Stadt, Land, Metropolregion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Diese dämlichen Junggesellenabschiede mit ihren pseudo-witzigen Spielchen und Aktionen nerven einfach nur.
      Kein Wunder, dass einige Kneipen-und Barbesitzer die mittlerweile gar nicht mehr rein lassen.
    • Gut, das war für bied bestimmt sehr hilfreich...
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Wer sich gscheid aufführt aufn Junggesellenabschied, der wird euch freundlich empfangen.

      Wer andere Leute unaufgefordert anlabert, rumpöbelt oder nen Kopfsprung in seichtes Wasser macht. Der bringt auch anderen Gruppen nur schaden.


      Now, go drink till it feels like you did the right thing.
      - Bronn, knows things
    • Jo, den Artikel hab ich auch gelesen... ich hab meinen JGA ja auch in Bamberg gefeiert und war an dem Tag net der einzige. Und da war auch einiges los in dem Bamberg (das mit dem McDonalds am Hauptbahnhof...) - aber da ist nix vorgefallen. Denke dieses Problem ist weniger ein JGA-Problem, als vielmehr ein Problem des Party-Volk, das heutzutage oft loszieht allgemein.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • @ClubChris: Da bin ich genau deiner Meinung. Ich finde solche Spielchen auch ziemlich bescheuert. Genauso wie T-Shirts o.ä.
      Aber wenn man in einer lustigen Gruppe den letzten freien Abend eines guten Freunds feiert, dann wird da doch hoffentlich niemand was dagegen haben, oder? ;)


      Was geht eigentlich in Bamberg? Hat sich diese Stadt etwa zur fränkischen Party-Metropole entwickelt? Gibts da irgendwas besonderes?
    • So ähnlich... gibt halt - ähnlich Erlangen - jede Menge Kneipen und Brauhäuser in der Innenstadt. Das ganze zudem in der Altstadt, schön gebündelt, das lockt.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Bin ja Bamberger wie man erkennt und am Wochenende sind immer locker 5-7 Junggesellen und Junggesellinnenabschiede unterwegs.
      Bamberg ist durch die Austraße, Sandstraße, die 9 Brauereien, unzähligen Bierkellern und Biergärten extrem prädestiniert für sone Veranstaltung.

      Aber man sollte sich nicht sofort als Junggesellenabschied outen, denn gerade die Wirte werden immer feindseliger gegen solche Gruppen, da viele zwar friedlich abgehen, aber oft genug eskalierts oder sich einer daneben benimmt.
      Dazu fühlen sich die Leute einfach oft genug bedrängt und wenn man nicht mitmacht wird man beleidigt.

      Also das ist so meine Einschätzung.
      Wennst trotzdem Infos zu Bamberg haben willst kann ich dir gern welche geben.


      Now, go drink till it feels like you did the right thing.
      - Bronn, knows things
    • Schmiddie schrieb:

      Aber man sollte sich nicht sofort als Junggesellenabschied outen, denn gerade die Wirte werden immer feindseliger gegen solche Gruppen, da viele zwar friedlich abgehen, aber oft genug eskalierts oder sich einer daneben benimmt.
      Das kann ich nur bestätigen: Erst letztes Wochenende war meine Freundin auf einem JGA in Bamberg. Die hatten sich T-Shirts machen lassen, und dementsprechend offensichtlich war die ganze Geschichte dann halt. Auf jeden Fall ist denen auch in manchen Lokalitäten und Biergärten der Eintritt verwehrt geblieben, und die Mädels sind sicher keine "Krawall-Schwestern"...

      Gruß
      Bied
    • Ich hab mal ne Frage und ich bin mir sicher,dass ihr mir helfen könnt.
      Ich wohne seit Montag in Nürnberg (Nähe u-Bahn Station opernhaus) und Suche jetzt ne gute Kneipe,wo man schön gemütlich fußball gucken kann.
      Habt ihr ein paar gute Tipps für mich?
    • Servus! Da gib't sicher einige in dem Eck: bist ja zu Fuß gleich in der Altstadt. Kennen tu ich mangels Anwohner-Dasein aber eher weniger, bzw. hab ich keine Ahnung welche gut/ gemütlich ist. Bevor dir gar nix besseres einfällt, geh ins "Brown Sugar".
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Ich schau immer im Cinecitta (dem größten Kino in N), die haben im Keller eine recht gute Sportsbar, in der meistens auf drei Leinwänden gesendet wird. Die übertragen ziemlich viel. Wenn der Club spielt, kommt halt der Club, ist klar.
      Aber zur Konferenz sind auch immer einige Fans anderer Vereine da...
      Ist auch nur zwei U-Bahn-Haltestellen von dir entfernt (Wöhrder Wiese).
    • Hallo Leute, möchte mich mal vorstellen. Ich bin der Mod vom neuen FC Amberg-Forum. Der FC Amberg hat seit Anfang August auch ein Fan-Forum.
      Es wird sich in Zukunft einiges tun beim FC Amberg.
      Der FC ist ein bayerischer Traditionsclub aus dem oberpfälzischen Amberg. Unser Trainer heisst Alberto Mendez, der auch schon bei Arsenal London gespielt hat.
      (Sogar 1 Tor in der Championsleague geschossen)
      Der Verein spielt momentan in der Bezirksoberliga Oberpfalz (7. Liga), wo man die Tabelle souverän anführt.
      In Bälde möchte man wieder mindestens Bayernliga spielen, mittelfristig wird sogar die Regionalliga als Ziel angepeilt.

      Schaut doch vielleicht mal vorbei.
      Hier ist mal der Link zum neuen FC Amberg-Forum: qiumi.de/board901-fc-amberg/

      Viel Spass weiterhin, alles Gute und viel Erfolg eurem Verein!
      FCA, wer denn sonst? :dance3:
    • Witzig, wie hochgradig panisch, unentspannt und wenig souverän der BFV hier mal wieder unterwegs ist!
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Benutzer online 1

      1 Besucher