Aktuelle Situation der Braunschweiger Eintracht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Der Aufsichtsrat wurde wie vorgeschlagen gewählt. Es waren nichtmal alle Kandidaten anwesend, überzeugend geredet hat auch niemand. ********* *********! :lickout:

      Edit: Laut Gästebuch der Weblöwen wurden 2 Mitglieder des AR nur durch die Stimmen der ersten und zweiten Mannschaft gewählt. Schönen Dank, die, die ihr sowieso bald größtenteils weg sein werdet und den ganzen Mist nicht mehr ertragen müsst!

      BTSVMatze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meningus ()

    • Ja, im Nachhinein zum Glück. :D

      4,4 Mio. Schulden beim Kölmel, da kannste nur kotzen. Und ca. 5 Mios. machen wir diese Saison Schulden. Verbindlichkeiten bei 3,1 Mio. Läuft.......
      Schlussendlich hat 1 Stimme für Koppelmann gefehlt. So ist jetzt die Frau drin, die es gestern nicht mal für Nötig hielt zu erscheinen.

      Aber macht mal weiter so, sind ja aufm richtigen Weg.

      Und die Mannschaft......... ach, zu den Kasperköppen ist jedes Wort zu viel und verschwendet.
      Eintracht Braunschweig - Gegen den modernen Leistungsdruck
    • Betreff JHV könnte es nochmal lustig werden. Um zu verhindern das zuviele kurzfristig Eintracht Mitglied werden und da einfach so Stimmen abgeben, wurde ja eine Mindestmitgliedzeit von 3 Monaten eingeführt. Dummerweise haben auch Herr Schubert und Herr Kruse mit abgestimmt, welche beide noch keine 3 Monate hier unter Vertrag waren, bzw. auch jetzt noch nicht sind. Wenn man dann noch überlegt, das dem Koppelmann 1 Stimme gefehlt hat, die ersten beiden Mannschaften hingekarrt wurden um andere AR-Mitglieder durchzudrücken, dann, ja dann könnte man mal überlegen ob da alles rechtens abgelaufen ist.

      Der Verein will das erstmal überprüfen. |-)
      "RegionalBraunschweig" hats wohl auch schon vermeldet.
      Eintracht Braunschweig - Gegen den modernen Leistungsdruck
    • Ich glaube das alles nicht mehr... :ohmei: Meinen die das wirklich ernst, dass die selbst die Wahlen nun nicht mehr auf die Kette bekommen?
      "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

      Harald Juhnke
    • Hannover: "Nein, zwei Mitgliederversammlungen in kurzer Zeit sind dem Sonnenkönig zu teuer. und riskant" - Braunschweig: "Hold my beer!"
      Da muss man ausnahmsweise ja fast froh sein, dass man beim eigenen Club nix zu sagen hat...
      Fußball ist kein Freizeitvergnügen, Fußball ist eine Lebensform.
      Wolfram Eilenberger
    • GutesWolters schrieb:

      Ich glaube das alles nicht mehr... :ohmei: Meinen die das wirklich ernst, dass die selbst die Wahlen nun nicht mehr auf die Kette bekommen?
      Ich glaube eher, das denen bewusst war, das die Wahl eng wird und das letzte, was die möchten, das ein Fanvertreter bei ihnen rumsitzt.
      So wurde halt alles rangekarrt, was die eigene Stimmenzahl erhöht. Da hat dann niemand mehr an die eigenen Statuten gedacht.
      Das ist so wie bei der CDU, die die Wähler vom Altenheim abholt und ihnen hilft beim Kreuzchen machen.
      Mich würde jetzt interessieren, ob die Wahl angefochten wird.
      Die Beteuerungen von Vereinsseite waren ja auch sehr schwammig. Aber ob die zu dem Ergebnis kommen, das die Wahl unrechtmässig war, bleibt dahin gestellt.

      BTSV Matze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.
    • Schubert meinte ja heute in der PK, er und sein Co hätten nicht gewählt, außer am Fressstand. Von Kruse gibts ein Bild wo er die Karte hochhält, sollte da noch eins auftauchen auf dem man sehen kann das auch Schubert gewählt hat, wirds ungemütlich für ihn.
      Denke aber da wird nix wiederholt, eher das das Präsidium und der AR in gemeinsamer Aufarbeitung erklären das da nix schiefgegangen ist.
      Das Wort Provinzposse beschreibt das derzeit hier nicht mal ansatzweise. |-)

      Schubert darf ja 3-4 neue im Winter, dank Sponsoren, holen, hoffe das da............... ach scheiße...... nix hoffe ich.

      Morgen ist Derby beim Handball. BS gegen Hannoi in der VW Halle, gucke ich mir das mal an. 3.000 Karten sind schon weg.
      Eintracht Braunschweig - Gegen den modernen Leistungsdruck
    • BSoffen schrieb:

      Denke aber da wird nix wiederholt, eher das das Präsidium und der AR in gemeinsamer Aufarbeitung erklären das da nix schiefgegangen ist.
      Das Wort Provinzposse beschreibt das derzeit hier nicht mal ansatzweise.

      Es war aber auch nicht sehr schwer zu prophezeien.

      eintracht.com/aktuelles/neues/…d-wahlergebnisse-wirksam/

      Das macht mich aber stutzig:
      Soweit die Wahlordnung (§ 2 Abs. 3 Wahlordnung) für eine Wahl im ersten Wahlgang das Vorliegen von mehr als der Hälfte der abgegebenen Stimmen (absolute Mehrheit) verlangt, gilt nichts anderes. Gewählt ist, wer nach Abzug der ungültigen Stimmen und nach Abzug der Enthaltungen mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigt.

      Ist denn eine Enthaltung keine abgegebene Stimme? Ich kenne die Wahlordnung nicht im Detail, habe sie auch auf die Schnelle nicht gefunden. Aber irgendwas passt da doch nicht :amkopfkratz:

      BTSVMatze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.
    • meningus schrieb:

      Nach 20 von 38 Spielen haben wir 14 Punkte, wir sollten auf mindestens 41 - 44 kommen, um relativ sicher nicht abzusteigen. Das macht einen Schnitt von fast 1,7 Punkten den wir aus den verbleibenden Spielen brauchen. Das ist schon ein ordentliches Brett.
      Es wird Zeit, das die Qiumi-Task Force ihre Arbeit aufnimmt:

      1. Mindestens 6 Spieler von Vereinen holen, die keiner kennt, aus Ligen, die keinen interessieren und aus Ländern, wo man freiwillig sowieso nie hinfahren würde.
      2. Die Spieler verpflichten sich, mindestens 10 Spiele plus X zu gewinnen, sonst müßen sie gemeinschaftlich am Mittelkreis Seppuku verüben und zwar mit Einweg-Plastikmessern.
      3. Um die Moral der Mannschaft zu heben und den Gegner zu verwirren wird die Aufstellung erst eine halbe Stunde vor Spielbeginn ausgewürfelt. Wahlweise könnte auch Schnick-Schnack-Schnuck verwendet werden, natürlich ohne Brunnen!
      4. Die Gegner müßen sich in einem Bauwagen auf dem Bahnhofsvorplatz umziehen und den Rest zum Stadion zu Fuß zurücklegen.
      5. Die Betreuung der Schiedsrichter vor den Spielen übernimmt in der Rückrunde ein vereinseigener Luxus Escort-Service.
      6. Zur Integrationsförderung wird das Spielfeld in Zukunft nicht mehr vom Platzwart sondern von den Blindenfussballern abgestreut.
      7. Um den Gegner zu verwirren werden die Vereinsfarben von Blau-Gelb auf Gelb-Blau geändert.
      8. Um den Spielfluss zu verbessern wird die Anzahl der Balljungen verdoppelt. Die Betreuung der Gästemannschaft übernimmt in Zukunft das "Hells-Angels-Chapter Braunschweig Wolfenbüttel.
      9. Das Fitness Team für die Mannschaft wird durch einen Arzt der Bayer AG erweitert.
      10. Um der Mannschaft den Druck zu nehmen sind ab sofort bei Niederlagen nicht mehr die Spieler schuld sondern die Fans!

      BTSV Matze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher