20.Spieltag: FC Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • 20.Spieltag: FC Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig

    :deuaue: : :deubra:

    Auf zum nächsten Auswärtsspiel und wieder gegen einen direkten Konkurrenten. Sollten wir das auch noch vergeigen wirds erstmal ganz schön hart. Ich bin aber zuversichtlich, sollte die Mannschaft die ersten 45 Minuten gegen Heidenheim mitnehmen und das mal über 60-70 Minuten zeigen können, kann das was werden. Aue spielt diese Saison auch mit einem 3 - 2 -2 -3 oder wie man auch sagen kann 5 - 2 - 3. Lieberknecht hat ja jetzt wieder mehr Möglichkeiten. Ich würde mir wünschen, das er dem wieder das erfolgbringende 4 - 4 - 2 entgegenstellt. Aber man weiß ja nie bei ihm. Im Gegensatz zu der Vorschau im Kicker würde ich in folgender Aufstellung spielen lassen, allein um auch mal ein wenig Schwung und Überraschung in das Ganze zu bringen:

    Fejzic - Teigl, Breitkreutz, Valsvik, Reichel - Bulut, Schönfeld, Hochscheidt, Khelifi - Hofmann, Abdullahi

    Wie schon gegen Heidenheim fehlt natürlich der Abräumer im Mittelfeld, das ist eine Gefahr. Aber Bole ist noch verletzt, Samson anscheinend nicht erste Wahl und Moll vielleicht bei der Geburt seines Kindes. Also wieder Offensive hurra. Dafür sollte dann aber auch mal ein Tor gelingen.
  • Passt ... - fast :D
    Ich würde Bulut für Khelifi, Samson auf die 6 und Kijewski mal für Reichel bringen.
    If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
    Look at where you stand on animal rights.

    (Captain Paul Watson)
  • Mit den Änderungen bin ich nicht ganz bei dir. Ich würde Reichel drin lassen und eher Abdullahi raus nehmen und Nyman bringen. Der Junge braucht Selbstvertrauen.
    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

    Harald Juhnke
  • Ich würde halt gerne ein 4 - 4 - 2 sehen, dafür brauche ich halt Khelifi und Bulut. Oder soll dann Hochscheidt auf die Aussenbahn wenn Samson nach Innen rutscht? Hat ja nie so richtig gut funktioniert.
    Und Nyman statt Abdullahi?
    Ich glaube, um Selbstvertrauen zu tanken ist es einfach das falsche Spiel. Dazu ist für mich Nyman keiner, dem es an Selbstvertrauen mangelt, sondern jemand, der einfach 100% fit sein muß, um seine Leistung zu bringen. Da fehlt es noch ein ganzes Stück, wie man gegen Heidenheim sehen konnte wo ihm mal so gar nichts gelang. Und Abdullahi war gegen Heidenheim mit der stärkste Eintracht Spieler, den lasse ich doch wohl kaum draussen.
    Bei Samson gebe ich euch recht. Würde ich gerne auf der Doppelsechs sehen statt Schönfeld oder Hochscheidt, war einer der wenigen Lichtblicke in der Hinrunde. Vor allen Dingen weil Schönfeld und Hochscheidt beide nicht die Schnellsten in der Rückwärtsbewegung sind und das ist dann in der Zentrale immer ein hohes Risiko, was du dann gehst. Bei 3 Innenverteidigern gehts noch, da dann immer einer rausrücken kann, aber mit nur zwei wirds dann schwierig. Allerdings habe ich ja geschrieben, das Samson wohl zur Zeit nicht erste Wahl ist, saß ja nicht mal auf der Bank in Heidenheim.
  • Frank8 schrieb:

    Ich würde halt gerne ein 4 - 4 - 2 sehen, dafür brauche ich halt Khelifi und Bulut. Oder soll dann Hochscheidt auf die Aussenbahn wenn Samson nach Innen rutscht? Hat ja nie so richtig gut funktioniert.
    Und Nyman statt Abdullahi?
    Ich glaube, um Selbstvertrauen zu tanken ist es einfach das falsche Spiel. Dazu ist für mich Nyman keiner, dem es an Selbstvertrauen mangelt, sondern jemand, der einfach 100% fit sein muß, um seine Leistung zu bringen. Da fehlt es noch ein ganzes Stück, wie man gegen Heidenheim sehen konnte wo ihm mal so gar nichts gelang. Und Abdullahi war gegen Heidenheim mit der stärkste Eintracht Spieler, den lasse ich doch wohl kaum draussen.
    Bei Samson gebe ich euch recht. Würde ich gerne auf der Doppelsechs sehen statt Schönfeld oder Hochscheidt, war einer der wenigen Lichtblicke in der Hinrunde. Vor allen Dingen weil Schönfeld und Hochscheidt beide nicht die Schnellsten in der Rückwärtsbewegung sind und das ist dann in der Zentrale immer ein hohes Risiko, was du dann gehst. Bei 3 Innenverteidigern gehts noch, da dann immer einer rausrücken kann, aber mit nur zwei wirds dann schwierig. Allerdings habe ich ja geschrieben, das Samson wohl zur Zeit nicht erste Wahl ist, saß ja nicht mal auf der Bank in Heidenheim.
    Richtig, so war's gemeint, Hochscheidt zwar rechts offensiv, aber nicht als echten Flügel - für solche Vorstösse hätten wir ja Teigl - sondern um das Mittelfeld spielerisch zu stärken.
    Hochscheidt ist einer der wenigen, die in dieser Saison auch mal nen Diagonalpass spielt, der Übersicht und Ruhe am Ball hat, das Spiel öffnen kann und außerdem ganz gute Standards bringt.
    Mir ist unser Spiel zu stark nur auf Flügelspiel fixiert.
    Nyman sehe ich wie Du, bei Kumbela ist es ähnlich.
    Außerdem ist Manni aktuell bärenstark und Hofmann sollte extrem motiviert sein.
    Was mit Samson ist, würde mich mal interessieren, vielleicht liegt es aber auch an Lieberknechts Rotationsfanatismus.
    If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
    Look at where you stand on animal rights.

    (Captain Paul Watson)
  • Fejzic - Nkansah, Valsvik, Breitkreutz - Teigl, Hochscheidt, Schönfeld, Reichel - Kumbela, Hofmann, Abdullahi

    Sehr variable Aufstellung, kann auch ein 433 sein. Egal wie, heute müssen alle auf dem Platz die richtige Einstellung zeigen!
  • Das haben sie! Gutes Debüt von Hofmann. Ich geb’s zu, mit Manni habe ich mich geirrt!
    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

    Harald Juhnke
  • GutesWolters schrieb:

    Ich geb’s zu, mit Manni habe ich mich geirrt!
    ein Gutes Wolters und es sei dir verziehen! :bierkruege:

    Zum Spiel: Als ich die Aufstellung und die ersten Minuten gesehen hatte, dachte ich, was für ein Harakiri Lieberknecht da spielen lässt, welch hohes Risiko er geht. Wurde ja auch beim ersten Tor der Auer bestätigt. Durch die Statements nach dem Spiel ist aber klar, warum. Für Lieberknecht war es sein Endspiel und da hat er auf die Alles oder Nichts Karte gesetzt. Find ich toll und unglaublich mutig. Schön, das dieser Mut dann auch belohnt wurde.
    Ausschlaggebend für den Sieg war der schnelle Ausgleich. Da hat die Mannschaft, die am Anfang doch einige Male hinten schwamm, mächtig Selbstvertrauen getankt. Und dann zeigt sich einmal auch die Klasse eines Kumbela. So ein Tor machst du nur mit absoluter Überzeugung. Der Unterschied zu vielen Partien der Hinrunde war dann, das sie weitergemacht haben. Es lief nicht alles rund, aber sie haben es mutig weiterprobiert und endlich auch mal den Deckel drauf gemacht.
    Mein größtes Lob bekommt zuerst mal die Abwehr. Die haben heute zum Großteil Mann gegen Mann spielen müßen und das bis auf die Schlafmützigkeit von Nkansah beim 1:0 für Aue überragend hin bekommen. Valsvik bockstark, Breitkreutz bestes Spiel für die Eintracht. Zu Hochscheidt braucht man eigentlich nicht mehr sagen. Hätte nie gedacht, das er noch die Kurve bekommt aber er scheint endlich seine Position gefunden zu haben. Bitte verlängern! Zur Zeit nicht wegzudenken aus der Mannschaft. Vorne braucht man über Manni nicht reden. Wenn er jetzt noch ab und zu den Kopf hebt und auch mal passt, ist das ne echte Bank da vorne. Hofmann mit starkem Debüt, topfit und kämpferisch stark. Dem hat mein keine Minute angesehen, das er gerade erst zur Mannschaft gestoßen ist.
    Ich ziehe meinen Hut vor dieser Mannschaftsleistung! :applaus: :amen: