Unsere Borussen - Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • und entwickeln darf sich keiner mehr oder wie ? :amkopfkratz:
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • Adion schrieb:

      der BVB hat gefühlt jede Saison einen umbruch.
      das ist halt das neue mode wort.

      selbst Bayern reden davon, wobei man da kaum was erkennen kann, wenn man sich den kader anschaut.

      umbruch hört sich halt immer besser an als: wir sind schlecht gewesen, oder wir haben den Gegner nicht ernst genommen, oder der Gegner war einfach besser als wir.
      Ich finde schon das Spieler wie Diallo / Hakimi / Sancho / Witsel ein wenig mehr Zeit eingeräumt werden sollte um sich zu entwickeln. Außer bei Witsel natürlich aber der kommt aus der chinesichen Liga und hat dafür top eingeschlagen genau wie die anderen.

      Jetzt zu meinen es geht weiter immer nur in eine Richtung verblendet doch arg stark. Zum entwickeln gehören auch Rückschritte ( Lernprozesse )

      Nicht umsont haben die Verantwortlichen oft genug gesagt das die mit Platz 2-4 nach der letzten Saison zufrieden sein würden wenn neue Spieler integriert werden müssen.

      Das die 12 Punkte ein top Polster waren ist klar und natürlich ärgerlich dat se nun wech sind aber auch hier sollten wird den jungen Spielern zugestehen wenn ihnen die Flatter geht in jedem Spiel wo die Bayern im Nacken hängen. Dat is Druck pur für junge Spieler.

      Erfahrung ist im Meisterschaftskampf eine der wichtigsten Eigenschaften genauso wie im Abstiegskampf und da haben die Bayern nunmal die größere Erfahrung wat mir auch nicht passt.

      Und.... Bescheidenheit sollte dem BVB nicht abgehen, hat schon mal für fast Genickbruch gesorgt. Also immer schön bescheiden bleiben ist meine Meinung ;)
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • das sie nicht meister werden, war mir von anfang an klar.
      selbst mit so vielen punkten vorsprung.
      jeder der unseren verein kennt, weiß wie sehr wir gegen sogenannte einfache Gegner punkte lassen.
      war schon immer so. und wird sich wohl auch nicht mehr ändern...
      evtl mal mit paar ausnahmen alle 10-15 jahre wie 2011 usw
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Spanier schrieb:

      Coby90 schrieb:

      Spanier schrieb:

      Junge wenn man am Ende 2. oder auch nur 3. wird kann man doch zufrieden sein.
      :vogelzeigen:
      ja oder nicht ?
      Nach so einem Umbruch und so einer schlechten Saison davor war dat so nicht zu erwarten.

      Vor allem sollte man den jungen Spielern zugestehen Fehler zu machen und man sollte ihnen Zeit geben sich zu entwickeln. Da gehören Rückschläge dazu aber die meisten sehen ihr Wappen nur bei Erfolg leuchten.
      Grundsätzlich ja, aber Erwartungen können sich auch ändern, und wenn ich bis kurz vor Ende der Hinrunde mit 9 Punkten die Tabelle anführe, dann kann man nicht mehr von einem zufriedenstellenden 3. Platz sprechen.

      Sollte Bayern weiter so punkten, wie aktuell, kann man am Ende schauen, ob die Meisterschaft tatsächlich nicht drin war (Denkbar ist ja alternatives Szenario: Die Bayern punkten, wie jetzt auch, und der BVB verspielt über mehrere Wochen verteilt den Vorsprung), aber ein zweites Team kann und darf den BVB nicht mehr einholen.
    • Rio schrieb:

      Dann mach doch nicht so einen Wind, wenn doch eh alles klar ist. Wo bleibt dein Verständnis? Ist doch alles logisch und klar.
      natürlich mache ich wind, wenn der Gegner nicht ernst genommen wird und sie kein kampf zeigen.

      und wenn ich jetzt schon wieder lese, wenn morgen das cl spiel ist und sancho usw sich wieder den star Friseur aus London eingeflogen haben für heute. dann könnte ich kotzen.
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • ahhhh noch einer der auf den Frisör Zug aufspringt ;D

      Wer sagt dir das 1997 Ricken, Riedle, Und Co. nicht auch beim Frisör waren !

      Vielleicht haben die den Tag vorm Finale gesoffen oder gebu...... man weiss et nicht und is auch scheiss egal.

      Heute ist es leider so das alles was öffentlich gemacht wird bei den meisten sofort Gehör findet und man dat dann als Grund nimmt. :rolleyes:

      Ich bin mir sicher die Jungs wollen genauso wie jeder andere dat Spiel gewinnen und da is sonn Frisörbesuch glaub ich nicht relevant.

      Wenn se schreiben würden die Jungs vom BVB haben einen Tag vor dem wichtigen CL Spiel ein Kinderhospitz besucht würden alle sagen boah wat n feiner Zug und wat weiss ich nicht allet.

      Is nur meine persönliche Meinung also nicht böse sein ;)
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • Rio schrieb:

      Hallo?! Es ist CL und Millionen von Menschen schauen zu! Da muss man doch schön sein. :D
      ;D
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • Außerdem haben die Londoner schon den Köttel inne Buxe :zunge:
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • von mir aus können sie machen was sie wollen, wenn am ende die Leistung stimmt.

      war z.b im Hinspiel nicht so.
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne: