Runde 30: Full sail ahead - VfL Wolfsburg vs. FC Augsburg

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Runde 30: Full sail ahead - VfL Wolfsburg vs. FC Augsburg

      2:0!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Didavi... Auch so ein Seuchenvogel bei dem man sich wünschen würde (und vorstellen mag) was der alles hätte machen und werden können ohne die ständigen Verletzungen!

      Daniel Ginczek, Marco Reus, Ilkay Gündogan und 666 anderen gefällt das.
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Vielleicht hast Du recht, vielleicht aber auch nicht. Er ist technisch sehr stark, keine Frage. Er hat aber auch wirklich offensichtliche Defizite, die ich zumindest nicht komplett nur auf seine Verletzungsanfälligkeit schieben würde. Da ist sein Tempo, er ist wirklich langsam im Vergleich zu anderen Offensivspielern. Zudem versteckt er sich auch sehr häufig, manchmal sogar drei Spiele am Stück. Er nimmt sich viele Pausen und schafft es auch sehr sehr selten, wenn nach vorne gar nichts klappt, wenigstens die Wege nach hinten mitzugehen und dort nen Punkt zu sichern.

      Trotzdem mag ich ihn und wir verdanken ihm auch wirklich viel in den letzten Monaten, das will ich hier an der Stelle auch nicht verschweigen. Er hat einen guten Torriecher, steht oft richtig und ist auch sehr variabel.

      Darf gegen Augsburg auch gerne wieder treffen.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ich verfolg es ja nur sporadisch aber zB als langsam oder Versteckspieler hab ich ihn bei uns nicht wahrgenommen... :schulterzucken: Fussballerisch bringt er ja wirklich alles mit.
      :knarre: Han shot first! :knarre:
    • Wie WJ es schon schrieb, Augsburg ist dieses Jahr auswärts wirklich ekelig. Insgeheim hoffe ich natürlich auf einen weiteren (und absolut notwendigen) Dreier, rechne aber mit Allem, eben auch negativen Ausgängen...
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Tja, von der Ausgangslage her spricht eigentlich nicht viel für uns.
      - Wir haben in der ganzen Saison erst zwei Heimsiege errungen und sind Vorletzter in der Heimtabelle.
      - Augsburg ist auswärts wiederum stärker als zuhause (Platz 8 bzw. 12 der jeweiligen Tabelle).
      - Augsburg hat die notwendigen Exen, und Exen treffen gern gegen uns (Kai-Uwe, Baier, Koo, selbst Hitz hat ja schon mal ein Tor gemacht |-) )
      - Wir haben den Druck, für Augsburg geht nach oben und unten nicht mehr viel, die können befreit aufspielen.
      - Und das schwerwiegendste: ich bin live im Stadion dabei... |-) da ging in den letzten beiden Spielzeiten (zumindest in den Heimspielen) so gut wie nichts...

      Aber es nützt ja nichts. Irgendwie brauchen wir Punkte. Mein Tipp geht aber eher so Richtung 0:0...

      Zu Didavi: ich mag ihn sehr, nicht nur wegen seiner Tore für uns. Er stand ja wohl auch ziemlich auf der Kippe für Samstag und es gab erstmal Überlegungen, ihn gar nicht erst nach Freiburg mitzunehmen. Hat sich dann aber durchgebissen. Zudem auch sein Interview vor kurzer Zeit zum Thema Druck, welches ja auch gezeigt hat, dass ihm der Verein nicht am Arsch vorbei geht. Ich gebe Martin aber auch recht, dass er auch einige Spiele hat, wo bei ihm gar nichts geht. Aber 8 Tore und 6 Vorlagen sind sehr ordentliche Werte, vor allem in unserer Trümmer-Offensive. Meiner Meinung nach muss er, wenn er denn fit ist, immer spielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WolfsburgerJung ()

    • Ich plane auch mal wieder live vor Ort zu sein, weil mir der Freitagtermin eigentlich wunderbar passt. Wir stoßen den Bock schon um, WJ :) . Ich war in dieser Saison bei einem einzigen Heimspiel, dem ersten Spieltag gegen Dortmund. Ansonsten war ich in der ersten Pokalrunde und in Dortmund. Habe also einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage gesehen....für jeden was dabei!

      Der nächste Spieltag wird ganz gefährlich, wenn man so auf Mainz, Freiburg und Hamburg schaut. Daher fällt mir eigentlich keine Alternative zu einem Dreier ein!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4u-Martin ()

    • Neu

      Es war schön mal wieder unter Freunden und im Stadion zu sein. Hier konzentriere ich mich aber mal rein aufs Sportliche. Ich denke, dass wir in dieser Saison keinen so schwachen Gegner mehr bespielen werden. Defensiv stand Augsburg zwar ganz gut (wobei man das bei unserem "Tempo" kaum beurteilen kann) aber war vollkommen harmlos, vollkommen saft- und kraftlos. Wir waren vielleicht 10% besser und hatten die besseren Chancen. Vielleicht hätten wir einen Sieg ein bisschen mehr verdient, müssen aber insgesamt nach so einer Leistung eben mit einem 0-0 leben, wir waren einfach nicht gut genug.

      Ich will Jaeckel nicht in den Himmel loben aber er war für mich gestern wirklich der beste Fußballer auf dem Platz, er war richtig gut. Nach hinten, nach vorne und sogar beim Torabschluss. Was wäre das ein Wahnsinn gewesen, wenn er mit seinem Hammer nicht die Latte getroffen, sondern das Tor gemacht hätte. Ich fand insgesamt die gesamte Viererkette stark, auch Udo gleich wieder. Aber auch Knoche und William, Respekt an diese junge und uneingespielte Truppe. Casteels sowieso immer stark, der ist wirklich der von mir so lange ersehnte Sprung nach vorne. Nichts gegen Diego, aber auf dem Niveau war der die letzten 3 seiner Jahre bei uns schon lange nicht mehr.

      Enttäuscht war ich von Malli und Didavi....meine Güte. Ich war immer wieder überrascht, wenn ich sie mal wahrgenommen habe, vor allem in Halbzeit 1. Das Gefühl bleibt, dass sie in schwierigen Momenten die Bälle nicht mal wirklich haben wollen. Wenn dann bringen sie sich in Tornähe in Position und drehen dann enttäuscht ab, wenn der Ball nicht kommt. Aber wenn spielerisch nichts läuft lässt sich keiner der beiden mal merkbar nach hinten fallen, baut das Spiel wirklich mal mit auf, nimmt mal die Führung in die Hand. Es kann sein, dass das taktisch auch so vorgesehen ist, aber im Laufe eines Spiels darf man dann gerne auch mal variabel sein.

      Dimata vorne kann einem ja fast schon leid tun, dem gelingt wirklich gar nicht´s und das obwohl man ihm das Bemühen und den Ehrgeiz nicht absprechen kann. Ich glaube daran, dass was in ihm schlummert. Aber nicht in dieser Saison...wir müssen da echt nochmal reaktiviere Lösungen versuchen. Kramer? Sonst nochmal Origi.

      Am schlimmsten war am Ende die gelb-rote Karte von Udo. Im Stadion konnte ich nicht erkennen ob sie berechtigt war oder nicht...ist am Ende auch egal. Nun fehlt er schon wieder, das ist echt ätzend. Wobei wir ihn natürlich vor allem in den Heimspielen gegen Hamburg und Köln brauchen, so könnte man es sich schönreden.

      Was der Punkt wert ist sehen wir dann größtenteils heute schon. Aber so richtig dann erst am Montag, wo ich überhaupt keine Tendenz habe, welches Ergebnis für uns am besten wäre? Vielleicht ein Unentschieden? Vielleicht ein Sieg von Freiburg, damit die wunderbaren 3 Punkte auf Mainz Bestand haben? Oder ein Mainzer Sieg, weil beim Restprogramm von Freiburg möglich erscheint, dass die kein einziges Spiel mehr gewinnen? Alles irgendwie eine Option. Ich hab keine Ahnung...
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Neu

      Tja, wie von Martin schon dargestellt haben wir da eine Riesenchance liegen lassen. Aber man soll ja mit dem Positiven beginnen:
      - Defensiv haben wir so gut wie nichts zugelassen, bis natürlich den Lattentreffer in der 2. Hälfte, wo sich unsere Jungs hinten mal so richtig frisch haben machen lassen. Ansonsten war das defensiv insgesamt doch sehr stabil.
      - Jaeckel war der Hammer! Man hat ihm zu keinem Zeitpunkt angesehen, dass er erst sein zweites Bundesliga-Spiel gemacht hat. Hinten sehr souverän und nach vorne mal eben für unsere zwei gefährlichsten Szenen verantwortlich: sein Lattentreffer und seine Flanke für die Riesenkopfballchance von Origi.
      - Udo hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn sein Platzverweis nicht so clever war. Das ist halt noch die fehlende Erfahrung.
      - Die Phase nach dem Augsburger Platzverweis war insgesamt schon stark und wir haben uns sogar Chancen herausgespielt und erarbeitet.

      Ansonsten? Das Ding müssen wir gewinnen... wenn das nicht, was dann? Der Sieg wäre Gold wert gewesen. Man muss aber auch klar sagen: in Halbzeit 1 haben wir nach vorne nichts hinbekommen! Das war so was von ungefährlich und wir haben kein Mittel gegen das tiefe und stabile Stehen der Augsburger gefunden. Extrem hoher Ballbesitzanteil, aber ohne Wirkung. Wer weiß, wie die zweite Hälfte ausgesehen hätte, wenn wir nicht in Überzahl gewesen wären...

      Bezüglich Malli und Didavi: zumindest bei Didavi wars mir ein paar mal aufgefallen, dass er sich bis hinter die Mittellinie hat zurückfallen lassen, um sich da den Ball zu holen. Auf der anderen Seite frage ich mich dann auch immer: was solls denn bringen? Wenn die beiden nicht mehr vorne sind, bleibt da vorn ja so gut wie keiner mehr übrig. Meiner Meinung nach muss das Aufbauspiel von anderen erledigt werden, während die Offensiven vorne mal in die Zwischenräume kommen und dort angespielt werden müssen. Aber diese Pässe kommen bei uns zu selten, weil wir extrem auf Sicherheit spielen. Das kann ich in unserer Situation und bei der Verunsicherung auch irgendwo verstehen, aber dadurch können wir halt nach vorne hin auch kaum was bewirken.

      Zur Stürmerfrage: Labbadia lobt Dimata ja für seine Laufarbeit, die sehr wertvoll fürs Team sein soll. Ich sage mal: wenn man die Null hinten halten will, dann scheint Dimata derzeit vorne der Richtige zu sein. Aber davon ab bringt er der Offensive kaum was. Selbst in Überzahl, wo nach vorne bei uns mal was ging, war er gar kein Faktor und in dem Moment wo Origi reinkam lief alles über ihn und er war wesentlich präsenter. Dafür scheint mir Origi halt nach hinten nicht so viel mitzuarbeiten. Im Abschluss ist derzeit ohnehin keiner gefährlich bzw. treffsicher.

      Glücklicherweise haben Köln und Hamburg verloren, so dass der Punkt nach unten trotzdem irgendwie weiterhilft. Was das Spiel heute Abend angeht habe ich wie Martin lange überlegt aber mich mittlerweile drauf festgelegt, dass ich auf einen Freiburger Sieg hoffe. Dann hätten wir immer noch die drei Punkte auf Mainz, die zudem dann eine psychologisch bittere Niederlage zu verdauen hätten. Ich glaube bringt uns mehr als ein Unentschieden. Ein Mainzer Sieg wäre aus meiner Sicht die denkbar schlechteste Variante, auch wenn dann beide hinter uns bleiben würden.
      Egal wie das und auch der nächste Spieltag ausgehen: das Spiel gegen den HSV wird ein Nervenkrieg...
    • Neu

      Und Mainz führt inzwischen 2-0. Puh, das dreht dann die Gefühlslage doch gleich wieder, wenn man auf die Tabelle schaut. Punktgleichheit...! Gebe Dir vollkommen Recht, das Spiel gegen Hamburg wird echt übel..oh man!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Neu

      Jo, für mich dann leider doch der denkbar schlechteste Ausgang des Spiels Mainz-Freiburg, auch wenn Freiburg jetzt natürlich so richtig mit drin steckt. Die spielen nächstes Wochenende beim HSV und es würde mich nicht wundern, wenn die das auch verlieren. Sollten wir dann in Gladbach verlieren würde das bedeuten, dass wir mit 5 Punkten Vorsprung gegen den HSV spielen würden, der somit mit einem Auswärtssieg bei uns bis auf 2 Punkte herankommen könnte...
      Hätte, wäre, könnte, aber das wäre mein Albtraumszenario! Wir müssen in Gladbach unbedingt was mitnehmen, um gegen den HSV nicht noch brutaler unter Druck zu stehen...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher