Zur alten Freiheit: Der 09-Laberthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • svw1899 schrieb:

      War es nicht so, dass es um 2006 noch diese geile Regio Nord
      Jo, das Teilnehmerfeld der damals zweigleisigen Regionalliga liest sich aus heutiger Sicht schon stark

      2002/03: Aue, Osnabrück, Essen, Wattenscheid, Dresden, Uerdingen, Chemnitz, Münster, Kiel, Babelsberg
      2003/04: Essen, Dresden, Wuppertal, Braunschweig, Uerdingen, St. Pauli, Chemnitz, Kiel, Münster, Wattenscheid, Chemie Leipzig, Neumünster
      2004/05: Braunschweig, Lübeck, Osnabrück, Wuppertal, St. Pauli, Düsseldorf, Kiel, Münster, Chemnitz, Union, Uerdingen
      2005/06: Essen, Jena, Lübeck, Kiel, Düsseldorf, St. Pauli, Wuppertal, Osnabrück, Erfurt, Münster, Wattenscheid, Oberhausen, Chemnitz
      2006/07: St. Pauli, Osnabrück, Magdeburg, Wuppertal, Dresden, Lübeck, Düsseldorf, Erfurt, Union, Ahlen, Kiel
      2007:08: Ahlen, Oberhausen, Düsseldorf, Union, Wuppertal, Erfurt, Dresden, Braunschweig, Magdeburg, Essen, Babelsberg, Lübeck


      Ich kann mir schon vorstellen, dass die Einführung der 3. Liga den Regionalligen geschadet hat. Der Sprung ist für die Vereine von einer fünfgleisigen Amateurliga viel größer als zuvor. Und auch für die Zuschauer ist die Regionalliga deutlich unattraktiver geworden. Dazu kommt die beschissene Aufstiegsregelung.
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • Zebra schrieb:

      Ich kann mir schon vorstellen, dass die Einführung der 3. Liga den Regionalligen geschadet hat.

      Der RL schon, aber den Vereinen, die durch die Reform in Liga 3 gekommen sind, dürfte es einiges gebracht haben in einer professionellen Liga zu spielen. Die meisten RL Vereine waren ja auch vorher schon nicht mehr wirklich Amateure
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Fünfgleisige Regionalliga sorgt neben der Ausdünnung nach oben auch dafür, dass es viele Dorfclubs in die Regio schaffen.
      Das sieht man sogar im dicht besiedelten Westen und Südwesten.

      In Bayern würdet ihr sicher mehr als die Hälfte der Orte googeln müssen weil ihr noch nie davon gehört habt.
      Hamm oder Herne finde ich zwar auch nicht sicher auf der Karte, aber ich kann es einordnen.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Giancarlo schrieb:

      Der RL schon, aber den Vereinen, die durch die Reform in Liga 3 gekommen sind, dürfte es einiges gebracht haben in einer professionellen Liga zu spielen. Die meisten RL Vereine waren ja auch vorher schon nicht mehr wirklich Amateure
      Weiß nicht, der Sprung von fünfgleisiger Regio in die 3. Liga ist für viele Vereine ein Risiko und einigen hats ja auch schon das Genick gebrochen. Und gerade wenn man in die Regio absteigt, ist das schon ein extremer Absturz. Dazu dann die Aufstiegsregelung und perfekt ist das Dilemma.

      Eine zweigleisige dritte Liga unterhalb der 2.BL fände ich deutlich besser. Sowohl nach oben als auch nach unten wäre der Sprung nicht so extrem.
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • Der Schritt zwischen den Ligen ist hart, definitiv. Aber wer damals von der RL direkt in die neue 3. Liga gekommen ist, der hat davon durchaus profitiert. Die 3. Liga ist halt deutlich professioneller als die alte RL war.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Ich hatte hier ja letztens über die aktuelle Regionalliga geschimpft und mir eine zweigleisige dritte Liga zurück gewünscht.

      Da ich gestern Nachmittag Langeweile hatte und sowas echt spannend finde, hab ich mir daher mal Gedanken gemacht und eine Wunschvorstellung zu "Papier" gebracht.

      Alles ohne Zweitvertretungen. Das ist und bleibt für mich ganz wichtig. Die haben für die Clubs kaum noch einen Nutzen und sind bis auf wenige Ausnahmefälle (Bayern bspw.) für die meisten Fans völlig uninteressant (soll im Umkehrschluss nicht heißen, dass jede Nicht-Zweitvertretung interessanter ist als diverse Reserveteams).

      1. und 2. Bundesliga bleiben gleich.

      Die aktuelle 3. Liga wird zweigeteilt: directupload.net/file/d/5631/fvgriuy5_png.htm (jaja da steht VfL Lübeck, aber keine Lust deshalb nu alles neu hochzuladen :D)
      Die Gebiete entsprechen dabei der damaligen zweigleisigen RL.
      Nord also NRW, NS, SH, HB, HH, MV, S, SA, BB, B und T.
      Süd Bayern, BaWü, Hessen, RLP und Saarland

      MMn sollten schon aus jeder Liga zwei Teams aufsteigen. Das bedeutet also auch vier Absteiger aus Liga 2. Fände ich zwar auch bei 18 Teams voll okay, aber gern kann die 2.BL auch auf 20 Mannschaften aufgestockt werden.

      Vorteile zur jetzigen 3. Liga:
      • aufgrund von mehr regionalen Duellen spannender für den Zuschauer
      • Kürzere (nicht kurze!) Wege als aktuell (Ausnahmen gibt es natürlich)
      • Der Sprung von der dritten in die RL ist in beide Richtungen nicht so extrem groß wie aktuell


      Darunter kommt dann die Regionalliga: directupload.net/file/d/5631/xj6dupbe_png.htm
      Könnte man mMn durchaus beibehalten wie aktuell. Wobei es sicher auch eine Überlegung wert wäre, die RL Südwest aufzuteilen, so dass man unterhalb beider dritten Ligen drei RL hat. Sollte man an der aktuellen Version festhalten, sollte aber Südwest schon einen Aufsteiger mehr stellen als Bayern.

      Den Unterbau der RL West habe ich mir dann noch genauer angesehen.
      Hier hab ich Bestehendes dann erstmals wirklich enorm verändert und natürlich wird es da auch unrealistisch. Aber es ist halt eine Wunschvorstellung. ;)
      Es gibt drei Oberligen unterhalb der RL West: directupload.net/file/d/5631/rtujnyx8_png.htm

      Fällt sicher direkt auf, dass es nicht mehr die aktuellen Oberligen sind. Mich ärgert es einfach, dass die Grenze vom Verband Niederrhein zum Verband Westfalen mitten durch den Pott läuft. Wattenscheider Vereine, die auf diverse Sportplätze in Essen spucken können, müssen bis in die Regionalliga aufsteigen, um dort ein Spiel bestreiten spielen zu können. Die Stadt Bottrop ist sogar zweigeteilt. Klar, irgendwo muss man eine Grenze ziehen, aber das geht mMn schon sinnvoller als mitten durch eine Region, die sich auch noch untereinander ziemlich zusammengehörig fühlt. Ohne es nachzuprüfen, könnte ich mir auch durchaus vorstellen, dass die Anzahl an Fußballvereinen im Ruhrgebiet verglichen mit anderen Regionen NRWs das sogar durchaus rechtfertigen könnte.

      Daher die Pott-Vereine aus der OL Westfalen und der OL Niederrhein raus ziehen und in eine OL Rhein/Ruhr. Die verbliebenen Teams vom Niederrhein mit der aktuellen Mittelrheinliga zusammen legen zu Nordrhein (gabs ja auch schon mal).
      Westfalen umfasst dann Münsterland, OWL, Sieger- und Sauerland. Klar, weite Wege, aber das ist aktuell ja nunmal auch so. Da ändert sich also nix. Unterhalb der OL wird dann wie aktuell auch in Nord- und Süd-Westfalen aufgeteilt.

      Ja, alles nur ein Gedankenspiel und leider nicht realistisch, aber ich finde es halt echt spannend, über sowas zu debattieren. :)

      @Kuzze @Hannoi1896 @Kampfkater @SCVe-andy @Gönner @beastieboy und wen sonst noch sowas interessiert. :D
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • :knueppel: Mich verlinkst Du nicht, lockst mich aber mit dem "Vfl Lübeck" ;D

      Ich finde die Einteilungen top, wobei die Entfernungen in der Nord schon Geschmack haben (Flensdorf - Cottbus), aber halt die Ausnahmen. Tolle Begegnungen dabei, wobei da auch wieder Teams dabei sind, die keiner braucht, z.B. den KSV Duisburg :schulterzucken:
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • Thema zweite Mannschaften:

      Haben wir vor Zeiten mal gehabt und war sehr unterhaltsam. Grundsätzlich war ich ja auch immer einer der Gegner, musste mich dann aber Dank @beastieboy etwas näher damit beschäftigen. In der Regio NORD muss man schon unterscheiden, ob zum VfB Lübeck z.B. die Zwoten aus Hamburg kommen ("Derbys") oder aus Wolfsburg / Bremen kommen.

      Bayern Amateure (II ist ein Radiosender, habe ich von @beastieboy gelernt :D )haben auch schon eine ordentliche Fanbase.
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Bayern Amateure (II ist ein Radiosender, habe ich von @beastieboy gelernt )haben auch schon eine ordentliche Fanbase.
      Absolut und natürlich waren unsere Spiele gegen Bochum II auch immer Highlights, aber das sind dann halt alles Ausnahmen. In der Regel haben die Reservemannschaften weder eigene Anhänger noch locken die irgendwen ins Stadion.
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • Zebra schrieb:

      Alles ohne Zweitvertretungen. Das ist und bleibt für mich ganz wichtig

      Find ich nen guten Punkt. Müsste dann halt ne Liga extra für diese geben und konsequent genutzt werden, ähnlich wie man es z.B. in UK hat. Wir hatten das in ITA auch, wurde jetzt aufgeweicht, aber glücklicherweise war ausser Juve kein anderer Club geil drauf in die normalen Ligen zu wechseln.

      Zebra schrieb:

      Darunter kommt dann die Regionalliga

      Da seh ich ein kleines Problem. Aus Liga 3 sollen bei Dir jeweils 3 absteigen. Das klappt bei Nord, Süd wird es aber problematisch mit nur zwei Ligen darunter. Wie soll da der dritte Aufsteiger geklärt werden? Wenn man sagt SW immer zwei, dann fängt Bayern an wegen Benachteiligung. Da sollte man auch in drei aufteilen, die Frage ist nur wo man die Grenze zieht. Von Kassel nach Ravensburg ist es ein ziemliches Stück, aber BaWü würd ich jetzt auch nicht unbedingt einzeln setzen wollen, denn Saarland - Kassel wäre auch ne ziemliche Strecke.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Bayern Amateure haben auch schon eine ordentliche Fanbase.

      Sind aber auch ne ziemliche Ausnahme. Mir fällt da spontan nur noch die SGE ein, deren zweite Mannschaft mit ordentlicher Mannstärke (und sogar Choreos) unterstützt wurde

      LuebeckerAFI schrieb:

      In der Regio NORD muss man schon unterscheiden, ob zum VfB Lübeck z.B. die Zwoten aus Hamburg kommen ("Derbys") oder aus Wolfsburg / Bremen kommen.

      Ja, das hast bei Derbies. Mainz II ist gegen Wehen oder Worms auch mehr los. Aber das ist dann ein Heimspiel, den Rest der Saison verlieren sich paar Sitzplatzhanseln hin, die mit der Profi-DK umsonst rein kommen und sonst nichts zu tun haben...
      :edit: Hast bei anderen Amateurvereinen zwar auch, dass da wenig Leute kommen, aber da hast in der Regel ne ganz andere Identifikation mit dem Verein, weil die wirklich wegen der Mannschaft auf dem Rasen kommen und nicht weil sie eigentlich für die Profimannschaft sind.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giancarlo ()

    • Giancarlo schrieb:

      Da seh ich ein kleines Problem. Aus Liga 3 sollen bei Dir jeweils 3 absteigen. Das klappt bei Nord, Süd wird es aber problematisch mit nur zwei Ligen darunter. Wie soll da der dritte Aufsteiger geklärt werden?
      Entweder man teil die aktuelle "Südwest" in zwei Teile auf und hat dann drei RL, aus denen je der Meister aufsteigt.
      Oder man behält die aktuellen Ligen "Südwest" und "Bayern". Dann sollten aus Südwest zwei Aufsteigen und aus Bayern der Meister. Aufgrund der Anzahl an Vereinen, die die beiden RL abdecken, sicher fair. Und wenn alle Stricke reißen, wäre natürlich auch ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Vizemeistern denkbar.

      Hab nämlich absolut nix gegen Relegationsspiele, sofern man die Möglichkeit hat, gut genug zu sein, um direkt aufzusteigen.
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • Zebra schrieb:

      Hab nämlich absolut nix gegen Relegationsspiele, sofern man die Möglichkeit hat, gut genug zu sein, um direkt aufzusteigen.

      Wenn man ein Play-Off auf die Vizemeister begrenzt, dann fänd ich das in Ordnung.
      Ich kenn Play-Offs halt auch anders und dann zusätzlich noch Relegation mit der drüberliegenden Liga. Und das kann dann richtig kacke werden. Vor allem wenn letztendlich der zweite der Liga aufsteigt und nicht der Meister der Liga...
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Giancarlo schrieb:

      Ich kenn Play-Offs halt auch anders und dann zusätzlich noch Relegation mit der drüberliegenden Liga. Und das kann dann richtig kacke werden. Vor allem wenn letztendlich der zweite der Liga aufsteigt und nicht der Meister der Liga...
      Dänemark gefällt das. Furchtbar.
      WATTENSCHEID 09 WIRD NIEMALS UNTERGEH'N
    • Dieses System finde ich durchaus besser als das aktuelle. :ja:
      Den dritten Aufsteiger aus dem Süden würde ich auch eher über eine Relegation zwischen den beiden Vizemeistern ermitteln, ansonsten gefällt mir das durchaus.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Schaue ich mir in Ruhe an.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Neu

      Zebra schrieb:

      Langsam fängt es an zu nerven, dass der wöchentliche Stadionbesuch flach fällt. :lickout:
      Komm zur U19 ;)

      War letzten Sonntag sehr angenehm bei lekka Wurst und gutem Spiel unserer U19. Dazu noch der ein oder andere interessante Plausch mit der neuen Führung die gute Ansätze verspricht.
      :deuwat: :spaval: :deubvb:

      als die SGW Anfang der 1990er Jahre das Oberhaus aufmischte und sogar die Bayern zweimal düpierte. Als "das Schlimmste, was der Bundesliga passieren konnte", verfluchte damals Bayerns Manager Uli Hoeneß den Verein aus dem Bochumer Stadtteil.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher