News, Presse, Funk und Fernsehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Die Geschäftsstelle, besser gesagt das Büro des dieser Tage im Urlaub weilenden Sportchefs Dietmar Hirsch, wurde am heutigen Abend kurzer Hand in ein Filmstudio umgebaut. Ein Fernsehteam, dass derzeit für das ZDF für die weiteren Runden im DFB Pokal verschiedenste Werbetrailer dreht und dabei alle aktuellen Pokalteilnehmer besucht, machte heute Station in Lübeck.

      Unser derzeitiger Kapitän und Torhüter Nourreddine "Nordi" Semghoun stand dabei im Mittelpunkt


      Quelle
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Nach der Ratsentscheidung vom 8. September 2009, auch den nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 500.000,-- EUR zu verweigern, erklärt der Goslarer Sportclub von 1908 das Projekt Stadionneubau am Osterfeld endgültig für gescheitert und sieht sich daher folgerichtig gezwungen, den DFB über den aktuellen Sachstand zu informieren und mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb der Regionalligamannschaft einzustellen


      Quelle
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Ich war (leider) nicht vor Ort, daher keine Stellungnahme meiner Person.


      Stellungnahme VfB Lübeck

      Zu den Fakten: Das Spiel, dass der VfB mit 5:0 Toren für sich entscheiden konnte, erfreute sich einer für Kreisklassenverhältnisse sehr hohen Zuschauerresonanz. Leider kamen auch etwa 15 gewaltbereite Menschen zu dieser Partie, die sich zu unseren Fans stellten. Diese etwa 15 Personen, von denen sich der VfB ausdrücklich und nachhaltig distanziert und sie nicht als Fans des VfB Lübeck ansieht, suchten während der Halbzeitpause den Kontakt zu den Anhängern von Roter Stern Lübeck und überquerten das Spielfeld. Zu tätlichen Auseinandersetzungen kam es jedoch nicht, da sie von zwei szenekundigen Beamten der Polizei zurückgewiesen wurden. Nach diesem Vorfall verstärkte die Polizei ihr Aufgebot.



      Stellungnahme Roter Stern Lübeck

      Überschattet wurde das Spiel allerdings von einem versuchten Übergriff einiger rechtsgesinnter Fans des VfB Lübeck, die zur Halbzeit das Spielfeld stürmten und mit Parolen wie “Antifa, wo sind eure Steine” und “Zecken raus” versuchten, die friedlichen Fans des Roten Stern Lübecks zu provozieren. Diese ließen sich allerdings nicht darauf ein. Bereits vor dem Beginn des Spiels riefen einige “VfB-Fans” den Spielern des Sterns zu: “Wollt ihr den totalen Fight?”. Viele der VfB-Spieler haben sich hinterher für das Verhalten der Besucher beim Roten Stern entschuldigt.
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • :applaus: Auch Roter STern Lübeck meldet sich zu Wort :


      Zu den Ereignissen beim Spiel Roter Stern Lübeck (RSL) gegen die dritte Mannschaft des VfB Lübeck nimmt der Vorstand des RSL Stellung. Er betont ausdrücklich, dass die gewaltbereiten Zuschauer nicht aus dem Lager der VfB-Ultras kamen.
      Wir veröffentlichen die Stellungnahme des Vereins im Wortlaut: HIER klicken und weiterlesen !




      Endlich sieht man mal, was die Sensationspresse aus HL daraus gemacht hat - LÜGEN ! :motzen:
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Streuner schrieb:

      Rummenigge: Sorry Lübeck
      Die Bayern haben doch auch Angst :D


      ;D Soll er nur kommen, der KHR !

      Unsere Hooligans äh "Fans" äh Anhänger des Vereins haben den Rollibereich Restauriert :nuke:

      (Warum gibs von sowas keine Artikel liebe LN oder HL Live?)


      :( Wir haben das mal im Fankreis analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen :

      "Es gab keine Randale, keine rechtsradikalen Parolen, keine Bengalos oder Rauchbomben ... daher auch kein Bericht in der LN bzw. bei HL-Live !"


      :D


      Und alle Rolli-Fahrer haben gegen WHV freien Eintritt - plus Begleitung ! :applaus:
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • ;D Also demnächst einfach mal ne Bierflasche fallen lassen und schon schreibt die LN:

      Randale bei der Lohmühle
      Beim verschönern des Fan-Containers hinter dem F-Block kam es Freitag zu einem Großeinsatz der Polizei.
      Der blinde Herr L.N.(60) aus Lübeck ging wie jeden Tag an der Lohmühle vor als er plötzlich von Rechtenhooliganultrafans des VFB Lübeck bedroht und mit einer Flasche beworfen wurde. Daraufhin verständigte Herr L.N. die Polizei die sofort mit 200 Mann anrückte. Der Polizeieinsatz dauerte 2 Stunden. Festnahmen gab es keine. Die FDP Lübeck fordert unterdessen ein komplettes Fußballverbot im gesammten Stadtgbiet.
      Jahnke dazu auf Hl-Live

      Wann begreift die Stadt endlich das dieser Verein verboten gehört. Genau wie Bierflaschen die Geworfen werden könnten.
      natürlich müssen wir auch den Herr L.N. verbieten und die Polizei. Das verbieten sollte man auch verbieten!
      Was war wirklich geschehen? Hier die Auflösung:

      Der Schriftwart des Fankreis hatte beim Würstchengrillen ausversehen ein Würstchen fallen lassen was er mit einem lauten "Scheisse" kommentierte. Beim versuch das würstchen zu retten viel zu allem übel noch die Bierflasche vom Tisch und zersprang. Als die Polizei kam und die Würstchen sahen bekamen sie hunger und blieben noch auf ein paar Bierchen und Würstchen zu gunsten des Fanhauses.
      I-)
    • Streuner schrieb:

      ;D Also demnächst einfach mal ne Bierflasche fallen lassen und schon schreibt die LN:

      Randale bei der Lohmühle
      Beim verschönern des Fan-Containers hinter dem F-Block kam es Freitag zu einem Großeinsatz der Polizei.
      Der blinde Herr L.N.(60) aus Lübeck ging wie jeden Tag an der Lohmühle vor als er plötzlich von Rechtenhooliganultrafans des VFB Lübeck bedroht und mit einer Flasche beworfen wurde. Daraufhin verständigte Herr L.N. die Polizei die sofort mit 200 Mann anrückte. Der Polizeieinsatz dauerte 2 Stunden. Festnahmen gab es keine. Die FDP Lübeck fordert unterdessen ein komplettes Fußballverbot im gesammten Stadtgbiet.
      Jahnke dazu auf Hl-Live

      Wann begreift die Stadt endlich das dieser Verein verboten gehört. Genau wie Bierflaschen die Geworfen werden könnten.
      natürlich müssen wir auch den Herr L.N. verbieten und die Polizei. Das verbieten sollte man auch verbieten!
      Was war wirklich geschehen? Hier die Auflösung:

      Der Schriftwart des Fankreis hatte beim Würstchengrillen ausversehen ein Würstchen fallen lassen was er mit einem lauten "Scheisse" kommentierte. Beim versuch das würstchen zu retten viel zu allem übel noch die Bierflasche vom Tisch und zersprang. Als die Polizei kam und die Würstchen sahen bekamen sie hunger und blieben noch auf ein paar Bierchen und Würstchen zu gunsten des Fanhauses.
      I-)


      :haha:

      DU bist also der Lübsche Schreiberfink ! :aua:
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • 28.10.2009 - 19.30 Uhr - "Alte Holze"

      Der erste FANSTAMMTISCH seit langem wieder ! :juchuu:


      Zu Gast sollen sein : Landerl und Pollack ... sprich, wir werden einen österreichischen Heimatabend machen ! :D
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher