Unsere (Ex-)Trainer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich kann als Außenseiter nicht beurteilen, wie Schmidt gearbeitet hat, aber ich hatte stets das Gefühl, dass er immer voll mit dem Herz dabei war. Schade.
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:
    • Das war er auch,aber sportlich war da in der Tat kein Konzept zu erkennen.
      Letztes Jahr hat es mit dem Umschaltspiel super geklappt.Man hat aber in dieser Saison klar gesehen,das es keinen Plan B gab.Das Spiel zu machen hat nie geklappt und da hat man auch über die ganze Saison keine Verbesserung gesehen.Von daher kann ich den Schritt verstehen,zumal mit dem Kader deutlich mehr drin ist als nur Platz 15.
    • Gehört Sandro Schwarz bald zu den (Ex-)Trainern? Den ersten Schritt dazu hat er jetzt wohl gemacht.

      Laut mehrerer Medien (unter anderen gerade in den heute Nachrichten) ist die Sache geritzt. Schwarz wird befördert.

      Sandro Schwarz wird neuer Trainer bei Mainz 05
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • FSVler schrieb:

      Das war er auch,aber sportlich war da in der Tat kein Konzept zu erkennen.
      Letztes Jahr hat es mit dem Umschaltspiel super geklappt.Man hat aber in dieser Saison klar gesehen,das es keinen Plan B gab.Das Spiel zu machen hat nie geklappt und da hat man auch über die ganze Saison keine Verbesserung gesehen.Von daher kann ich den Schritt verstehen,zumal mit dem Kader deutlich mehr drin ist als nur Platz 15.
      Ich erhoffe mir auch, dass unter Schwarz wieder mehr Variabilität ins Spiel kommt. Ich hatte kurz vor Saisonende ja mal aufgelistet, wie unsere Tore in der Rückrunde gefallen sind und aus dem Spiel heraus ging das gar nichts. Nahezu alle Tore fielen aus Standardsituationen heraus und unsere einzige Taktik war es, den Ball lang und weit auf Cordoba zu spielen.

      Erfolgreich war das nicht, von daher war die Trennung von Schmidt letztendlich folgerichtig (insbesondere, da er seinen Vertrag auch nicht über 2018 hinaus verlängern wollte).

      Ich bin gespannt, wie unser Spiel unter Schwarz aussehen wird. Was ich so gehört habe, hat die U23 ja ganz ordentlich gespielt, auch wenn am Ende der Abstieg stand.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher