Allgemeine Fragen / Sonstige News / etc...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Allgemeine Fragen / Sonstige News / etc...

      Ich hatte gestern eine Diskussion mit Dundee, warum bei 93 Rest als Vorschlag Bull's Eye, 11, D16 eingeblendet wurde und der Spieler tatsächlich diesen Weg ging. Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller gewesen über T19, D18 zu gehen. Durch das Verfehlen des Doppel-bzw. Triplefeldes würde kein Unterschied entstehen. Bei einem Rückblick zu ner vergangenen WM heute war bei Rest 91 der vorgegebene Weg auch Bull's Eye, 9, D16 und Phil Taylor hat's auch so gespielt. Warum dort ned T17, D20? Warum wählt man ein Dreidartfinish, wenn man ein Zweidartfinish auf ein gutes Doppel hätte? Vielleicht haben wir ja einen Dartspieler, der selbst aktiv so gut war, dass er mich da aufklären kann. ;)
      :afi:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andi_Bar ()

    • Meine Einschätzung dazu war dass die Spieler meistens versuchen sich 32 Rest zu stellen, so dass man dann auf Doppel 16 wirft.

      Was 2 Vorteile hat:

      1.) 32 Ist bis D1 (D16, D8, D4, D2, D1) spielbar wenn man aus versehen die Single Felder trifft, ohne einen weiteren Dart zu verschwenden.
      2.) D16 liegt direkt unter D8, was eine minimale Umstellung für den Spieler bedeutet.



      Aber ob das wirklich besser ist als sich Andi_Bars Weg vorzunehmen weiss ich halt auch nicht. zumal ja die meisten Spieler am liebsten auf D20 spielen und Bull ja nicht wirklich einfacher zu treffen ist als die Triplefelder... :schulterzucken:
      "Fakt ist Fakt, da spielt die Quelle keine Rolle." - Quelle: Spielt keine Rolle.
    • Ich wundere mich auch manchmal über die Einblendungen, wobei ich jetzt ehrlich gesagt nicht die ganzen Wege im Kopf habe.

      Wobei auch manche Spieler seltsame Wege gehen. Whitlock ist da ja sehr flexibel, was ihm aber auch immer wieder zugute kommt.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Nunja, wenn's nur die Einblendungen wären würde ich mir ja nichts dabei denken, aber die Spieler gehen ja tatsächlich diese Wege. Irgendwas müssen die sich ja dabei denken, aber so recht kann ich mir keinen Reim drauf machen. :schulterzucken:
      :afi:
    • Evtl. gehts ja um das verpassen des angezeigten 1. Darts. Bei 93 und nur Single Bull ist man auf 68 und könnte mit nem Triple 20 auf eine der Standarddoppel werfen.
      Bei 91 ebenfalls bzw kann man da auch auf T18 gehn danach. Die anderen Wege von Andi_Bar wären dann jeweils nur mit nem ungerade Triple wieder auf ne gerade Zahl zu bekommen und würden so bei ebenfalls verpassen n Dart zusätlich kosten zum gerade stellen.
      Is aber nur ne Vermutung.
    • Wird die Datenbank nicht mit den üblichen Wegen der Spieler gefüttert? :amkopfkratz:
      Die Kameras wissen beispielsweise ja auch relativ schnell, dass die Spieler beim zweiten Wurf nicht auf die T20 werfen, sondern auf die T19. Whitlock hatte doch schon mal die Datenbank und die Kameras geärgert, in dem er den ungewöhnlichen Weg mit dem zweifachen Double gegangen ist ...
    • Andi_Bar schrieb:

      Durch das Verfehlen des Doppel-bzw. Triplefeldes würde kein Unterschied entstehen.


      Wie du siehst, habe ich natürlich darüber nachgedacht. Bei 93 haste durch das Verpassen der T19 74 Rest, was du durch einen Wurf auf die T18 auf D10 bringen kannst - auch ein bevorzugtes Doppel. Und T18 wird ja auch sehr häufig gespielt und sollte sitzen (wenn du zwei Triple verpasst, is eh alles scheiss egal ;) ). Bei 91 ist es genauso. :schulterzucken:
      Drüber nachgedacht und verworfen. Meiner Meinung nach sollten die Felder von T17-T19 doch für nen Profi einfacher zu spielen sein als DB. :schulterzucken:
      :afi:
    • svw1899 schrieb:

      Wird die Datenbank nicht mit den üblichen Wegen der Spieler gefüttert? :amkopfkratz:
      Die Kameras wissen beispielsweise ja auch relativ schnell, dass die Spieler beim zweiten Wurf nicht auf die T20 werfen, sondern auf die T19. Whitlock hatte doch schon mal die Datenbank und die Kameras geärgert, in dem er den ungewöhnlichen Weg mit dem zweifachen Double gegangen ist ...


      Kann sein, ist aber nicht die Frage, daher verstehe ich den Einwurf nicht ganz. Wenn das 2 unterschiedliche Top-Leute genau so spielen, scheint es erst mal der anerkannte Weg zu sein und ich gehe nicht davon aus, dass es alle anderen anders spielen. Die Frage die ich mir stelle ist, warum dieser Weg gewählt wird, wenn es doch auch mit einem Dart weniger geht und man dabei nicht mal auf ungewöhnliche Felder schmeißen muss.

      Bei Whitlock ist die Situation eine andere, da er zwar einen ungewöhnlichen Weg geht, aber dafür nicht mehr Darts braucht. Wenn du auf Doppel sicher bist, kannste das ruhig mal machen, denn ob du nun das Triple- oder Doppelfeld treffen musst um dein Finish zu haben, ist ja erst mal egal...kann halt nur blöd laufen, dass du beim Doppel nach außen abrutscht und dann komplett ohne Score dastehst. Das ist einfach 'ne Risikoabwägung.

      Ich werde die Frage wohl heut abend mal an Shorty richten, mal schauen ob sie beantwortet wird. ;)
      :afi:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andi_Bar ()

    • @svw: Das mit der Kamera is ein ehemaliger Dartsprofi, der der Regie sagt, wo wahrscheinlich hingeworfen wird. Der sitzt mit in der Regie und sagt den Kameramännern wo sie drauf halten sollen. Das hat nix mit Datenbank zu tun. Bei den eingeblendeten Wegen is allerdings richtigerweise ne DB dahinter, die schaut welches die häufigsten Wege sind. Diese berücksichtigt allerdings nicht den jeweiligen Spieler, weshalb z.B. bei Wade immer was mit Ende D16 einglendet wird, obwohl sicher is das er versucht auf D20 runter zu spielen.
    • Also bei 91 bzw. 93 macht es deswegen Sinn, auf Bull zu gehen, weil man dann kein Triple braucht, um mit dem dritten Dart einen Dart auf ein Doppel zu haben

      Bei Double Bull hat man alle Freiheiten, sich sein Wunschdoppel zu stellen, bei Single Bull kann man sich mit dem zweiten Dart dann simpel auf Double Bull stellen ;)
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • MitsuRonin schrieb:

      Also bei 91 bzw. 93 macht es deswegen Sinn, auf Bull zu gehen, weil man dann kein Triple braucht, um mit dem dritten Dart einen Dart auf ein Doppel zu haben

      Bei Double Bull hat man alle Freiheiten, sich sein Wunschdoppel zu stellen, bei Single Bull kann man sich mit dem zweiten Dart dann simpel auf Double Bull stellen ;)


      Ich verstehe nicht ganz, was du mir damit sagen willst. Du gehst davon aus, dass es leichter ist auf 2 Versuche Single Bull und Bull's Eye zu treffen als bei 2 Versuchen ein Triple-Feld? Ich halte die Gefahr da knapp abzurutschen für deutlich größer als auf 2 Versuche ein übliches Triple nicht zu treffen.
      Zum Markierten: Genau das ist ja mein Punkt. Mit dem dritten Dart ein Doppel zu haben ist schwachsinnig, wenn ich das ganze auch auf 2 Darts haben kann und damit 2 Versuche aufs Doppel am Ende zu haben. Und wenn der erste Wurf tatsächlich daneben geht, habe ich nichts verloren im Vergleich zur Bull-Variante. :schulterzucken:
      :afi:
    • Wenn Du aber bei 91 auf Triple 17 zielst und die Single 17 triffst, hast Du 74 Rest und dann brauchst Du zwingend ein Triple, um mit dem dritten Dart checken zu können. Beim Single Bull (was für die Profis in der Regel kein Thema ist) hast Du 66 Rest und kannst dann auf die Triple 16 zielen für Doppel 9 Rest - wird es nur die Single 16, dann hast Du halt 50 Rest und hast zumindest den einen Dart auf Check sicher ;)

      Ich kenn das zumindest von mir, dass ich beim ersten Dart immer auf Nummer sicher gehen wollte, dass ich mit den anderen beiden Darts noch zu nem Check komme. Als Beispiel geh ich bei 103 immer auf die 19. Denn da unten ist es egal, was ich treffe, ich habe immer ein 2 Dart-Finish übrig. Gehe ich auf die 20 und treffe die 1, wars das für die Runde...

      Grad in engen Spielen war es mir immer lieber, auf "Nummer sicher" zu gehen :D
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Gute Erklärung, ich denke wir haben den Grund gefunden. :nuke: Ich würde als Profi wohl dennoch das 2-Dart-Finish bevorzugen. Erstens da ich so 2 Darts auf mein Doppel haben wrüde und zweitens ohnehin davon ausgehen würde bei zwei Versuchen zumindest einmal das Triple zu treffen. Ein dritter Grund wäre wohl noch, dass ich so ein dankbareres Finish habe als DB. :schulterzucken:
      :afi:
    • Jap, im Endeffekt ist es sicherlich ne Frage des persönlichen Geschmacks :D Gibt auch bei den Profis welche, die mehr rechnen als andere bzw. früher. Man merkt es ja, wie Shorty sich immer freut, wenn jemand ne Bogey-Nummer vermeidet, in dem er schon mit dem ersten Dart drüber nachdenkt, was passiert, wenn er nur das Single-Feld trifft ;)

      Soweit war es bei mir dann doch nicht, denn meine Finishes über 150 kann ich an einer Hand abzählen :D Also ist es recht egal, ob ich 159 oder 160 Rest habe - Checken würd ich das frühestens in 2 Runden ;)
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Was hast du in etwa an 3-Dart Average gehabt?
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Wir haben unsere Averages nie wirklich ausgerechnet, hab auch zu 95% E-Dart gespielt.

      Aber in besten Zeiten hab ich in nem Ligaspiel mit 3 Einzeln und 2 Doppeln (jeweils best of three LEGS, von Sets haben wir da noch nix gehört :D ) an guten Tagen 2 Einträge geschafft - also entweder ne 180, ein High Finish oder ein Short Game (alles <= 6 Runden bzw. 18 Darts)

      Oftmals hatte man aber nach nem Leg, was man in der 6. Runde gecheckt hat, ein Leg dabei, dass über 12 oder 14 Runden ging...das würde den Average natürlich wieder enorm nach unten ziehen. ;)

      An Trainingstagen war immer ne gute Phase, wenn ich so zwischen Runde 6 und Runde 8 ausgemacht hab, das wäre dann ein Average von ca. 70...aber wie gesagt, im Training - da haben die Profis wahrscheinlich reihenweise 120-130 im Schnitt so ohne Druck :D
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Jap, alles Luschen auf dem Bull ;D

      Ich habe heute mal wieder ein Ründchen gegen meinen Bruder gedartet und wir haben uns im ersten Set die Daten aufgeschrieben - GRAUSAM :D Averages von 45 Punkten, wenigstens war meine Doppelquote mit 13% auf James Wade-Viertelfinal-Niveau |-) ;) (Mein Bruder hatte übrigens 6%, weswegen ich Set 1 auch mit 3-2 für mich entscheiden konnte :yes: )
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Wir bräuchten vielleicht noch ein Topic für allgemeines was nichts mit Fragen zu tun hat.

      Sid Wadell ist gestorben (Quelle pdc) und ich weiß nicht wo ich das posten soll. :amkopfkratz:
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege: