Unsere Wölfe - Der Einzelspieler im Detail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Bei Weghorst glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass der mal richtig dick Ablöse bringen wird, dafür ist er der falsche Spielertyp. Bei Roussillon ists das komplette Gegenteil, der bleibt aber hoffentlich lange und entwickelt sich weiter - das ist weit mehr wert als 50 Millionen Euro. Bei Weghorst glaube ich schlussendlich, dass wir genau die Art von Club sind, bei denen er Stammspieler sein und sich entwickeln kann. Ich finde ihn unheimlich toll aber sehe ihn wirklich nicht bei einem Club wie Dortmund oder Leipzig...er ist im Grunde Dost schon recht ähnlich, wenn ich ihn von der Mentalität her und von der Mannschaftsdienlichkeit her als stärker ansehe, aber das muss er auch noch bestätigen, bisher ist es "nur" eine starke Saison gewesen.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Und nun hat auch Wout Weghorst verlängert und auch er, so wie man lesen kann, ohne AK. :nuke:
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Itter macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und geht nach Freiburg. Das finde ich schade, habe ihn irgendwie immer als unsere Zukunft auf links hinten angesehen. Er hat bei uns letzte Saison halt nicht viel gespielt, aber er ist auch erst 20... vielleicht das richtige für ihn, aber bei entsprechender Entwicklung hätte er nächste Saison bei deutlich mehr Spielen bestimmt auch mehr Einsätze bekommen. Was solls, alles gute weiterhin!
      Das mit Weghorst ist natürlich top! :applaus:
    • Insbesondere wegen William bin ich umso genervter davon, dass Itter bei uns so wenige Chancen erhalten hat. Wenn er gespielt hat dann war zu sehen, dass der echt was kann. Natürlich habe ich keine Ahnung wie es um seine Trainingsleistung bestellt ist oder wie er charakterlich drauf ist (immerhin ist er bei einer Hand voll Trainern nie wirklich zum Zug gekommen). Aber ich bin sicher, dass der ein gestandener Bundesligaspieler wird. Freue mich das in Freiburg zu verfolgen. Alles Gute!

      PS: Es ist für ihn nach den vielen Jahren bei uns nun aber auch der richtige Schritt. Er braucht einen neuen Impuls, bei uns wäre er versauert und hätte wahrscheinlich sonst in 3 Jahren in Göttingen gespielt. Oder bei Eintracht.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ganz bitter, ja! Klaus hat allerdings bisher in der Vorbereitung ordentlich auf sich aufmerksam gemacht - aber klar, das ist von Haus aus kein zentraler Brecher, sondern eher einer für die offensiven Außenpositionen. Sonst muss halt wieder Steffen ran. :schulterzucken:
    • Klar, übergangsweise kann man so was immer machen, aber ich bin der Meinung, dass vorne dadurch die Durchschlagskraft verloren geht. Gerade wenn man in Rückstand geraten sollte, hätten wir gar keine Möglichkeit, vorne noch einen Stoßstürmer reinzubringen. Das ist im Prinzip jetzt mit Weghorst schon so und sollte der sich noch verletzen stehen wir ganz dumm da. Philipp wird ja gehandelt. Gegen den habe ich grundsätzlich auch gar nichts und glaube, dass das ein guter Transfer werden kann. Aber der ist ja eigentlich auch mehr ne falsche 9...
    • Klingt ja erstmal ganz gut und wenn es wirklich so ist, dass er es wirklich will und nicht einfach nur kein passendes Angebot da war, freut es mich. War ja auch immer meine Aussage, neuer Trainer, neue Chance. Mal sehen, wie sich das mit ihm entwickelt.

      Nun stellt sich für mich aber noch mehr die Frage nach einem Ersatz für Ginczek. In den Medien wurde es ja so dargestellt, dass der VfL nur noch auf dem Transfermarkt aktiv wird, wenn man Einnahmen durch einen Verkauf von Brekalo erzielt. Das fällt ja nun weg, weshalb ein Philipp-Transfer z.B. aktuell nicht mehr wirklich realistisch erscheint. Ich sehe uns im Sturm nach wie vor zu dünn aufgestellt, selbst wenn Weghorst gesund bleibt. Man darf auch nicht vergessen, dass wir in dieser Spielzeit eine Dreifachbelastung haben und Glasners System sehr laufintensiv ist. Da habe ich schon Bedenken, dass das personell reicht.
    • Ich könnte mir auch vorstellen, dass noch jemand wechselt, von dem man das gerade noch gar nicht erwartet (Malli z.B.). Ist ja noch etwas Zeit...

      Und Brekalo sehe ich nach der Aussage eh erstmal nur bis zum Winter beim VfL. Wenn er bis dahin nicht zum Stamm gehört, gehen die Diskussionen 100% wieder los. Im Moment spielt er in den Testspielen nur in der zweiten Garde mit, könnte also schneller gehen als es jetzt aussieht. Andererseits glaube ich, dass seine Einschätzung stimmt: Das System von Glasner kommt seiner Spielweise entgegen. Größtes Problem für ihn dürfte weiterhin sein Defensivverhalten (und die Eigensinnigkeit) sein. Andererseits hatte er z.B. gegen Eindhoven nicht von ungefähr die einzige Chance in der 2. Hälfte: Offensiv ist Brekalo weiterhin eine Bereicherung für das VfL-Spiel.
    • Ja, da teile ich deine Einschätzung. Manchmal haarsträubende Ballverluste und mangelhaftes Defensivverhalten, vorne ist er aber immer für was gut. Mal sehen, ob er wirklich so gut in Glasners System passt. Vielleicht tue ich ihm unrecht aber ich hatte manchmal das Gefühl, dass er nicht gerade konsequent war, was das Anlaufen der Gegner betrifft. Was ja auch wieder zum Defensivverhalten gehört. Und ich glaube wenn in so einem System einer nicht richtig mitzieht, wird's für das ganze Team schwer.
      Deswegen ist ja auch Weghorst da vorne Gold wert, weil er nicht nur torgefährlich ist sondern auch rennt und ackert wie so ein Bekloppter.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher