Der nächste bitte!

    • Kader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • In dem ganzen Konstrukt will ich zwar aktuell gar nicht dass ein sympathischer Trainer verbrannt wird, aber ich halte diesen Slomka nicht mehr aus...
      Noch eine Halbzeit und ein Viertel der Saison ist rum, dazu war vor dem heutigen Spiel eine Pause, da kann man mal Bilanz ziehen:
      Ja, es gab Änderungen im Kader und ja, es kamen verspätet noch Spieler dazu, aber ein Umbruch war das absolut nicht. Stuttgart beispielsweise hat den halben Kader getauscht, der hhsv ist auch zweistellig bei Zu- und Abgängen. Dass die ersten zwei oder drei Spiele nicht alles rund läuft leuchtet wohl jedem ein, aber irgendwann danach müssen auch Fortschritte zu erkennen sein. Mental scheint er die Mannschaft sogar zu erreichen, sie geben sich wirklich Mühe auf dem Feld und versuchten heute beispielsweise alles. Aber bei Heimspielen sieht man das ganz große Dilemma; macht der Gegner geschickt die Räume etwas enger oder steht etwas tiefer, dann fällt dieser Truppe überhaupt nichts ein um die Verteidigung zu überwinden. Das liegt nicht an mangelnder individueller Klasse (auch wenn davon schon wenig vorhanden ist), sondern schlicht an Ideen, einstudierten Laufwegen, dem Wissen was die Mitspieler ohne Ball machen. Den Ball mal ein paar Stationen auch schneller laufen zu lassen kann man trainieren, zumindest ein paar Angriffsstrategien kann man sich aneignen. Stendel beispielsweise hat es mit der Überlagerung der Flügel versucht, unter Breitenreiter hat das Umschaltspiel zumindest in der zweiten Liga (und phasenweise nach dem Aufstieg) sehr gut funktioniert. Slomka versucht es wie van Gaal, Ballbesitz als Selbstzweck, irgendwer wird schon mal eine Idee haben. Der Konter kurz vor der Pause hat verdeutlicht was nicht stimmt. Teuchert und Muslija haben Platz und Zeit, Weydandt folgt dicht. Muslija rennt blind mit gleichbleibendem Abstand neben Teuchert her statt Raum zu schaffen, Teuchert spielt den Ball dann komplett schlampig und Muslija nimmt den Kopf gar nicht mehr hoch und guckt sich um, als er dann den Ball erläuft. Haben die nie Konter trainiert? Das gleiche bei Ecken. Natürlich werden emsig Handzeichen gegeben, damit der Ball nach dem Zufallsprinzip mal auf den ersten Verteidiger kommt, mal quer über den Strafraum geholzt wird. Die bringen nicht mal einen harmlosen Kopfball aufs Tor, die gewinnen noch nicht mal ein Kopfballduell, weil sie nicht mal in die Nähe des Balles kommen. Anders ist es bei Flanken, die kommen wirklich wegen mangelnder individueller Klasse nie da an, wo sie ankommen sollen. Das ist bei zwei Stürmern, die vor allem nach Flanken gefährlich werden pures Gift. Mag Ducksch wenigstens noch ein bisschen was aus dem Spiel können, kann man Henne dabei komplett vergessen.
      Defensiv das gleiche Problem und da feiert das Frontzeck-Loch ein Comeback. Wir haben fast keinen Sechser, der offensiv irgendwas kann, aber defensiv lassen sie riesige Räume hinter sich. Gegnerische Trainer erkennen sowas und stellen sich nach einigen Minuten gerne mal um und weisen ihre Spieler darauf hin. Die Abstände stimmen nicht, die Zuordnungen stimmen nicht, man löst fast alles individuell und selten im Kollektiv. Schwer vorstellbar, dass es noch eine Profimannschaft gibt, die sich durch Doppelpässe so leicht aushebeln lässt.

      Ich kann mir vorstellen, dass man in den nächsten Partien wieder den einen oder anderen Punkt mitnimmt und sich irgendwo im Mittelfeld einpendelt. Eigentlich kein Beinbruch, aber eine Weiterentwicklung der aktuellen Spieler sehe ich als ausgeschlossen an.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Kampfkater schrieb:

      Hoffentlich waren die Ergebnisse jetzt scheiße genug, damit der hier nicht noch ein viertes Mal auftaucht!
      Och der wird wiederkommen. :floet: Kind gibt ihm erstmal bis ende Juni 2020 zeit sich zu sammeln. ;D
    • Ihr übernehmt Canadi, Slomka "rettet" die Bayern und wir kriegen die Kovacs. Perfekt! :D
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • MagicOe schrieb:

      Ihr übernehmt Canadi, Slomka "rettet" die Bayern und wir kriegen die Kovacs. Perfekt! :D
      Den Tausch hatte ich Hannoi auch schon vorgeschlagen. ;)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Slomka in München? :schreck:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Neu

      Och Mensch, jetzt hab ich H96 schon im Off-Topic gesucht...

      Bierofka ist heute auch frei geworden. Der kennt das Spiel mit einem Sonnenkönig, vermutlich eine bessere Wahl als Frei...
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher