Deutsche Comedy und Kabarett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Kampfkater schrieb:

      Es ist doch für das Thema an sich völlig wurscht, ob man Bernd Stelter nun lustig, angestaubt, oder einfach nur platt findet. Nicht Bernd Stelter und seine Witzchen sind das Problem, sondern Frau Möller-Karnickelbeck, die aus einem allgemeinen Witzchen ein riesiges Trara machen muss.
      In der Tat.

      Aber Hand aufs Herz, wer hat sich vor all dem noch erinnert das es Bern Stelter noch gibt als aktiven Komiker?
      Beste Werbung würde ich sagen.
      "Es ist nie ein oder zwei Calls, es gab genug Chancen für euch zu gewinnen" - Saints Fans Januar 2010
    • Sather schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Es ist doch für das Thema an sich völlig wurscht, ob man Bernd Stelter nun lustig, angestaubt, oder einfach nur platt findet. Nicht Bernd Stelter und seine Witzchen sind das Problem, sondern Frau Möller-Karnickelbeck, die aus einem allgemeinen Witzchen ein riesiges Trara machen muss.
      In der Tat.
      Aber Hand aufs Herz, wer hat sich vor all dem noch erinnert das es Bern Stelter noch gibt als aktiven Komiker?
      Beste Werbung würde ich sagen.

      Barbra Streisand gefällt das.


      "Ein Spieler aus Nijmegen hatte nach dem Spiel Journalisten sogar gefragt, ob dies denn die Erste-Bundesliga-Mannschaft aus Hannover gewesen sei."
    • Hier, ich :afi:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Sather schrieb:

      Aber Hand aufs Herz, wer hat sich vor all dem noch erinnert das es Bern Stelter noch gibt als aktiven Komiker?
      Präsent nicht unbedingt, aber wenn er mir übern Weg läuft, sehe/höre ich ihn gerne. War schon mein Favourite bei 7 Tage 7 Köpfe (neben dem Doppel Krüger und Carrell mit ihren Holland Witzen, bzw. Kontern)

      Appropos Carrell: Wer so abtritt, der muss ein ganz großer gewesen sein ...
      Humor bis zu letzt. Es rührt mich heute noch zu Tränen.

      youtube.com/watch?v=2IrTy2KQxnI
    • Das war mehr Karneval, als Nockherberg. Keine scharfe Rede. Und den Politikern hat es allen gefallen, was ein schlechtes Zeichen ist.


      Nachher übrigens die Anstalt um 22:15 Uhr.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Bevor auch ich jetzt zur Anstalt umschalte: Nach vielen Jahren mehr oder weniger begeisterten Zuschauens ist mir heute was für mich völlig Neues passiert - ich hab während des Singspiels immer wieder hin- und hergezappt. Aber was sollen die dort oben auf der Bühne (bis auf die wenigen Althergebrachten) bei dem profilarmen Einheitsbrei an den Brezntischen aus dem Thema auch Großartiges rausholen?! Ich schließ mich da @Lion an, wenn die Derbleckten derart Gefallen dran fanden, hats nicht weh getan. Nockherberg mit seichter Unterhaltung für Eventies.

      Ja und Maxi Schafroth - ganz ehrlich, ich musste nach knapp 10 Minuten an Fips Asmussen denken. Nur sein letzter Einwurf zur AfD hatte dann doch noch was, dass frei von der Leber kam.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Die Anstalt war bockstark. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob Claus von Wagner oder Stefan Murr den Scheuer besser gespielt haben. :D Aber Uthoff als Newton und Zwetschge war briliant.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Neu

      Stimme der Vernunft schrieb:

      Was ich von Schafroth gesehen habe, fand ich etwas weichgespült. Mama Bavaria hätte mehr Biss.

      Und die Befürchtungen haben sich bestätigt. Er ist halt mehr Comedy als Kabarett. Einige Spitzen hat er ja durchaus gehabt, manche auch wirklich sehr fein gestrickt, aber alles in allem dann doch zu wenig Biss.


      SGD-Herzblut schrieb:

      Ich schließ mich da @Lion an, wenn die Derbleckten derart Gefallen dran fanden, hats nicht weh getan. Nockherberg mit seichter Unterhaltung für Eventies.

      Wobei der Scheuer Andy gerade beim Singspiel teilweise ganz schön schockiert geschaut hat.
      Was die Politiker nach dem Auftritt sagen, darfst aber auch nicht zu ernst nehmen. Das sind Medienprofis, die wissen ganz genau, dass sie da gute Mine zum Spiel machen müssen und auseinandergenommen werden, wenn sie mit der Kritik auf dem Nockherberg ein Problem haben.
      Auch im letzten Jahr nach Mama Bavaria haben alle gesagt, wie wunderbar der Auftritt war, dabei war der doch deutlich bissiger, gerade in Richtung Seehofer/Söder
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      Für mich war das gestern auch zu seicht. Maxi Schafroth war mir viel zu brav. Die ersten Minuten seiner Rede fand ich richtig schlecht, erst dann wurde es etwas besser. Neben den Worten zur AfD fand ich die Kritik an Joachim Herrmann halbwegs angemessen. Alles andere war viel zu weichgespült. Dabei hätte es diesmal wirklich sehr viel zu kritisieren gegeben.

      Das Singspiel blieb auch unter meinen Erwartungen. 2016 bleibt einfach unerreicht.
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Neu

      Noch ne wichtige Info zum Nockherberg. Dass die AfD nicht anwesend war lag übrigens nicht an der AfD. Paulaner hat die AfD schlichtweg nicht eingeladen.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      schmiddelfeld schrieb:

      Coby90 schrieb:

      Appropos Carrell: Wer so abtritt, der muss ein ganz großer gewesen sein ...
      Humor bis zu letzt. Es rührt mich heute noch zu Tränen.

      youtube.com/watch?v=2IrTy2KQxnI
      Das mit dem Stuhl ist einfach nur weltklasse ;D :amen:
      Den Stuhl fand ich eher flach und auch schon irgendwie mal gesehen.

      Viel stärker fand ich, dass er dem Klinikum Bremen Ost und der deutschen Pharmaindustrie gedankt hat, überhaupt hier sein zu können:
      Der Mann wusste, dass das sein letzter Auftritt sein würde und das seine Tage gezählt waren, und dann macht er darüber noch Witze, das hatte mich enorm beeindruckt, wie damit umzugehen wusste.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher