Stadtgeschichten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Schmiddie schrieb:

      Ist der OB von Hannover irgendwie bei euch mit verbandelt? Der bekommt grade Ärger wegen Untreueverdachts.
      Wundern tät's mich nicht. Die Hannover-Connection rund um Schröder, Dirk Rossmann, dem ehemaligen OB Schmalstieg (SPD), dem ehemaligen OB Weil (SPD), Sigmar Gabriel, unserem Kurzzeit-Präsident Götz von Fromberg, natürlich auch Martin Kind ist ja schon fast legendär. Garniert mit Frank Hanebuth und seiner moppedfahrenden Hauertruppe.

      tagesspiegel.de/medien/der-han…er-beneidet/13527816.html

      handelsblatt.com/politik/deuts…-6ocosiYJWjLLvrzhZfcu-ap5

      Einfach mal Hannover Connection googeln.
      Nazis raus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kampfkater ()

    • In Hannover war übrigens am Sonntag die Wahl zum Oberbürgermeister.
      Eckhard Scholz (CDU) und Belit Onay (Grüne) müssen zur Stichwahl. Herbert Schmalstieg Der SPD-Kandidat kam nur auf jämmerliche 23,5%. Und weil Hannover nicht Erfurt ist bekam der AfD-Vogel auch nur 4,6% der Stimmen.

      edit: Ich habe mich mit Scholz übrigens null befasst und mit dem Grünen schon mal gar nicht. Mir ging es auch nur um die Information und nicht um eine politische Diskussion, falls sich dazu irgendwer berufen fühlt... :D
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Da brauche ich mir nur die asozialen Medien anzuschauen, was da los wäre. Da vergeht einem die Lust über bestimmte Dinge zu reden.

      Der Respekt, eine andere Meinung zu tolerieren ist bei Facebook, Twitter in Co. Leider kaum noch gegeben. Bin da auch gar nicht mehr aktiv. Macht einfach keinen Spaß.
      Oh, mein Gott...
    • Da war ich zum Glück nie aktiv. Aber man bekommt ja genug mit (leider) und abgesehen von stumpfem Gepöbel, Dauer-Empörung und Hysterie wird es da wohl sehr dünn. Gerade in diesem Forum hätte ich das deutlich besser erwartet, funktioniert in anderen Fußballforen auch, aber irgendwann ging es nicht mehr darum was geschrieben wurde, sondern wer es geschrieben hat.

      Schmiddie schrieb:

      Faschismus ist keine Meinung. Weder hier, noch anderswo.
      Komplett richtig, aber mittlerweile kann man selbst über banale Themen nicht mehr sachlich diskutieren, ohne dass irgendwer die Diskussion ins unsachliche zieht. Das betrifft nicht nur dieses Forum oder die asozialen Medien, sondern greift mittlerweile in den Alltag über.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher