Wattenscheider Fanszene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Wattenscheid-Fanszene kämpft gegen unbefristete Hausverbote


      Faszination Fankurve schrieb:

      Die SG Wattenscheid 09 hat in dieser Woche Insolvenz angemeldet. Doch die in der Sommerpause neugegründete Hauptgruppe aus der Wattenscheider Fanszene mit dem Namen Partigiani Wattenscheid schlägt sich aktuell auch noch mit anderen Problemen rum.

      So hat ein Mitglied der neuen Gruppe aktuell mit einem bundesweiten Stadionverbot zu kämpfen. Ausgesprochen wurde das Stadionverbot, nachdem der betroffene Fan am 05. Mai 2019 vorm Heimspiel gegen Lippstadt das Lohrheidestadion betreten haben soll, ohne dass sein Rucksack, in dem Fahnen gelagert waren, vom Ordnungsdienst kontrolliert wurde. Die Kontrolle wurde noch nachgeholt und verbotene Gegenstände wurden nicht gefunden. Trotzdem erfolge daraufhin die Aussprache eines bundesweiten Stadionverbots.

      Neben diesem Stadionverbot hat die SG Wattenscheid 09 eigene Fans noch mit Hausverboten für alle Sportstätten des Vereins belegt, die unbefristetet gültig sind. Aufgehoben werden können diese Hausverbote, die die Fans u.a. vom Besuch von Heimspielen ausschließen, nur durch eine einstimmige Entscheidung einer Kommission, die aus Stadionbetreiber, Vereinsvorstand, Fanbetreuung und dem Sicherheitsbeauftragten besteht. Doch mit dem Sicherheitsbeauftragten hat die Gruppe Partigiani Wattenscheid aktuell ein sehr schlechtes Verhältnis, da dieser für Schikanen verantwortlich gemacht wird. Die Fangruppe spricht deshalb von „lebenslangen Hausverboten“. Ausgesprochen wurden die bis heute gültigen Hausverbote im Nachgang des Auswärtsspiels beim SV Lippstadt am 28. Oktober 2018, als Wattenscheid 09-Fans beim dortigen Regionalliga-Auswärtsspiel den Innenraum betraten.
      Kein Fußball den Faschisten!
    • Mahlzeit,

      nachdem sich das Bestehen unserer SG Wattenscheid 09 in diesem Jahr zum hunderzehnten Male jährt, droht dem Traditionsverein nun das endgültige Aus.

      110 Jahre, in denen unser Club und wir als seine Anhänger von München bis Erndtebrück allerlei erlebt haben. Jahre, in denen so mancher Blut, Schweiß und Tränen für den Verein gegeben hat.

      Ob es wirklich zum Worst Case kommt, weiß man aktuell noch nicht. Leider muss man aber davon ausgehen.


      Falls der Fall also eintritt, liegt es an uns allen, dem Verein - unserem Verein! — einen halbwegs würdigen Abschied zu bereiten.

      Lasst uns die Lohrheide zumindest noch einmal mit Leben füllen und mit vielen Wegbegleitern der letzten Jahre das Spiel gemeinsam erleben.

      Lasst uns ein letztes Mal zusammen stehen und eine Einheit bilden. Lasst uns lautstark "Tschüss" sagen und dafür sorgen, dass man die SG Wattenscheid 09 nicht vergisst.

      Daher rufen wir alle dazu auf, sich um 12:00 Uhr vor der Lohrheide am Fantreff zu versammeln und sich gemeinsam auf die folgenden 90 Minuten einzustimmen.

      Denn eins ist sicher:
      Wattenscheid 09 wird niemals untergehen!
      Kein Fußball den Faschisten!



    • Hinaus zur B-Jugend


      Mahlzeit 09er. Viel zu lange ist es her, seit wir gemeinsam gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf gemeinsam unsere geliebte Sportgemeinschaft besungen haben. Um mal wieder alte Freunde zu treffen und dann zusammen mit diesen die eigenen Stimmbänder zu strapazieren, wollen wir gemeinsam ein Spiel unserer Jugend besuchen. Welcher Gegner käme uns da mehr recht, als der Jungjahrgang der Bewohner einer psychiatrischen Einrichtung im OWL Kreis? Lasst mal wieder unsere Lieder erklingen und die 3 Punkte an der Berliner Strasse behalten.

      Sonntag, den 16.02
      11:00 Uhr Berliner Strasse
      SG 09 Wattenscheid – SV Lippstadt II
      B-Junioren

      partigiani-wattenscheid.de/
      Kein Fußball den Faschisten!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher