Uli Hoeneß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Jep, die Hauptschuldigen zum Ausbluten über den Zaun legen :nuke: :D ! Im Ernst, du hast vollkommen recht, auch im gegenseitigen lustig sein und in der wir sind jetzt alle wieder toll Stimmung, auch an die Konsequenzen für die Verursacher denken! Geld verbrennen, was kostet die Welt allez!! Unfassbar, alles ist wieder superduppaprimaundeswarjanichtslos! Dem Volk werden die Brocken hingeschmissen und alles ist wieder gut, na denn mal zu I) !
      Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Kacke......!
    • JohnnyBux schrieb:

      Jep, die Hauptschuldigen zum Ausbluten über den Zaun legen :nuke: :D ! Im Ernst, du hast vollkommen recht, auch im gegenseitigen lustig sein und in der wir sind jetzt alle wieder toll Stimmung, auch an die Konsequenzen für die Verursacher denken! Geld verbrennen, was kostet die Welt allez!! Unfassbar, alles ist wieder superduppaprimaundeswarjanichtslos! Dem Volk werden die Brocken hingeschmissen und alles ist wieder gut, na denn mal zu I) !
      Moin John, Kind auf dem Balkon geboren :D :winke: Genauso läuft der Hase. Diese Jubelarien sind bis zu einem bestimmten Punkt verständlich, sollten aber der Realität weichen und die heißt nun mal, wer hat uns diesen Kotzbrocken mit seinem ganzen Hofstaat angetan?
      Nichts ist gut, alles wird wieder unter den Teppich gekehrt und fromm, fröhlich, frei ejakulieren wir weiter, aber hallo.

      Mir geht es eigentlich gar nicht so um die Kohle, die verbrennen wir regelmäßig über unsere Scoutings, für mich stellt sich die grundsätzliche Frage nach der Stellung des Vereins den Fans gegenüber. Hoeness ist es völlig Wurst was wir hier sabbeln, der zieht eiskalt sein Ding durch, gemeinsam mit Sponsoren-Kalle und Bück-Dich-Diener-Breitner (diese Geste vergesse ich Mao-Breitner nie).

      Frag nach bei Hofmann in Hamburg... Ausbau der Tribüne mit den Fans, ein Publikum zum Lieben, extrem und dauerhaft laut. Im Gegensatz dazu bei uns die molligen Filzhutbusbesatzungen mit ihren adipösen Kindern. Schau hin Hoeness, dass hast Du uns eingebrockt :roll: .

      Wie kann man nur auf so einen blinden Vogel reinfallen, jeder normale Mensch hätte seinen gesunden Menschenverstand eingeschaltet und detailliert nachgefragt, was den eine Wohlfüloase bringen soll, ach Scheisse..., ich hätte 10000 Fragen gehabt und den Kasper sofort vom Hof gejagt.
      Das Gros der Leute hier jubelt über die Beendigung einer Wirkung und vergessen die Kausalität von Ursache und Wirkung.

      Das kann Wurstwasser-Ulli noch so freudvoll grinsen, ich hab ihm seine "populistische Scheisee" nicht verziehn und schon gar nicht diese stümperhafte Lächerlichkeit einer solchen Schmonzette, so what, hinten kackt die Ente :finger: , die nächste Hauptversammlung kommt :joint:
      Anar kaluva tielyanna
    • @men's world: Du bist mein Held....... :nuke: Übrigends: Mr. Wurstwasser gehört genauso wie der Lippstädter zur Verantwortung gezogen. Die Aussage "Geld verbrennen wir durch unser Scouting sowieso" zählt für mich nicht. Wer ist denn letztendlich für die Finanzierung der Scouting-Verbrennungsabteilung zuständig ? Und wer trifft die letztendlichen Verpflichtungsentscheidungen dazu, die uns permanent die Netzhaut von den Augen lösen ???? Nein, kein Caipiman Dremmler........


      Gehört eigentlich in den Fanszene-Thread: @Cale: Klar, Ausreden......bei uns hast du im Gegenteil zum HSV das andauernde Gefühl, die wollen uns nicht haben - und tun alles dafür, daß wir Platz machen für weitere naive Filzhutbanausen, die der Vereinsführung hörig und unkritisch kommerziell völlig willig sind. Beim HSV werden sie dagegen hofiert (du hast ja die Historie dazu plastisch beschrieben) - aber das sind meines Erachtens keine Ausreden.....wenn der Hamburger Mob die Karten bekommt, und die Hamburger Blockfreiheit dabei mithilft - bei der Kreativität und Intention des Supports........und auf der Gegenseite unser ebenso zweifellos verhandene Mob (siehe Amas/Auswärtsspiele) in der Versicherungsschüssel an keine Karten kommt.......bzw. vom Vorstand 2005 beschlossen wurde die Zahl des "Mobs" auf 1.400 Personen im Unterrang zu beschränken......alle anderen Plätze wurde von der "äusserst szenekundigen" Geschäftsstelle "zugewiesen". Oh Mann - wie oft noch.....sorry, daß ich mich dahingehend nochmal äußere, aber unserer Vereinsführung gehört die Verantwortung für die Karten der Südkurve einfach entzogen..........und einer Fanorganisation wie den C-12 unterstellt. Wieso hindert uns eigentlich die Untervermietung des Stadions daran, daß die klappernden Stühle in der Südkurve denn nicht komplett verschwinden ? Richtig ein Wurstwasser mag den permanenten Umbau national/international nicht bezahlen....das wär ja populistische Sch........er sorgt lieber dafür, daß das Geld bei anderen Sektoren und Gelegenheiten verbrannt wird.
    • Munichmike schrieb:

      @men's world: Du bist mein Held....... :nuke: Übrigends: Mr. Wurstwasser gehört genauso wie der Lippstädter zur Verantwortung gezogen. Die Aussage "Geld verbrennen wir durch unser Scouting sowieso" zählt für mich nicht. Wer ist denn letztendlich für die Finanzierung der Scouting-Verbrennungsabteilung zuständig ? Und wer trifft die letztendlichen Verpflichtungsentscheidungen dazu, die uns permanent die Netzhaut von den Augen lösen ???? Nein, kein Caipiman Dremmler........


      Gehört eigentlich in den Fanszene-Thread: @Cale: Klar, Ausreden......bei uns hast du im Gegenteil zum HSV das andauernde Gefühl, die wollen uns nicht haben - und tun alles dafür, daß wir Platz machen für weitere naive Filzhutbanausen, die der Vereinsführung als hörig und unkritisch willig sind. Beim HSV werden sie dagegen hofiert (du hast ja die Historie dazu plastisch beschrieben) - aber das sind keine Ausreden.....wenn der Hamburger Mob die Karten bekommt.....die Blockfreiheiten hat etwas kreatives dazu zu gestalten........und unser ebenso zweifellos verhandene Mob (Amas/Auswärtsspiele) in der Versicherungsschüssel an keine Karten kommt.......bzw. vom Vorstand 2005 beschlossen wurde die Zahl des "Mobs" auf 1.400 Personen im Unterrang zu beschränken......alle anderen Plätze wurde von der "äusserst szenekundigen" Geschäftsstelle "zugewiesen". Oh Mann - wie oft noch.....sorry, daß ich mich dahingehend nochmal äußere, aber unserer Vereinsführung gehört die Verantwortung für die Karten der Südkurve einfach entzogen..........und einer Fanorganisation wie den C-12 unterstellt. Wieso hindert uns eigentlich die Untervermietung des Stadions daran, daß die klappernden Stühle in der Südkurve denn nicht komplett verschwinden ? Richtig ein Wurstwasser mag den permanenten Umbau national/international nicht bezahlen....das wär ja populistische Sch........er sorgt lieber dafür, daß das Geld bei anderen Sektoren und Gelegenheiten verbrannt wird.
      Munichmike :winke:

      da hast Du mich mißverstanden :D , natürlich war die Aussage über unser Scouting ironisch gemeint. Wer so schnell Millionen verbrennt, hätte in jedem Unternehmen entweder die Belegschaft oder die Aktionäre, Teilhaber, sonst irgendwelche Heinze am Hals.
      Bei uns ist das selbstverständlich, Kohle in den Schacht zu schiessen. Egal, neeeee, nicht egal, nur diese Baustelle kommt erst an zweiter Stelle. Meine grundlegende Kritik betrifft unser Konsumententum, welches seit mehr als einem Jahrzehnt "heran gezüchtet" wird. Auf der einen Seite rotznasige Schnarchheinze mit ihren vollgeschissenen Buxen ( ne, nicht Du John :juchuu: :rotate: ) und dazu Familie Kosolanski auf Familientrip ins reizvolle Großstädtchen München mit pickliger Tochter und adipösen Sohn ("schau mal mein Junge, wie der da unten Sport treibt, willst Du noch ne Cola?").

      Darum stehen diese Figuren zur Disposition, und komme mir keiner mit Meriten und solchen Quark. Gerade ist der das Schiff "Fliegende Holländer" sprich FCB noch einmal davon gekommen, ich bin absolut stinkig über diese ganze Politik, darum...neue Leute braucht das Land und nicht die jetzigen Verursacher für die nächsten Jahre mit Mios zuscheissen. :sleep:
      Anar kaluva tielyanna
    • Sorry Andi......wie der John immer sagt: "Ich hab' ein Hals wie ein Ofenrohr"............dieses beschissene Halsgefühl hat sich auch mit der Demission vom Praktikanten nicht ganz vom Acker gemacht.........und Befreiung setzt wohl erst ein, wenn die dahinter stehenden Verantwortlichen sich vom selbigen gemacht haben. Mit diesen Verantwortlichen ist's wie mit der CSU bei uns im Freistaat......kriegen (leider) immer die Mehrzahl an Stimmen.....aber es tut ihnen unheimlich weh, wenn's nicht 50 plus X bzw. nockherbergisch geeichte 70 plus X Zustimmung gibt. Ich weiß zumindest, was ich im September wie auch im November zu tun habe............ NEVER FORGET & NEVER SURRENDER
    • Munichmike schrieb:

      Sorry Andi......wie der John immer sagt: "Ich hab' ein Hals wie ein Ofenrohr"............dieses beschissene Halsgefühl hat sich auch mit der Demission vom Praktikanten nicht ganz vom Acker gemacht.........und Befreiung setzt wohl erst ein, wenn die dahinter stehenden Verantwortlichen sich vom selbigen gemacht haben. Mit diesen Verantwortlichen ist's wie mit der CSU bei uns im Freistaat......kriegen (leider) immer die Mehrzahl an Stimmen.....aber es tut ihnen unheimlich weh, wenn's nicht 50 plus X bzw. nockherbergisch geeichte 70 plus X Zustimmung gibt. Ich weiß zumindest, was ich im September wie auch im November zu tun habe............ NEVER FORGET & NEVER SURRENDER
      Da bei mir am Jahreende immer die Luft brennt, ist ein Kommen schwierig. Ich nehme mir es aber ernsthaft vor, in München aufzuschlagen und mal aktiv Fragen zu stellen. :motzen: :winke:
      Anar kaluva tielyanna
    • Ihr habt ja Recht. Aber irgendwie ist mir noch nicht nach meckern. Alle Punkte die ihr angesprochen habt sind ja nicht vergessen. Aber trotzdem in keinster Weise vergleichbar mit dem Schaden, den ein erfolgreicher Klinsmann in dem Verein angerichtet hätte. Dann hätte man sich alle anderen Kritikpunkte nämlich getrost an den Hut schmieren können, sie wären an der Seifenblase der schönen neuen Welt einfach zerschellt. Das Klinsmann vom Hof gejagd wurde, gibt überhaupt erstmal den Hauch von einer Chance noch Fan bezogen Kritik üben zu können.

      Offensichtlich hatte die Meinung der Fans im Fall Klinsmann tatsächlich einen kleinen Einfluss, der auch von den Verantwortlichen durchaus auch betont wurde. Man darf glaub ich bei allem berechtigten Ärger auch sowas nicht komplett übersehen. Ein Tropfen auf den heißen Stein, aber immerhin tröpfelt es noch.

      Desweiteren ist der Unterschied von Hoeneß bei der Vorstellung von Klinsmann, wo er fast apathisch wirkte, und Hoeneß in den letzten Tagen seit Klinsmann weg ist, einfach eklatant. Keine Ahnung was da hinter den Kulissen abgelaufen ist. Aber das sind Dinge, die mir sagen der Fall liegt ein bißchen komplizierter.

      Ich persönlich werde die nächsten Wochen gaaanz genau beobachten. Werde ganz genau hingucken nach welchen Kriterien auch der neue Trainer verpflichtet wird. Und daran werd ich festmachen, ob zumindest ein bißchen was verstanden wurde. Das gilt für Hoeneß, da ich da das Gefühl habe es wäre richtig von mir das zu tun. Rummenigge ist ein anderer Fall. Da guck ich mir gar nichts mehr an, meine Meinung steht felsenfest.

      Was aber auch immer. Im Moment ist für mich persönlich unendliche Freude und Erleichterung angesagt. Weil wie gesagt: Wär das gut gegangen mit Klinsmann, hätten wir auch nackt mit Indianderfedern beschmückt auf den Dächern der Säbener tanzen können, das hätte überhaupt gar keinen mehr interessiert in der Plastikwelt. Und so besteht zumindest wieder sowas wie Hoffnung. Das allein ist definitiv Grund zum feiern für mich.
    • Weltmeister schrieb:

      Ihr habt ja Recht. Aber irgendwie ist mir noch nicht nach meckern. .


      Jetzt wirste alt.... ;D ;)



      Aber ich stimm Dir zu. Und was da damals ablief deute ich mal so: Uli wollte eigentlich Ottmar noch länger behalten. Kalle hat diesen aber demontiert und sich gegen Uli dann durchgesetzt. Schließlich ist er der Boss... :schreck:
      Auch mit Klinsmann hat sich der Westfalensack durchgesetzt, Uli hat eventuell -bei all seinen Bedenken!!!- sogar noch was Gutes dran gefunden - schließlich wars ja ein ach so toller Werbegag *kotz* .

      Dennoch glaub ich einfach nicht, dass Uli voll hinter der Verpflichtung des Grinsers stand...dazu war einfach vorher zuviel passiert. Hast Du Ulis Emotionen bei Ottmars Verabschiedung noch vor Augen???

      Dann ging die verfluchte Saison los. Und ich wette: SPÄTESTENS am 5. ST schon hat Uli die Rumpelfliege verflucht. Der Rest war Durchhaltewille und inneres Bluten. Schließlich hatte er es offiziell mitverbockt.
    • Ich seh´s genauso, Katsche. Wissen kann man es nicht, aber mein Gefühl trügt mich selten.

      Ob´s am fortgeschrittenen Alter liegt das ich sowas wie Milde walten lasse glaub ich nicht. Diese komischen Gefühle Personen in bestimmten Situationen gegenüber und damit meist richtige Einschätzung des Sachverhalts hatte ich schon im Kindergarten. Zweites Gesicht oder so, kein Plan. :D
    • beastieboy schrieb:

      Gleihgültigkeit auch?

      Jetzt wo er weg ist reichts nicht mehr für mehr.
      Gleichgültigkeit ist auch ein Gefühl, ja. Ich glaub das trifft´s auch bei mir besser jetzt, hast schon Recht. Mir egal was mit dem passiert. Steht ja nicht mehr unser Name drauf.

      @ Katschinho

      Für 15 Millionen Euro Shirts...*träum* Das wären ja...mindestens...ein ganzer Arsch voll. Wenn nicht noch mehr. I)
    • Interessant die Aussagen Effenbergs zur Situation beim FCB. Klar hat er Klinsmann seine Unfähigkeit vorgehalten aber auch den Vorstand in die Pflicht genommen. Fehler im Vorfeld waren die Verpflichtungen für zig Mios von Sosa und Breno, die Effe für durchschnittliche Buli-Spieler hält und allein diese Geschichte - Transfers, Scouting, Juwelen verjagen muß sich Hoeness und Co. anrechnen lassen.
      Von der gesamten Fansituation, - kultur ganz zu schweigen , wir sind da erst am Beginn der Abrechnung, zeugt diese Verpflichtung von totaler Unkenntnis der Situation und argen psychoanalytischen Fähigkeiten, hinter die Stirn eines solchen Kasperkopps zu schauen oder dezidiert sein Projekt im Vorfeld zu hinterfragen, um das Konstrukt, mögliche Halbwertergebnisse aber vor allem Schwächen und Blindfliegerei im Vorfeld zu erkennen.

      Mein lieber Charlie, dass werden unangenehme Monate für die Jungs, die sich für ne Masse Mios, den Altersruhesitz bauen wollen.

      Fragen zur HV:

      - nach Fankultur und Einbindung der Fanorganisation in die Ticketvergabe und Fanstruktur.
      - warum werden Millionen verbrannt, junge Spieler transferiert und nur Owen als Alibi permanent in den Focus gerückt. Damit ein Hinterfragen der Scoutingabt. um Dremmler, dieser Obernuss.
      - klären der genauen Verantwortlichkeit um diese unsägliche Verpflichtung diese Zampanos und seiner Horde Kora.( wer sprach von denen Deutsch?)

      Ablösung dieser Leute und ersetzen durch Mitglieder mit aktivem Stallgeruch wie z.B. Scholli, der die Fansituation dann bestimmt anders beurteilt als diese Sponsoren-Figuren.

      Meine Wut auf diese Kasperköppe ist riesig, dass sich dieser Haubentaucher selbst diskreditiert hoffte ich und behielt Recht aber die Ursachen sind jetzt auf zu dröseln und nicht schön unter den Teppich kehren wie es jetzt schon wieder aussieht.
      Noch müssen die 5 Spiele gespielt werden, ein neuer Trainer verpflichtet und die restlichen Transfers (John, Deiner Liste stimme ich zu) getätigt werden, aber dann ist die Zeit gekommen :knueppel: .
      Anar kaluva tielyanna
    • men`s world schrieb:

      Fragen zur HV:

      - nach Fankultur und Einbindung der Fanorganisation in die Ticketvergabe und Fanstruktur.
      - warum werden Millionen verbrannt, junge Spieler transferiert und nur Owen als Alibi permanent in den Focus gerückt. Damit ein Hinterfragen der Scoutingabt. um Dremmler, dieser Obernuss.
      - klären der genauen Verantwortlichkeit um diese unsägliche Verpflichtung diese Zampanos und seiner Horde Kora.( wer sprach von denen Deutsch?)
      Zum ersten Punkt gibt es ja schon Ansätze. Es gibt ja den Arbeitskreis Fandialog, der sich z.B. vor dem Spiel gegen Schalke wieder mit Vereinsleuten getroffen hat. Somit sieht die Ticketsituation zumindest schon mal für die Fanclubs, die daran organisiert sind, gut aus. Und mit den neuen Fahnen usw. wurde ja schon mal Kleinigkeiten geschaffen. Aber damit wirst du nicht grundlegend die Situation ändern können.

      Eine entscheidende Einbindung der Fans wird es mit Sicherheit niemals geben.
      Was schert mi Weib, was schert mi Kind, Hauptsach is das Bayern g'winnt!
    • Ach ja, der Uli...unsterblich hätte er sein können... Leider hat er zu viel Scherben hinterlassen in den letzten Jahren - in den Themen rund um Fanszene und beim Klinsmann Thema... Im 11-Freunde Sonderheft 80er Jahre war sein legendärer Auftritt im Sportstudio mit Daum im Wortlaut abgedruckt (wer war damals nochmal der Bayerntrainer, der mit dabei war? ;) ) Als ich das gelesen hab sind mir die Tränen gekommen - das war "mein" Uli, damals... Genauso kommen mir aber die Tränen, wenn ich mir den verdammten JHV-Auftritt nochmal anschau oder das Blickpunkt Interview, in dem er den C12 und die Schickeria an den Pranger stellt...das war ein anderer Mensch...

      Aber irgendwie schaff ich's nicht den Uli so wie irgendein Schalker oder Clubberer als "Wurstl-Uli" oder so zu bezeichnen. Er ist für mich irgendwie wie ein guter Freund aus jungen Jahren, der sich von mir weg entwickelt hat, der heute Sachen macht, die ich nicht immer verstehen kann, dem ich aber die guten Zeiten nie im Leben vergessen werden kann. Und bei keinem anderen Menschen bin ich so anfällig dafür bei jedem Strohhalm der andeutet, er könne wieder ein wenig zu "meinem Uli" werden, mich dran zu klammern und zu hoffen, dass die alte Freundschaft wieder neu beginnt...

      Ich versteh's selber nicht, aber ich kann da nicht aus meiner Haut... Ich hoffe auch, dass seine Räumung des Managerpostens dafür sorgt, dass er das ganze nochmal aus nem anderen Blickwinkel betrachtet...aber vielleicht is das einfach scheiße naiv von mir...

      Cheers

      catchawave
      WIR SIND WIEDER DA!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher