Sacksundneunzigville Abbey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Neu

      Kampfkater schrieb:

      Giancarlo schrieb:

      Interessant natürlich, wie auf der Seite mit dem Thema Datenschutz umgegangen wird, wo ohne die Zustimmung der betroffenen Personen da einfach mal mit personenbezogenen Daten umhergeworfen wird. Und das ohne den Schutz des Journalismus...
      :schulterzucken:
      Im Endeffekt nutzen sie nur öffentlich von denjenigen Personen gepostete Fotos.

      Die damit aber nicht Allgemeingut werden.
      Die Personen haben zugestimmt diese Bilder auf bestimmten Netzwerken zu veröffentlichen (für wen sie angezeigt werden wissen wir nicht). Dort sind sie jedoch mit den Nicknames zu finden. Diese Seite nimmt diese Bilder jetzt aber und veröffentlicht sie ihrerseits ohne Erlaubnis auf der eigenen Seite, gibt dabei den Nickname aber auch den Realnamen an und verpasst den Bildern dadurch weitere personenbezogene Daten.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      Ich möchte nicht bewerten, was gepostet wurde und ob der Schutz der Identität verletzt wurde.

      Aber: Schon schlecht, wenn man in der Realität nicht zu dem stehen kann, was man scheinbar anonym im Internet zum Besten gibt.
      Unterschätz mich ruhig - den Fehler haben andere auch schon gemacht ;)
    • Neu

      Von dem was ich da jetzt in dem Artikel gelesen hab, haben die im Internet nichts gefunden, wozu die nicht auch ausserhalb stünden. Die tragen es ja schon teilweise relativ offensichtlich auf ihrem Körper zur Schau.
      Das einzige wäre der deutsche Gruss, aber auch da wäre bereits ein Bild davon eines deutschen Bürgers (egal wo aufgenommen) ausreichend, um die Person mit einer Strafe zu belegen.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Benutzer online 4

      4 Besucher