User helfen User der allgemeine Fragethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Giancarlo schrieb:

      Ich finde die Preise für einzelne Filme recht hoch. Leihe ist deutlich teurer als in der Videothek und auch nur für zwei oder drei Tage. Kauf ist nicht viel billiger als ne DVD

      Und Prime sind immerhin auch 7,99€ im Monat. Für 9,99€ bekommst bei Netflix z.B. das All-Inclusive Paket
      Gibts auch für 5,75€ im Monat, wenn man jährlich zahlt :afi: Ich hab das ja seit Jahren wegen Primeversand und so, da ist mir das gar nicht aufgefallen, dass das auch monatlich geht ;)
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ich war mir wegen des Preises nicht mehr sicher, hatte auch jährliches im Kopf, hab eben spontan nur den monatlichen Preis gefunden
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Willkommen zu einer neuen Runde "dumme Fragen, dumme Antworten". :D

      Ich brauch mal wieder Erfahrungswerte, diesmal zum Thema Gasverbrauch. Bisher hatte ich nur Zentralheizungen ohne Warmwasser und habe dann ab nächsten Monat das erste Mal ne eigene Gastherme. Nun stellt sich mir gerade die Frage nach dem passenden Anbieter und vor allem, welchen Abschlag man da angibt. Die Schätzungen der Anbieter reichen von 12.000 KW/h bis 20.000 KW/h für de Wohnungsgröße.

      Die Wohnung hat 96m², wir sind zu zweit und Warmwasser wird auch über die Gastherme mit versorgt.

      Ich brauche weniger Empfehlungen für Anbieter, sondern eher Tipps bzgl. des ungefähren Verbrauchs. Evtl. mit euren Wohnungsgrößen, damit ich mir das selber mal querrechnen kann.

      danke! :hutab:


      "Wir müssen die Mannschaft stark machen, wir haben keine andere." - Martin Kind
    • Verbrauch ist von einigen Sachen abhängig. Zum einen natürlich von der Therme, dann auch davon wie warm ihr die Bude heizt, wie viel warmes Wasser ihr so braucht. Von daher sind Schwankungen der einzelnen Anbieter durchaus nachvollziehbar. Wenn ihr nur 18 Grad heizt und das nur Abends, dann braucht ihr natürlich deutlich weniger als wenn ihr den ganzen Tag und das ganze Jahr 22 Grad in der Bude haben wollt.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Achso, allgemein halte ich es immer so, dass ich lieber nen höheren Abschlag ansetze. Das macht die Finanzplanung deutlich einfacher, weil man dann immer gleichbleibende Zahlen hat und am Ende nichts nachlegen muss. Da freut man sich dann eher, dass man wieder was zurück bekommt.
      Wir haben daher im ersten Jahr auch immer einen hohen Wert angesetzt und dann entsprechend korrigiert, wenn wir zu weit drüber lagen.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Das ist klar. Wohnzimmer wird normal geheizt, die beiden anderen Zimmer weniger (Schlafzimmer nur im Notfall), Küche gar nicht. Warmwasser würd ich jetzt mal "normal" schätzen. Duschen, 1x pro Woche baden, was man halt so an Warmwasser braucht.


      cebolon schrieb:

      Ist das eine Brennwerttherme?
      Keine Ahnung. :schulterzucken: Weiß nur, dass das Ding recht neu ist. Von 2014 oder 2015.


      "Wir müssen die Mannschaft stark machen, wir haben keine andere." - Martin Kind
    • Spar nicht am falschen Ende. So ein Ding muss stabil sein. Definitiv kein Plastiktisch, unbedingt hochwertige Spieler, nichts, was abbrechen kann. Am besten besteht ein guter Kicker bis auf die (massiven, nicht irgendwie dehnbare) Stangen fast vollständig aus Holz. Wichtig sind auch Federn an den Stangen, bei billigen Tischen sind es so Gummidinger. Da entsteht sonst dieses nervtötende Geräusch, wenns hektisch zu Werke geht.
    • Das Gummi hat noch andere Nachteile, je nach Gummi zerfleddert Dir das auch schnell, wenn man viel spielt, der Tisch alt wird, falsch steht oder mit den falschen Reinigungsmitteln gesäubert wird.
      Preislich würde ich eher 200€+ sagen. Natürlich bekommst auch für 100-150€ schon stabile Tische mit denen man spielen kann, aber schau Dir dann die Stopper und die Spieler an, dass die nicht zu billig sind.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Muss mich auch mal gerade einmischen in das Thema Kickertisch:
      Schau auch, dass er nicht zu tief steht, dein Rücken wird es dir danken ... ;)

      Ich persönlich kenne einen Tisch, der zu tief steht, und da habe ich regelmäßig nach wenigen Minuten übelste Rückenschmerzen, so, dass ich zum Schluss auf das Spielen verzichtet und lieber zugeschaut hatte ...
      Das menschliche Gehirn ist beeindruckend: Es arbeitet 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Von der Geburt an, bis zu jenem Tag an dem man die Grünen wählt
    • Erstmal danke für Eure Antworten. Auch an @beastieboy mit seiner Nachricht.

      Habe mir bei Amazon ein paar bis 200,00 Euro angeschaut und Rezessionen gelesen. Die Bewertungen sind durchwachsen - gerade beim Aufbau. Preis/Leistung stimmt zwar soweit. Man darf jedoch nichts erwarten, fürs nebenbei kicken aber in Ordnung. Aber wie @Marsberger und @Giancarlo richtig ansprechen haben die, soweit ich das sehe, alle nur diese Gumminoppen und keine Federn. Würde da auch lieber zu Federn tendieren. Und gerade der Punkt den @Coby90 anspricht ist mir wichtig. Ich bin über 1.90 und meine Frau über 1.80. Die günstigen sind oft nicht höher als 0,70-0,89. Ein Meter sollte es aber schon sein.

      Da es eigentlich ein Weihnachtsgeschenk für meine Frau werden sollte, werde ich das mal über einen Gutschein lösen. So können wir dann im neuen Jahr was suchen - vielleicht auch über Eb.-Kleinanzeigen. Denke aber, dass ich dann wohl ein wenig mehr investieren muss. Allerdings muss eh mein Fussballzimmer renoviert werden, dann passt auch ein Profi-Tisch da rein.

      @galmi ist der @Biffe hier noch aktiv? Sonst frag ihn mal, was er für einen hat.
    • Die Idee mit dem Podest finde ich gar nicht mal so verkehrt. Einfach eine Art Untertritt bauen (ca. 0,30 Höhe). Problem gelöst. Muß natürlich stabil sein alles. Warum gibt es eigentlich keine Kickertische mit Teleskop-Standfuß? :amkopfkratz:
      Frauen sind wie Pizzen.

      Man will sie scharf,

      bekommt sie jedoch mit Pilzen.
    • Hier sind doch Heizungsmenschen am Start... habt ihr Ahnung von Raumthermostaten?

      Ich habe in meiner neuen Bude nen Vaillant Gasboiler mit ner digitalen Wandsteuerung im Wohnzimmer. Obwohl offenbar recht modern, kommt mir das Ding vor wie eine japanische Armbanduhr aus den 80ern. Viele kleine Knöpfe, die man mehrfach hintereinander drücken muss, unbeleuchtetes Monochrom-Display, überhaupt nicht intuitiv. Kurz: Das Teil geht mir auf den Sack!

      Wie kriege ich das Ding da weg? Ich will das durch irgendwas vernünftiges ersetzen, das man auch mit App, etc. bedienen kann und in ein Smart-System anbinden kann. Offenbar ist der Kollege (Vaillant VRT 320 heißt er) direkt mit der Heizungsanlage verbunden und genau das ist jetzt mein Problem.

      Danke schon mal


      "Wir müssen die Mannschaft stark machen, wir haben keine andere." - Martin Kind