Veltins-Arena: Tickets & Veranstaltungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Kuzze schrieb:

      Ich tue mir den Stress gar nicht mehr an.

      Die Zeiten wo es nahezu unmöglich ist an Karten zu kommen sind ja vorbei.
      Inzwischen bekommt man ja eigentlich immer was wenn man möchte.
      Das stimmt wohl, ändert aber nix daran, dass mir vorher kein Spiel passte.
      Nach Düsseldorf würde ich gerne auswärts fahren, mal schauen, ob da was geht.

    • Schalke tauscht schon wieder den Arena-Rasen

      Vor dem ersten Heimspiel gegen Hertha BSC tauscht Schalke 04 den Rasen in der Arena - ein ungewöhnlicher Zeitpunkt. Kosten: rund 120.000 Euro.
      Der FC Schalke 04 hat am Dienstag, zu dieser Jahreszeit durchaus überraschend, den Rasen in der Veltins-Arena ausgetauscht. Das neue Grün soll bis zum Bundesligaspiel am Sonntag gegen Hertha BSC Berlin angewachsen sein. Zum bislang letzten Mal hatte Schalke Ende Februar den Rasen getauscht, auch damals war das nächste Heimspiel gegen Hertha.
      Auf Schalke wird der Rasen in der Arena üblicherweise meistens im Oktober/ November gewechselt – so auch im November 2017. Der aktuelle Rasentausch ist also der dritte binnen zehn Monaten. Kostenpunkt jeweils: Gut 120 000 Euro.
    • Stabile Ticketpreise – Rückkehr zu einer Verkaufsphase

      Auch in der Saison 2019/2020 hält der FC Schalke 04 die Ticketpreise für seine Heimspiele in der VELTINS-Arena stabil. Eine zentrale Neuerung gibt es dafür im zeitlichen Ablauf des Verkaufs: Zukünftig wird es im Vorfeld der Spielzeit wieder einen zentralen Ticketverkauf für sämtliche 17 Bundesliga-Heimspiele geben.
      Die stimmberechtigten Teilnehmer der Mitgliederversammlung dürfen sich wie gewohnt bereits einen Tag vorher Tickets für die Bundesliga-Heimspiele sichern – Termin hierfür ist Dienstag, der 9. Juli. An den folgenden beiden Tagen, Mittwoch und Donnerstag, findet der Mitgliedervorverkauf statt. Der freie Verkauf startet am Freitag, den 12. Juli. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, insgesamt 16 Karten für die Saison zu erwerben – pro Spiel maximal vier, bei den beiden Spielen gegen Bayern und den BVB ist das Kontingent auf jeweils maximal zwei Karten beschränkt.
    • Letzte Rate am 1. Juli überwiesen: VELTINS-Arena abbezahlt

      Es ist geschafft: Die VELTINS-Arena ist abbezahlt! Mit Überweisung der letzten Rate am Montag (1.7.) ist der Kredit in Höhe von rund 123 Millionen Euro getilgt. Ein äußerst bedeutsames Ereignis für den FC Schalke 04, ist die VELTINS-Arena doch die erste große Sportstätte in Deutschland gewesen, die privatwirtschaftlich finanziert wurde. Und der Verein hat mit den insgesamt 191 Millionen Euro Baukosten die bis heute größte Investition seiner Geschichte gestemmt.

      Auch knapp 18 Jahre nach der Eröffnungsfeier am 13. und 14. August 2001 erstrahlt die königsblaue Heimspielstätte im besten Zustand und ist nach wie vor eine der modernsten Multifunktionsarenen Europas. Vergleicht man die VELTINS-Arena von 2001 mit dem heutigen Status hat sich einiges verändert, der S04 hat in all den Jahren konsequent in sein Stadion investiert. Da ist zum einen das Fassungsvermögen: Fanden 2001 „nur“ 60.204 Zuschauer Platz, sind es mittlerweile 62.271.
    • schalke04.de/inside/s04-erhebt…GvjjWFxaNiZs1Drj5ypx4ieJ4

      Was zur Hölle? ;D
      Schade, dass ich zu der Zeit nicht da bin. Ich wär sonst zum Spiel gegen Köln gekommen, allein um mir das Popcorn-Kino auf den Parkplätzen anzugucken.

      Fußballfans, die vor der Rush Hour – also früher als zwei Stunden vor Anpfiff – anreisen, können weiterhin kostenfrei parken. Sie erhalten bei der Auffahrt auf die Parkfläche einen Schein, den sie bei der Ausfahrt vorzeigen und nicht bezahlen müssen

      Klingt einfach, für jeden verständlich und gerecht. Vor allem, weil jeder zahlen muss, egal ob nah dran oder Arsch der Welt. |-)


      Wer später anreist, zahlt auf den Parkflächen A, B, C1, C2, C3, D1, D2, D3, D4, E1 und E2 5 Euro Parkgebühren. Kassiert wird erst bei der Abreise.
      Gut, dass bei der Abreise von den offiziellen Parkplätzen ja überhaupt niemals Chaos ausbricht. Wenn da jetzt noch Geld bezahlt werden soll und das auch quasi willkürlich, dann wird das Chaos und der Stau bei der Abreise bestimmt geringer. Ganz bestimmt. Man muss nur fest dran glauben.


      Alle Besucher, die später als zwei Stunden vor Anpfiff auf dem Parkplatz parken, haben aber außerdem die Möglichkeit, an vier ausgewählten Verkaufsständen (an den Treppenhäusern 3, 7, 9/10 und 16) im Vorfeld auf dem Arenaring für 5 Euro einen Schein zu erwerben, der nach Spielende dazu berechtigt, vom Parkplatz zu fahren, ohne dort bezahlen zu müssen.

      Da hat man aber bei der FC Bayern-Schulung nicht aufgepasst. Richtig perfekt wird das Konzept erst, wenn man an den Ausfahrten Schranken aufstellt, deren Parkgebühren sich nur mit der Knappenkarte bezahlen lassen.

      Um einen Anreiz zu schaffen, vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen, bietet der FC Schalke 04 ab sofort zu allen Heimspielen und Sonderveranstaltungen bewachte Fahrradstellplätze an.
      Ich würde mal die steile These aufstellen, dass 80% der Autofahrer sowieso von außerhalb kommen. Schön aus Coesfeld mitm Fahrrad anreisen.

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Grundsätzlich finde ich es vollkommen in Ordnung und legitim wenn wir nun auch Kohle für die Parkplätze am Stadion verlangen.
      Wir dürften bis jetzt wahrscheinlich der letzte Verein im deutschen Profifußball gewesen sein wo man noch kostenlos parken konnte.

      Ich finde es auch keine schlechte Idee wenn das Parken bis zu zwei Stunden vor Spielbeginn weiterhin kostenlos bleibt.
      Vielleicht ist das für den ein oder anderen ein netter Anreiz etwas früher anzureisen. Vielleicht wird so der heftige Verkehr auf der Kurt Schumacher Straße rund eine Stunde vor dem Spiel ein wenig entlastet.

      ABER: Welcher Idiot hat sich einfallen lassen, dass erst bei der Abreise bezahlt werden soll?!? :vogelzeigen:
      Was soll denn bitte dieser Schwachsinn?!? :stoehn:

      Ich bin eh so gut wie nie mit dem Auto beim Spiel. Insofern kann mir das egal sein.
      Aber viel Spaß denjenigen, die sich das am dem Spiel gegen Köln antun müssen... :balla:
    • guentherS04 schrieb:

      Also von Reisegesellschaften und Konzertveranstaltern kenne ich das auch. Damit sie nicht pleite gehen. Und bei den anderen da habe ich gerade mal nachgeschaut - da gibt es eine 100%ige Rückerstattung
      Das finde ich auch fair und ok, betrifft mich auch selbst. Die leben auch ausschließlich davon. Aber das ein Verein der 1.BL (egal welcher) so etwas nötig hat, finde ich armselig. Man hatte Millionen TV und Sponsorengelder, hat irre Summen für Transfers, mehrere Trainer und üppige Gehälter teils regelrecht verbrannt und der gemeine Fan, von denen die meisten in ihrem Arbeitsleben nur einen Teil von dem verdienen was ein Topprofi in einem Jahr hat, die sollen aufs Geld verzichten? :vogelzeigen: :balla:
      :ossi: CORONA RAUS!!!
    • Ich habe bei meinen JKs noch nicht die Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen, falls es bei Jahreskarteb überhaupt geht.

      Die Spiele sind ja (noch) nicht abgesagt.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • guentherS04 schrieb:

      Ich pack das mal hier mit rein:
      Täuscht das oder fehlt Hier nicht eine Option? Ist es finanziell wirklich schonest schlimm bestellt das man Fans nicht mal ihr Geld zurück zahlen kann? :amkopfkratz:
      store.schalke04.de/agb

      Unten bei den Besonderheiten fürs Ticketing:


      Schalke AGB schrieb:

      5.3. Ein Rückgaberecht für den Fall der Terminverlegung eines Fußballspiels von Schalke 04 besteht nicht zugunsten von Dauerkarteninhabern.
      [...]

      5.8. Bei einer Veranstaltung, die nach Maßgabe eines zuständigen Verbandes oder einer zuständigen Behörde ganz oder zum Teil unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden muss, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag über den Erwerb eines oder mehrerer Tickets für die betroffene Veranstaltung zurückzutreten bzw. Dauerkarten gegen Entschädigung zu sperren.

      Da bisher nichts beschlossen ist, gelten die AGB und Schalke muss aktuell kein Geld raus rücken. Wird verschoben, so gelten die DKs weiter, kommen Geisterspiele, bekommen DK Inhaber eine Entschädigung für diese Geisterspiele.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.