Vorstand, Sportdirektor, Aufsichtsrat, etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich hab bis zuletzt nicht geglaubt, dass Herr Hülsmann sich das antut. :amkopfkratz:

      Das Aufräumen seiner Garage war wohl doch schneller erledigt, als gedacht. ;D (Sorry, Insiderwitz)
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Wow, der Berg hat gekreißt und eine Maus geboren. :look:
      Vor einem Jahr wurde beschlossen das man irgendwann (spätestens in Liga 3) das Amt des sportlichen Vorstandes besetzen sollte.
      Heute wurde eine Pressekonferenz abgehalten, in der verkündet wurde, dass man demnächst einen geeigneten Kandidaten sucht.
      Also eine Pressekonferenz für eine Absichtserklärung. :was:

      Wenigstens wurden diejenigen nicht enttäuscht, die nichts erwartet haben. :joint:

      Nachzulesen im Liveticker vom RS HIER

      Nachtrag: Bewegte Bilder von der PK gibt es HIER :cool2:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skeleto ()

    • Dr. Harttgen, der schon gleich beim Amtsantritt nicht gerade Sympathien gesammelt hat, gerät mit seinem Alleingang (den Trainervertrag betreffend) weiter ins Abseits.

      Nun haben unsere Ultras endgültig die Nase voll und rufen zum Boykott auf: KLICK :kaffee:

      Für mich ist die Aktion durchaus nachvollziehbar, ich bin gespannt, wie der Vorstand darauf reagiert.
      Einerseits will er sicher nicht den Anschein erwecken, er sei erpressbar, andererseits sind Gerüchten zufolge einzelne Vorstandsmitglieder aber auch Sponsoren nicht mehr von Harttgen "begeistert". :amkopfkratz:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • DIe Lage ist natürlich tricky, das stimmt schon. Aber es gibt doch keine Alternative. Wenn jemand einen Vertrag verlängert, ohne das mit der Führungsspitze abzusprechen, ist das ein Grund ihm die Papiere in die Hand zu geben. Und das ist doch schonmal ein richtiger Grund.
      Opfer der Bochumisierung...
    • Gute Sache dieser Boykott, lasst euch von diesen Herren nicht auf der Nase rumtanzen. Scheint ja ein ganz ausgefuchster zu sein. Wichtig für die Gruppe, immer gesprächsbereit gegenüber den Normalverbraucher sein. Und jeden zu den Aktionen einladen, nicht abkapseln und verstecken. Drück die Daumen und haltet durch!
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • @macwat
      Ganz so einfach ist die Angelegenheit nicht. Offenbar war Harttgen als Sportvorstand durchaus berechtigt, eine Vertragsverlängerung in dieser Dimension vorzunehmen.
      Allerdings ist es schon wenig vertrauensbildend, dass er dies anscheinend entgegen der Empfehlung des Aufsichtsrates gemacht hat.

      @paradies
      Danke fürs Daumen drücken. :nuke:
      Offenbar sehen es die anderen Fangruppierungen ebenso wie die Ultras:

      Zitat: . . .Auch die weiteren Gruppen und Fanclubs der Westtribüne Essen folgen dem Aufruf der Ultras Essen und schließen sich bis auf Weiteres dem Boykott der Spiele unseres geliebten Vereins an . . . KLICK :kaffee:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Großen Weitblick scheint Harttgen nicht zu haben.
      Er hilft dem ungeliebten Trainer und riskiert dabei seinen eigenen Job. :look: Dümmer gehts nicht.

      Dumme und Leute, die nur an den eigenen Geldbeutel denken hatte RWE schon genug.

      Harttgen und Fascher raus - koste es was es wolle!
    • Das kommt mir alles bekannt vor.... das ganze hatten wir doch auch die letzten 12 Monate. In unserem Fall ein Präsi, der alle vergrault, einen Trainer installiert, den keiner will und eine Fanschaft, die die Spiele boykottiert...
      Opfer der Bochumisierung...
    • Eine Meldung von Sport1 elektrisierte die Fangemeine von Rot-Weiss heute morgen:

      :ossi: "Peter Knäbel nimmt seinen Job als Trainer des Hamburger SV auf"

      Genauer gesagt war es der zweite Absatz in der Meldung: "Wer Knäbel assistieren wird, ist noch unklar. Marc Fascher wurde am Montag in Hamburg auf der Geschäftsstelle gesichtet." KLICK
      Die Meldung veranlasste dann auch den RS zu der Meldung: "Fascher beim HSV zu Gast" KLACK

      Möglicherweise den Sportdirektor und seinen Trainer auf einen Streich losgeworden?
      Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Ich hab dann mal den Liveticker von der PK des HSV verfolgt, aber die gab hierzu nichts her.
      Warten wir also die Pressekonferenz von RWE morgen früh um 11:00 Uhr ab, auch wenn es schwerfällt. |-)
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skeleto ()

    • skeleto schrieb:

      Eine Meldung von Sport1 elektrisierte die Fangemeine von Rot-Weiss heute morgen:

      :ossi: "Peter Knäbel nimmt seinen Job als Trainer des Hamburger SV auf"

      Genauer gesagt war es der zweite Absatz in der Meldung: "Wer Knäbel assistieren wird, ist noch unklar. Marc Fascher wurde am Montag in Hamburg auf der Geschäftsstelle gesichtet." KLICK
      Die Meldung veranlasste dann auch den RS zu der Meldung: "Fascher beim HSV zu Gast" KLACK

      Möglicherweise den Sportdirektor und seinen Trainer auf einen Streich losgeworden?
      Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Ich hab dann mal den Liveticker von der PK des HSV verfolgt, aber die gab hierzu nichts her.
      Warten wir also die Pressekonferenz von RWE morgen früh um 11:00 Uhr ab, auch wenn es schwerfällt. |-)


      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass wir ihn so schnell loswerden und der HSV den "Schwarzen Peter" freiwillig nimmt. :D
    • Hülsmann: "Kein guter Morgen für RWE. Wir haben den Vertrag mit Harttgen heute fristlos gekündigt."

      So die ersten Sätze nach der Begrüßung heute auf der Pressekonferenz von RWE.

      Später folgte dann:

      Hülsmann führt aus, dass Harttgen dem Aufsichtsrat den Vorschlag gemacht hat, den Vertrag mit Fascher zu verlängern, dafür aber keine Zustimmung erhielt.
      Hülsmann: "Eine inhaltliche Notwendigkeit erschien uns zu diesem Zeitpunkt nicht."
      Hülsmann: "Harttgen hat uns per Mail mitgeteilt, dass er den Vertrag mit Fascher schon am 26.2. verlängert hat. Dieses Verhalten haben wir als Bruch des notwendigen Vertrauensverhältnis angesehen."

      Nachzulesen ist der Ticker hier: KLICK

      Nachtrag: Noch später folgte dann: Hülsmann: "Halte Fascher für einen guten Trainer, der zwei Jahre brauchen wird, um eine Mannschaft zu entwickeln. Da halten wir Druck aus und glauben, dass auch Fascher diesen aushält."
      Tja, wie befürchtet, werden wir Fascher wohl so schnell nicht los.
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skeleto ()