Chemnitzer FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ricardo schrieb:

      SGD-Herzblut schrieb:

      Spannender find ich, wer ihn letztendlich dabei juristisch vertritt.
      Ist der Insolvenzverwalter eigentlich auch Anwalt? :D
      Der war gut, soweit habsch gar nich gedacht. :D Er ist Anwalt für Insolvenzrecht, andere Rechtsbereiche und die Arbeit von deren Fachanwälten sind ihm mitunter, wie einschlägig die letzten Monate mitzuerleben, suspekt. Nee, ich hab da an nen ganz anderen gedacht und hoffe, dass es nicht soweit kommt.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Da es auch zum Start in die neue Woche im himmelblauen Lager gewaltig brodelt, stell ich einfach mal den folgenden Kommentar zu den "berichteten" und mittlerweile zumindest von Teilen der hießigen Presse auf ein seriöses Mindestmaß zurückgenommenen Ereignissen vom Wochenende hier rein. Gezieltes Besetzen von Themen, die andere Berichterstattungen so kurz vorm Erreichen des "großen Zieles" verhindern sollen, denn ganz nebenbei - oder vielleicht genau deswegen grade nicht nebenbei: Bis zum Freitag gibts noch die Möglichkeit, beim Amtsgericht andere Personen, als die vom IV gewünschten für den neuen Notvorstand vorzuschlagen.

      Edit meint noch, dass auch diese Wortmeldung im Zuge dessen nicht verschwiegen werden soll.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • Da Herr Siemon auch mit Hingabe den Trump macht, also nach Herzenslust zwitschert, hier nun seine aktuellen und deutlich erklärenden Weisen. Er sieht dabei also diesen von ihm insolvenzrechtlich zu begleitenden Verein lediglich als "Tresor" - Klick

      @Pucki - vergessen wir aber bei der Personalie Frahn nicht, dass er Mitte September (glaub ich jedenfalls) den ersten Gütetermin in arbeitsrechtlicher Hinsicht hat. Er hat in meinen Augen sehr spät reagiert und auch erst nachdem, was er medial da so alles vom letzten Wochenende mitbekommen hat. Und da haben sie fast alle wieder voneinander abgeschrieben und eine gesamte Fanszene in Sippenhaft genommen.

      Andererseits - und das finde ich selbst als Außenstehender hochspannend: Er erwägt ja nach seinen Worten zu urteilen gegen jeden rechtliche Schritte bei weiteren kolportierten Anschuldigungen, also auch gegen Siemon, Sobotzik und die GmbH. Und er äußert sich ja auch dahingehend, daß er jene Infos direkt von paar nun ehemaligen Mannschaftskameraden bekam. Will sagen, das lässt das Siemon'sche, Sobotzik'sche und auch Bergner'sche Kartenhaus vorsichtig ausgedrückt etwas wanken. Diese Mannschaft ist nicht aus freien Stücken nicht an den Zaun gekommen, sondern weil sie zurückgehalten wurde. Soviel hab ich mittlerweile auch davon mitbekommen. Ebenso, dass sämtliche verfügbaren Medien, aber auch die dortige Polizei nichts derartiges berichten können. Die neueste Version lautet, es muss wohl paar einzelne Rufer direkt am Zaun gegeben haben, was aber weder vom Heimatsender, noch von der Telekom und eben auch nicht von den Sicherheitsleuten im Ansatz wahrgenommen wurde. Der Heimatsender bezog heute wie so häufig derzeit differenzierend Stellung, siehe hier. Und in die annähernd gleiche Kerbe haute gestern auch schon der Fanszene e.V. Und bei beiden Wortmeldungen gibts eigentlich nichts hinzuzufügen.

      In der Zwischenzeit kann Klausi (wie sie ihn hier alle liebevoll nennen) weiter nach Herzenlust zwitschern und seinen Tresor zweckendfremden...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Das Spiel am Freitag beginnt schon 18 Uhr. Es werden Sicherheitsaspekte berücksichtigt ;) .

      liga3-online.de/warum-chemnitz…-18-uhr-angepfiffen-wird/

      Und der Notvorstand muss neu besetzt werden.

      liga3-online.de/bericht-cfc-no…T92Dgs4ccDOSBupyH00-pm-W0
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • @SteffSn - nach Allem, was hier die letzten Tage wieder los war, ist auch dieses Spiel gegen die Münchner Löwen vermutlich von nicht allzu großen Fanmassen beschieden. Könnte ein Vorgeschmack auf das sein, was kommt, wenn Siemon und Sobotzik ihr vereinszerstörendes und Fanlager-zerteilendes Werk tatsächlich zu Ende bringen.

      Das mit dem Notvorstand und dessen befristeter Laufzeit bis 31.8. hatte ich ja weiter oben schon erläutert, auch dass Herr Siemon entsprechend "zielgerichtete" Personen dem Amtsgericht zur Neubestellung vorgeschlagen hat. Frank Sorge wechselt ja per Mitgliederentscheid vom Notvorstand in den neuen Ehrenrat und so hat sich heute nun Fr. Neuerburg vom noch aktuellen Notvorstand in einer quasi Abschiedsrede an die Öffentlichkeit und besonders an Fans und Mitglieder gewandt, dies sehr deutlich und sehr emotional. Diese riesen Schweinerei von der MV hatte sie ja noch im Saal einige Tränen gekostet. Sie ist also nicht mehr bereit, für einen neuen Notvorstand zu arbeiten, wer wills ihr bei dem abartigen Verhalten Siemons gegen ihre Person auch verdenken. Dieser noch existierende Verein kann auf diese so engagierte Frau stolz sein, sie hat sich von Siemon nicht einschüchtern lassen, sondern legt jetzt der Öffentlichkeit die gezinkten Karten seines Treibens im Detail auf den Tisch. Gut und vorbildlich so!

      Ihr Vorschlag bzgl. eines neuen Notvorstandes beim Amtsgericht kommt grade noch rechtzeitig, verursacht aber vermutlich nicht Wenigen dennoch Bauchschmerzen. Bei den beiden erwähnten Gesellschaftern läufts wohl auf Herrn Pfeifer sowie jemanden von Niles (Hauptsponsor) raus, bei Letzteren freu ich mich schon auf gewisse Presserecherchen bzgl. gewisser Äußerungen der dortigen obersten Chefetage in der Vergangenheit. Da kann Siemon mit seiner Kampagne einpacken. ;)

      Die nächsten Tage wissen die Anhänger des Chemnitzer Fußball Chaos dann mehr...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • CFC-Trainer Bergner redet sich in Rage: "Stimmung wie auf einem Friedhof"

      tag24.de schrieb:

      So bedient wie am Freitagabend hat man CFC-Trainer David Bergner selten gesehen. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen 1860 München teilte der Fußball-Lehrer kräftig aus.
      tag24.de/nachrichten/fussball-…mGqJUe3kaBBqR1_lFe_7MGHmo

      An der schlechten Stimmung in der Südkurve ist doch er und zwei gewisse andere Herren schuld. Also sollte der gute Herr B. jetzt nicht rum jammern.
    • Nur die Jubelperser und Anhänger dieses infantilen Trios würden ihm nachweinen. Nicht nur Bergner denkt drüber nach, die Koffer zu packen. Wie ich vorhin erfuhr, überlegt wohl auch ein anderer, seinen Jaguar zu starten...Klausi allein Zuhaus - vielleicht knipst der danach wirklich das Lichtlein aus. Zuzutrauen wärs ihm, es war die letzten Tage schon so ruhig um ihn geworden.

      Edit haut mir grad in die Rippen: Es ist offiziell, beide nehmen freiwillig ihren Hut. Eigentlich gut...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • CFC-Insolvenzverwalter macht Fanszene für die Rücktritte verantwortlich.

      freiepresse.de schrieb:

      Insolvenzverwalter Klaus Siemon hat sich auf "Freie Presse"-Anfrage zu den Rücktritten von CFC-Cheftrainer David Bergner und Geschäftsführer Thomas Sobotzik geäußert.
      freiepresse.de/sport/fussball/…CpvBOs9NFiBO8Qcp0Q5d6XwCQ

      Der Siemon macht es sich mal wieder einfach. Vielleicht ist intern etwas vorgefallen, was nicht an die Öffentlichkeit darf und macht nun die Fans dafür verantwortlich. Egal wer die eigentlichen Verursacher der Insolvenz sind, steht Herr Siemon nach vielen Monaten seiner Tätigkeit als IV vor einem Scherbenhaufen. Nach den beiden Rücktritten sollte man jetzt seine Tätigkeit gründlich hinterfragen.

      Schaut man nach Erfurt da sieht es in Sachen "Insolvenz" besser aus. Man spricht und arbeitet respektvoll miteinander und das in allen Bereichen.
    • Also wenn ich gestern auf genau diese Reaktion dieses lt. Aufgabengebiet Insolvenzverwalters gewettet hätte - mein Gewinn wär überschaubar, denn diese Wette hätten verdammt Viele im Umkreis meiner dynamischen Trutzburg hier auch platziert.

      @Pucki - nicht so kompliziert denken, da ist nichts Weltbewegendes intern vorgefallen, dazu gleich mehr. Es ist extern, also öffentlich was vorgefallen: Vorgefallen sind Siemon, Sobotzik und auch Bergner. Mit ihrer nicht vorhandenen Selbstkritik, mit ihrer Schamlosigkeit der Selbsterhöhung, mit fortgesetzten verbalen Angriffen, auch Beleidigungen, Drohungen und Nötigungen sowie alleinigen Schuldzuweisungen gegen Fans, Mitglieder, Unterstützer des Stammvereins, öffentliche Würdenträger und auch hin und wieder gegen die Presse. Sie sind weder in der Lage und schlimmer noch auch nicht gewillt, das zu tun, was sie hätten in der Lage zwingend tun müssen - auf die Vereinsbasis zuzugehn.

      Intern ist wohl das passiert, dass den Gesellschaftern nach der sportlichen Talfahrt und auch durch die einbrechenden Zuschauerzahlen die Düse geht. Der Fanboykott zeigt seine Wirkung, man hat für die Saison mit 6.500 kalkuliert, gegen die Sechziger waren abzüglich der Löwenfans grad noch 3.500 auf der Fischerwiese. Bedeutet z.B. auch für Caterer und den Getränkepapst ordentliche Einbußen. Man kommt da offenbar etwas ins Grübeln, dass der Plan so nicht aufgehen könnte.

      Sobotzik und Bergner gehen, so von der GmbH offiziell verlautet, derweile nicht aus den (bisher) sportlich desaströsen Drittligagründen, sondern wegen der "Anfeindungen". Die sind so überhöht, dass sie noch nichtmal begreifen, was sie selbst angerichtet haben. Sie halten ihr Denken und Handeln als das nach wie vor einzig Richtige, mitsamt ihrem Sonnenkönig. Pucki, die Tätigkeit des Herrn Siemon wird hier seit Monaten schon hinterfragt, der hat sich mit seinem Auftreten und Handeln hier sehr "beliebt" gemacht. Es kommt einzig und allein auf die Gläubiger an, dass die ihn nicht auch nur hinterfragen, sondern zur Tat schreiten - geht ja um ihre Knete. Von den Gesellschaftern ganz zu schweigen.

      Nebenbei hat Siemon gestern mit Sobotzik seinen erwünschten Kandidaten für den neuen Notvorstand verloren. Wird er so nicht auf sich sitzen lassen. Da kommt nochwas, nicht nur heute mit seinen Schuldzuweisungen...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Die Frage aller Fragen...

      aachener schrieb:

      Kann das Gericht den Siemon nicht einfach absetzen und einen neuen Verwalter einsetzen?
      Ja, die Möglichkeit besteht durchaus. Da wir mehr oder weniger Fußballinteressierten in meiner Stadt bei dem Wahnsinn, der hier über Monate veranstaltet wurde, auch irgendwie zu Hobbyjuristen wurden, mal der entsprechende Passus der aktuellen Insolvenzordnung. Es kann also von mehreren Seiten ein entsprechender Antrag gestellt werden. Haken an der Sache ist in dem Fall die Tatsache, dass ein Teil der Gesellschafter gleichzeitig auch Gläubiger ist und da war bisher die sofortige Inanspruchnahme von Punkt 2 jenes Passus die einzig denkbare Option. Und irgendwie hab ich als Außenstehender in den letzten Tagen das Gefühl, da könnte sich aber auch von Gesellschafterseite bisher Ungeahntes bewegen. Bevor denen komplett die Felle davonschwimmen...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Ist hier eigentlich seit 2 Tagen gar kein großes Geheimnis mehr. Es schwirrte ja u.a. auch noch der Name Frontzeck durch den himmelblauen Raum, aber der hätte hier wahrscheinlich nur Sympathien bei Herrn Siemon und seinen "Fans". Das wär dann wirklich zuviel des Schlechten.

      Viel wichtiger ist aber die Personalie Sobotzik und seine Demissionierung: Wie ich schon geschrieben hab, darf man jetzt vorsichtig davon ausgehen, dass sich auch bei den Gesellschaftern was tut. Denn die erklärten sich bzgl. seines Abgangs sehr direkt und man braucht dafür noch nichmal zwischen den Zeilen zu lesen: "Bis zur Neubestellung eines nachfolgenden Geschäftsführers, längstens jedoch bis zum 15.09.2019, wird Thomas Sobotzik die organschaftlichen Aufgaben eines Geschäftsführers nach Vorgaben der Gesellschafterversammlung ausführen". Punkt! Der Buschfunk meinte gestern, dass man sich von Gesellschafterseite intern wohl auch mit den Vertretern des NLZ getroffen habe und dabei sagen wir mal sehr direkte Worte, was die Arbeits-, Denk und Handlungsweise Sobotziks angeht, gefallen sein müssen.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Mensch @Hannoi1896 machs einem doch nich so schwer. ;) Schau mal: Ein Verein wird von innen ausgehölt, die Geschäftsstelle okkupiert, Vereinsmitarbeiter siehst du dort kaum noch. Es werden ehrbare Trainer und andere auch einfache Vereinsmitarbeiter mit irgend ner Form von Stallgeruch entfernt, diffamiert, Intrigen um sie gesponnen oder sie werden in andere "Aufgaben" weggelobt. Alles, was irgendwie noch an einen Verein, der mit der Region, seinen Einwohnern, Ehrenamtlern, auch Sponsoren und nicht zu vergessen den Fans und Mitgliedern erinnert, wird suksessive kleingeredet, mundtot gemacht, negiert oder gleich entfernt. Stattdessen werden Leute installiert, die so gut wie keinen Bezug hierher und keine Kenntnisse über diese Vereins- und Umfeldstrukturen haben, die deshalb auch nicht auf die Befindlichkeiten hier eingehen können und wollen. Die aber unter Zustimmung des IV abkassieren und dem Verein und den Menschen, die ihn über viele Jahrzehnte aufgebaut und gelebt haben, auch mit ihrem Handeln schaden.

      Du musst in so einer Lage aber auch wirklich alles dafür tun, die Leute im Umfeld wieder zu begeistern, sie nach dem Tohuwabohu endlich wieder mitzunehmen. Und das geht nach Meinung fast aller hier schon mit der Auswahl des fachlich guten und regional fundierten Trainerpersonals los, was man nebenbei mit den klammen Geldtäschchen auch bezahlen kann. Es gab hier die letzten Tage dafür 3 Namen, André Meyer, Ricco Schmitt und eben Michael Frontzeck. Letzterer wäre die denkbar schlechteste Option und würde lediglich ins Denkmuster des IV passen. Dagegen haben jetzt auch offensichtlich die einheimischen Gesellschafter (die ja nebenbei teils auch Gläubiger sind) etwas. Man muss bei denen so 3 Sekunden vor Zwölf wieder aufeinander zugehn und das geht hier momentan nur mit sehr viel Ahnung von der regionalen Materie. Danach sind alle anderen negativ besetzten Dinge rund um diesen Verein Schritt für Schritt aufzuarbeiten, auch von allen Beteiligten, die Tendenz geht dahin...
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Neu

      Also was man mir vorhin wieder geflüstert hat, lässt mich kopfschüttelnd, sprachlos und im Nachgang dann doch lachend zurück: Der morgen neu vorzustellende Trainer soll angeblich nicht André Meyer sein, sondern ... Thomas Brdaric! Derzeit ist er Trainer in Erfurt! Ohne Ausstiegsklausel! Der dortige Insolvenzverwalter weiß wohl von absolut nix! Wer hat dafür auf der Fischerwiese noch DreiGeldFünfzig im bisher unentdeckten Safe? Ich hab mich im Bus kurz gesammelt und erwidert "Gibts da jetzt einen Machtkampf IV gegen IV? Lass bitte den in der Blumenstadt gewinnen! Weeßte was, der Hammer wär jetzt noch, wenn Bergner stattdessen nach Thüringen..." War ne sehr amüsante Heimfahrt, auch was die angeregte Diskussion über die unerwartete Personalie Brdaric angeht. Brdaric. :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher