Presse- und Videothread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Kann nicht verstehen wieso einige keine Lust auf das Spiel gegen die Bayern haben. Ich freue mich tatsächlich sehr auf das Spiel und gehe auch mit einer anderen Einstellung dort hin. Keine Sorge ich bin nicht naiv und halte eine klare Niederlage für das wahrscheinlichste Ergebnis. Aber trotzdem habe ich Lust zu sehen wie mein Team im Wettbewerb Bundesliga gegen die Bayern auftritt. Vasilaidis gegen Thiago, Collins gegen Coman oder Süle gegen Mamba macht doch Spaß zu sehen. Und auch unser Team wird richtig Bock auf diese Aufgabe haben und es mit Freude und selbstbewusst angehen. Wer hätte denn gegglaubt, daß Hertha in München punktet. Oder das geniale Spiel von Union gegen den BVB, damit hat so auch keiner gerechnet. Vielleicht gelingt uns eine ähnliche Überraschung oder zumindest ein starkes und lange offenes Spiel. Natürlich kann der Drops auch schon zur Halbzeit gelutscht sein. Aber wie gesagt, ich sehe es mit Freude unserTeam gegen die Bayern im wichtigsten Wettbewerb spielen zu sehen. Das hat sich das Team durch den Aufstieg in die Bundesliga verdient.
      Hornberger raus !!!
    • Also ich persönlich habe auf die Spiele keine Lust, bei denen viele Zuschauer (ungleich Fans) nur wegen des Gegners kommen. Das war schon immer scheiße, liegt allerdings meines Erachtens auch einfach daran, dass PB für viele eben auch erst nach dem ersten Aufstieg interessant wurde und vorher eben schon ein anderer Verein da war - also Dortmund, Schalke, Gladbach, Bayern...
      Es ist kein Problem diese Saison ins Stadion zu kommen, das haben wir ja schon gesehen. Wenn dann dieses Geheule ausbricht, dass es schwierig ist zu o.g. Spielen zu gehen, finde ich es eben einfach lächerlich.
    • Ich finde diese Einstellung zum Fußballspiel schon sehr - gelinde gesagt - speziell. Das erinnert mich an das Gelaber von Arminen Fans, die immer von Traditionsvereinen schwafeln. Für dich ist wohl nur ein SCP Fan, der sich vor 20 Jahren im HLS bei -15 Grad den Arsch abgefroren hat. Ich freue mich, wenn das Stadion ausverkauft ist, egal welche Motivation dort einzelne Zuschauer haben mögen.
    • Nicht ganz. Ist zwar schön für unsere Jungs, gegen die Bayern in der 1. Liga vor ausverkauftem Haus spielen zu dürfen, aber wenn gefühlt die Hälfte wegen der Gegner und besten noch in Trikots der Gegner da sind, dann ist das nicht nach meinem Geschmack.
      Unterschätz mich ruhig - den Fehler haben andere auch schon gemacht ;)
    • Aus der Perspektive gesehen st das Bayern Spiel nicht als erstes zu nennen. Morgen gegen Schalke und gegen Dortmund ist das doch viel extremer. Finde ich auch nicht schön, aber ich will primär die Spiele sehen. Ich gehe nicht wegen der anderen Zuschauer ins Stadion und trotzdem finde ich ausverkauft schöner. Und mal abwarten wie es so von der Kulisse gesehen wird. Glaube der SCP ist schon von Jahr zu Jahr mehr gewachsen. Ich kenne einen BVB Fan, dessen Sohn sich nicht vom BVB hat überzeugen lassen. Der ist SCP Fan. Und einen Schalker kenne ich, der jetzt mehr SCP Fan ist als Schalker. War vor ein paar Jahren noch umgekehrt.
      Hornberger raus !!!
    • NoMaam schrieb:

      Ich finde diese Einstellung zum Fußballspiel schon sehr - gelinde gesagt - speziell. Das erinnert mich an das Gelaber von Arminen Fans, die immer von Traditionsvereinen schwafeln. Für dich ist wohl nur ein SCP Fan, der sich vor 20 Jahren im HLS bei -15 Grad den Arsch abgefroren hat. Ich freue mich, wenn das Stadion ausverkauft ist, egal welche Motivation dort einzelne Zuschauer haben mögen.
      Leg mir doch nicht so einen Schwachsinn in den Mund. Nichts dergleichen habe ich gesagt.
    • Hat jemand von euch gestern Nitro gesehen mit Baumi als Hauptgesprächspartner?!

      Auf die Frage von Laura Wontorra, welche Ziele der SC P in der restlichen Saison noch hat.
      Baumi; Wir wollen einige Vereine ärgern. Kein einziges Wort davon das man versucht den Klassenerhalt zu schaffen.

      Also auf Deutsch, und deswegen auch keinerlei Geld ausgeben, der sofortige Wiederabstieg intern bei der Saisionzielebesprechung quasi beschlossen.

      Für alle SC P die jetzt noch vom Klassenerhalt träumen, dann träumt Mal weiter!
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • Die heutige Zeit verlangt wohl danach. Fussball ist ja schon zu einer Art Wissenschaft geworden.
      Das man die Laune hoch halten muss ist auch klar, aber in der jetzigen Lage dem Zuschauer zu sagen man soll die erste Liga genießen, finde ich schon ein wenig daneben. Mit Hurra in den Abgrund ist nicht so wirklich meins. Fussball ist ein Sport der Emotionen. Und Niederlagen lebe ich auch ein Stück weit. Zumindest am Spieltag. Genuss, "nur" weil man in der ersten Liga spielt, stellt sich da bei mir so gar nicht ein.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Patriot ()

    • Gestern bei der PK hat Baumi bestimmt 5 Mal das Wort 2. Liga in den Mund genommen.
      Was man da eigentlich Psychologisch heraus hören kann, ist das man jetzt schon an die nächste Saison denkt.
      Gestern erwähnte er auch ,,Geld sparen".
      Alles was er so sagte, interpretiere ich aber auch so, als wolle Baumi nächste Saison Trainer beim SC P in Liga 2 gerne weitermachen.
      Und das er jetzt verstärkt auf junge Spieler setzt wie Kilian und Sabiri.
      Also wer die PK noch nicht gesehen hat, unbedingt tun, man kann da sehr viel heraushören für die Zukunft.
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • Baumgart hat schon recht. Wir haben keinen finanziellen Retter mehr im Hintergrund. Fahrlässiges Handeln dürfen wir uns nicht mehr erlauben.
      Einwenig mehr Handeln um diese Liga nicht gleich von Anfang an her zu schenken, hätte ich mir dann doch gewünscht.
      Man kann doch auch mit Augenmaß agieren und nicht größenwahnsinnig werden.
      Ich befürchte unser größtes Problem ist die Unterhaltung ( Monatslohn ) von Spielern. Da können sogar einige Zweitligisten wesentlich mehr anbieten.
      Unser Verein lebt einzig von jungen, talentierten Spielern, die wir weiterentwickeln und zu einem guten Kurs später dann weiterverkaufen.
      Bei angehenden Verpflichtungen können wir durch unser ruhiges, familiäres Umfeld und den erstklassigen Trainingsbedingungen punkten.
      Auch der Trainer spielt eine große Rolle der so gut wie alle Spieler enorm weiterentwickelt hat und einen gepflegten, offensiven Tempofussball spielen lässt. Auch Krösche hat in der Vergangenheit unter anderem durch seine offene, sympathische und humorvolle Art dazu beigetragen Spieler zu überzeugen indem er ihnen das Gefühl vermittelt hat hier richtig aufgehoben zu sein.
      In der heutigen Zeit, wo das Geld scheinbar immer mehr an erster Stelle steht ( begünstigt auch oft durch Berater die mehr auf das sofortige Geld setzen als auf die sportliche Entwicklung ihrer Spieler ) , ist es für Vereine wie dem SC Paderborn nicht so einfach mit zu halten.
      In der ersten Liga an sich fast unmöglich. Da sind die Unterschiede einfach viel zu groß. In der zweiten Liga sollten wir aber mit einem guten Management in der Lage sein, eine sehr gute Rolle zu spielen.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patriot ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher