Zuschauerschwund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Zuschauerschwund

      Magere Zuschauerzahlen

      Die Fußballer des MSV Duisburg gelten in der 2. Bundesliga als Mannschaft der Stunde, in der Stadt sind sie in diesen Tagen in aller Munde. Mit dem 2:0-Erfolg in Bochum gelang es den Zebras in der letzten Woche, weit über Duisburgs Grenzen hinaus, für Gesprächsstoff zu sorgen. Nur: In den Zuschauerzahlen schlägt sich die Euphorie derzeit nicht nieder.
      Die Heidenheimer Schlachtenbummler abgezogen, waren am Samstag nicht einmal 13.000 MSV-Fans in der Arena. Zum Vergleich: Vor viereinhalb Jahren, beim ersten Drittliga-Spiel in der MSV-Geschichte, wollten 18.111 Besucher das Spiel gegen Heidenheim sehen.
      Die große Solidarität mit dem Zwangsabsteiger und die „Jetzt-erst-recht-Haltung“ trugen damals die Stimmung. Am 28. Spieltag der Saison 2015/16, als der MSV noch abgeschlagen am Tabellenende der 2. Bundesliga stand, verfolgten 14.039 Menschen die Partie gegen Heidenheim.
      Jetzt steht der MSV auf dem fünften Platz, spielt den attraktivsten Fußball der letzten Jahre und hat – das dürfen die Spieler nicht sagen, aber wir – noch die Chance, ins Aufstiegsrennen einzugreifen. Vor diesem Hintergrund geben die Zuschauerzahlen ein großes Rätsel auf.
    • MSV Zebra schrieb:

      Alle Derbytickets weg
      Derby ist natürlich ausverkauft. Und gegen Ingolstadt waren knapp 12.000 da...

      Was muss in Duisburg noch passieren damit die ihre Bude mal halbwegs voll bekommen?!? :(

      Klar... Der MSV ist ein langweiliger Kackverein. Aber in einer Stadt mit fast 500.000 Einwohnern muss es doch eigentlich ein paar mehr Menschen geben die bei dem sportlichen Höhenflug Bock auf den MSV haben.... :schulterzucken:
    • Vielleicht nicht so nen langweiligen Kack-Gegner wie Ingolstadt hinschicken. Du hast in der 2. Liga halt mittlerweile so viele Trümmervereine, die keine Sau interessieren. Ingo, Aue, Heidenheim, Sandhausen...Lass mal Paderborn dann noch aufsteigen.

      Aber wenn du dir die Zuschauerhistorie hier mal anschaust: Es waren nie großartig mehr als in dieser Saison, außer natürlich in der 1. Liga.

      transfermarkt.de/msv-duisburg/…hlenentwicklung/verein/52

      Also "nie" meint nach dem Stadionneubau.

      "Ich möchte 100 werden, und Martin Kind soll meine Grabrede halten." - Dieter Schatzschneider

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kampfkater ()

    • Kuzze schrieb:

      MSV Zebra schrieb:

      Alle Derbytickets weg
      Derby ist natürlich ausverkauft. Und gegen Ingolstadt waren knapp 12.000 da...
      Was muss in Duisburg noch passieren damit die ihre Bude mal halbwegs voll bekommen?!? :(

      Klar... Der MSV ist ein langweiliger Kackverein. Aber in einer Stadt mit fast 500.000 Einwohnern muss es doch eigentlich ein paar mehr Menschen geben die bei dem sportlichen Höhenflug Bock auf den MSV haben.... :schulterzucken:
      Da bin ich absolut überfragt.
      Vorallem aktuell rätsel ich noch mehr als sonst eh schon. Top Saison. Und dennoch kommen gefühlt weniger als in Liga 3.
      :isl:
    • Kampfkater schrieb:

      Vielleicht nicht so nen langweiligen Kack-Gegner wie Ingolstadt hinschicken.
      Ich habe meine "Frage" nicht nur auf das letzte Heimspiel bezogen, sondern auf die ganze Saison.
      Selbst gegen Dynamo Dresden waren nur 14.000 Zuschauer da.
      Und auch wenn jetzt "nur" der FC Ingolstadt da war...bei der aktuellen Leistung hätte der MSV mehr als nur 12.000 Zuschauer verdient.

      MSV Zebra schrieb:

      Vorallem aktuell rätsel ich noch mehr als sonst eh schon. Top Saison. Und dennoch kommen gefühlt weniger als in Liga 3.
      Genau das meine ich auch. Selbst gegen Sonnenhof-Großaspach, Wehen-Wiesbaden und Werder Bremen II kamen in der letzten Saison mehr Zuschauer.... :amkopfkratz:
    • Wäre mir jetzt nichts bekannt, aber selbst wenn die Karten einen Euro teurer wurden, taugt das sicher nicht als Rechtfertigung. Naja, es is wie es is beim MSV. Wird sich auch bestimmt nicht mehr ändern. Außer man spielt wirklich mal ein paar Jahre Bundesliga.
      :isl:
    • Marsberger schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Lass mal Paderborn dann noch aufsteigen.
      Ich wünschte bei uns wäre es so langweilig wie du glaubst.
      Ich wünschte, bei uns wäre es so langweilig, wie das überregionale Image Hannovers. ;)

      Du musst aber zugeben, dass der SC Paderborn nun nicht unbedingt die Massen in fremde Stadien zieht, verglichen mit Lautern, St. Pauli, Dresden, etc..

      "Ich möchte 100 werden, und Martin Kind soll meine Grabrede halten." - Dieter Schatzschneider
    • 583 Zuschauer, das nenne ich Aufstiegseuphorie und die 3. Liga freut sich sicher auf so einen Hochkaräter!

      Wenn die 1. werden, sollen die aber auch bitte aufsteigen. Wir brauchen weniger ambitionierte Vereine in der Liga.
    • Ich weiß nicht, vielleicht ist es nur ein falscher Gedanke, aber...

      Ich habe das Gefühl, dass den Leuten hier in der Region die zweite Bundesliga einfach nicht mehr reicht. Dafür wird man zu sehr beschallt mit Top-Fußball, national wie international.

      Gerade in NRW, im Schmelztiegel wird das bemerkbar. Bochum, Duisburg und Düsseldorf beklagen sich über zu wenige Zuschauer (was im Verhältnis auch jeweils stimmt), selbst Essen und Aachen haben einen Zuschauerabwärtstrend zu verzeichnen, natürlich immer noch super gute Schnitte in der 4. Liga.
      Für so Vereine wie RWO und den WSV ist Aus die Maus, wir haben dazu noch alte Stadien ohne Komfort. Für den Fußballromantiker wie ich einer bin ein Leckerbissen, aber eben nicht die Meinung der Masse.

      Speziell im Pott habe ich das Gefühl, dass neben Dortmund und Schalke kaum noch Platz ist für die anderen Vereine. Wie oft sieht man Bochumer oder Duisburger Autos mit BVB/S04-Aufkleber oder in den Innenstädten Fans der beiden Vereine?

      Wenn man Bundesliga spielt, kommen sie aus allen Löchern. Dritte Liga hat etwas kultiges, solange man wieder aufsteigt und man kann sagen "Ich war dabei", vergleichbar mit der Oberliga bei uns. Teilweise kommen die gar nicht mehr, die in den drei Jahren oft bis sehr oft da waren. 4. Liga wird halt nicht als besonders wahrgenommen, weil da spielt man ja gefühlt immer. Könnte mir gut vorstellen, dass das in Duisburg und Bochum genau so ist.

      Fußball ist eben ein Event geworden.
    • Wahre Worte @Herzblut.1954 und das güldet nicht nur für den Westen. Auch im Norden interessiert es keine Sau mehr, wenn die 4.Liga spielst.

      Wozu sollst Du Dich auch in ein Oldschool-Stadion bewegen, wenn du fast die ganze Woche schön von zu hause aus 1.Liga / 2.Liga / CL und EL sehen kannst. :rolleyes:
      Keine Signatur!
    • Herzblut.1954 schrieb:

      Teilweise wirst du sogar verwundert, gehässig oder mitleidig angeguckt wenn du sagst, dass du ins Stadion gehst.
      Ja. Wenn du in ein Stadion in der 4. oder 5.Liga gehst.

      Wenn du aber in ein Stadion der 1.Liga gehst um dir das Premiumprodukt anzuschauen, dann bist du cool und hip!