Pressespiegel Grün-Weiß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • DFL verbietet Mehrfachbeteiligung - Nur nicht für VW (kicker.de)

      "Alle Beteiligungen wurden erworben, als die Statuten noch nicht gegriffen haben", erklärte Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, am Donnerstag im Frankfurter Vorort Neu-Isenburg. Ansonsten aber sind derlei Mehrfachbeteiligungen "zum Schutz von Integrität und Glaubwürdigkeit" in Zukunft nicht mehr erlaubt.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ich finde es amüsant wie sich einige Bayern darüber aufregen. Ich werde nie verstehen, wie man als Fan dieses unglaublich großen Clubs so wenig über den Dingen stehen kann. Souveränität ist am Ende doch ein rareres Gut als ich immer gedacht habe. :schulterzucken: Alles in allem ein affiges Thema. Affige Aussagen aller Beteiligten, affige mediale Aufbauschung und affige Reaktionen. Aber ein Thema muss es ja neben dem Abstiegskampf noch geben, ist also auch nicht ganz so ungewollt. Gib dem Affen Zucker. ;)
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Seh ich genauso, man muss sich doch echt nicht wegen jedem Furz, der aus einem anderen Lager kommt, so echauffieren... Genauso wenig empfand ich es aber als notwendig, dass Allofs solche Aussagen tätigt. Klar haben die Bayern in der letzten Zeit Spiele verloren, die sie sonst gewinnen würden, aber Abschenken war das meiner Meinung nach nicht. :schulterzucken:
    • Alle Diskussionen, die momentan vom VfL (und vom Pokalfinale...) ablenken, sind gute Diskussionen ;) Je mehr über andere gesprochen wird, desto ruhiger kann selbst arbeiten. Das hatte der Uli H. aus M. schon begriffen.
      Fußball ist kein Freizeitvergnügen, Fußball ist eine Lebensform.
      Wolfram Eilenberger
    • Mir wärs lieber gewesen, wenn Allofs sich nicht zu Dingen äußert, die er schlecht beurteilen kann. Keine Ahnung, was er damit bezwecken will...
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Kanns mir auch nicht erklären. Auf so eine "Abteilung Attacke" kann ich bei uns eigentlich liebend gern verzichten... Wenn mal grundsätzlich z.B. gegen die Berichterstattung über uns in den Öffentlich-Rechtlichen ausgeteilt wird, kann ich das gutheißen, aber zu so einem Thema als Unbetroffener Stellung zu beziehen muss nicht sein.
    • ...und warum meldet er sich zu Wort? Wahrscheinlich geht ihm das Reportergequatsche auf den Geist...

      "Herr Allofs - Glückwunsch zu dem tollen Spiel ihrer Mannschaft gegen Dortmund. Sagen sie mal was zu dem Bayern"

      Wem würde da nicht mal ein verbaler Seitenhieb rausrutschen...?
      Ich bin heute so blöd - ich könnte Amerika regieren!
    • Naja, die Aussagen hat Allofs ja anscheinend in der lustigen Stammtischrunde am Sonntagmorgen getätigt und das auch erst am Ende der Sendung. Davor war ja auch über den VfL gesprochen worden. Also nichts mit direkt nach dem Spiel oder sonst was. Im Prinzip ists auch egal, wann er es getan hat, er sollte es einfach lassen...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher