Gerüchte-Thread über Transfers und Verträge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Pinguin schrieb:

      Ich finde der Verein sollte es nicht über das Knie brechen. Lasst Flick und Gerland das erstmal machen und wenn es die nächsten Spiele gut läuft, dann sollen sie es weitermachen. Warum nicht?
      Wenn jetzt in der Führung z.B. ten Hag die Wunschlösung wäre, würde ich fest mit Flick/Gerland bis zum Sommer weitermachen. Auch wenn wir morgen verlieren sollten und der Druck weiter zunehmen würde. Für Flick wäre es eine perfekte Bühne, sich für andere Vereine zu präsentieren und im Sommer könnte man ten Hag ganz sicher von Ajax loslösen. Das ließ ja Overmars auch schon mal durchblicken.

      Aber ich habe natürlich keine Ahnung, wen der FC Bayern im Auge hat.

      Pinguin schrieb:

      Werfe mal einen weiteren Namen in den Raum - auch wenn ich da gewisse Antipathien hege. Was ist mit Frank Rijkaard?
      Dann lieber Tuchel, mit Rangnick als Co-Trainer und Klopp als externen Berater über Leinwände.

      tesseract schrieb:

      Ten hag wäre tatsächlich eine sehr gute Lösung. Aber zu einem Geschäft gehören immer zwei Seiten mit einem "Ja" .

      In Amsterdam hat ten Hag alles, was er braucht. Vor allem mediale Ruhe und Beständigkeit. Warum sollte er das aufgeben ? Ich würde mir das als Trainer reichlich überlegen.

      Sollte er wollen, gerne.
      Also, Amsterdam ist auch nur ruhig, wenn es alles läuft. Da geht es richtig ab, wenn der Erfolg ausbleibt. So einfach ist das auch nicht. Ich denke er würde wollen. Bin mir eigentlich sicher und auch, dass Ajax mitspielen würde. Aber eben erst im Sommer.
    • Ich muss mich scheiden lassen....
      Auf die Frage an meine Frau,welchen Trainer sie gerne bei Bayern hätte, kam ein „ Kloppo natürlich“ :knueppel: :balla:
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • michl1976 schrieb:

      Ich muss mich scheiden lassen....
      Auf die Frage an meine Frau,welchen Trainer sie gerne bei Bayern hätte, kam ein „ Kloppo natürlich“ :knueppel: :balla:
      Same here nur auf uns bezogen, aber ich werde meine eher in die Nußbaumstrasse 7 einweisen |-)
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion
    • Ich glaub , das ist nicht die Adresse eines guten Hotels :D
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Ich war auch gegen Hitzfeld, die Dortmunder Sau :afi: :D
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Bilal83 schrieb:

      Würde Kloppo auch sofort nehmen.
      So wie hier gedacht wird dürfte keiner bei Bayern Trainer sein.
      Es stellt sich doch die Frage, wie lange man überbrücken möchte. Kandidaten wie Wenger & Mou sind wohl nicht die richtigen ad interim, da haben die doch (berechtigterweise) ein anderes Selbstverständnis.
    • Maverick schrieb:

      Bilal83 schrieb:

      Würde Kloppo auch sofort nehmen.
      So wie hier gedacht wird dürfte keiner bei Bayern Trainer sein.
      Es stellt sich doch die Frage, wie lange man überbrücken möchte. Kandidaten wie Wenger & Mou sind wohl nicht die richtigen ad interim, da haben die doch (berechtigterweise) ein anderes Selbstverständnis.
      Wenn man mit Wenger eine Lösung bis 2021 angestrebt hätte, wäre das sicherlich möglich gewesen. Und mit ihm hätte man dann für den Fall der Fälle wieder einen Notnagel in der Hinterhand gehabt. Heynckes steht verständlicherweise nicht mehr zur Verfügung und Hitzfeld hat sich komplett zurückgezogen.
      2021 wäre wohl auch Klopp eine Option gewesen, außer er würde dann eine Auszeit anstreben. 2020 könnte neben Ten Hag auch Tuchel auf dem Markt sein. Möglichkeiten gibt es genug. Die jetzige mit Flick und Abwarten, wie das Dortmund-Spiel läuft, ist nicht die glücklichste. Was ist denn, wenn man morgen in der Anfangsphase einen Platzverweis kassiert und ggf. dadurch verliert? Deshalb ist Flick kein besserer oder schlechterer Trainer als ohne Platzverweis. Aber da es mit Wenger nichts wird, ist Flick/Gerland die naheliegendste Lösung, auch wenn eine Interimslösung von November bis Mai gewagt ist. Kann klappen, geht es schief, kann man sich die Schlagzeilen denken. Jetzt rächt es sich, nicht im Sommer gehandelt zu haben.
    • Sowas würde ich lieber mal von den Spielern sehen.
      Wenn bei uns einer Opfer einer Tätlichkeit wird machen die Kameraden noch ein freundliches Selfie mit dem Übeltäter.
      Ich lehne eine Diskussion auf dem Niveau total ab
    • Bin da bei Kahn. Man müsse "wegkommen von irgendwelchen Namen oder großen Namen" und sich auf zwei Fragen konzentrieren: "Was ist der Fußball, für den Bayern stehen möchte? Und was ist ein Trainer, der optimal dazu passt?"
      [img]https://www.qiumi.de/wcf/images/smilies/nuke.gif[/img]

      Insbesondere eben nach der Erfahrung mit Kovac.
      Und wie gesagt. Mit Bedacht auswählen und dann Rückendeckung, Rückendeckung und nochmals Rückendeckung.
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • Meine Rede. Aber das wird KHR nicht kapieren. Er will den nächsten Guardiola holen.....a apropos....ist er nicht langsam fertig mit Man City ? Eine Rückkehr wäre doch möglich eine Idee ? :schulterzucken:
      2013 2014 2015 2016 2017 2018
      2019
    • Andromas schrieb:

      Jetzt rächt es sich, nicht im Sommer gehandelt zu haben.
      Naja, direkt nach nem Double hätten das wohl nicht viele verstanden.
      "Jetzt rächt es sich, nicht nach dem Liverpool-Offenbarungseid gehandelt zu haben" wäre meine Formulierung.

      michl1976 schrieb:

      Ich muss mich scheiden lassen....
      Auf die Frage an meine Frau,welchen Trainer sie gerne bei Bayern hätte, kam ein „ Kloppo natürlich“ :knueppel: :balla:
      Wenigstens eine Person in der Familie mit Ahnung... :zwinker:
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von quaepp ()

    • Wie der Wenger euch einfach mal schön auflaufen lässt.
      Herrlich.

      Quelle: Kicker Interview mit ihm
      Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied, doch nicht jeder hat ein schmuckes Glied. :manta:

      pass auf. wenn ich mir dir dicken kleinen jungen schreiben möchte,dann sage ich dir das oder wähle die 0.. <<Zitat Adi>>
    • Neu

      Die Bayern haben sich in den letzten Tagen zu keinem Trainer geäußert.
      Nur, dass Wenger kein Thema ist.
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Neu

      @Faszi
      Sagt Wenger. Mal ganz ehrlich, wo und wie äußern sich seit Tagen Hoeness, Rummenigge oder Brazzo zu all den Trainergerüchten? Also wo sprechen sie in Kameras oder werden sie in Zeitungen namentlich zitiert? Ich höre und lese nichts. Einzig Hoeneß auf dieser Veranstaltung, als er sagte, man werde die Länderspielpause in Ruhe nutzen und danach eine Entscheidung treffen. Ohne Namen, ohne alles.

      Dass eine negative Aussage über Bayern in Presse und Medien jetzt Anklang findet, die eventuell aufgrund von Zurückweisung getätigt wurde (Wenger hatte zuvor im TV öffentlich gesprochen), ist logisch. Lässt sich halt an besten verkaufen. So ist das Spiel. Aber ich kann nicht behaupten öffentlich Aussagen der Bayern-Führung zu hören oder zu lesen. Noch ruhiger ist kaum möglich.

      Tuchel, Rangnick, ten Hag, Wenger etc.. Sie alle äußern sich öffentlich. Natürlich getrieben von Presse und Medien. Ich kann bisher echt nicht sehen und es ihnen vorwerfen, dass die oberen Herren des FC Bayern das Spiel mitspielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Caledonia ()

    • Neu

      Die Aussage über Wenger war aber schon öffentlich........und ganz ehrlich.......als ich hörte, dass er sich selbst bei Bayern angeboten hat, dachte ich schon "Welch eine Selbst-Demütigung".......Wenn das also nun nicht der Fall ist, sprich wenn Rummenigge den Kontakt zu Wenger aufnahm, ist das dann schon wieder eine ganz andere Sache.........Sollte die Version von Wenger also stimmen, dann finde ich es schon wichtig, dass er das richtig stellt.....

      Noch zu Klopp.........Mich überrascht, wie oft er überall und auch hier genannt wird......

      Klopp ist mit Liverpool am absoluten Zenit seiner Laufbahn angekommen,.......er ist Manager des in diesen Tagen stärksten Teams dieser Welt..........mit allen möglichen Vollmachten, die in Deutschland kein Trainer auch nur annähernd hat...........Manager des Vereins mit der so ziemlich "geilsten und treusesten" Fanbase dieser Welt, wo Fussball noch ein bisschen "heiliger" ist als anderswo...........bei einem Club, der nicht sofort den Trainer in Frage stellt, wenn es mal nicht läuft....

      Welche Faszination würde da ein Club wie Bayern momentan auf Klopp ausüben.......Ganz ehrlich......NULL.........Sorry, Bayernfans

      Wäre etwa so, als wollte man einen Trainer von Bayern weglotsen, wenn die in absoluter Bestform spielen, um einen Klub wie Rapid Wien wieder auf Kurs zu bringen.........Krasser Vergleich, aber so stellen sich die Relationen für einen Klopp momentan dar...........

      Liverpool ist für Bayern momentan eine Nummer zu groß..........das meine ich jetzt nicht in Bezug auf die reine Leistung, sondern auch an das ganze Drumherum, die Euphorie und die Bedeutung des Clubs innerhalb seiner eigenen Stadt......

      Für Bayern wäre es das Beste, jetzt erst mal mit Flick weiterzumachen.......aber ich befürchte, das hat sich bei der Ungeduld innerhalb des Vereins nach der ersten Niederlage wieder erledigt...........Überhaupt halte ich es für mehr als zweifelhaft, dies jetzt möglicherweise am Dortmund-Spiel festzumachen........Entweder man traut Flick das zu oder nicht........Es an einem Spiel festzumachen bedeutet, dass man es ihm nicht zutraut

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FlyingScot ()

    • Neu

      Caledonia schrieb:

      @Faszi
      Sagt Wenger. Mal ganz ehrlich, wo und wie äußern sich seit Tagen Hoeness, Rummenigge oder Brazzo zu all den Trainergerüchten? Also wo sprechen sie in Kameras oder werden sie in Zeitungen namentlich zitiert? Ich höre und lese nichts. Einzig Hoeneß auf dieser Veranstaltung, als er sagte, man werde die Länderspielpause in Ruhe nutzen und danach eine Entscheidung treffen. Ohne Namen, ohne alles.

      Dass eine negative Aussage über Bayern in Presse und Medien jetzt Anklang findet, die eventuell aufgrund von Zurückweisung getätigt wurde (Wenger hatte zuvor im TV öffentlich gesprochen), ist logisch. Lässt sich halt an besten verkaufen. So ist das Spiel. Aber ich kann nicht behaupten öffentlich Aussagen der Bayern-Führung zu hören oder zu lesen. Noch ruhiger ist kaum möglich.

      Tuchel, Rangnick, ten Hag, Wenger etc.. Sie alle äußern sich öffentlich. Natürlich getrieben von Presse und Medien. Ich kann bisher echt nicht sehen und es ihnen vorwerfen, dass die oberen Herren des FC Bayern das Spiel mitspielen.
      Die Bayern haben auf Nachfrage der Bild ein offizielles Statement zu Wenger abgegeben. Und der Betroffene sagt, dass die dort vermittelten Inhalte nicht dem Gesprächsverlauf entsprechen. Es steht natürlich Aussage gegen Aussage. Aber allein die Tatsache, dass es dort zwei konträre Standpunkte zu ein und dem selben Telefonat gibt, wirkt irgendwie unseriös.

      Edit: kicker.de/762208/artikel/wenge…flichkeit_zurueckgerufen_

      Es ist halt nicht immer nur oder hauptsächlich Presse und Medien, sondern in letzter Zeit setzen sich Verantwortliche des FC Bayern in ungewohnter Manier ziemlich selbstbestimmt in die Nesseln. Wenger spielt darauf an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Faszi ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher