Alles rund um den Verein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ricardo schrieb:

      Wenn das große Leipzig-Derby wie geplant nächste Woche stattfindet, werde ich mir schon irgendwas ausdenken. Doppelhalter gegen Kubald oder so was.


      Selbst die Schämdicher bemitleiden uns schon für das. :schreck:
    • Nun ist die Katze aus dem Sack: Der Vorsitzende des Oberligisten Lok Leipzig, Steffen Kubald, wird sich im Frühjahr nicht zur Wiederwahl stellen. Das verkündete der zuletzt umstrittene Chef am Mittwochabend bei einer "planmäßigen Zusammenkunft" mit seinen Getreuen. Laut "Leipziger Volkszeitung" begründete er den Schritt mit "beruflichen und privaten Gründen"


      Quelle


      Der fünfköpfige Vorstand des Vereins verständigte sich einige Stunden später auf eine ordentliche Mitgliederversammlung Anfang Februar. Dort sollen dann der Vorstand und auch der Aufsichtsrat neu gewählt werden. Außerdem teilte das Gremium mit, dass bis dahin die vereinbarte Nachwuchs-Kooperation mit RB Leipzig ruht. Die Mitgliederversammlung solle darüber entscheiden, hieß es.

      Kubald gab sich etwas erstaunt, aber auch genervt vom Wirbel, "der wegen eines Clowns von Stadionsprecher und einem zurückgetretenen Teammanager, der sich nicht viel um den Belange des Vereins kümmerte", gemacht werde. In dieser Vorstandssitzung würden keine großen Entscheidungen fallen. "


      Quelle 2
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Aha "berufliche und private Gründe?" :amkopfkratz:
      Hat wohl die Brause dem guten Kubald ein Posten angeboten?
      Je früher um so besser weg. :smile: :finger:
    • schumi26 schrieb:


      Hat wohl die Brause dem guten Kubald ein Posten angeboten?


      So was ähnliches hatte ich auch gedacht ... schaun mer mal, wo der Herr abbleibt ! :floet:
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Ich hoffe auf der MV im Februar nehmt ihr alle eure Abstimmrecht war.....
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • Wenn Kubald geht, kann das wirtschaftlich gesehen nur zwei Folgen haben:
      - Es geht abwärts, weil der Dicke irgendwelche wichtigen Kontakte kannte und diese nun abbrechen.
      - Es geht aufwärts, weil auch Sponsoren etc. schon lange Kubald abgesägt sehen wollten.

      Hoffen wir mal auf Zweiteres.
    • Was soll Kubald großartig für Kontakte haben? :schulterzucken:
      Das er mal zur Hool-Szene gehört hat ist doch eigentlich bekannt oder?
      Spätestens nach der Falschaussage bezüglich der Blue Caps hat er sich ohnehin
      ins Abseits gestellt.
    • Wie bereits zu erwarten ist das Punktspieljahr des 1. FC Lok vorzeitig beendet. Auch das für kommenden Freitag, 17.12.2010, angesetzte Nachholspiel beim Chemnitzer FC II musste aufgrund der anhaltend schlechten Wetterlage abgesagt werden. Der nächste Nachholtermin steht bereits fest: Demnach gastieren die Blau-Gelben am Mittwoch, 16.03.2011, um 18 Uhr im Stadion an der Chemnitzer Gellertstraße.

      lok-leipzig.com/de/info/aktuel…2-15-absage-chemnitz.html

      Tja damit ist das Jahr 2010 für uns beendet. I-)

      Noch die restlichen ansetzungen.
      1. Spieltag; Sonntag, 06.02.2011, 13 Uhr: 1. FC Lok - FC Sachsen Leipzig (Red-Bull-Arena)

      9. Spieltag; Mittwoch, 16.03.2011, 18 Uhr: Chemnitzer FC II - 1. FC Lok (Stadion an der Gellertstraße)

      15. Spieltag; Samstag, 26.03.2011, 14 Uhr: VfL Halle 96 - 1. FC Lok (Stadion am Zoo)

      16. Spieltag; Mittwoch, 06.04.2011, 18 Uhr: FC Sachsen Leipzig - 1. FC Lok (Red-Bull-Arena)

      2 Derbies in 2 Monaten. :juchuu: :juchuu:
    • Achim Steffens muss pausieren - Mike Sadlo übernimmt

      Der 1. FC Lokomotive Leipzig muss auf unbestimmte Zeit ohne seinen Cheftrainer Achim Steffens auskommen. Beim 60-Jährigen wird Anfang kommender Woche ein operativer Eingriff am Herz vorgenommen, an den sich aller Voraussicht nach eine längere Regenerationsphase anschließt.

      lok-leipzig.com/de/info/aktuel…16-achim-steffens-op.html

      Gute besserung :nuke:
    • habe gelesen, daß euer Trainer den Eingriff gut überstanden hat..wünsche ihm alles Gute auf dem weiteren Weg der Genesung.
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • gratuliere zum positiven Ergebnis den Deal mit RB zu boykottieren! Klasseaktion der Fans dem Verein die 10.000 € zu überreichen. :nuke:
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • So ist es richtig. Das Geld von den Bullen wird nicht benötigt, weil es zu organisieren ist, wie man sieht und die eigene Jugend ist damit auch erst einmal gesichert.
      Zudem ist der neue Präsident nicht irgendwer, sondern der Geschäftsführer von Goldgas, Michael Notzon.
      Was sein Engagement genau bringen kann und wird, weiß ich nicht, da ich auch nicht auf der Mitgliederversammlung war.
      Aber im Stadion wurde davon geredet, dass Geldsorgen nun erst einmal vorbei seien. Hoffen wir das Beste.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher