Die Metalqiumi-Fundgrube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Da möcht ich mal arbeiten wenn ich groß bin... ;D Bundesamt für die Förderung des Thrash-Metal!! :hurra:
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • So macht man sich im Ausland beliebt. Was bei den Chinesen klappt, kann man doch auch bei den Griechen machen, Warum Milliarden an Euros ausgeben, wenn man denen einfach ein paar Thrash-Bands schicken kann.. ich glaub, Kreators "Flag of hate" würde sich zZ in der Athener Innenstadt ganz gut machen. So als Hintergrundsmelodei. :floet:
    • Ich glaub gegen Violent Revolution hätten die Herrschaften auch nichts.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • :afi: Krawehl, krawehl, trüb-tauber Ginst am Mußenhain, taub-trüber Hain am Mußenginst. Krawehl, krawehl!
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Ich glaub, das hier sollte auch kein reiner Newsthread werden, sondern eher so'n Kuriosenkabinett, wenn ich das richtig verstanden hab... also irgendwelche abstrussen Meldungen von Black Metalern in irgendwelchen DSDS-Jurys. ;)
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • ...und singen rückwärts irgendwelche satanischen Botschaften!? ;D :nuke:
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Aber auch wenn wir das hier eigentlich gar nicht diskutieren wollen... ich stelle jetzt einfach mal - so wertfrei wie mögich - fest, das dieses Cover bei mir recht eindeutige Assoziationen heraufbeschwört.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Wollten wir "das" nicht diskutieren, solange es auf einer sachlichen Schiene verläuft?

      Natürlich kann dieses Cover Assoziationen zu bestimmten historischen Organisationen hervorrufen, nur mal provokativ gefragt: Wandeln Sabaton mit ihren Texten nicht genauso auf einem schmalen Grat, wobei es sein kann, dass das gesungene bei bestimmten Personen/Gruppen in den falschen Hals gekriegt wird?
      "Hannover ist das Silicon Valley der Menschlichkeit" - Dirk Rossmann
    • Ich werd's mit Sicherheit nicht großartig diskutieren.

      Aber: natürlich hast du Recht und wer sich die Booklets nicht reinzieht, nur einzelne Passagen mitgröhlt und die Optik ranzieht, der kann da durchaus auch zu falschen Schlüssen kommen.

      Nur: das hier ist - IMHO !!! - schon arg - das ist irgendwie Bushido-Niveau, sich so platt an was ranzuhängen. Hab heut gedacht mich rührt der Donner, als ich das im Saturn gesehen hab.

      Hab ich auch einfach Null Verständnis für, aber wie gesagt, das ist meine Sichtweise.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Naja, wir wissen ja, dass dir die extreme Schiene eben auch in ihrem Ausdruck und Habitus zu extrem ist ;)

      Ich hab mit dem Cover kein Problem, versteh auch einfach nicht, wieso? Mit Nazi-Symbolik sollte man langsam genauso unverkrampft umgehen können wie mit der römischen/griechischen/australischen oder wasweißichwas. Zumal da keine Hakenkreuze oder sonstwas drauf sind. Und was ist an Symbolik als solcher verwerflich?
      22.10.2017, 29.04.2018; 26.05.2019: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.