Was hört der RWEler gerade? Oder vielleicht denkt Ihr: Boah, soon Scheixx tu ich mich nich an!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich höre gerade "AXEL RUDI Pell - Masquerade Ball" KLICK (schöner Stringsynthie :nuke: )
      und vorher die gleiche Band mit "Angel Eyes" KLICK

      @macwat
      Vielleicht kennst Du die Truppe, AXEL RUDI Pell kommt aus Wattenscheid :winke:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Jau, ich hab neben ihm und seinem Ferrari letztens getankt. Der Axel sieht in der Freizeit genauso scheisse aus, wie wenn er auf der Bühne steht... :D
      Opfer der Bochumisierung...
    • macwat schrieb:

      Jau, ich hab neben ihm und seinem Ferrari letztens getankt. Der Axel sieht in der Freizeit genauso scheisse aus, wie wenn er auf der Bühne steht... :D

      Er tankt an der gleichen Tankstelle wie Du?
      Na, das nenn' ich doch Volksverbundenheit ;D

      Aber im Ernst, ich finde die machen gute Lala. :nuke:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Der hat was drauf der Gute, aber seine komischen Balladen, die passen eher in die hier erwähnten Tierfilme. Die finde ich auf die Dauer nicht so dolle. Da gabs jetzt eine gute Best of... CD von dem, ein Knaller nach dem anderen. Muss nur noch mal schauen, wie das Teil hiess...
      Opfer der Bochumisierung...
    • Gerade die Balladen haben es mir ja angetan, wegen der melodiösen Sologitarren und Synthiestrings, virtuosen Bassläufe und Drums.
      Eben weil da die Zeit bleibt, sowas auch so zu spielen.

      Gerade höre ich übrigens "The Who - Substitute" vom Reunion Concert in Vegas -> DVD "The Vegas Job" -> Auschnitt hier KLICK

      Da ist vom dem was ich zu Balladen geschrieben habe, allerdings wenig zu hören.
      M.M. ist bei dieser Wiedervereinigung auch nicht wirklich eine musikalische Verbesserung zu erkennen.
      (Gut, dass hier keine Who-Fans mitlesen.) :winke:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Also, das letzte Album von "The Who" war doch nichtssagend. Könnte man unter "schlechtes PoP-Album" wegordnen. DIe alten Klamotten sind gut...
      Opfer der Bochumisierung...
    • Es gibt halt Gruppen, die sollten nichts neues mehr aufnehmen, weil das nur in die Hose geht. Queen ist das nächste Beispiel, mit dem "neuen" Sänger. Das Album ist, naja, unterster Durchschnitt.
      Opfer der Bochumisierung...
    • macwat schrieb:

      Es gibt halt Gruppen, die sollten nichts neues mehr aufnehmen, weil das nur in die Hose geht. Queen ist das nächste Beispiel, mit dem "neuen" Sänger. Das Album ist, naja, unterster Durchschnitt.


      Wobei ich Brian May mit seinen Gitarrenparts nach wie vor gut finde.
      Aber Du hast schon Recht, ohne Freddy ist es einfach nicht mehr Queen.
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Bei anderen Gruppen hat es funktioniert, ich denke da z. B. an Genesis oder die Eagles (selbst ohne Don Felder).
      Bei Fogerty kann man ja nicht von einer Reunion sprechen, umso besser sind m.M. allerdings selbst die alten Stücke. :nuke:
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Erstens ist Queen ohne Freddy nicht mehr das wahre, aber wenn man sich die Alben mal anhört, ist auf wirlich jedem was inovatives zu hören. Jetzt mal unerheblich ob einem das gefällt oder nicht. Das letzte Album war eher 08/15, nicht neues. Deswegen finde auch gut, das der John Deacon, der Basser, von vornherein gesagt hat, das er nicht mehr mitmacht. Auf der anderen Seite kann man ihnen nicht vorwerfen, das sie es für Geld machen, das müssten sie ja genug eingenommen haben.
      Opfer der Bochumisierung...
    • Jau den Song kenn ich auch. Der ist mittlerweile zigmal "remaked" worden. Das gilt für das Seger-Lied genauso wie für den Clip. :nuke:

      Ich höre gerade "Peter Gabriel - Solsbury Hill" KLiCK

      Genau mit der Mannschaft war Gabriel vor drei (oder waren es vier?) Jahren auch in der Westfalenhalle. :dance3:

      (Und später dann auch in Gelsenkirchen im Amphitheater.)
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.
    • Deep Purple? Sehr schön....Burn ist sehr schön. Letztens hab ich mal Black Sabbath wieder entdeckt....Paranoid und Co.
      I'm the iron man....
      Opfer der Bochumisierung...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher