Paderborn Baskets

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Uhlenkrug schrieb:

      Kuschelkater schrieb:

      Mein lieber Uhlenkrug,

      Bist du nicht der zartbesaitete User, der damals im alten Board, nach dem ich dir gesagt nahegelgt hatte das Board zu verlassen, wenn es dir nicht passt, diesem Tipp tatsächlich gefolgt bist und sehr lange abwesend war ?

      Wenn ja, so offeriere ich dir diese Möglichkeit auch hier im neuen Board: Wenn dir hier einige Meinungen nicht passen, verlasse doch bitte dieses Board und schließe dich einem Häkel- und Strickforum an. Aber ich warne dich: Auch da zicken die Frauen rum, wenn die Laufmasche sich mal wieder verselbstständigt ... I)




      Genau das meinte ich.
      Was ist denn jetzt an einem freundlichen Ratschlag schon wieder falsch ? :(
    • Hey KK, das wird wohl dein neuer Plauder-Thread ;) Hast schon 3 Kritiker, die auf dich losgehen ;D Jungs, hier gehts um die Baskets und wenn ihr euch mit KK vergnügen wollt, schreibts in Laberthread rein.
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • S.G. und KK sind ja auch Leistungsträger auf ihrem Gebiet :D Naja, ihr macht das schon...back to topic:

      Obwohl Paderborn 250 000 Euro im Etat fehlen, wird der Klub die Playoff-Runde dank der Unterstützung eines Sponsors auf jeden Fall zu Ende spielen. Am Donnerstag könnte die Gesellschafterversammlung die Weichen für die Zukunft stellen. Die drei Varianten: Bundesligaverbleib, freiwilliger Abstieg in die Pro-A-Liga oder Insolvenz. Präsident Wolfgang Walter sieht die Chancen auf den Verbleib in der höchsten Klasse bei 50:50: "Sonst würde die Aufbauarbeit der vergangenen Jahre kaputtgehen."

      sueddeutsche.de/657381/363/2882956/Albas-Ambitionen.html
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011
    • Wow 50:50 ...
      Das ist ja mehr, als ich selbst erwartet hatte. Hätte selber eher die Chancen auf 20:80 getippt.

      Aber es hätte schon was: Nördlingen stemmt ne weitere Saison, Köln findet wieder nen Dummen, der denen aus der Patsche hilft, und Paderborn entscheidet sich auch für ein viertes Jahr, dann kann sich Bremerhaven seine Wildcard abschminken und spielt in der Pro A, und Doug Spradley hätte sich übelst verzockt ... :D
    • hm müsste die 2. liga sein, die ist in Pro A und Pro B aufgeteilt.. was das genau heißt, weiß ich allerdings nicht.

      kann mir vielleicht jemand mal einen kurzen überblick zu den geschehnissen mit den eisbären geben? in der roten stand es heute kurz, aber was genau passiert ist, stand da natürlich nicht. in der grünen war auch nur kurz angedeutet "ausgerechnet zu denen.."
    • Ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass es zwischen den beiden Vereinen eine kleine "Rivalität" gibt, durch gemeinsame Tage in der 2.Liga usw.
      Aber KK kann da vielleicht ja nochmal was genaueres zu sagen.
    • sonny_S-PB schrieb:

      hm müsste die 2. liga sein, die ist in Pro A und Pro B aufgeteilt.. was das genau heißt, weiß ich allerdings nicht.

      kann mir vielleicht jemand mal einen kurzen überblick zu den geschehnissen mit den eisbären geben? in der roten stand es heute kurz, aber was genau passiert ist, stand da natürlich nicht. in der grünen war auch nur kurz angedeutet "ausgerechnet zu denen.."
      Auf die richtige Chronologie darfste mich nicht festnageln:

      - Es ist vorgekommen, dass einige Baskets Fans in Bremerhaven von der Security wohl regelrecht verprügelt worden sind

      -
      Paderborn führte zur Halbzeit mit mehr als 20 Punkten, bis ein
      Störrfeuer des Bremerhavener Physiotherapeuten (oder Betreuer, ka),
      welcher behauptete von einem Wurfgeschoss verletzt worden zu sein, zu
      soviel Unruhe führte, dass die Partie kippte, und BHV am Ende noch
      gewann.

      - Damals haben sich Paderborn und BHV um den Aufstieg duelliert, wobei am Ende beide Mannschaften jeweils 56:4 Punkte hatten.
      Während
      Paderborn sich an die Ausländerregelung gehalten hat, hat BHV diese
      umgegangen und auf Litauer gesetzt, welche offiziell als Studenten
      gemeldet waren, aber im Leben niemals eine Uni von innen gesehen haben
      ...
      Nach dem das Hinspiel mit 12 (90:78) Punkten verloren ging, musste man also zu Hause mit 13 (bzw. 12 , sofern man selber mehr als 90 Punkte gemacht hätte) Punkten gewinnen.
      Eine Woche zuvor hat Pascal Roller Tim Black beim Pokalspiel die Nase gebrochen, so das dieser mit einer Maske spielen musste.
      Rein
      'zufällig' bekam Tim Black im alles entscheidenden Spiel gegen BHV
      bereits nach 30 Sekunden voll einen auf die Maske, so dass er erst zum
      zweiten Viertel wieder kam ...
      Am Ende gewann Paderborn mit 6 Punkten verlor damit den direkten Vergleich, dank desssen BHV ein paar Wochen später aufstieg.

      - Nachdem die Baskets ein Jahr darauf den Eisbären in die BBL folgten, kam es zur folgenden denkwürdigen Aktion:
      youtube.com/watch?v=aVgxn_brOes
      Man sieht deutlich, dass der Ball die Hand bei 0,1 Sekunden verlässt ...
      Die
      Verlängerung ging anschließend verloren, nach dem ein Chris Wallace von
      BHV, der bereits vier Fouls hatte, sich weiterhin alles erlauben
      durfte, ohne ausgefoult zu werden ...
    • "Entscheidungen rücken näher"
      nw-news.de/sport/paderborn_bas…ungen_ruecken_naeher.html
      Derzeit geht die Tendenz Richtung 1. Liga. Ein großes Hindernis sind jedoch die 200.000 Euro Verbindlichkeiten, die die Baskets Team GmbH belasten. Dafür wird nun ein Bürge gesucht.
      Ein möglicher Kandidat ist die Stadt Paderborn. Wenn es mit dem Verbleib in der 1. Liga klappen sollte, wird bei den Baskets jedoch mehr denn je Schmalhans Küchenmeister sein. "Wir würden mit einem sensationell niedrigen Etat in die Saison gehen", sagt Walter. Auf jeden Fall werde der Verein daher auch verstärkt auf die eigene Jugend setzen – ob nun in der 1. oder 2. Liga. "Das neue Konzept wäre aber keine Notlösung, sondern ein Modell, das mittel- und langfristig Substanz haben soll", betont der Baskets-Präsident.

      "Coach der SOBA Dragons Rhöndorf ist Wunschkandidat in Paderborn"
      general-anzeiger-bonn.de/index…mid=10069&detailid=592392
      Der Trainerwechsel könnte sich entscheidend auf die Personalien beim Pro-B-Ligisten SOBA Dragons Rhöndorf auswirken, da sich der Vorstand der Paderborn Baskets für Rhöndorfs Trainer Olaf Stolz oder aber Gießens Co-Trainer Gerald Wasshuber als Wunschkandidaten für die Headcoach-Position ausgesprochen hat.

      Es könnte gut sein, dass Paderborn wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten in der kommenden Saison nicht in der BBL sondern in der Pro A mit jungen Spielern startet. Falls das der Fall sein sollte, spräche alles für Stolz.
      131.76 dBA
      „Loudest Crowd Roar at a Sport Stadium“ / Galatasaray - Fenerbahçe 18.03.2011