Sacksundneunzigville Abbey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Im Gegensatz zu Herrn Rossberg habe ich Kind eine solche Aktion absolut zugetraut. Nur mir fehlt die Phantasie und Dreistigkeit mir die neuen Finten bereits vorher auszumalen.


      Allein die Begründung von Kind ist lächerlich. Bei 50+1 geht es um Vereinseigentum. Die Verknüpfung mit dem e.V. ist doch eben gerade der springende Punkt an der Sache und absolut augenscheinlich. Es ist also mal wieder das genaue Gegenteil von dem richtig, was Kind & Konsorten von sich geben. Allerdings zeigt man allein mit dem Versuch dies so zu begründen, dass man gedanklich die Trennung bereits vollständig vollzogen hat. Anders ist diese Denkweise doch garnicht mehr zu erklären. Die glauben wirklich, sie hätten den e.V. und die GmbH & Co. KG bereits getrennt und deshalb hätte der e.V. auch keinen Bezug mehr dazu. Eine Klage dagegen ist mehr als angemessen.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten!
    • Kind gerade im Sportclub...
      Der Mann redet mittlerweile komplett wirres Zeug. 80.000 kostet eine Mitgliederversammlung, aus irgendwelchen Gründen sind daraus gerade 160.000 Mehrkosten geworden...
      Außerdem redet er von „ahnungslosen Redakteuren“ und irgendwas grob in Richtung Fake News, den Wortlaut kriege ich nicht mehr zusammen.
      Jetzt gerade strickt er wieder die Märchen von der Insolvenz, dem Stadion und dem NLZ. Delling bohrt an den richtigen Stellen doch ganz gut mal nach, finde ich.

      Edit: Jetzt redet er von Demokratie und Mehrheitsverhältnissen, redet sich eine 22.000:1.000-Mehrheit herbei. Das glaubt man nicht...
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Da es für Leute, die hier nicht regelmäßig lesen, schwierig sein könnte hier überhaupt einen Überblick zu haben, habe ich mal die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Ich bin damit noch nicht fertig und habe gerade auch keine Zeit mehr das Ding heute noch ganz fertig zu kriegen. Werde das aber noch fertig stellen und immer wieder mal aktualisieren...
      Wem noch was einfällt, immer her damit...

      - 26. September 1997: Kind wird überraschend Präsident, hatte er doch vorher wenig bis gar nichts mit 96 am Hut.
      - 20. Dezember 1999: Gründung der KGaA und Ausgliederung der ersten und zweiten Mannschaft in selbige.
      - 2003/2004: Umbau des Niedersachsenstadions zur WM 2006 im Rahmen eines Konzissionsmodells (96 also ohne finanzielles Risiko). Umbau finanziert durch das Land Niedersachsen, die Region Hannover und die Stadt Hannover sowie Kredite bei verschiedenen Kreditinstituten. Nutzungsrechte am Niedersachsenstadion bis 2030.
      Fakt: Das Stadion wurde weder von Kind, noch von Investoren oder dem Verein, bzw. einem seiner Konstrukte gebaut oder finanziert.
      2003: Durch den Stadionumbau sinkt die Kapazität und es steigen die Preise astronomisch. Fans protestieren, Kind kontert mit "Hannover hat keine Fankultur".
      - Saisonbeginn 2005/06: Martin Kind tritt von allen Ämtern zurück. Karl Heinz Vehling und Götz von Fromberg übernehmen.
      - Juli 2006: Vehling und von Fromberg legen ihre Ämter nieder, Kind kehrt noch am selben Tag zurück.
      Fakt: Wenn man von einer 20-jährigen ununterbrochenen erheblichen Förderung spricht, dann kann man dies theoretisch nicht vor Juli 2026. Kind war elf Monate in keinem Amt bei Hannover 96.
      - 2010: Der Streit zwischen Slomka und Schmadtke beginnt.
      - Januar 2011: Martin Kind verkündet, dass man mittelfristig 35.000 Dauerkarten verkaufen will!
      - Februar 2012: Martin Kind zieht in Erwägung, Stehplätze abzuschaffen.
      - Mai 2012: Jörg Jakobs verlässt 96
      - August 2012: Die Bild stört sich nach mehreren Jahren plötzlich an der Haarmann-Fahne.
      - August bis Oktober 2012: Der Fahnenstreit eskaliert, Flyer seitens der Fans werden verboten, Stadionverbot für den Schwenker ausgesprochen, ein erster Boykott beginnt.
      - November 2012: Container von UH und BN aufgrund eines Verbots vorübergehend geschlossen.
      - Januar 2013: Kollektivstrafe für den RK-Block im Pokalspiel gegen Machatschkala verkündet. 5€ pro Ticket mehr.
      - Januar 2013: Um einer Zwangsschließung zuvorzukommen verkündet der Fanladen die Schließung zum Ende der Saison.
      - Februar 2013: Mehrere Hundert 96er wollen auf eigene Faust nach Bremen reisen und steigen in Achim aus einem RE, was einen Polizeieinsatz zur Folge hat. 96 will Stadionverbote verhängen und Kind will die Ultras aus dem Stadion verbannen.
      - Februar 2013: Fans veröffentlichen einen offenen Brief an Kind.
      - Februar 2013: Dialog zwischen "Rote Kurve" und Kind für beendet erklärt.
      - April 2013: 96 trennt sich von Jörg Schmadtke.
      - April 2013: "Rote Kurve" beschließt Selbstauflösung und anschließende Fortsetzung als IG.
      - April 2013: Dirk Dufner übernimmt zur neuen Saison den Posten von Schmadtke.
      - Mai 2013: Dufner pöbelt in Richtung 96-Fans, nachdem diese in Leverkusen nette Grüße an BS gesungen haben.
      - Oktober 2013: 96 verkündet, dass das Eilenriedestadion zum NLZ umgebaut wird.
      - August 2013: Container der UH wieder geöffnet.
      - März 2014: 96 verkündet Zwangsanreise per Bus zum Derby (was man von Seiten Lüttichs in der EL noch verurteilte).
      Dirk Dufner verteidigt Herausgabe an Sponsoren ohne Busanreise damit, dass diese nicht an "marodierende Horden" gehen.
      96 verliert vor Gericht und wird gezwungen, die Karten (von Inhabern der Auswärtsdauerkarte) vorher rauszurücken, Kind verhindert das durch einen Befangenheitsantrag kurz vorm Derby.
      - 11. Juni 2014: Die UH verkündet Boykott für die nächste Saison, es werden nur noch Spiele der U23 besucht.
      - Erste Saisonhälfte: Stimmung bei 96-Spielen beschissen - bei den Amas grandios.
      - Februar 2015: Ordner sprechen "Kind muss weg!"-Rufer gezielt an und bitten, dies zu unterlassen. Ansonsten drohen Rauswurf und Stadionverbot.
      - 5. März 2015: "96" veröffentlicht einen offenen Brief an die Fans. Kurz zusammengefasst: die abgewanderten sind uns scheißegal, aber wir freuen uns über neue Kunden. Keine Unterschrift, nix was auf einen Urheber hindeutet.
      - 1. April 2015: 96 will in den Dialog mit allen Fanclubs treten.
      - April 2015: Handgreiflichkeiten seitens der Kind-Jünger im Stadion häufen sich.
      - 17. April: Fanszene-Stammtisch verkündet Ende des Boykotts. Zugeständnisse von 96.
      - 21. April 2015: 96 verkündet die Trennung von Dufner, dieser soll aber erst noch den neuen Kader basteln
      - 17. September 2015: Martin Bader kommt zu 96.
      - 30. Oktober 2015: Christian Möckel kommt ebenfalls zu 96.
      - 14. Dezember 2016: Gerhard Schröder wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei 96.
      - März 2017: Bader und Möckel werden entlassen.
      - 27. April 2017: Beschlüsse der JHV werden von Martin Kind als Empfehlungen bezeichnet, die nicht bindend sind.
      - 5. Juli 2017: Hannover 96 lehnt 119 Mitgliedsanträge unbegründet ab. Diese stammten aus dem Kreis der "IG Rote Kurve".
      - Saisonstart 2017/18: Stimmungsboykott bei 96-Spielen beschlossen.
      - September 2017: Der Kicker veröffentlicht einen Artikel, dass 96 schon seit 2008 gegen 50+1 verstößt.
      13. Dezember 2017: OLG Celle entscheidet bei einer Klage Nestlers zugunsten von Kind. Bei der Verhandlung ging es darum, Verkäufe der Management GmbH für nichtig zu erklären.
      - Januar 2018: Verzögerungen beim Antrag von Kind. Kritik nennt er "Gelaber".
      - 19. Januar 2018: Kind verkündet verärgert, dass man seine Anteile kaufen kann und damit machen kann, was man will.
      Fakt: Wird heute natürlich bestritten.
      - 26. Januar: Hannover 96 stimmt einer vorgeschlagenenen Podiumsdiskussion zu.
      - 5. Februar 2018: DFL vertagt Entscheidung um 50+1-Antrag. Die NP postet in ihrer Eupohirie zu früh, dass der Antrag angenommen wurde.
      - 5. Februar 2018: Antrag wird auf "ruhend" gestellt.
      - 6. Februar 2018: PK bei 96. Krause sagt "Der Verein fühlt sich erheblich gefördert, egal wie hoch die Summe war."
      - 6. Februar 2018: Stimmungsboykott wird vorerst für drei Spiele aufgehoben. Diese Frist soll 96 nutzen um Forderung zu erfüllen (119 Mitglieder aufnehmen, transparente MV...)
      - 22. Februar 2018: 96 sagt Fanreffen ab. Begründet wird es mit einem Stadionverbot gegen einen der Teilnehmer und ein anderer ist Kläger in einem Verfahren gegen 96. Stimmungsboykott wieder aktiv.
      Fakt: 96 möchte sich aussuchen, mit wem man über was verhandelt. Vorher stimmte man den Spielregeln der Diskussion noch zu.
      - 25. Februar 2018: Heldt sagt, dass ihn "alles ankotzt". Kann man schon als Aussage Richtung Fans verstehen...
      - 9. März 2018: Banner müssen jetzt immer 24 Stunden vorher angemeldet und geprüft werden. Die Meinungsfreiheit hat im Stadion faktisch aufgehört zu existieren.
      - 12. März 2018: Hannover 96 lädt 116 Fanclubs zu einem Dialogabend ein, Anzahl der Teilnehmer: 40.
      - 29. März 2018: Nach einer DFL-Tagung pöbelt Kind in Richtung DFL ("Kleingärtnerverein")
      - 4. April 2018: Podiumsdiskussion zwischen 96 und Fanszene.
      - 16. April 2018: 96 schreibt seinen Mitgliedern, wie man bei der JHV abstimmen sollte.
      - 17. April 2018: Um zu mobilisieren verlost 96 auf der JHV 500 Karten für das Bayernspiel.
      - 19. April 2018: JHV bei Hannover 96. Vorstand wird nicht entlastet, Aufsichtsrat wird nicht entlastet. "Opposition" stellt vereinsinterne Mehrheit.
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      Das Schiedsgericht der DFL will wohl im kommenden Jahr entscheiden, das sagt jedenfalls deren offizieller Twitter-Account.
      Einerseits ist das gut, denn die Opposition hat so mehr als genug Zeit gewonnen intern alles zu regeln.
      Andererseits ist das schlecht, denn so wird es keine Strafen seitens der DFL geben, das müsste damit vom Tisch sein. Das hab ich ehrlich gesagt schon irgendwie gewünscht, dass die Kind-Jünger endgültig sehen wohin das führt.
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      ...und währenddessen les ich doch grad eben mit nem Blick übern Tellerrand und der erheiterten Ablenkung wegen von dieser - darf man das überhaupt noch so nennen (?) - illustren Diskussionsrunde gestern bei euch. Mensch, der Gerd gibt immer noch Gas! Klick

      Wie ich mir aber dummerweise auch noch den Bastard im Link zu Gemüte führe, werde ich Zeuge einer erneuten Sternstunde rektal-journalistischer Tätigkeit. Es ist die Rede von:

      "Die SPD-Ikone" - also wenns in nächster Zeit über Hannover Eisregen geben sollte, das sind garantiert Brandt, Wehner und Schmidt, die vor Lachen über diese Bezeichnung ihre Blase ausleeren. Also genau über den Redaktionsstuben. :ohje:
      ...
      Der 96-Manager, nach seiner Anti-Video-Wutrede in Mainz zur "Kultfigur" geworden... - eine Beleidigung und 'n Tritt unter die Gürtellinie für Sievers oder gar noch Edgar Prib ;)
      ...
      „Falsch“ fände der Ex-Kanzler, wie von Experten vorgeschlagen, Ex-Profis an die Kontrollschirme zu setzen. „Soll der Schatzschneider etwa am Samstag über die Bayern urteilen?“ - Muahahaaaa, ich bitte eindringlichst darum!!! ;D
      ...
      Die Vereins-Opposition will er trotzdem mitnehmen, dafür möchte Schröder gerne eine Art Agenda 96 :schreck: ausrufen. „Wir müssen alle zusammen dafür sorgen, dass keine Zwischenräume entstehen.“ Er wünscht sich, dass „sich alle zusammensetzen und rational bleiben.“ - na dann los Gerd, außerordentliche MV und dann haste, was du willst. Oder etwa gerade nicht?

      Himmel, wie in Chemnitz - nur mit anderen Namen. :look:
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Neu

      :amen:
      Da ich jetzt gleich arbeiten muss - also so wirklich arbeiten - gehe ich da morgen auch mal etwas detaillierter drauf ein. Die Artikel kenne ich beide noch nicht und freue mich auf die Lektüre morgen beim Kaffee :D
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      BTSVMatze schrieb:

      Bei den Worten Schröder und Agenda schüttelts mich. Trau ich mich jetzt den Link anzuklicken? :D
      Gönn dir :anmach:
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      Ist das geil ;D
      Wie man sich immer das negativste Beispiel rauspickt. Aber es wirkt. Die Leute haben Angst, dass man irgendwann wirklich nicht mehr Bundesliga spielt.
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      Doch, ausnahmslos! Alles andere ist Propaganda. Fake-News!
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      SGD-Herzblut schrieb:


      "Die SPD-Ikone" - also wenns in nächster Zeit über Hannover Eisregen geben sollte, das sind garantiert Brandt, Wehner und Schmidt, die vor Lachen über diese Bezeichnung ihre Blase ausleeren. Also genau über den Redaktionsstuben. :ohje:
      Was erwartest du? Madsack ist ein SPD-naher Verlag, da fällt kein böses Wort über den Trottel ;)

      SGD-Herzblut schrieb:


      Der 96-Manager, nach seiner Anti-Video-Wutrede in Mainz zur "Kultfigur" geworden... - eine Beleidigung und 'n Tritt unter die Gürtellinie für Sievers oder gar noch Edgar Prib ;)
      :amen:
      So ist es! Nur weil der Vogel tatsächlich mal voll ins Schwarze getroffen hat ist er noch lange keine Kultfigur. Ich wette, sogar Kind hat irgendwann mal was wahres gesagt, der ist deswegen auch noch keine Kultfigur.
      Okay, Kind vielleicht nicht...

      SGD-Herzblut schrieb:


      na dann los Gerd, außerordentliche MV und dann haste, was du willst. Oder etwa gerade nicht?
      Quatsch!
      Keine „Zwischenräume“ sollen entstehen, indem wir artig die Fresse halten und die Füße still halten, wenn der große Vorsitzende den Laden übernimmt. Schließlich gibt es sonst keinen Profifußball. Nirgendwo!
      Einer befiehlt und der Rest folgt. Schröder ist noch im Regierungsmodus.
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      "Basta" hat in seinem Kabinett ja auch immer hervorragend funktioniert. :look:

      Btw, hab's grad in meiner Laudatio schon angesprochen: Viktoria Berlin ist pleite. Finde ich überwæltigend lustig.


      "Wir müssen die Mannschaft stark machen, wir haben keine andere." - Martin Kind
    • Neu

      Mich hat diese Nachricht auch überaus fröhlich gestimmt. Aber das kommt davon, wenn man kein regionales Modell aufzieht und Fangesellschafter ins Boot holt!
      „Nur weil eine Zeitung schreibt ist es ja nicht richtig. Das sind Fake-News! Wir sind Mitglied der DFL und nicht des DFB. Die Ethik-Kommission des DFB hat sicher andere Aufgaben, als sich mit dem Wirtschaftsunternehmen 96 zu beschäftigen. Sie sollte sich besser mit dem WM 2006 befassen.“
    • Neu

      Hannoi1896 schrieb:

      1.

      SGD-Herzblut schrieb:


      "Die SPD-Ikone" - also wenns in nächster Zeit über Hannover Eisregen geben sollte, das sind garantiert Brandt, Wehner und Schmidt, die vor Lachen über diese Bezeichnung ihre Blase ausleeren. Also genau über den Redaktionsstuben. :ohje:
      Was erwartest du? Madsack ist ein SPD-naher Verlag, da fällt kein böses Wort über den Trottel ;)
      2.

      SGD-Herzblut schrieb:


      na dann los Gerd, außerordentliche MV und dann haste, was du willst. Oder etwa gerade nicht?
      Quatsch!
      Keine „Zwischenräume“ sollen entstehen, indem wir artig die Fresse halten und die Füße still halten, wenn der große Vorsitzende den Laden übernimmt. Schließlich gibt es sonst keinen Profifußball. Nirgendwo!
      Einer befiehlt und der Rest folgt. Schröder ist noch im Regierungsmodus.
      Zu 1.: Jedes einzelne böse Wort von denen wäre dabei SPD-nah, drum auch meine bildhafte Erwähnung von Brandt, Wehner und Schmidt.
      Zu 2.: Ja eben. Und genau deshalb auch mein "Oder etwa gerade nicht?" Der ist genauso durchschaubar, wie der Hütchenspieler.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher