UEFA-News: Neuer Quali-Modus für CL/EL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ricardo schrieb:

      Das heißt, man kann (theoretisch) von nun an Champions-League-Sieger werden, ohne in irgendeiner ersten Liga zu spielen. Interessant.
      Wer es schafft, als Zweitligist den Pokal zu holen, dann die EL zu gewinnen, immernoch in der zweiten Liga zu spielen und dann die CL zu gewinnen, der hat es definitiv verdient :P

      Wird wahrscheinlich eh nicht allzu oft ausschlaggebend sein, da der EL-Sieger ja meistens eh oben in seiner Liga steht.

    • Also das ist mal ne vernünftige Entscheidung. Klar ist die Chance sehr gering das ein Club aus den niederen Ligen Europas den Cup holt.
      Doch was bringt es wenn der EL-Sieger über der Liga evtl. ohnehin für die CL qualifiziert ist? Gibt auch kein Titelverteidiger.

      Das gibt ein ansporn für die Teams dahinter, weil sie es aus irgendwelchen Gründen es über die Liga doch nicht schaffen. Kann mich noch gut an den schottischen viertligisten FC Gretna 2002 erinnern. ;D ;D
    • Ich finds gut. Hat man sich dann wohl auch verdient und vieleicht gibts dann auch mehr Interesse an der EL.
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • Wird gar nichts bringen und ist somit ziemlich schwachsinnig. Dadurch, dass der Dritte der Gruppenphase der CL in die EL rutscht, sind sowieso meist Mannschaften dabei, die sich über die Liga für die CL qualifizieren und Anwärter aufs Finale sind. Die einzige Möglichkeit die EL attraktiver zu machen wäre die CL zu schwächen und mehr Geld in den Wettbewerb zu pumpen, auch damit die CL-Kandidaten den restlichen Vereinen nicht finanziell weglaufen, aber das wird nicht passieren...
      :afi:
    • Pokalfinal-Verlierer darf ab 2015 nicht mehr in die Europa League

      Der Verlierer des DFB-Pokal-Finals darf ab der Saison 2015/2016 nicht mehr in der Europa League mitspielen. Eine entsprechende Regelung, von der in diesem Jahr der VfB Stuttgart profitierte, wurde am Freitag bei der Exekutivsitzung der Europäischen Fußball-Union UEFA in Dubrovnik gekippt.

      Bislang war es so: War der Pokalsieger eines Landes schon für die Champions League qualifiziert, erhielt automatisch der Verlierer des Pokalfinals den für Cup-Gewinner reservierten Platz in der Europa League. Ab der Saison 2015/2016 soll dieser Platz an den nächstbesten Verein in der Ligatabelle vergeben werden.
      Reinfliegen in jedes Duell und hoffen, dass danach der andere liegt und nicht du.

      Matthias Lehmann
    • Jeder kleine Club hofft doch sich irgendwie durch den Pokal durchzuwurschteln um dann im Finale gegen die Bayern zu verlieren und dann als Belohnung in der EL zu spielen. :schulterzucken:
      Wenn jemand in der Europa League spielen will, soll er auch was dafür tun. Also Pokal gewinnen dann hat man sich die Belohnung in Form der Europa League richtig verdient.
    • Gab doch sowieso fast keine kleinen Vereine die das geschafft haben. ;)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • beastieboy schrieb:

      Gab doch sowieso fast keine kleinen Vereine die das geschafft haben. ;)


      Hust Union berlin hust? |-) Damals war ja der Gegner Schalke 2000/01. Schalke in der CL und Union Berlin war im UEFA-Pokal als 3.Ligist. |-)
    • Was meine Aussage nicht widerlegt. ;)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • beastieboy schrieb:

      Was meine Aussage nicht widerlegt. ;)


      Ist aber eh dasselbe. Jeder Club selbst ein 3. Ligist oder noch tiefer träumt doch insgeheim vielleicht den Coup zu schaffen, auch wenn die Chance eher höher ist ein sechser im Lotto zu schaffen, sich bis ins Finale durchzubeißen. :schulterzucken:
    • beastieboy schrieb:

      Gab doch sowieso fast keine kleinen Vereine die das geschafft haben. ;)


      Alemannia Aachen 2004. Die haben doch geile Spiele in der EL gemacht und sogar die Gruppenphase überstanden. ;) Ok, Stuttgart hätte man diese Saison besser erspart, aber ob der HSV besser gewesen wäre? :amkopfkratz:
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Ob jetzt der VfB oder der HSV gegen Teams aus Aserbeidschan oder Kasachstan rausfliegen. :D Finde ich aber richtig so.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Ich finde das schon in Ordnung. Warum wurde der VfB Stuttgart für eine schlechte Saison belohnt, nur weil er nach Siegen gegen SV Falkensee-Finkenkrug (Auswärts), FC St. Pauli (Zuhause), 1. FC Köln (Zuhause), VfL Bochum (Zuhause) und SC Freiburg (Zuhause) das Pokalfinale erreichte?

      4 Heimspiele gewonnen, davon 3 gegen Zweitligisten und ein Sieg bei einer Mannschaft, die in der Brandenburg-Liga kickt. Nein, darin habe ich noch nie Sinn gesehen. So romantisch das vielleicht auch alle 20 Jahre mal ist, wenn es einen Zweit- oder gar Drittligisten trifft.

      Wir alle fordern mehr sportliche Gerechtigkeit seitens der UEFA. Und auch wenn dies hier sicher eine der unwichtigeren Baustellen war, so finde ich das sportlich schon in Ordnung.