Transfermarkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Krösche hat viel und früh eingekauft. Aber bestimmt nicht nur Masse.
      Ich fand die Grundidee auch gar nicht schlecht. Unter anderem Spieler zu kaufen und diese direkt weiter zu verleihen. So können sie sich woanders schonmal weiterentwickeln und wir sie später nehmen oder mit Gewinn verkaufen. So hat man doch viel mehr Möglichkeiten, Gewinn zu machen. Bedingung ist natürlich man setzt auf die richtigen Spieler.
      MP wirkt leider nicht so elanvoll wie Krösche.
      Bis jetzt erst zwei Spieler fest verpflichtet.
      Habe irgendwie immer das Gefühl, dass wir der Musik hinterherlaufen
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • HXPB schrieb:

      Paderwaldi schrieb:

      Bin gespannt ob und wer noch kommt.Ganz ehrlich ich trau unserm Schnarchhahn nicht viel zu.Ich hoffe allerdings das ich mich irre
      Also bisher waren das alles gute Transfers mit Sinn und Verstand. Krösche hat nur Masse eingekauft, die wir jetzt nur schwer loswerden.
      Seh ich als Außenstehender ähnlich und Krösche seh ich wie bekannt nicht als den großen Macher, für den ihn viele halten. Er hat unwahrscheinlich viele Spieler geholt. Dass da dann auch mal gute Transfers dabei sind, ist klar. Aber wieviel Spieler waren denn da, die nie richtig gespielt haben?
      SCV und der FC
    • Krösche hat schon einige Spieler verpflichtet und mit erheblichen Gewinn wieder verkauft.
      Was man ihm vorwerfen kann ist, dass er nur für die zweite Liga geplant hatte. Somit spielen wir mit einem Zweitliga-Team in der ersten Liga.
      Allerdings hatte MP auch genug Zeit Gegenmaßnahmen einzuleiten. Und da muß man ehrlicher Weise sagen, kam nicht wirklich viel.
      Nur Holtmann und Sabiri.
      Und jetzt? Bisher nur Srbeny.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Krösche hatte halt mit Dörfler und Hilßner zwei Schnellschüsse, die klar für die zweite Liga gedacht waren.
      Leider leiden diese an Starallüren und sehen sich als Bundesligaspieler, und anstatt sich im Sommer ausleihen zu lassen, sitzen sie nun hier ihren Vertrag auf der Tribüne ab und spielen sporadisch in der U21.
      Müssen sie selbst wissen, ob man seine eigene Karriere zwingend zerstören muss ...

      Bei Wassey kann ich es verstehen, der ist langzeitverletzt, über 30, der weiß selbst, dass sein aktueller Vertrag sein letzter sein wird.
    • Patriot schrieb:

      Krösche hat schon einige Spieler verpflichtet und mit erheblichen Gewinn wieder verkauft.
      Was man ihm vorwerfen kann ist, dass er nur für die zweite Liga geplant hatte. Somit spielen wir mit einem Zweitliga-Team in der ersten Liga.
      Allerdings hatte MP auch genug Zeit Gegenmaßnahmen einzuleiten. Und da muß man ehrlicher Weise sagen, kam nicht wirklich viel.
      Nur Holtmann und Sabiri.
      Und jetzt? Bisher nur Srbeny.
      Aber du siehst doch wie schwer es ist: Sollen wir die Spieler zu ihrem Glück, Bundesliga spielen zu können zwingen? Da hat Baumgart schon recht, solche undankbaren Charakterschweine wie Ishak und co brauchen wir nicht, im harmlosesten Fall wäre es nur verbranntes Geld, im schlimmsten Fall aber versauen die das ganze Mannschaftsklima ...
    • Einfach kann ja auch jeder. Ansonsten können wir auch Hornberger diesen Posten geben.
      Wenn ich auf so einer Position arbeiten darf, und auch noch gut dabei verdiene, dann muss ich doch Tag und Nacht brennen um meinen Verein nach vorne zu bringen. Da würde ich sogar meine Hochzeitsreise verschieben, wenn diese gerade ungünstig liegt und sich noch Arbeit auf meinem Tisch befindet.
      Andere Vereine schaffen es ja auch. Und ja, dann muss man halt mal auch einwenig Geld in die Hand nehmen. Das heißt ja nicht, dass man alles raushauen muss.
      Mich würde mal interessieren, woran der Wechsel von Riedewald gescheitert ist. Am Spieler wird es wohl kaum gelegen haben, der war ja schließlich schon hier. Vielleicht auch mal eine Idee für die lokalen Medien hier, da nachzufragen .
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Patriot ()

    • SCVe-andy schrieb:

      HXPB schrieb:

      Paderwaldi schrieb:

      Bin gespannt ob und wer noch kommt.Ganz ehrlich ich trau unserm Schnarchhahn nicht viel zu.Ich hoffe allerdings das ich mich irre
      Also bisher waren das alles gute Transfers mit Sinn und Verstand. Krösche hat nur Masse eingekauft, die wir jetzt nur schwer loswerden.
      Seh ich als Außenstehender ähnlich und Krösche seh ich wie bekannt nicht als den großen Macher, für den ihn viele halten. Er hat unwahrscheinlich viele Spieler geholt. Dass da dann auch mal gute Transfers dabei sind, ist klar. Aber wieviel Spieler waren denn da, die nie richtig gespielt haben?
      Also um das mal klar zu stellen. Krösche war für unseren Verein der Retterr und Macher überhaupt. Ohne ihn würden wir heute gegen euch in der Regionalliga spielen. Er hat den Verein am absoluten Tiefpunkt übernommen. Er hat Baumgart verpflichtet, der uns erstmal vom letzten Platz ohne Niederlage auf den viertletzten Platz gebracht hat. Der anschließende Kaderumbau und die neue Spielidee waren der Grundstein für den Erfolg bis einschließlich heute. Ich will gar nicht alle wichtigen Entscheidungen aufzählen, die wir Krösche zu verdanken haben, weil es zu umfangreich werden würde. Aber eins noch, unter Krösche hat das Trainingsleistungszentrum die höchste Auszeichnung von der DFL erhalten. Das geht auch auf die Idee zurück, die Spielidee der ersten Mannschaft in alle Jugendmannschaften des Vereins zu übertragen. Rangnick hat wohl nicht ohne Grund Krösche verpflichtet und er war nicht der einzige Interessent.
      Hornberger raus !!!
    • Legt man die Daten von Transfermarkt zu Grunde, hat Krösche hier in seiner Zeit ca 0,9 Mio für Spieler ausgegeben und 7,0 Mio durch Verkäufe eingenommen. Noch nicht mit einberechnet sind Spieler die noch bei uns sind mit erheblicher Wertsteigerung ( Zingerle, Jimmy, Pröger, Mamba usw. ).
      Ich denke das spricht für sich.
      Auch wenn zu einer Weiterentwicklung eines Spielers auch ( bzw. vor allem ) immer der richtige Trainer gehört. Aber auch diesen richtigen Trainer hat Krösche verpflichtet.
      Den einzigen Fehler den Krösche gemacht hat, meiner Meinung nach, er hat uns nicht gut für die 1. Liga aufgestellt.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Patriot ()

    • Patriot schrieb:

      Krösche hat schon einige Spieler verpflichtet und mit erheblichen Gewinn wieder verkauft.
      Was man ihm vorwerfen kann ist, dass er nur für die zweite Liga geplant hatte. Somit spielen wir mit einem Zweitliga-Team in der ersten Liga.
      Allerdings hatte MP auch genug Zeit Gegenmaßnahmen einzuleiten. Und da muß man ehrlicher Weise sagen, kam nicht wirklich viel.
      Nur Holtmann und Sabiri.
      Und jetzt? Bisher nur Srbeny.
      Ich halte diese "Grundidee" für ziemlich unsinnig, dieses System funktioniert nirgendwo und wenn man bedenkt, dass vielleicht 5% der in der dritten Liga spielenden Fußballer ein nennenswertes Ablösepotential haben (und dahin verleihen wir ja), dann wird schnell klar, wie gering die Erfolgsaussichten sind. Wenn wir jetzt mal absolute "Perspektivtransfers" wie Rumpf, die in erster Linie für die zweite Mannschaft vorgesehen sind, außen vorlassen, sollte bei einer Verpflichtung eines Profis schon die sportliche Perspektive erkennbar sein. Und das war bei einigen Transfers von Krösche nun mal nicht der Fall, insbesondere bei Hilßner und Dörfler. Da finde ich die Ausrede, die seien für die zweite Liga geholt worden, jetzt auch nicht wirklich zielführend, wenn man bedenkt, dass man denen jetzt ja auch nicht gerade reihenweise gestandene Bundesligaprofis vor die Nase gesetzt hat. Natürlich hat jeder Sportdirektor mal einen Flop dabei, aber warum Krösche für eine Position, für die er erst ein halbes Jahr vorher mit Pröger und Drinkuth gleich zwei weitere Spieler ebenfalls aus unteren Ligen verpflichtet hat, noch zwei weitere Spieler mit ähnlichem Profil holt, ist für mich nicht erklärlich.
      Da bin ich persönlich sogar der Meinung, ist Przondzionos ruhigere Art deutlich sinnvoller. Nicht in Aktionismus zu verfallen und nur dann auch einen Spieler zu holen, wenn es auch wirklich Sinn macht. Ich hoffe, da gelingt ihm noch der eine gute Transfer im zentralen Mittelfeld.
    • Von den Typen auf "Beamten-Niveau" haben wir aber reichlich. Präsident, Geschäftsführer und eventuell jetzt auch der Manager.
      Wenn man aber etwas erreichen will, braucht man Leute mit Ideen die vorran gehen. Da haben wir derzeit einzig Baumgart und dieser ist irgendwann hier leider auch mal Geschichte.
      Wer nur mit ruhiger Hand arbeitet und arbeiten lässt, läuft Gefahr irgendwann einzuschlafen. Das Aufwachen in der Regionalliga könnte dann tödlich sein.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Baumi und Kröschi waren ein Kongeniales Duo!
      Mit Martin P. ist das nicht so.
      Wenn ich mich recht erinnere hat Baumi sogar schon öfters in einigen öffentlichen Aussagen, (natürlich umschrieben) Kritik an Martin P. verlauten lassen.
      Und ich bin da bei einigen anderen hier auch, wenn Baumi irgendwann weg sein sollte, und in der sportlichen Führung kein adäquater Ersatz da sein wird, dann wird es steil bergab gehen mit dem Verein.
      Weil die Führungsstrukturen für einen 1. und 2. Ligisten einfach nicht in ausreichender Form gegeben sind.
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • Leute wartet doch erstmal ab. Die Fußstapfen von Krösche sind aufgrund seiner Verdienste groß. Ich unterstelle einigen jetzt einfach mal, dass sie hiervon unterbewusst gelenkt werden. Darüber hinaus hatte MP erst eine Transferperiode, die er nicht einmal frei nutzen konnte. Ja, er hätte ggfls zum Ende noch weitere Transfers vornehmen können. Aber kennt ihr die Erwägungen die (unabhängig vom gescheiterten Riedewald-Transfer- maßgeblich waren? Ich werfe da einfach mal in den Raum, dass zu viele Transfers den positiven Flow auch gefährden können. Vllt hat man sich auch deshalb dagegen entschieden, noch mehr zu tun...

      Ach und bezogen auf diese Transferperiode muss man unseren Verein doch sicherlich mal anders einordnen. Wir sind meiner Einschättung nach auf Spieler mit Qualität aus guten Vereinen angewiesen, die dort ggfls. im Laufe der Transferperiode noch jmd. neues vor die Nase gesetzt bekommen, deshalb unglücklich sind und zum Ende der Periode zu günstigeren Konditionen ggfls. auch zu Leihe wechseln. Also warten wir mal ab...Stammspieler aus der 2. Liga von Topvereinen würden wir doch zu diesem Zeitpunkt niemals kriegen. Ich denke da an Spieler wie Dorsch, Voglsammer etc... und Vereine wie den HSV und Stuttgart...
      Also bewerten wir MP doch einfach am 1.2....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabiansvb ()

    • Krösche hat einen sportlichen Absteiger aus der 3. Liga so verstärkt, dass er in die 1. Bundesliga aufsteigen konnte. Der beste Transfer war die Installierung von Baumgart als Cheftrainer. Spieler wie Michel, Zolinksi oder Schonlau waren bereits im Verein. Aber gerade der Tempofußball basiert auf den Ideen von Krösche und der Großteil des Kaders ist von ihm zusammen gestellt worden. Vor dieser Saison hat er aber die Situation nicht richtig eingeschätzt und einen Kader für die zweite Liga zusammen gestellt. Daran hat man jetzt noch zu knabbern. Dazu unnötige Transfers in der letzten Winterpause. Kamada, Tawiah und Shelton waren im Endeffekt rausgeworfenes Geld und die Transfers von manchen Stürmern oder Drinkuth, Hilßner und Dörfler sind nur schwer nachvollziehbar. Da hätte man viel Geld sparen können, da manche Positionen 4-5fach besetzt wurden. Aber insgesamt hat er hier gute bis sehr gute Arbeit geleistet. Als Schulnote würde ich eine 2+ geben. Für die 1 war die Voraussicht auf die laufende Saison nicht gut genug.
      Den jetzigen Manager kann man noch nicht abschließend beurteilen. Sabiri und Srbeny passen. Jedoch scheint er die Situation falsch einzuschätzen. Im WV sprach er nicht von der Notwendigkeit noch weitere Spieler zu verpflichten, obwohl Cauly den Verein verlassen hat. Im zentralen Mittelfeld hatte man eine Baustelle und nun eine weitere. Laut SportBild hat Paderborn die mit Abstand meisten Gegentore nach Ballverlust im Umschaltspiel kassiert. Von den 12 Gegentoren verschuldete allein Gjasula 3. Im zentralen Mittelfeld ist man schlechter aufgestellt als letzte Saison und auch im Vergleich zur letzten Bundesligasaison mit Rupp, Vrancic und Bakalorz und da reichte es schon nicht aus.
    • Neu

      Baumgart sprach in der heutigen Pressekonferenz ( auf Nachfrage ) davon, dass man im guten Gesprächen sei und er davon ausgehe das noch jemand für das zentrale Mittelfeld kommen wird.
      Finde seine Aussage gut, da er mit dieser auch den Druck auf den Manager einwenig erhöht. Viel mehr Möglichkeiten hat ein Trainer ja nicht.
      Es soll ja weiterhin ruhig im Verein bleiben. Ansonsten könnten wir gleich einpacken.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Neu

      Plant man jetzt eigentlich Dörfler mit ein? Mit Holtmann, Antwi-Adjej und Pröger hat man sonst nur drei Spieler mit Spielpraxis für die Außenbahn. Sabiri ist wie Vasiliadias in der Zentrale besser aufgehoben. Neben zwei Verstärkungen für das Mittelfeld sollte man auch weitere sportliche Kompetenz in den Verein holen. Da ist man zu schmal aufgestellt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher