschehnisse zu haben. Ich kann mich nur wiederholen, klasse Serie und absolute Empfehlung! :nuke:
    • Neu

      WolfsburgerJung schrieb:

      Was mich aber überaus positiv stimmt ist der Fakt, dass die Serie von Anfang an auf genau drei Staffeln ausgelegt war. Dadurch habe ich dann doch die große Hoffnung, dass die Macher das zu einem stimmigen Ende bringen, da sie dieses anscheinend schon von Anfang an vor Augen hatten.

      Aktuell bei vielen Serien so, dass sie von Anfang an auf eine bestimmte Anzahl Folgen bzw. Staffeln ausgelegt sind. Stranger Things ist auch auf 4 Staffeln ausgelegt und wird danach enden und von irgendeiner anderen Serie hatte ich jetzt auch gelesen, dass nur noch eine Staffel folgt und die Story dann auserzählt ist.
      Vorteil dabei ist, dass von Anfang an die Story steht und es auf jeden Fall auserzählt werden wird, zum anderen zieht man die Serie dann nicht in die Länge, wie es früher bei Erfolgsserien oft war, nach dem Motto "ach komm, wir machen noch eine Staffel"

      Sehr interessant finde ich auch Serien wie True Detective oder The Sinner, wo eine Staffel eine abgeschlossene Geschichte ist. Da hat man in einer Staffel eine Geschichte komplett erzählt, kann aber durchaus noch weitere Staffeln ran hängen.
      Oder Literaturverfilmungen als Mini-Serie, wie z.B. Good Omens. Von Anfang an als 6 Folgen von etwa einer Stunde ausgelegt, um die ganze Geschichte verpacken zu können. Hätte man in einem Film so nicht gepackt.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      Giancarlo schrieb:

      Sehr interessant finde ich auch Serien wie True Detective oder The Sinner, wo eine Staffel eine abgeschlossene Geschichte ist. Da hat man in einer Staffel eine Geschichte komplett erzählt, kann aber durchaus noch weitere Staffeln ran hängen.
      Das stimmt, wobei True Detective dabei für mich den Nachteil hat, dass die einzelnen Staffeln dem entsprechend auch qualitativ und stilistisch eklatante Unterschiede vorweisen. Staffel 2 ist dermaßen anders als Staffel 1, dass es auch gleich eine ganz andere Serie sein könnte.
    • Neu

      Das ist richtig, gerade bei Serien, wo in der nächsten Staffel dann auch ein anderer Cast spielt. Bei Sinner war die erste Staffel nach Buchvorlage, die zweite haben sie dann auf Bill Pullmans Charakter aufgebaut und einen Fall konstruiert. Dritte Staffel soll dann ein anderer Detective zum Zuge kommen, mal schauen wie die dann wird.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher